Drei Transformatoren: Der Krieg in begrenzt-Serie wurden ebenfalls veröffentlicht. Diese werden zu Beginn des ersten Weltkriegs eingerichtet und Prime als zu identifizieren, sobald ein Angestellter Optronix benannt. [56] Beast Wars hieß auch rückwirkend, da die Zukunft dieser Kontinuität, mit der Profilserie mehr als trifft das Auge zeigt den Blick auf historische Dateien Detaillierung Dreamwave Zeichen und nimmt seinen Namen von dem ursprünglichen Megatron Predacon Megatron . [48] im Jahr 2004 inspiriert diese realen Universum auch drei Romane [57] und ein Dorling Kindersley Führer, dessen Schwerpunkt Dreamwave als die "wahre" Kontinuität, wenn Elemente im Universum der Zeichen zu diskutieren. In einer neuen Variante sind Primus und Unicron Geschwister, ehemals ein bekannt als The One. Transformatoren: Micromasters, nach dem Verschwinden der Arche, wurde auch veröffentlicht. Die realen Universum war gestört, als Dreamwave 2005 in Konkurs ging. [58] Dieses links die Generation eine Geschichte hängen und der dritte Band von The War Within halbfertig. Pläne für ein Comic-Buch zwischen Beast Wars und Beast Machines blieben auch nicht realisierte. [59]
Die zur Förderung des Verkaufs der Figuren entwickelte Hintergrundgeschichte der Transformers variiert ebenfalls je nach Serie und wird in den jeweiligen Fernseh- und Comicserien sowie in den Beschreibungen der einzelnen Figuren auf den Spielzeugverpackungen geschildert. Allen Versionen gemeinsam ist, dass es sich bei den Transformers um intelligente, eigenständig denkende und handelnde Roboter handelt, deren Heimatplanet die Maschinenwelt Cybertron ist. Die Transformers teilen sich dabei in mindestens zwei verfeindete Lager, die an Frieden, Freiheit und Kooperation interessierten „Autobots“ („Cybertrons“ in Japan) und die auf Eroberung und gewaltsamen Machtgewinn sinnenden „Decepticons“ („Destrons“ in Japan). Im Falle der Beast Wars-Serie und ihrer Nachfolger kamen jedoch auch andere Bezeichnungen für die Gruppierungen zum Einsatz. Anführer der Autobots ist zumeist „Optimus Prime“ („Convoy“ in Japan), der sich für gewöhnlich in einen Sattelzug (in einigen Fällen auch in ein Feuerwehrdrehleiterfahrzeug) verwandeln kann. Der Anführer der Decepticons wiederum heißt zumeist Megatron oder Galvatron (bei letzterem handelt es sich fast immer um eine weiterentwickelte Form von Megatron) und verwandelt sich im Regelfall in eine Waffe, einen Panzer oder eine Art Kampfflugzeug oder Raumschiff.
Die ursprüngliche Zeichentrickserie mit dem Titel The Transformers (unter Fans heute auch unter dem Titel „Generation 1“ bekannt, den sogar Hasbro selbst mittlerweile verwendet)[35] wurde ab dem 17. September 1984 im amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt. Das Aussehen der Spielzeugfiguren wurde stark überarbeitet, was in vielen Fällen dazu führte, dass die Zeichentrickfiguren kaum noch Ähnlichkeit mit ihren Spielzeuggegenstücken aufwiesen. Produziert wurde die Serie von Marvel Productions und Sunbow Productions, für die Animation war zunächst das japanische Studio Toei und in späteren Staffeln dann vermehrt das koreanische Studio Akom zuständig. 1986 kam nach Ende der zweiten Staffel der Zeichentrickfilm The Transformers: The Movie ins Kino, der im Jahr 2005, 20 Jahre nach der zweiten Staffel, spielte und den Zweck verfolgte, neue Spielzeugfiguren einzuführen. Im Anschluss an den Film folgten noch eine dritte und vierte Staffel, wobei letztere nur noch drei Folgen umfasste, da Hasbro und Sunbow beschlossen, die Serie einzustellen.

Apex Rüstung A Ganzkörper-Anzug der unzerstörbare Rüstung, die aus einer kleinen Scheibe erweitert. Es wurde von Solus Prime auf Antrag von Lüttich Maximo und ihre Weigerung, sie zu Megatronus Prime aufgerufen die Wut, die führte ihn, sie zu ermorden. Es schließlich landete in den Gewölben des Iacon und wurde von Alpha Trion, schließlich in den Besitz von Starscream kommen auf die Erde geschickt. Später verlor er es den Autobots, nur für Arcee an es übergeben, nachdem die Decepticons eine Reihe von menschlichen Geiseln während der Schlacht für die Omega-Sperre nahm. Starscream zurückgefordert ihm, nur für sie in die Hände des menschlichen Mädchens Miko Nakadai fallen, die es zweimal im Kampf gegen die Decepticons beschäftigt. In der Generation 1-Comics wurde der Apex-Rüstung Schlacht Rüstung von Sentinel Prime genutzt.
Die Zerstörung des zweiten Mondes löst geheimnisvolle Energien, aus denen einige der Zeichen "Transmetal" und der Planet wird aufgedeckt, um prähistorische Erde, führt zur Entdeckung der Arche sein Megatron versucht, die ursprüngliche Optimus Prime, [47] zu töten, aber zu Beginn der dritten Staffel, Primal gelingt, seine Funken zu bewahren. In der Follow-up-2-Saison-Serie Beast Machines ist Cybertron offenbarte organischen Ursprung haben die Megatron versucht auszumerzen.
Erkennen, dass sein Alter Freund beschädigt war und dass Optimus Prime Cybertrons Verteidiger war, gelöscht Orion alle die Arbeit, die er am Projekt Iacon. Allerdings hatte die Arbeit aufgenommen. Megatron bestellten Orion bis Ende Projekt Iacon oder sterben und ernannte zwei Vehicons um ihn zu bewachen. Orion versucht Appell an die Wachen zu rebellieren gegen Megatron, aber sie beschlossen, nur ihn zu verprügeln. Lässt man Slip, dass Orion der ehemalige Autobot-Anführer war. Während sie fortfuhr, zu schlagen, Orion bat sie zu stoppen und seine Arme plötzlich verwandelt Blaster. Schockiert, dass er bewaffnet war, brachte die Wachen ihre Waffen nur für Orion zu schießen zurück. Als er seine Optik öffnete beide Vehicons waren tot und Orion war schockiert, dass er sie so leicht aufgehört hatte. Erkenntnis, dass irgendwie er Optimus Prime und wirklich ein Autobot war, er entkam der Nemesis und ging, um Megatron an der Raum-Brücke zu konfrontieren. Orion machte deutlich, seinen alten Freund, auch wenn er nicht viel erinnern, er wusste, dass er eine Primzahl und, dass Megatron ihm gelegen hatte. Er berechnet bei den Tyrannen mit seinen klingen, nur zu leicht gestoppt werden. Megatron bereit, ihn nur für Arcee gegen den Kriegsherrn hinzurichten. Ein Mensch entstanden dann von der Raum-Brücke, durch Gedrückthalten der Taste zu Vector Sigma. Orion fragte ob er wirklich würdig Prime-Haube, die der Menschen bestätigt. Kurz zögern, Orion akzeptiert und der Schlüssel zu seiner Matrix füllen begann. Durch die Zeit, die Megatron ihn erreichte, war er wieder, ohne Erinnerung an seine Zeit als Orion Pax Optimus Prime. Optimus solide Megatron zu schlagen und kehrte zurück, um mit den anderen Autobots zu stützen. Beim Anblick der Decepticon-Abzeichen auf seiner Schulter, Ratsche informiert ihn, den sie ihrer dunkelsten Stunde hatten, aber Orion Pax hatte nie aufgehört, ein Autobot.
Cliffjumper kam unter Angriff von Vehicons nach dem Aufstehen ein Signal für eine große Menge von Energon. Arcee berichtet den Angriff, Optimus, montiert die Autobots und erzählte ihnen, wieder zu stützen und bereiten Sie auf GroundBridge. Optimus ging mit den anderen an den Anblick wo Cliffjumper angegriffen wurde und mit der Feststellung der sein Horn und sein Leben Signal ausgehen, die Autobots waren in der Lage zu bestätigen, dass er gestorben war. Das Team hielt eine Trauerfeier für ihre Toten Teamkollegen. Optimus erklärte der Gruppe, dass sie die einzige Autobots, die auf der Erde geblieben waren und, dass sie es selbst und die Erinnerung an ihre gefallenen Kameraden zu überleben verdankten. Ein enttäuschter Arcee verließ die Autobots und ging allein weiterhin Schutz des Menschen. Ratsche sagte Optimus, Schutz der Menschheit nur mehr Opfer führen würde. Optimus sagte ihm, dass seine Stellungnahme festgestellt wurde, wie sie aussahen auf. Arcee und Bumblebee wurden bald von zwei Menschen gesichtet, während Vehicons abzuwehren. Nach Bekanntwerden dieses durch ihre Nennung an der Basis, beauftragte Optimus Arcee und Hummel die beiden abrufen. Auf dem Weg wurden sie von einer dritten Person, ein Mädchen namens Miko Nakadai entdeckt. Die beiden nahm sie an der Basis sowie. nach ihrer Ankunft erklärte Optimus die drei, dass die Autobots Roboter Organismen vom Planeten Cybertron wurden.
Seit 2006 veröffentlichte Hasbro unter dem Titel Titanium Series eine Reihe von Figuren, die zum Teil aus Metall bestanden. Produziert wurden die Figuren von Galoob, seit 1998 eine Tochtergesellschaft Hasbros. Neben Figuren zu Star Wars beinhaltete die Titanium Series auch ein eigenes Transformers-Segment. Bei den Figuren handelte es sich zum einen um nicht verwandelbare, etwa 8 cm (3 Inch) große Figuren, die von Händlern auch unter dem Namen „Robot Masters“ geführt wurden, sowie um verwandelbare, etwa 15 cm (6 Inch) große Figuren mit dem Händlernamen „Cybertron Heroes“.
Auch in Europa, darunter auch in Deutschland, war zunächst Kenner für den Vertrieb der Beast Wars-Figuren zuständig, doch genau wie in den USA wurde dieser später von Hasbro übernommen. Bei der Gelegenheit wurde auch das Unternehmen GiG, das bis dahin den Vertrieb in Italien übernommen hatte, durch die italienische Hasbro-Tochter abgelöst. Die europäischen Figuren waren weitestgehend mit den US-Gegenstücken identisch, allerdings kamen hier zwei exklusiv in Europa erhältliche Varianten hinzu.[7][15]
Im Laufe der Jahre die G1 Figuren haben starred auch in Kreuzungen mit anderen Hasbro Eigenschaft G.I. Joe, aber waren diese Frequenzweichen von Marvel veröffentlicht in Kontinuität mit ihren größeren Storyline, diejenigen von Dreamwave und G.I. Joe Verlag veröffentlicht Des Teufels Due Publishing besetzen ihre eigene separate realen Universen. Des Teufels rechtzeitig verantwortet die terroristische Organisation Cobra zu finden und die Transformatoren zu reaktivieren. Die Dreamwave Version Satz reimagines bekannte G1 und G.I. Joe Charaktere in einem Weltkrieg Einstellung und eine zweite limitierte Serie wurde in der heutigen Zeit freigegeben werden, obwohl Dreamwaves Bankrott es bedeutete wurde nach einem einzelnen Thema abgebrochen. Teufels Due hatte Cobra die Transformatoren in vertrauten Cobra Fahrzeuge verwandeln Reengineering und veröffentlicht weitere Mini-Serie, die die Reisen durch die Zeit, Zeichen gesendet Serpentor und konfrontiert mit der kombinierten Bedrohung des Cobra-La und Unicron zu kämpfen. Während dieser Zeit teams Cobra mit den Decepticons. IDW Publishing hat ihre eigenen Crossover geäußert. [60]
Die zweite Version wurde in IDW Publishing Transformers: Generation 1 Comic-Kontinuität, die der leitenden Hand fünf antike Gottheiten erstellt von Primus einführen würde. Sie verfügt über eines der prominenteren Mythen über die Erstellung des Planeten Cybertron und seine Ureinwohner. Mitglieder waren: Primus, die Licht-Geber und Lebensspender; Mortilus, Tod-Bringer; Solomus, Weisheit verkörpern; Epistemus, wissen personifiziert; und Adaptus, gesegnet mit unendlich viele Formen. Nach einer religiösen Geschichte von Cyclonus verwandt die führende Hand entstanden, nach der Gründung des Planeten Cybertron als Primus das erste Licht her auf dem Planeten Wunder Stand. Damals fühlte er eine Nest von Funken in ihm und er seine Essenz in fünf andere Schiffe aufgeteilt. Sie wurde eine Fernbedienung, sondern Pflege Präsenz auf frühen Cybertron und mit einer Geste, wodurch der Transformator Rennen aufgefüllt. Unter ihrer Herrschaft kam die erste goldene Zeitalter von Cybertron, erschüttert war, als Mortilus angenommen, dass der leitenden Hand eine Faust gegen den Rest des Universums werden sollte. Als Mortilus gegen Primus stand, wurde alle Cybertron in einem Konflikt unterteilt, die den Planeten Schaudern und seinem ersten Mond entzwei gerissen sah. Der Tod-Bringer wurde letztlich im Kampf zerstört, aber der Konflikt links die restlichen Mitglieder der leitenden Hand tödlich verwundet. [10]
Prima beschrieben als ein Krieger des Lichts, und die "erste Made", ist Prima, der erste Transformator erstellt von Primus, ist der ursprüngliche Inhaber der Matrix der Führerschaft und eine legendäre Schwert namens Star Saber. Er erschien zuerst in den Comics von Marvel Transformers in 1989. In der ausgerichtet ist Kontinuität Prima führend-wenn auch ungewählten der dreizehn, und fuhr fort, Cybertron zu verteidigen, selbst nachdem die Gruppe getrennt. Während eines engagierten und kompetenten Führer wurde er in die Prime-Kontinuität als extrem orthodoxen und paranoid dargestellt. Folgerichtig wurde er höchst verdächtig einiger seiner Kollegen Primzahlen. Nach dem Krieg der Primzahlen er weiterhin beschützen und leiten die neuen Bewohner der Cybertron, verschwand aber nach der Katastrophe.
Jedoch, sobald er seine zwölf Brüder Sarkophage zerstört hatte, hatte er noch, die letzte Überlebende, Prima, wer ihn überlistet, der Strom ausgeht und dann die verbleibende Leistung in der Dynastie Leichen verwendet, um die Gefallenen in seinem eigenen Sarkophag zu inhaftieren. Der letzten Blüte dann gebaut eine Grab für die Matrix aus den Leichen und opferte sich um ihn zu schließen. Kenntnis der dreizehn verblasst und die Dynastie der Primzahlen wurde kaum mehr als ein Mythos. Tausende von Jahren später, entdeckt die Science Division der gefallenen Sarkophag und die Überreste von den anderen zwölf der Sarkophage. Wie die gefallenen Lord High Protector Megatron beeinflusst, die Mitglieder des Geschäftsbereichs Wissenschaft unter der Leitung von ihrem Anführer Optimus Prime, studierte die Reste der anderen Reliquien und entdeckt das Symbol der Primzahlen. Dies war der erste Beweis, dass sie, der Dynastie gefunden hatten, und darüber hinaus das Symbol wurde auf den Kopf des Führers der Science Division geätzt, und er bald Optimus Prime von seinen Kolleginnen und Wissenschaftler taufte. Nachdem die Autobots weigerte sich, Megatrons Decepticons zu folgen, kam der Begriff Prime Optimus als Anführer der Autobots zu bezeichnen. [4] [5] [6]

Das Video-Spiel Kampf um Cybertron wurde 2010 veröffentlicht und im selben Universum wie die Transformatoren eingestellt werden soll: Prime Cartoon. Krieg um Cybertron Spielzeug erschienen als die erste Welle der Generationen-Linie, und Prime Spielzeug erschienen zuerst als eine Reihe von Erstausgabe Spielsachen und sind derzeit unter den Prime veröffentlicht: Robots in Disguise-Linie. Das Spiel hat auch ein Buch mit dem Titel Transformers: Exodus und seine Fortsetzung mit dem Titel Transformers: Exiles, von denen die erste besteht aus Vorgeschichte bis zum Beginn des Spiels & Letzteres enthält die Ereignisse im Vorfeld zu Generation 1. Hasbro und dem kalifornischen Online-Spiel Roblox arrangiert eine Veranstaltung zur Förderung der Karikatur. [75]
Die erste Generation Optimus Prime verwandelt ein Freightliner FL86 Taxi über Sattelschlepper. [3] in seiner Brust trägt ein mystischer Talisman, bekannt als der Autobot Matrix der Führung oder die "Schöpfung Matrix", alle Autobot Führer. [4] wenn Optimus verwandelt, seine Traktorkabine trennt eine fühlende Roboter zu werden, und seine Anhänger öffnet um ein Ion-Blaster zu offenbaren, bilden eine Bekämpfung Deck.[5] das Bekämpfung Deck unterstützt eine Mobilstation Schlacht und Kommandozentrale bewaffnet mit sortierten Artillerie und Strahl Waffen, die automatisch ausgelöst werden. Die Bekämpfung Deck kann auch als eine Funkantenne für Schlachtfeld Kommunikation zwischen den Autobots dienen. Die Bekämpfung Deck enthalten auch "Roller", einen mobilen Pfadfinder Buggy gemeint, hinter den feindlichen Linien zu erkunden. Wenn Roller bereitgestellt wird, kann Optimus sehen und hören, was Roller sieht und hört. [6] Verletzungen an einer Komponente ist von jedem der anderen zu spüren. Wenn die Bekämpfung Deck oder Roller waren zerstört werden, könnte Prime überleben. Jedoch trotz der leichten Grad von Autonomie, die sie besitzen, wäre die Bekämpfung Deck und Roller nicht ohne Optimus überlebensfähig.
Die mit Beast Wars eingeführten Preisklassen wurden in ihren Grundzügen von den Nachfolgeserien bis heute übernommen, wobei sich die Bezeichnungen der einzelnen Sortimente sowie die Preisstaffelung im Laufe der Jahre mehrfach änderte. Ebenfalls mit der Beast Wars-Reihe begann Hasbro, verstärkt auch einzelne Figuren exklusiv über ausgewählte Handelsketten wie Wal-Mart, Target oder Toys'R'Us zu vertreiben. Bei diesen Exklusivfiguren handelt es sich bis heute in den meisten Fällen um Varianten von Figuren, die in anderer Form auch im regulären Handel erhältlich sind. Im Rahmen der Spielzeugreihen zu den Kinofilmen Transformers (2007) und Transformers – Die Rache (2009) veröffentlichte Hasbro neben den „regulären“ Figuren auch noch eine große Anzahl weiterer Spielzeuge mit speziellen Eigenschaften, darunter für Kleinkinder geeignete Figuren mit einfachen Verwandlungen, Rollenspiel-Zubehör oder nicht verwandelbare Modellautos und Sammlerfiguren. Diese wurden ähnlich wie im Falle der großen Vielfalt der Originalserie wieder jeweils als eigene Sortimente vertrieben.
2002 wurde die BotCon von Hasbro als offizielle Transformers-Convention anerkannt, ferner wurde auch ein offizieller Sammlerclub angekündigt. Dafür kam es jedoch zum Bruch zwischen den Hartman-Brüdern und Glen Hallit. Während erstere 3H Enterprises verließen und den Namen „BotCon“ mit sich nahmen, veranstaltete Hallit ab 2003 die „Official Transformers Collectors' Convention“. Die Hartmans veranstalteten dafür 2004 noch einmal eine inoffizielle BotCon, doch entzog Hasbro Hallit noch im selben Jahr wieder die Lizenz. 2005 ging diese an das von Brian Savage geleitete Unternehmen Fun Publications, das bereits eine offizielle Convention sowie einen Sammlerclub zur Hasbro-Serie G.I. Joe veranstaltete. Die Hartman-Brüder wurden als Berater angeworben und stellten Fun Publications im Gegenzug den Namen „BotCon“ zur Verfügung. 2005 startete Fun Publications zugleich auch den Official Transformers Collectors’ Club,[44] der neben einem zweimonatlichen Magazin mit einem exklusiven Comic auch Exklusivfiguren für Clubmitglieder anbietet. Die BotCon 2008, die im April in Cincinnati, Ohio stattfand, hatte eine „Rekordzahl“ an Besuchern. Sämtliche Exklusivfiguren, von denen einige auf etwas über tausend Exemplare limitiert waren, wurden komplett ausverkauft.[45]
2000 wurde in Japan die wieder klassisch animierte Zeichentrickserie Transformers: Car Robots ausgestrahlt, die auf der gleichnamigen Spielzeugserie basierte und 39 Folgen umfasste. Inhaltlich wies Car Robots keine direkten Bezüge zu früheren Transformers-Serien auf, weshalb die Serie bis zu einer gegenteiligen Erklärung Takaras im Jahr 2007 von vielen Fans als eigenständiges Universum angesehen wurde.

Mit dem Scheitern der Generation 2-Serie beschlossen Hasbro und Takara, dass das Franchise eine Überarbeitung erforderlich. Sie ging in eine neue Richtung und einen neuen Anfang. Zwar gab es würde Tiere mit realistischen Darstellungen Transformatoren, die Veränderung in Roboter-Tiere, die Prämisse der Neubaustrecke war, dass alle Figuren verwandeln. Die Beast Wars Spielzeuglinie wurde im Herbst 1995 ins Leben gerufen, und Mainframe Entertainment produziert eine Computer generated Imagery oder CGI, Zeichentrickserie Programm an die neue Spielzeuglinie anknüpfen. Eine neue Idee, gepaart mit einer TV-Serie Programm mit starken Geschichten sicher dieser Serie den Erfolg Hasbro und Takara benötigt, wie diese Serie ein Riese in internationalen Märkten sowie in Takaras Heimatmarkt Japan getroffen wurde.Hasbro's original plan for the Beast Wars was to have Optimus Prime, renamed Optimus Primal, and Megatron be reformatted versions of their 1980s selves. This was shown in the toys's Tech Specs, and in the comic packaged with the basic Optimus Primal/Megatron two-pack. Hasbro also wanted the "Mutant Heads" found on all of the deluxe sized first year toys as battle helmets, but Mainframe scrapped the idea as it would have required three animation models for each character instead of two. Another designed feature for the 1995/1996 toys was carried over from Generation 2, transparent "light pipe" eyes. However, most toys had those parts cast in opaque plastic.


2005 erwarb der Kleinverlag IDW Publishing die Lizenz für neue Transformers-Comics. Seit Ende 2005/Anfang 2006 erscheinen hier neue Miniserien wie Infiltration, Stormbringer, Escalation, Devastation, Megatron: Origin oder All Hail Megatron, in denen erneut die Charaktere aus der Originalserie auftreten, inhaltlich abermals unabhängig von allen vorangegangenen Geschichten. Ergänzt werden die Miniserien durch Spotlight-Einzelhefte, in denen jeweils eine einzelne Figur im Mittelpunkt steht. Autoren der Geschichten sind Simon Furman, Eric Holmes (Megatron: Origin) und Shane McCarthy (All Hail Megatron), Zeichner unter anderem E.J. Su, Don Figueroa, Nick Roche, Guido Guidi, Marcelo Matere und Alex Milne.

Während Nebelwand die nächste Primzahl zögerte, versichert Optimus erzählte ihm, dass die Matrix die Entscheidung der nächsten Primzahl ist. Ähnlich wie bei seiner letzten Begegnung, Rauch hört der verletzten Primes gefragt, wer vor ihm und in seinem Geist seinen ehemaligen Mentor steht, Alpha Trion versucht Optimus gemeinsam mit den AllSpark zu überzeugen. Er zögert, wie er sagt, dass er fürchtet sich nicht an den AllSpark, aber er fürchtet, die Matrix der Führerschaft wählt. Allerdings gingen seine Lichter aus. Infolgedessen seine Funken Kammer öffnet sich und zeigt eine leuchtende Matrix der Führerschaft. Nicht bereit, Optimus lassen sterben, Nebelwand legt die erhaltenen Schmiede in seine Hand und eine Welle von Licht erhellt die Höhle.
Nachdem Agent Fowler General Bryce zu überzeugen, dass die Stelle, die sie auf Lager haben ein Klon ist und Optimus ist lebendig und ist immer noch auf ihrer Seite versucht hatte, rief Fowler Optimus zu kommen und zum Bryce Canyon zu offenbaren, dass er war in Ordnung. Optimus kam und fragte Agent Fowler, wenn er MECH Agenten kennen gelernt hatte. Agent Fowler nicht und sagte Optimus, die allgemeine Bryce wollte wissen, ob er in Ordnung war. Optimus versichert General Bryce war in Ordnung und fragte, wie es General Bryce ginge. General Bryce sagte, er war in Ordnung und eine peinliche Stille begann für ein paar Sekunden. Allgemeine Bryce ist überzeugt und entlässt Agent Fowler.
Nach der ersten Saison der Beast Wars (bestehend aus 26 Episoden) ausgestrahlt, in Japan waren die Japaner mit einem Problem konfrontiert. Die zweite kanadische Saison war nur 13 Folgen lang, nicht genug, um Ausstrahlung im japanischen Fernsehen zu rechtfertigen. Während sie darauf warteten, für die dritte kanadische Saison abgeschlossen werden (wodurch 26 Episoden insgesamt beim Hinzufügen zur 2. Staffel), sie produziert zwei exklusive Cel-animierte Serie von ihrer eigenen, Beast Wars II (auch genannt Beast Wars Second) und Beast Wars Neo, die Lücke zu füllen . Dreamwave rückwirkend aufgedeckt Beast Wars die Zukunft ihres G1-Universums, [48] und 2006 IDW Comic Buch Beast Wars: The Gathering bestätigt schließlich die japanische Serie zu Canon [49] innerhalb einer Geschichte, die während der Staffel 3. [50]
Amalgamous Prime bekannt als "die Shape-Shifter", denn er ist der erste Shifter, eine seltene Art von Transformator in der Lage, in alles, vor allem in perfekte Duplikate von anderen Transformatoren verwandeln. Seine Artefakt ist die Transformation Cog, die späteren T-Zahnräder nach modelliert werden würde. Er galt zusammen mit Prima, Vector Prime, Megatronus und Onyx Prime einen Krieger Prime. In "Fragen Sie Vector Prime" wurde er mit Adaptus G1 Comics helfende Hand gekennzeichnet. [12]
Optimus montiert sein Team und bereit, gegen die nahenden Bedrohung zu bekämpfen. Sie töteten Vehicons und Optimus kämpfte gegen Megatron. Optimus und Megatron kämpften gegeneinander, heftig. Optimus hatte fast die Oberhand, aber Megatron hatte ihn in seine Griffe. Megatron war kurz vor den Todesstoß versetzt, bis Starscream ihn unterbrochen von so tun. Optimus gewinnt die Oberhand und schießt Megatron über die Brücke. Optimus entkommt mit seinem Team zurück zu stützen. Arcee wurde beschädigt, aber sie steht still. Optimus macht besiegt eine Rede darüber, wie sie jeden Feind, kommt auf ihre Weise und, die sie für ihr Haus stehen werden.
Die Werte begann immer inkonsequent und schiefe in Generation 2 und Beast Wars, als Hasbro dachte offenbar, dass kein Kind jemals wollen eine Spielzeug, die als nichts weniger als perfekt beschrieben wird. So wurde es seltener und seltener zu sehen, geringe Zahl. Die meisten Zeichen Zahlen kaum unter 8 getaucht, die Go-Bot Version von Optimus Prime war der erste Charakter, alle Werte um 10 Uhr, eine Tendenz zu haben, das für die meisten "Füllzeichen" wiederholen würde. Wenn selbst leistungsfähigere Versionen von Optimus Primal Spielzeug (z. B. optimale Optimus) wurden eingeführt, Hasbro erfand sogar ein "10 +" Rating in einem Versuch, die Leistungsstufen weiter zunehmen.Mit den Transformatoren: Cybertron Linie ein paar Zeichen sogar haben "Unbekannt" und "Infinity" Bewertungen.Unser Sohn 6 Jahre hat sich Optimus Prime zum Geburtstag gewünscht! Wie viele Transformers Spielzeuge egal ob klein oder groß, ist die Transformation selbst nicht entsprechend der Altersangabe auszuführen! Selbst ich als Erwachsene habe arg damit gekämpft. Man muss zum Transformieren an manchen Stellen ganz schön drücken und quetschen und schieben, dann sitzt das Teil aber auch Bombenfest zusammen!
×