Cyberverse Ultimate Class Optimus Prime ist ein Spielzeug, die von einer etwa Leader-Roboter an LKW in rund elf Schritten verwandelt. Artikulation ist für so ein großes Spielzeug etwas begrenzt, aber zu einem billigeren Preis als Kompromiss verkauft. Die Arme sind hochgeschraubt, Ellbogen, einem schwenkbaren Bizeps und Schultern, die nach vorn schwenken und nach außen Scharnier. Die Beine haben hochgeschraubt, Hüften und Oberschenkel Wirbel plus ein Kniegelenk, das sich weiter nach unten das Bein vom geformte Detail Umwandlung zu erleichtern befindet. Seine Lkw-Modus basiert weitgehend auf seine G1 Design aber Hinweise aus der Kampf um Cybertron Fahrzeugmodus. So sieht es wie eine große rote Faust auf Rädern. Die Schulter-Panels, die seine zwei Autobot Abzeichen Tampographs sport Falten nach vorne um seine Lkw-Modus-Türen, versteckt seine Fraktion Symbole und daher ermöglicht dieses Optimus zu einer besseren Roboter in der Verkleidung als die meisten anderen Optimus Prime Spielzeug in Existenz zu werden.
Im Laufe des nächsten Jahres zufolge waren die komplette AllSpark-Almanach und der BotCon 2015 Facebook-Blog "Fragen Sie Vector Prime" gab es sowohl Multiversal Singularität und nicht Multiversal Singularität Versionen von dreizehn, und dass die beiden Versionen der dreizehn begannen zu verschmelzen. Daher verwendet Vector Prime Blog einzuführen offiziell die Mitglieder der "Multiversal dreizehn" nach einem Jahrzehnt als ein Konzept eingeführt. Er würde auch zusätzliche Elemente, wie Geschichten von den dreizehn in bestimmten Universen und ihre Wechselwirkungen mit der Menschheit mit Holo-Avatare, die die Götter der griechischen Mythologie inspiriert einführen: Prima wurde Zeus, Nexus Prime war Hera, Lüttich Maximo inspiriert Aphrodite, Solus taufte Hephaestus, Megatronus wurde Ares, Vector Prime war Hermes, und So weiter.According to Transformers lore, before the dawn of time, Order and Chaos existed within an extra-dimensional entity known as The One. To explore the fledgling universe, he created the astral being known as Unicron, and then subdivided him, creating his twin, Primus. Both brothers were multiversal singularities, unique in all realities, but where as Unicron could only exist in one universe at a time, moving between them at will, Primus existed simultaneously in all realities at once. It is suggested, in fact, that the two brothers embody the basic concepts of reality—good and evil, order and chaos—and that their continued existence is necessary for the stability of the multiverse. As Unicron and Primus ventured through the cosmos, it became apparent to Primus that Unicron was a corrupt being, and he eventually confronted the threat his sibling posed. In combat, Primus was no match for Unicron, and their feud threatened to destroy the universe. In cunning, however, Primus proved himself to be his brother's superior when he shifted their battle to the astral plane, and then back to the physical world once more, sacrificing most of his strength to manifest their essences within metallic planetoids, leaving them both trapped. It was with this act of sacrifice that Primus hoped to contain the evil force forever. Unfortunately, over time, Unicron learned to physically shape his prison into a giant metallic planet, and Primus followed suit, becoming the mechanical world of Cybertron.
In der animierten Serie war Optimus Prime ursprünglich in der Autobot Akademie und Freunde mit Sentinel Prime und Elita One. Wenn Elita auf einem Planeten geprägt von riesigen spinnenartigen Außerirdischen verloren ist, beschuldigt er sich selbst für ließ sie hinter sich, wo sie angeblich stirbt bei der Explosion eines zerstörten Decepticon Kriegsschiff mit Energon geladen. Sentinel nicht ihn verlieren ihr verzeihen und Optimus nimmt voll verantwortlich für Elitas Untergang. Dies verursacht Optimus Prime aus der Autobot Akademie zu waschen. Jedoch reparieren Ultra Magnus zieht einige Saiten, so dass Optimus Prime Kapitän einer seltsamen Raum-Brücke könnte Crew bestehend aus einen Krieg Tierarzt namens Ratsche, junge Kadett namens Bumblebee und seine Kollegen Kadett SCHOTT. Optimus erhält Befehl des Raumschiffs Fahrzeugmodus von Omega Supreme ist.
Ebenfalls bei Dreamwave erschien eine achtteilige Miniserie mit dem Titel Transformers: More than Meets the Eye, geschrieben von Adam Patyk und James McDonough und illustriert von verschiedenen Zeichnern, die von April bis November 2003 erschien und Profilbeschreibungen der einzelnen Transformers-Charaktere aus den Generation One-Serien enthielt. Eine dreiteilige Miniserie More Than Meets the Eye mit den Armada-Charakteren von denselben Autoren erschien von März bis Mai 2004. Darüber hinaus erschienen bei Dreamwave noch eine vierteilige Miniserie mit dem Titel Transformers: Micromasters, geschrieben von McDonough und Patyk und gezeichnet von Rob Ruffolo, ein Transformers Summer Special sowie ein sechsteiliges Crossover mit G.I. Joe, geschrieben von John Ney Rieber und gezeichnet von Jae Lee.
(übersetzt aus dem japanischen Wikipedia-Artikel) Die Transformers: Kiss Spieler war eine Japan-only Linie Transformers Spielzeug, Manga und Hörspiele im Jahr 2006 veröffentlicht. Kuss-Spieler befindet sich in einem alternativen Transformers-Universum, wo die Transformatoren durch die Küsse von jungen Mädchen mit Strom versorgt werden. Das Spielzeug selbst kommen verpackt mit kleinen, Skala Figuren für die Mädchen, die sie an die macht. Die Spielzeugreihe war offen zugegeben, auf einen bestimmten Teil des Marktes gerichtet werden – eher Erwachsene als Kinder. Der Comic, der die Spieler küssen begleitet war eine schamlose Reflexion, mit mehreren Bildern, die von einigen sehr sexuell Themen galten.The live-action Transformers movie was slated to premiere in the U.S. on July 3, 2007, and was a joint collaboration among DreamWorks SKG, Paramount Pictures and Hasbro, Inc. Paramount Pictures was slated to release the film in the United States, as it had by now made DreamWorks Pictures one of its wholly owned subsidiaries, and was also to be responsible for the international release of the film through United International Pictures, its joint venture with Universal Studios. The feature was directed by Michael Bay from a screenplay written by Alex Kurtzman and Roberto Orci. It was a new story, set apart from the previous incarnations of the cartoon(s) and comic(s). A new origin and characters were introduced. Steven Spielberg, who with Jeffrey Katzenberg and David Geffen had established DreamWorks SKG, was the main executive producer of the film, with Lorenzo di Bonaventura, Tom DeSanto and Don Murphy serving as co-executive producers. In practice, this meant that they were the primary financial sponsors of the film.

Demoralisiert Autobots überlassen, sondern wurden persönlich von KSI Drohnen Galvatron und Stinger und Galvatron tailed Optimus Trennung von den anderen und den Kampf gegen ihn. Optimus entließ ihn als somewhat Maschine aber erwiderte, dass es ihm keine Angst enthüllt ließ, dass Galvatron wirklich Megatron wiedergeboren ist. Mitte Schlacht engagierte aber Lockdown angekommen und Optimus gelähmt und gefangen genommen, ihm offenbart, dass seine Schöpfer ihn um Optimus zu ihnen zurück zu bringen. Lockdown führte ihn nach seinem Schiff und Tessa und frohlockte seines Sieges zu ihm. 


In dieser Geschichte, die Menschen des Altertums (エンシェント Enshento) waren die ursprüngliche Clan von Transformatoren von Primus erstellt, bevor er zu Cybertron und außergewöhnliche Kräfte, über Raum und Zeit besaß. Einer von ihnen, Logos Prime, Erinnerung an ihn und sein Ziel aus den Augen verloren, verblasst. Er würde zurück, unter dem Namen Soundblaster, Optimus Primal und Megatron zu entführen, so dass er anscheinend Megatron zum Nachfolger bestimmen könnte. Vector Prime wurde von Primus geschickt, um die Handlung zu stoppen und war verblüfft, konfrontiert mit seinen Mitmenschen alte gedacht er verloren. Während Vector Prime und was von Logos Prime kämpften auf der Astralebene blieb, Soundblaster offenbart der Zeonomicon, der Schlüssel zu seiner Kraft und hatte Optimus und Megatron es jagen auf Animatron zu entscheiden, wer seine Macht Erben würde.
Dreizehn angesammelt wurden später als einen aus ihren Reihen, Nexus Prime, versucht Schaffung von Barrieren, die die verschiedenen Strömungen der Realität des Multiversums voneinander trennen würde zu schützen. Einige kamen zu helfen, während andere kamen zu widersetzen, aber gelang es ihm egal und die Multiversal Streams wurde differenzierter fest, stark behindert interdimensionalen Reisen und Welten wie das Axiom Nexus zu isolieren. Dieses Ereignis verursacht auch die dreizehn ist verschiedenen Erscheinungsformen in Wirklichkeit von einander, jede Prime aufzuhören, Multiversal Singularität werden getrennt werden.In the fictional narrative of the Transformers universe, the Prime lineage began with the Thirteen Original Transformers created when the universe began by Primus to aid him in his battle against Unicron. They went on to become the foundation of life on Cybertron. The story concept of the Original Thirteen, as well as three of their members (Prima, Liege Maximo and The Fallen), were created by comic book writer Simon Furman.
1989 erweiterte Hasbro das „Pretender“-Konzept um Hüllen in Fahrzeugform, brachte mit den „Classic Pretenders“ einige beliebte Charaktere aus den Anfangsjahren zurück und führte mit den winzigen „Micromasters“ zudem ein Konzept ein, das eine Antwort auf Galoobs Micro Machines darstellte. Zu den „Micromasters“ gab es auch zahlreiche Fahrzeuge und Stationen, die sich zu ganzen Spielwelten verbinden ließen. 1990 führte Hasbro schließlich die „Action Masters“ ein, vollbewegliche Actionfiguren, die zwar zum Teil auf Charakteren der Anfangsjahre basierten, jedoch nicht länger verwandelt werden konnten. Stattdessen verfügten sie über verwandelbare Fahrzeuge und Zubehörteile. Damit beschränkte sich das Angebot in den Jahren 1989 und 1990 jeweils auf zwei übergreifende Konzepte.[10]
Im Verlauf der nächsten zwanzig Jahre gelang es der Decepticons Kontrolle aller von Cybertron, zwingt die Autobots aus ihre neue auf der Erde und zwei Basen auf Cybertron Monde zu betreiben. Im Jahr 2005 Erde versandt Prime, stationiert auf einer Mondbasis, Truppen zur Erde, um Energie für einen bevorstehenden Streik auf Cybertron zu erwerben. Die Decepticons, jedoch bekam Wind von dem Plan und verwendet das Shuttle zum Autobot Stadt anzugreifen. Ein Notruf gerufen Prime und Unterstützung Truppen auf die Erde. In die furchterregende, anschließenden, epischen Kampf mit Megatron, Optimus Prime nachhaltige tödliche Wunden, aber nicht bevor drehen den Ausgang der Schlacht und zwingt die Decepticons zu fliehen. Trotz der Bemühungen der Gesinnung ging Optimus Prime offline nach dem passieren der Matrix und die Rolle des Anführers, Ultra Magnus. Seine letzten Worte waren "bis zu diesem Tag... bis alle eins sind." Die Matrix später fiel in die Hände von Galvatron, einem nachgebauten Megatron und wurde schließlich durch junge Autobot Hot Rod, der Rodimus Prime wurde nach der Matrix mit zurückgenommen. In Staffel 3, legen Sie ein Jahr nach den Ereignissen in The Transformers: The Movie, Rodimus wurde der neue Anführer der Autobots.
Im Jahr 2007 drehte Michael Bay einen Lebentätigkeit Film basierend auf Transformatoren mit Steven Spielberg, als ausführender Produzent. Es Sterne Shia LaBeouf, Megan Fox, Josh Duhamel und Tyrese Gibson in der Führung menschliche Besetzung während der Synchronsprecher Peter Cullen und Hugo Weaving Stimme Optimus Prime und Megatron, beziehungsweise. Transformatoren erhielt gemischte positive Kritiken und wurde ein Kassenschlager. [70] Es ist der 45. höchsten Einspielergebnis Film und der fünfte höchste Einspielergebnis Film des Jahres 2007, Einspielergebnis von rund $ 709 Millionen weltweit. Der Film gewann vier Auszeichnungen von der Visual Effects Society und wurde für drei Academy Awards als Bester Tonschnitt, bester Sound mischen und beste visuelle Effekte nominiert. Die Leistung von Shia Labeouf wurde vom Imperium gelobt, und Peter Cullens Vergeltung von Optimus Prime aus den 1980er Jahren wurde von den Fans. Eine Fortsetzung, Transformatoren: Rache des gefallenen, erschien am 24. Juni 2009. Trotz überwiegend negative Kritiken es war ein kommerzieller Erfolg und spielte mehr als sein Vorgänger. Ein dritter film, Transformers: Dark of the Moon erschien am 29. Juni 2011, in 3-d und ging auf Brutto über $ 1 Milliarde, trotz des Empfangens gemischter Kritiken. Ein vierter film, Transformers: Age of Extinction, erschien am 27. Juni 2014, hochgerechnet, die auch über $ 1 Milliarde, wenn es um negative Bewertungen gemischt habe. Eine fünfte film, Transformers: The Last Knight wurde am 23. Juni 2017 veröffentlicht. [71]
Die erste der drei von Hasbro und Takara gemeinsam entwickelten Zeichentrickserien trug in Japan den Titel Transformers: Micron Densetsu („Legende der Microns“) und in den USA den Titel Transformers: Armada. Produziert wurde die Serie von dem Unternehmen Aeon (später We've, Inc.) und zuerst in japanischer Sprache vertont, jedoch ab Mitte 2002 zuerst in den USA auf dem Sender Cartoon Network ausgestrahlt, wobei das kanadische Unternehmen Voicebox für die Synchronisation ins Englische zuständig war. Inhaltlich stellte Armada ein komplett eigenständiges Universum dar und basierte nicht unmittelbar auf früheren Transformers-Serien. Für die Ausstrahlung in Japan ab Anfang 2003 wurden einige Änderungen am Bildmaterial vorgenommen, um diverse Animationsfehler zu korrigieren. Die Serie umfasste insgesamt 52 Folgen, von denen 20 zur Jahreswende 2003/2004 auch in Deutschland auf RTL 2 ausgestrahlt wurden, synchronisiert von PPA Film. 2008/2009 wurde die Serie in Deutschland in zwei Staffelboxen auf DVD veröffentlicht, wobei 17 der von RTL 2 nicht ausgestrahlten Folgen ebenfalls über eine deutsche Tonspur verfügen, jedoch die anderen 13 Folgen verfügen nur deutsche Untertitel. Im März 2011 soll eine DVD Box mit allen 52 Folgen der Serie veröffentlicht werden.
Genau wie die Vorgängerserien wies auch Cybertron wieder ein serienübergreifendes Konzept auf: So lag jeder Cybertron-Figur ein „Cyber Key“ („Cyber-Schlüssel“, in Japan als „Force Chip“ bezeichnet) bei, der ähnlich wie die Mini-Cons aus Armada versteckte Funktionen der Transformers-Figuren aktivieren konnte. Auch Mini-Cons gab es wieder einige, doch genau wie im Falle der Energon-Reihe spielten diese auch hier keine annähernd so große Rolle wie in der Armada-Reihe.
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen. Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
In jüngeren Jahren erschienen zudem auch immer häufiger mehrere verschiedene Spielzeugfiguren zu den jeweiligen „Kern“-Charakteren in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier sorgen insbesondere Nebencharaktere und Figuren, die nur als Spielzeuge existieren, für eine größere Heterogenität in der jeweiligen Spielzeugserie. Darüber hinaus veröffentlicht Hasbro auch häufig Farbvarianten und leichte Modifikationen bereits erschienener Figuren, die zum Teil als Sonderausführung derselben Charaktere, zum Teil aber auch als eigenständige Charaktere mit neuen Namen vermarktet werden. Dies geschieht vor allem aus Kostengründen, da die Wiederverwendung einer bereits entwickelten Figur in neuen Farben mit weniger Kosten verbunden ist als die Entwicklung einer von Grund auf neuen Figur.

Leider verkauft der Generation zwei Serien von Transformatoren für Hasbro und Takara, schlecht und Hasbro es nach zwei Jahren aufgegeben. Gab es Spielzeug geplant, die nie sah Version. Die meisten davon waren G1 Combiner Team Umfärbungen oder Umfärbungen der jüngsten Zahlen. Vier unveröffentlichte Formen erschienen in der Maschine Kriege, und vier mehr tauchte in der Robots In Disguise-Serie.

Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]


Während des großen Krieges führte Optimus seiner Gruppe gegen Megatron Kräfte, wo gemeinsam in einem Jahrhunderte alten Skirmish ausgehalten und engagiert in mehreren Schlachten vor allem die "Schlacht des Technahar" wo er Airachnid wen im Auftrag von geschickt worden war, stieß Megatron, ihn zu ermorden, aber Optimus gelungen, diese Begegnung zu überleben. Während des Krieges, die er traf und freundete sich mehrere NATO-Staaten einschließlich Ultra Magnus, den er persönlich ausgebildet und diente als sein kommandierender Offizier; sowie der junge Scout Bumble Bee und Wrecker Schotts wem später seine Elite-Gruppe "Team Prime" beigetreten.


Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]
Transformers: Kampf um Cybertron wurde im Juni 2010 für die PlayStation 3, Xbox 360 und Nintendo DS veröffentlicht. Das Spiel findet auf Cybertron während des großen Krieges zwischen den Autobots, führte zunächst von Zeta Prime und dann Optimus Prime und die Decepticons, unter der Leitung von Megatron. Transformatoren: Cybertron Adventures erschien neben Krieg für Cybertron für die Wii und nutzt die gleichen Zeichen und Einstellung.

Optimus Prime ist in der Regel dargestellt als Mitglied einer uralten Transformatoren Rasse genannt die Dynastie Primzahlen, oft Erhalt des Titels "The letzte Prime" in vielen Geschichten, in denen er abgebildet ist, als der letzte der Primzahlen. In den Transformatoren: Bund des Primus, wurde festgestellt, dass Optimus Prime die letzte der ursprünglichen dreizehn Transformatoren geboren war. Es war seine einzigartige Funke und seine inspirierende Gewissheit, dass "alle sind eins" erlaubt, dass die Primzahlen zu sammeln und in ihrem Kampf gegen das Chaos Bringer Unicron gelingen. Als Tragödie endlich die Ära der Primzahlen endete und die neue Rasse von geringerem Nachkomme Transformatoren brachte wählte er allein wiedergeboren in die gut von allen Funken als einer von ihnen, dass er sie und ihre Bedürfnisse vollständig wissen. Alle Erinnerung an sein vergangenes Leben gegangen, er nahm den Namen "Orion Pax" und suchte seinen Weg wie jeder andere Roboter auf der neuen Welt zu Optimus Prime einmal mehr, wenn die Matrix der Führerschaft empfangen wenn Sie Cybertron einen neuen Feind in seinem ehemaligen Freund konfrontiert , Megatron und seine Armee von Anhängern, die Decepticons. Dies bringt einen großen Krieg auf ihrem Planeten Cybertron. Optimus Herkunft und Persönlichkeit können variieren, je nachdem, welche "Universum" er in zu sehen ist. Dieser Ursprung ist die konsequenteste zwischen den verschiedenen Versionen. Weitere Unterschiede sind in den jeweiligen Abschnitten aufgeführt.
Optimus und die Autobots wurden von Agent Fowler über einige Roboter Kampf außerhalb von Jasper kontaktiert. Ging diese erwies sich als Wheeljack und eine unbekannte Decepticon Roboter, die Airachnid ähneln, Optimus mit Trennwand, namens Arcee und Bumblebee Wheeljack aus dem Decepticon zu retten Dreadwing. Optimus sagte Wheeljack, die er täte gut daran, um seinem Befehl zu folgen. Später, Optimus half Wheeljack aus einem Steinhaufen und sie gingen um zu SCHOTT zu retten. Sie machten ein kleines Gespräch auf dem Weg, wo Optimus erwähnt wie Wheeljack und SCHOTT durchaus eine Geschichte haben, aber er es vorzog, allein zu arbeiten. Wheeljack sagte ihm, dass die Wreckers lange verstreut, die vor und allein in der Regel viel weniger kompliziert ist. Sie fanden SCHOTT geschnallt, eine Bombe auf einer Kiste an den Docks. Während Optimus Dreadwing verlobt, bezweifelte Wheeljack sagte Optimus und SCHOTT Wheeljack, die Optimus nicht weg von einem Kampf ausgeführt wird. Schließlich erkannte Wheeljack, dass Optimus und Stirnwand rechts über Dreadwing Entschärfung der Bombe an Stirnwand. Optimus gefangen Dreadwing mit einem Kran auf den Docks, welche Dreadwing hatte keine Wahl aber, die Bombe zu entschärfen. Gelang es fürchten, den Docks vor der Flucht in die Luft sprengen. Zurück an der Basis begrüßte Optimus Wheeljack an das Team, nachdem Wheeljack sich Optimus entschuldigte und beide versöhnt.
Im Laufe der Jahre wurden viele Action-Figuren gemacht in der Gestalt der ursprünglichen Inkarnation von Optimus Prime, von denen einige in der Fiktion gekennzeichnet worden, von denen andere nicht haben. Darüber hinaus haben einige Spielzeughersteller unlizenzierte Spielwaren in seinem Bild oder Zubehör für das vorhandene Spielzeug hergestellt. Original 1984 Optimus Prime Spielzeug gehörte Takaras 1983 Diaclone Spielzeug Linie namens "Battle Convoy". Es wurde durch das kreative Design-Team von Hiroyuki Obara, Shoji Kawamori, berühmt für seine Arbeit in Macross und Kohjin Ohno entwickelt.[23] das Spielzeug Eigenschaften, wie der Kopf Design und die Verwendung der Kabine Front als der Oberkörper sind Design-Elemente in fast jeder Inkarnation und Variante von Optimus Prime geworden. Dieses besondere Spielzeug hat mehrere Male aufgelegt, vor allem zur Feier des Jubiläums der Transformers-Franchise. Optimus Prime erschien auch eine Aktion Meister und Powermaster Spielzeug in der ursprünglichen Transformers Spielzeug Linie.
Eine der größten Figuren der Reihe war Primus, der ursprünglich von Autor Simon Furman für die Transformers-Comicserie von Marvel erfundene „Schöpfer“ der Transformers, der sich in Cybertron, die Heimatwelt der Transformers, verwandeln ließ. Dementsprechend trug die zweite Hälfte der Reihe in den USA den Untertitel Primus Unleashed. In den USA erschienen die letzten neuen Cybertron-Figuren Ende 2006, in Japan dagegen wurde die reguläre Galaxy Force-Reihe bereits Ende 2005 aufgrund schlechter Verkaufszahlen vorzeitig eingestellt und die letzten großen Figuren, darunter auch Primus, lediglich als Sonderveröffentlichungen auf den Markt gebracht.
Optimus hat die Möglichkeit, einen Teil seiner robotischen Körper in ein Werkzeug oder Gadget ändern. Er hat Schwung Linien in seinen Handgelenken. Seine Handgelenke können auch Capture Bolas Feuer. Seinem Arsenal umfasst ein Grappler, Feuerlöscher und eine negative Reibung-Spray. Anders als in der vorherigen Serie, sein Gesicht fast immer ersichtlich weil seine Mouthplate versenkbare wie in 2007 live-Action-Film ist.Animated Optimus Prime, in an Earth-based fire truck mode, appears as a hidden character in the Transformers Netjet video game by Hasbro. Instead of being leader of the Autobots, Prime was actually a washout from the Elite Guard. Despite no longer being a member, he maintains his military ranking of "Prime". The scale chart released for the series indicates Optimus Prime stands about 22 feet tall.[13]
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen. Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
Bei den Transformers handelt es sich um Spielzeugroboter, die sich mit einigen Handgriffen in Fahr- oder Flugzeuge, Alltagsgegenstände oder Tiere und zurück verwandeln lassen. Der Schwierigkeitsgrad dieser Verwandlungen variiert je nach Serie und Kostenpunkt der Figur. Im alltäglichen Sprachgebrauch wird der Begriff „Transformer“ dabei häufig synonym für die Gattung „verwandelbarer Spielzeugroboter“ verwendet; tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um einen Markennamen des US-amerikanischen Herstellers Hasbro, der als offizielle Bezeichnung neben verschiedenen Lizenznehmern ansonsten nur von der japanischen Spielzeugfirma Takara (seit 2006 TakaraTomy), einem Partnerunternehmen Hasbros, benutzt wird.
Während ihrer Reisen beendet die Autobots, neige kritisch auf Energon, auf einem nahe gelegenen Planeten als Reaktion auf eine Energon-Lektüre. Einmal fanden sie dort eine Rasse von unterirdischen Kreaturen, die sie am Anblick angegriffen. Während der Schlacht realisiert Optimus die Kreaturen aus der Energon gefüttert und befahl seinen Truppen, sich zurückzuziehen. Trotz der Planeten mit viel brauchte Energon, Optimus bestand es gelassen werden alleine, fällt es auch hohe moralische Kosten verdammt die Aliens zum Aussterben nur um ihr eigenes Überleben zu sichern. Stattdessen ließ er die gesamte Crew geben Sie Stase um Strom zu sparen. Die Reise
Omega Schlüssel vier mächtige Tasten, die befugt sind, Leben die Transformers Heimatplaneten Cybertron durch das Entriegeln der Omega-Sperre, die ist ein Link zu den AllSpark wiederherstellen sollen. Sie basieren stark auf die vier Cyber Planeten Schlüssel Sonderangebot-Transformatoren Cybertron, aber anders als diese Artefakte sind nur sinnvoll bei der Lokalisierung und die Omega-Sperre, besitzen keine anderen bekannten Kräfte zu aktivieren.

Jedoch bot Miko selbst und die anderen um die Autobots in ihrer Genesung davon zu helfen. Während SCHOTT ihr, die er nicht glaubte, das so eine gute Idee war sagte, erklärte, dass es die beste Option sein kann Optimus und fügte hinzu, dass je länger sie, desto mehr Zeit haben debattiert, gaben sie die Decepticons. Optimus kam in das Museum mit den anderen Autobots und nach Festigung seiner Position wurde von Knock Out heran. Obwohl er versucht, seine Tarnung aufrechtzuerhalten, beschossen Aufschlüsselung eine Rakete die Kinder als sie versuchten, die Erntemaschine zu bekommen. Optimus wurde jedoch bald besiegt, wenn Knock Out ihn mit seinem Stab angegriffen. Wie Optimus gelegt nach wird mit Elektroschocks, stürzte Knock Out sich auf ihn. Optimus konnte ihn ausknocken vor einstürzenden selbst. Nachdem SCHOTT in der Lage war, selbst die Decepticons zu besiegen und zerstören die Erntemaschine, Optimus, Arcee und Bumblebee angekommen um ihn zu verteidigen, nachdem er zusammengebrochen.
Kategorien: 3H Unternehmen CharactersAction MastersAutobotsConvoys (Transformatoren) Teufel Due CharactersTransformers AutomobilesFictional Zeichen im 1984Fictional-CommandersFictional-RefugeesScience-Fiction-Film-CharactersFun eingeführt Publikationen CharactersGo-BotsTriple ChangersMaximals (Transformatoren) PowermastersPrimes (Transformatoren) Roboter SuperheroesSpy ChangersTransformers AlternatorsTransformers im video GamesTransformers Zeichen: Energon CharactersTransformers: Gutes Zeichen
Später verfolgte Optimus Megatron zur Erde, um ihn zu stoppen von Energie-Ressourcen der Erde zu plündern. Primes treuen Team der Autobots stießen mit Megatrons Predacons bei vielen Gelegenheiten, stoppen ihre Machenschaften mit Hilfe von Koji, ein Mensch, dessen Vater von der Predacons entführt worden war. Prime und Koji bildeten eine starke Freundschaft, obwohl Prime selbst für Kojis Vaters Entführung verantwortlich gemacht. Optimus bewies seine Tapferkeit bei vielen Gelegenheiten, kämpfen und Himmel-Byte in einem Unterwasser-Duell besiegen und persönlich aus einem Predacon Falle Rettung Seite brennen. Später, wenn Megatron ein Tankwagen als Alternativmodus des endgültigen Protoform Scannen gezielt, Optimus Prime sprang in die Tat um menschliche LKW-Fahrer zu retten, und infolgedessen der Tanker, Prime und die Menschen waren alle gescannt. Mit einer Infusion von Megatrons Funken Energie um das Gebräu zu vervollständigen wurde Geißel geboren, entwickelt sich aus seinem Pod einen dunklen Zwilling von Optimus Prime. Primes Klagegründe Geißel erinnern seine ursprüngliche Autobot Loyalitäten zu machen stieß auf taube Ohren.
Die Linie wurde als "The Transformers" in den Vereinigten Staaten, Kanada und Großbritannien 1984 (ein Jahr nach den Gobots) veröffentlicht, aber Takara war noch marketing Diaclone mindestens während 1984. Daher nicht Debüt unter dieser Marke in Japan "The Transformers" 1985, bis zu wenn die Linie auch auf die meisten des Restes der Welt zwischen Takara und Hasbro ausgerollt wurde. Hasbro Europa wird noch nicht akzeptieren, dass das Angebot im Vereinigten Königreich im Jahr 1984 [Zitieren benötigte], nicht einmal mit Beweise wie Argos 1984 veröffentlicht wurde Kataloge jedoch, enthält das Angebot, dem UK Comic-Start im September 1984 oder sogar das 1984 Transformers Produkt Katalog von produziert "Hasbro Industries (UK) Ltd., Wokingham". Es wird vermutet, dass Hasbro Europa wie es jetzt aussieht nicht ins Dasein bis 1985, daher keine Aufzeichnungen über Transformatoren Vertrieb im Jahr 1984 kam. [Zitieren benötigte] UK Transformers Spielzeug wurden in Boxen identisch mit denen von ihren amerikanischen Kollegen bis etwa 1998/9, wenn der Bereich begonnen, UK Exclusives haben, verkauft.
Die Verwandlungsformen der "Transformers" sind häufig mal mehr, mal weniger realistisch gestaltete Autos, Lastwagen, Flugzeuge, Hubschrauber, Raumschiffe, Militärfahrzeuge oder Wasserfahrzeuge. Andere wiederkehrende Verwandlungsformen sind Alltagsgegenstände wie Radios, Mikroskope, Waffen, Mobiltelefone oder Armbanduhren. Eine dritte Kategorie häufig vorkommender Verwandlungsformen sind Tiere, die entweder „realistisch“ gestaltet sind oder aber mechanische Nachbildungen der jeweiligen Tierformen darstellen. Es gibt zudem aber auch noch Figuren, die sich in die Planeten transformieren, wie den Planetenfresser Unicron und den Planeten Cybertron, welcher sich zum "absoluten Schöpfer Primus" transformieren kann.
Quintus Prime bekannt als "experimentelle Träumer" und Wissenschaftler, er war der Schöpfer von die Quintessons. Während Quintus selbst erst noch in Transformatoren Spielzeuglinie oder Fiktion erscheinen, die Quintessons erschien zuerst in The Transformers: The Movie in 1986 und gekennzeichnet als wiederkehrenden Schurken in der dritten Staffel von The Transformers. Seine Artefakt ist die Emberstone, die er vermutlich verwendet, um die Quintessons Leben zu geben. Leider wird es geglaubt, daß seine Kreationen ihn zerstört, nachdem er nicht mehr für sie von Nutzen sein.
Als Teil der zweiten Welle von Schritt 1 Wechsler veröffentlicht, ist dieser Cyberverse Optimus Prime eine völlig neue Form, mit der Umwandlung Engineering unter Hinweise aus dem Film Galvatron Spielzeug. Seine Wandlung wird ausgelöst, wenn Sie drücken Sie auf eine Registerkarte auf der Rückseite seiner Windfahne und die Windfahne eine volle drehen 360 Grad, Bereitstellung von seinem Roboter-Modus. Dreht der Wind Vane im Uhrzeigersinn Änderungen ihn zurück in einen LKW. Er verfügt über Artikulation auf seinen Schultern.
Nach der Beschaffung von Informationen über Kriegers Verbleib von Starscream, führte Optimus eine Mission zu einer verlassenen Energon-Mine in Südamerika, wo sie eine Insecticon unter Kontrolle der Krieger kämpfen Megatron gefunden. Als der Kampf beendet war, umgeben die Autobots erschöpft Megatron. Megatron Optimus gefragt, wenn er geplant hatte, Megatron lebendig zu bringen oder zu beenden diese direkt vor Ort. Optimus zog seine Waffe auf Megatron, aber verhinderte Garaus Megatron durch die Ankunft von Dreadwing und mehrere Vehicons. In der Unterzahl und umgeben, gehen Dreadwing angeboten, die Autobots zu leben, wenn man sie Megatron zu ermöglichen. Dreadwing sein Wort gehalten, Megatron bestellt die Vehicons während er angreifen und Dreadwing entgangen, aber zum Glück die Autobots verwüstet sie und fuhr nach Optimus Comm, die ihr auf ihr Stase, die sie links in Kriegers Web gefangen nach Arcee Hilfe.

Die Spielzeugreihe zum Film erschien in den USA ab Mai bzw. Juni 2007 und umfasste verschiedene Größenklassen, wobei viele der Filmcharaktere in mehreren Größen erhältlich waren. Übergreifendes Konzept war diesmal die „Automorph Technology“, bei der mit Hilfe von versteckten Zahnrädern, Hebeln und Federn ein Teil der Verwandlung automatisch einen anderen Teil auslöst. Angesichts der geringen Anzahl an Transformers-Charakteren im Film erweiterte Hasbro die Auswahl der Spielzeugfiguren unter anderem um ungenutzte Filmdesigns sowie Figuren, die in Kooperation zwischen Activision und Hasbro als „Drohnen“ für die Videospiel-Umsetzung des Films entwickelt wurden.[27] Darüber hinaus veröffentlichten sowohl Hasbro als auch TakaraTomy zahlreiche Farbvarianten und Sammelpacks, die jeweils exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich waren, ferner wurde auch auf Varianten von Figuren aus früheren Reihen zurückgegriffen. Spielzeugfiguren der menschlichen Filmcharaktere gab es dagegen nur im Rahmen der „Screen-Battles“-Packs.
Die Entwürfe für die ursprünglichen 28 Zahlen machte Kojin Ono Takashi Matsuda, Hideaki Joch, Hiroyuki Obara und Satoshi Koizumi. Hasbro gehen würde, um auf die gesamte Spielzeuglinie von Takara kaufen, indem Sie ihnen Alleineigentum an den Transformatoren-Spielzeuglinie, branding Rechte und Urheberrechte, während im Gegenzug Takara erhielt die Rechte, das Spielzeug zu produzieren und die Rechte zu verteilen in der japanischen Markt.
2009 machte TakaraTomy mit dem Disney Label weiter, angefangen mit einer Kreuzung aus Optimus Prime und Micky Maus. Als Nächstes geplant ist eine Kreuzung aus Bumblebee und Donald Duck. Ebenfalls 2009 erschien das Device Label mit bekannten Transformers-Charakteren, die sich in funktionierende USB-Sticks oder optische Mäuse verwandeln lassen. Das Chrono Label, dessen Figuren sich in funktionierende Armbanduhren verwandeln lassen sollten, war ebenfalls angekündigt, wurde jedoch aufgrund zu weniger Vorbestellungen gestrichen.
Auch zu Michael Bays Realverfilmung Transformers, der 2007 ins Kino kam, erschien eine Spielzeugserie. Aufgrund des großen Produktionsvorlaufs der Spielzeugfiguren übte Hasbro Druck auf Michael Bay aus, damit dieser möglichst frühzeitig eine Auswahl der im Film auftretenden Transformers-Charaktere traf sowie die dazugehörigen Figurendesigns fertigstellen ließ.[24] Für die erfahrenen Designer bei Hasbro und Takara bzw. TakaraTomy stellten die komplexen Filmdesigns, die von Industrial Light & Magic entwickelt wurden, eine große Herausforderung dar, da sich diese deutlich von der schlichteren Ästhetik früherer Transformers-Spielzeuge unterschieden.[25]
In Transformers: Autobots, trifft sich Optimus Prime mit den anderen Autobots weitere Befehle an seine Truppen zu geben. Erstellen-A-Bot, der neue Rookie ist bestrebt, in der Sache helfen, aber Optimus sagt ihm zu sitzen, zurück, während die anderen Autobots Decepticons kämpfen. Bot erstellen schließlich trotzt der Aufträge und schließt eine Mission gegen Optimus Rat. Nachdem fast immer selbst und die anderen Autobots getötet, entschuldigt sich bei Create-A-Bot Optimus persönlich. Nehmen Mitleid mit dem Neuling, Optimus lässt ihn aus mit eine ernste Warnung, und sie bewegen sich gemeinsam zu Gesicht Megatron, wer die Macht des Allspark in sich aufgenommen hat. Optimus Megatron kämpft, doch Megatron gewinnt die Oberhand. Optimus ist am Rande der Niederlage bei Create-A-Bot den Allspark und Laufwerke zu Megatrons Brust, Megatron zu schwächen aber tödlich verletzte sich dabei. Optimus kämpft Megatron wieder, ihn zu besiegen. Als Megatron am Boden liegt, sagt er Optimus, wenn er ihn tötet, den Allspark zerstört werden und Cybertron nicht wiederhergestellt werden wird. Optimus sagt Megatron, dass er wird tun, was er tun muss, dann er wirft sein Schwert und tötet Megatron, das Allspark dabei zu zerstören. Bot erstellen auch stirbt, aber nicht vor dem erzählen Optimus seine letzte anfordern, Erde die neue Heimat der Autobots zu machen und die Menschen zu schützen. Das Spiel endet mit Optimus eine Botschaft an alle Überlebenden Autobots Zuflucht unter den Sternen.
Früh in dieser neuen Serie von Begegnungen mit Megatron Alarmstufe Rot die Autobots auf der Erde kontaktiert und gebeten für Optimus Prime beitreten dann auf Velocitron. Plündern und Crumplezone ausgetrickst Hot Shot und Schmutz Boss zu glauben, dass ein Rennen zwischen ihnen bestimmen, wer von ihnen würde wäre berechtigt, Überschreibung für den Planeten-Cup Rennen. Während des Rennens verursacht Plünderung und Crumplezone ein Bergsturz, der Hot Shot begraben. Hot Shot wurde gerettet, als Optimus Prime, Vector Prime und Landmine ankamen, aber Optimus war verärgert, dass Hot Shot mit den Einheimischen engagiert hatte. Clocker und kaputt waren begierig zu helfen, die Autobots. Nachdem er nicht in der Lage zu den Planeten-Cup von selbst überschreiben, Optimus Prime unterstützt Hot Shot Plan gewinnt den Cup in einem Rennen mit Hilfe der anderen Autobots. Plündern und Crumplezone wurden von Megatron kontaktiert und uns wurde gesagt, auf Dinge im Auge zu halten. Sie beschlossen auch, geben das Rennen, entweder um den Cup gewinnen und verursachen so viel Schaden wie sie, um die anderen Fahrer konnte. Überschreibung, Schmutz Boss, Plünderung, Crumplezone, Optimus Prime, Hot Shot, Red Alert, Landmine, Clocker und Brakedown teilgenommen in der Qualifikationsrunde. In der abschließenden Episode von Transformatoren: Cybertron, Optimus Prime schlug ein neues Raum-Brücke-Projekt mit der Kraft der vier Cyber Planeten Schlüssel und die vier großen Cybertronian Schiffe. Viele Autobots und Decepticons ehemaligen trat in das Projekt. Jetfire blieb verantwortlich für Cybertron als Optimus Prime die Atlantis mit der Erde Cyber-Planeten-Taste zusammen mit Red Alert, Schutz, Scattorshot, Leobreaker, Menasor und Schwerlast geführt.
Als sie sich zurückgezogen hatten wurden sie sofort von den selbstgebauten Transformern Galvatron und Stinger angegriffen.Später mischte sich Lockdown in den Kampf ein und nahm Optimus mit.Als die anderen Autobots erfuhren das Optimus von Lockdown entführt wurde ,starteten sie eine Befreiungsaktion in der sie sich in Lockdowns Schiff schlichen und Optimus befreiten.Es kam dann später zu einem Kampf in Hong Kong in der die Autobots und die Decepticons um die "Saat" kämpften.Die Autobots waren stark, in der Überzahl da sie die Dinobots als Verbündete hatten.
Da Takara vorerst kein Interesse an einer Veröffentlichung der Beast Machines-Figuren auf dem japanischen Markt hatte, wurde eine neue, eigene Serie entwickelt, die ab 2000 zunächst nur in Japan erscheinen sollte. Transformer: Car Robot (トランスフォーマー カーロボット, Toransufōmā: Kāro Botto) brachte Fahrzeugformen für die „Cybertrons“ zurück, wobei sich der Optimus Prime nachempfundene Fire Convoy diesmal in einen Feuerwehr-Einsatzwagen verwandelte. Insgesamt kamen jedoch in erster Linie auf Seiten der Cybertrons neuentwickelte Figuren zum Einsatz, während deren Gegner, die über Tierformen verfügenden „Destrongers“ und die über Fahrzeugformen verfügenden „Destrons“, auf Figuren basierten, die bereits im Rahmen der Beast Wars und Generation 2-Serien sowie der Originalserie erschienen waren.[7] Die einzige Ausnahme stellte Gigatron, der Anführer der Destrongers, dar. Zu Car Robot wurde in Japan auch eine Zeichentrickserie produziert.
Die Zerstörung des zweiten Mondes löst geheimnisvolle Energien, aus denen einige der Zeichen "Transmetal" und der Planet wird aufgedeckt, um prähistorische Erde, führt zur Entdeckung der Arche sein Megatron versucht, die ursprüngliche Optimus Prime, [47] zu töten, aber zu Beginn der dritten Staffel, Primal gelingt, seine Funken zu bewahren. In der Follow-up-2-Saison-Serie Beast Machines ist Cybertron offenbarte organischen Ursprung haben die Megatron versucht auszumerzen.
×