Die umstrittenste dieser Zeit war der Pretenders. Prätendenten bestand aus einem Transformator innerhalb einer Aktion Figur Hülle, die "so tun," als könnte entweder ein Mensch oder ein Monster. Beschwerden mit dieser Linie waren zahlreich, darunter die mangelnde Artikulation der Figuren (die Schalen konnte nur ihre Arme bewegen), die einfache Umwandlung der Roboter innerhalb und ihrer zunehmenden Mangel an Ähnlichkeit zu jeder Art von modernen Fahrzeug erkennbar. Noch, trotz der Beschwerden die Pretender-Linie weiter durch alle bis auf das letzte Jahr des ersten Generation mit Variationen wie Beast Prätendenten, Monster Prätendenten, Classic Pretenders, Mega Prätendenten und Ultra Prätendenten, jeweils mit Variationen der Thema oder zunehmende Komplexität.
Bis heute ist die Generation 1 der Transformers die größte Serie was die Anzahl der Figuren und Charaktere angeht, die daraus hervorgingen. Anders als heute, wo Spielzeugserien im Allgemeinen und auch die modernen Transformers Serien in der Regel nicht länger als 12 bis 18 Monate laufen, brachte "The Transformers" (wie G1 damals nur hieß) von 1984 bis 1991 (in Europa sogar bis 1993) durchgängig neue Figuren raus. Auch waren individuelle Figuren deutlich länger im aktiven Verkauf, Charaktere wie Starscream wurden bis zu drei Jahre lang kontinuierlich in den Regalen angetroffen.
Bei seinem ersten Auftritt in der Serie ähnelt Optimus der ursprünglichen G1 Optimus Prime bis er sich selbst mit einem Lastwagen und sein Design in Roboter Modusänderungen kopiert. Bald nach, ruft er seine Mini-Con Partner, Zündkerze Witwicky. Die Kabine von seiner LKW-Modus löst zu bilden Optimus selbst, während die Anhänger Transformationen in einem Bahnhof Kampfmodus bedienbar von Optimus und mehrere Mini-Cons Optimus können auch kombinieren mit seiner Basis einen "Super Mode" Roboter zu bilden, können in Kombination mit Zündkerze eine Reihe von leistungsstarken Lasern ausgelöst. Außerdem können Optimus kombinieren mit Jetfire und/oder Überlastung in seinem Super-Modus für zusätzliche Leistung. [10]
Erst viel später in Ägypten nach einer längeren Suche zum Abrufen von der Matrix der Führerschaft Sam verwenden, um Optimus zu beleben, sondern The Fallen aus seiner Ankunft und stahlen die Matrix. Jetfire opferte sich dann damit Optimus seine Flug-Tech, die er verwendet hätte, um The Fallen und Megatron zu engagieren. Er abgeschnitten Megatrons rechter Arm und der rechten Seite seines Gesichts abgesprengt und zwang ihn zum Rückzug. Optimus dann besiegt und getötet, The Fallen. Danach stand Optimus siegreich mit Sam dankte ihm für sein Leben zu retten. 
Optimus Sam für seine Tapferkeit gelobt, als Sam ihn kein Opfer Nr. Sieg, sein Motto der Familie erzählt und befahl ihm, den Würfel in seiner Brust die Infusion sollte er nicht in der Lage, Megatron zu besiegen, vor dem Kampf gegen letztere einmal mehr sein. Allerdings war Optimus überwältigt und schwer beschädigt. Als Megatron versucht, ihn und Sam zu töten Optimus forderte Sam, den Würfel in seiner Brust zu setzen, sondern stattdessen Sam infundiert AllSpark mit Megatron, ihn zu töten und zerstören die meisten des Würfels. Eine düstere, aber bedauernd Optimus abgerufen dann einen Splitter des AllSpark aus den Resten der Megatrons Brust. In der Nachmahd der Schlacht Optimus des Jazz Tod betrauert und bedankte sich bei seinem neuen menschlichen Verbündeten und sandte eine Botschaft ins Weltall erzählt seine Kollegen Autobots, Schutz auf der Erde zu suchen.
Optimus montiert sein Team und bereit, gegen die nahenden Bedrohung zu bekämpfen. Sie töteten Vehicons und Optimus kämpfte gegen Megatron. Optimus und Megatron kämpften gegeneinander, heftig. Optimus hatte fast die Oberhand, aber Megatron hatte ihn in seine Griffe. Megatron war kurz vor den Todesstoß versetzt, bis Starscream ihn unterbrochen von so tun. Optimus gewinnt die Oberhand und schießt Megatron über die Brücke. Optimus entkommt mit seinem Team zurück zu stützen. Arcee wurde beschädigt, aber sie steht still. Optimus macht besiegt eine Rede darüber, wie sie jeden Feind, kommt auf ihre Weise und, die sie für ihr Haus stehen werden.
Im Laufe des nächsten Jahres zufolge waren die komplette AllSpark-Almanach und der BotCon 2015 Facebook-Blog "Fragen Sie Vector Prime" gab es sowohl Multiversal Singularität und nicht Multiversal Singularität Versionen von dreizehn, und dass die beiden Versionen der dreizehn begannen zu verschmelzen. Daher verwendet Vector Prime Blog einzuführen offiziell die Mitglieder der "Multiversal dreizehn" nach einem Jahrzehnt als ein Konzept eingeführt. Er würde auch zusätzliche Elemente, wie Geschichten von den dreizehn in bestimmten Universen und ihre Wechselwirkungen mit der Menschheit mit Holo-Avatare, die die Götter der griechischen Mythologie inspiriert einführen: Prima wurde Zeus, Nexus Prime war Hera, Lüttich Maximo inspiriert Aphrodite, Solus taufte Hephaestus, Megatronus wurde Ares, Vector Prime war Hermes, und So weiter.According to Transformers lore, before the dawn of time, Order and Chaos existed within an extra-dimensional entity known as The One. To explore the fledgling universe, he created the astral being known as Unicron, and then subdivided him, creating his twin, Primus. Both brothers were multiversal singularities, unique in all realities, but where as Unicron could only exist in one universe at a time, moving between them at will, Primus existed simultaneously in all realities at once. It is suggested, in fact, that the two brothers embody the basic concepts of reality—good and evil, order and chaos—and that their continued existence is necessary for the stability of the multiverse. As Unicron and Primus ventured through the cosmos, it became apparent to Primus that Unicron was a corrupt being, and he eventually confronted the threat his sibling posed. In combat, Primus was no match for Unicron, and their feud threatened to destroy the universe. In cunning, however, Primus proved himself to be his brother's superior when he shifted their battle to the astral plane, and then back to the physical world once more, sacrificing most of his strength to manifest their essences within metallic planetoids, leaving them both trapped. It was with this act of sacrifice that Primus hoped to contain the evil force forever. Unfortunately, over time, Unicron learned to physically shape his prison into a giant metallic planet, and Primus followed suit, becoming the mechanical world of Cybertron.
Die Blades of Time A Gerät in Stücke gebrochen und verteilt das Universum von Nexus Prime. Jedes der Stücke wurden von den einzelnen Teilen des Nexus, der auch als ihre Beschützer. Zusammen, haben die Klingen der Zeit die macht, Portale zu öffnen, in Zeit und Raum, so dass Vector Prime oder andere durchqueren weite Strecken oder zwischen den Dimensionen zu reisen. Er hinterließ es bei der Entscheidung, das Haupt-Universum zu verlassen und in Transformatoren: Exiles, Optimus Prime nutzt die klingen, um Vector Prime Tasche Dimension zu besuchen.

* Update * während ich immer noch gerne diese Zahl, es muss einige Qualitätsprobleme mit der Farbe. Dies ist einer der am besten in das Feld überlassen oder nur angezeigt und nicht sehr viel behandelt. Das Chrom auf meine Figur begann nachlassen genug, um buchstäblich am selben Tag feststellen, dass die Figur angekommen, so dass Sie sich vorstellen können, wie es jetzt aussieht. Nur wollte ich es behandeln wie ein Kind, als ein Test. Es wurde behandelt und viele Male verändert. Infolgedessen ist das Chrom auf dem Grill alles andere als verschwunden. Es gibt auch Flecken auf den Schulterpolstern sowie die Beine, wo die Chrome vollständig verschwunden ist. Außerdem hat die rote Farbe verwendet, um die Flamme-Details auf den Fahrzeugmodus machen Probleme. Es chips entfernt sehr leicht. Denke Verschrottung Kleber aus einer Kunststoffoberfläche. Das heißt, ist es nicht schwer, überhaupt zu dieser Figur im Grunde alle die Farbe entfernen. So einfach werden in der Tat, Sie wahrscheinlich durch einen Unfall tun es. Das Chrom, andernfalls innerhalb von wenigen Stunden ist sicherlich ziemlich schlecht. Also, wenn Sie wirklich wollen, um es schön zu halten, nicht die Mühe öffnen der Box. Ich werde nur custom-Lackierung diesein, sobald alle Farbe entfernt wurde. Das heißt, ich genieße die Figur sehr, und bin immer noch froh, dass ich es gekauft habe. Ich werde wahrscheinlich einen anderen, um im Feld zu halten bestellen.
Optimus ging mit Arcee, SCHOTT Bumblebee ein Decepticon Signal zu untersuchen. Sie fanden Krieger, der weggelaufen war, als Arcee hinterher jagte. Optimus erspart Arcee Krieger, wie sie in der Lage sein Schwitzkasten Arcee gehalten. Optimus Arcee gesagt wusste besser zu greifen die Gegner allein und sagte bringen ihre Rache nicht wieder diejenigen, die sie verloren haben, nach Anhörung Arcee müssen avenge Heckklappe. Optimus war am meisten überrascht, als Starscream die Autobots beitreten wollten. Er stimmte sogar Arcee über Starscream die Wahrheit, trotz des Schotts sorgen. Optimus stellt Arcee verantwortlich für Starscream, beobachten, selbst nachdem Arcee zusammen mit ihnen Krieger kämpfen kommen wollte. Während des Kampfes wurden durch Krieger Optimus und SCHOTT eingefroren. Zum Glück zerstört Bumblebee das Gerät, wenn er Krieger gestanzt. Zurück an der Basis waren Optimus und SCHOTT aus ihren gefrorenen Zustand frei. Optimus versucht, Arcee einige Worte der Weisheit von "kann unter Angabe Weisheit nicht Arcee gewährt werden. Es muss, manchmal zu einem Preis erworben werden."

Optimus Prime Optimus Prime ist der dreizehnte Prime, Optimus Prime war einer der dreizehn von Primus, oder besser bekannt als der "letzte der Primzahlen" erstellt. In der Blüte Kontinuität, Optimus Prime, wurde erklärt, "The Visionary" und diente als eine Quelle der Moral und Einigkeit unter den dreizehn mit seiner Vision und seinen Worten "All are One" bis zum Bürgerkrieg zwischen den Primzahlen. Danach, Optimus Prime, die gut von allen Funken um als Orion Pax in Transformers Prime, Primus sehen den Adel im Orion Pax, wiedergeboren zu sein geben freiwillig eigene Primus gab ihm die Matrix der Führerschaft, Orion Pax zu Optimus Prime wieder zurückgegeben, der letzte der Primzahlen. Nach der Niederlage von Unicron Optimus auf Orion Pax zurückgesetzt und musste von Megatron Iacon Datenbank entschlüsseln. Nach dem Lernen von Optimus aus dem Decepticon Kriegsschiff engagiert Orion Megatron. Dann nachdem Jack Darby die Matrix der Führerschaft Energie in Orion zurückgekehrt, Optimus er gewann seine Erinnerungen und macht. Optimus opferte sich schließlich in das gut des AllSparks, Cybertron wiederherzustellen. Jahre später, nach dem Zusammenschluss mit der AllSpark würde Optimus später in Robots in Disguise, dass er von seinen Mitmenschen Primzahlen ausgewählt wurde, mit der Androhung von Megatronus Rückkehr zu kämpfen zurück. Nach einer Ausbildung mit Micronus, erhält er macht von ihm und von der anderen Primzahlen-geführten fünf von Vector Prime-um ihn Megatronus, sowie die Prime Decepticon Hunter Gesicht vorzubereiten.


Nach der ersten Saison der Beast Wars (bestehend aus 26 Episoden) ausgestrahlt, in Japan waren die Japaner mit einem Problem konfrontiert. Die zweite kanadische Saison war nur 13 Folgen lang, nicht genug, um Ausstrahlung im japanischen Fernsehen zu rechtfertigen. Während sie darauf warteten, für die dritte kanadische Saison abgeschlossen werden (wodurch 26 Episoden insgesamt beim Hinzufügen zur 2. Staffel), sie produziert zwei exklusive Cel-animierte Serie von ihrer eigenen, Beast Wars II (auch genannt Beast Wars Second) und Beast Wars Neo, die Lücke zu füllen . Dreamwave rückwirkend aufgedeckt Beast Wars die Zukunft ihres G1-Universums, [48] und 2006 IDW Comic Buch Beast Wars: The Gathering bestätigt schließlich die japanische Serie zu Canon [49] innerhalb einer Geschichte, die während der Staffel 3. [50]
In die Autobot Kampagne bietet Optimus Prime Intelligenz und Missionen für Hummel in seiner Suche nach dem Allspark. Schließlich führen die Hinweise der Autobot zu Sam Witwicky. Nach dem Speichern Sam aus Barrikade, rundet Bumblebee schließlich Vorbereitungen für die Autobots auf der Erde ankommen. Einmal auf der Erde und die beiden Teenager ihrer Sendung informiert haben, Prime und die Autobots von Sektor 7 entdeckt. Optimus Jazz auf einer High-Speed-Zerstörung Ablenkung Mission schickt, dann sendet Ironhide, Jazz aus einer Doppel-Bedrohung durch die Agenten der Regierung und verschiedenen Decepticon Scouts zu retten. Als Bumblebee gefangen genommen wird, Prime verwandelt und jagt den Häcksler, aus die kleine Autobot gebunden ist. Nach einer langen Verfolgungsjagd gelingt es Prime, Netz, nur um von einem anderen Cybertronian Meteor abgeworfen zu fangen. Bumblebee hinreißen, verspricht Optimus, dass er ihn nicht wieder scheitern. Jazz teilt ihm mit, dass der Meteor kein Autobot ist. Prime stellt die neue Bedrohung, die entpuppt sich als Decepticon Triple Changer Shockwave. Die beiden Schlacht es über Ruhe vor Optimus zerstört ihn schließlich. Während der Schlacht belauscht Optimus Starscreams Übertragung enthüllt die Position des Allspark. Optimus kehrt dann in eine Intel-Rolle wie er Hummel in seiner Mission zum Abrufen der Allspark aus Hoover-Staudamm führt. Leider gelingt die Decepticons Megatron, was zu den Endkampf in Mission City frei. Als die Autobots Kampf scheinen es gegen die Decepticons, Sam und den Allspark zu schützen die Dinge nehmen eine Wendung zum Schlechteren als Megatron schließlich kommt. Bevor er den Allspark behaupten kann, greift Optimus ihn. Optimus Megatron besiegt und lässt ihn auf dem Boden, scheinbar frei von Leben. Aber genauso wie Sam Optimus Allspark verleiht, erwacht Megatron, springen von Optimus mit seiner Kette-Flegel heraus, was zu einem letzten Versuch, seinen Gegner zu besiegen. Optimus packt die Kette ziehen Megatron näher, und einen Schlag durch Funken Megatrons, liefert mit den Allspark in der Faust hielt, ihn zu töten. Optimus reflektiert die Verluste und Risiken dieser Schlacht wie die Autobots ein neues Zuhause haben, aber viele wurden im Kampf getötet. Die Geschichte endet mit Optimus und die Autobots entscheiden, bleiben in der Erde, als ihre neue Heimat zu verkünden.Optimus Prime appears near the end of the Decepticon Campaign. Sam and Mikaela inform Optimus that all the Autobots were defeated by the Decepticons. Optimus proclaims that they sacrificed their lives to protect the Allspark, and their sacrifice will not be in vain. Leaving Sam and Mikaela in a safe place, Optimus faces Megatron, but is defeated. Weakened and damaged, Optimus crawls to reach the Allspark. However, Megatron attacks Optimus with his chain-flail, killing him.
Nach dem Weggang von den Rittern von Cybertron, bildeten die restlichen Transformatoren die Dreizehn Stämme: jeder vereint unter einer separaten Prime, ein Krieger-Führer, der eine ausgeprägte Kultur gebaut. Es gab Gleichgewicht bis Megatronus Prime, Plotten mit das Lüttich Maximo Prima verraten. Ein daraus resultierende Bürgerkrieg zwischen den Stämmen Riss der Planeten auseinander. Vor 10 Millionen Jahren töteten Galvatron Nexus Prime nach der Zerstörung seiner Direktoren, trotz hartnäckige Gerüchte, dass eine Primzahl nur durch einen anderen Prime getötet werden könnte. Sagte, dass andere Primzahlen der Planet für andere Welten, mit Ausnahme von Alpha Trion geflohen. Der Krieg endete schließlich Galvatron und Nova Major die bestialischen Horden von Onyx Prime/Shockwave weitergeleitet und mit Trion Hilfe und Segen, vereint die Stämme als ein Planet unter Nova Prime. Nur Galvatron und Trion blieben bewusst auf die dreizehn das Geschehene bis Shockwave sie erfuhr und schickte seinen Erzen, wo er dachte, die zwölf gegangen war. [11]
1985 kamen weitere Varianten hinzu, darunter mechanische Dinosaurier, Figuren mit mehreren verschiedenen Verwandlungsformen sowie Roboter, die sich zu einem größeren Roboter zusammensetzen ließen.[7] 1985 sollte sich als das für lange Zeit erfolgreichste Jahr für die Transformers erweisen, so verdiente Hasbro in diesem Jahr 333 Millionen US-Dollar mit den Figuren, ein Anteil von 27 Prozent am Jahresgewinn Hasbros.[8]

Mitte 2016 eingeführt, Titans zurück (zunächst unter den frühen Arbeitstitel Titan-Kriege angepriesen) verfügt über eine eigene neue Linie-weite Gimmick: alle Deluxe, Voyager und Leader Klasse Zahlen beinhalten einen Schulleiter-Stil Titan Master-Partner, alle von denen sind völlig gegeneinander ausgetauscht werden. Um die Größenunterschiede auszugleichen, verfügen über Leader Figuren großen Helme, die die Titan-Meister zu decken, während Voyager Klasse Zahlen federbelastete Pop-out-Verzierungen "ihre Köpfe Bulk-up" haben. [1] alle Voyager und die meisten Führer Klasse Figuren sind Triple-Wechsler; Jeder Führer Klasse Figur dritte Modus ist eine Base/Schlacht-Station, die mit Titan Master Figuren besetzt sein kann. Jedes Deluxe und Voyager Figur Handfeuerwaffen können transformieren und/oder verbinden sich zu einem "Turm", dass jeder Titan-Master kann im sitzen, und die an der Basis Modi der Leader-Klasse Figuren befestigt. Die meisten Figuren verfügen über mehrere kleine Stifte, die verstreut über ihren Körper, die Titan-Meister sicher auf ihnen stehen zulassen.
Zur Spielzeugserie Transformers: Generation 2 erschien bei Marvel von November 1993 bis Oktober 1994 eine zwölfteilige Comicserie gleichen Namens, geschrieben von Simon Furman und gezeichnet unter anderem von Derek Yaniker, Manny Galan und Geoff Senior. Inhaltlich stellte die Serie eine direkte Fortsetzung der Originalserie dar. Außerdem enthielten die Hefte 138–148 der ebenfalls bei Marvel erscheinenden Comicserie G.I. Joeeinen Prolog zur Comicserie Generation 2.[39]
Das Video-Spiel Kampf um Cybertron wurde 2010 veröffentlicht und im selben Universum wie die Transformatoren eingestellt werden soll: Prime Cartoon. Krieg um Cybertron Spielzeug erschienen als die erste Welle der Generationen-Linie, und Prime Spielzeug erschienen zuerst als eine Reihe von Erstausgabe Spielsachen und sind derzeit unter den Prime veröffentlicht: Robots in Disguise-Linie. Das Spiel hat auch ein Buch mit dem Titel Transformers: Exodus und seine Fortsetzung mit dem Titel Transformers: Exiles, von denen die erste besteht aus Vorgeschichte bis zum Beginn des Spiels & Letzteres enthält die Ereignisse im Vorfeld zu Generation 1. Hasbro und dem kalifornischen Online-Spiel Roblox arrangiert eine Veranstaltung zur Förderung der Karikatur. [75]
Megatron weckt und Uhren Optimus Festlegung. Er fragte sich "Teamwork" und zieht seine Klinge. Optimus blickt auf Megatron und spricht ihn als "Megatronus". Optimus fragt, wo sie waren. Megatron war schockiert und überrascht. Er zieht sein Schwert und Optimus auf die Beine hilft. Arcee, Bumblebee und SCHOTT herein Optimus zu Fragen, ob er in Ordnung war. Optimus Fragen darüber, warum sie ihn "Optimus" gefordert hat. Er erkannte sie nicht. Plötzlich ein Groundbridge öffnet sich und Megatron Optimus teilt mit, dass sie Feinde waren. Megatron deckt und Optimus läuft in Richtung der Groundbridge. Optimus verwandelt und verständnislos sieht Bumblebees verwüsteten bestaunen ihn vor dem verschwinden durch die Brücke. Megatron folgt und lässt die Autobots alleine in die leere Kammer. Sie ging zurück um zu stützen, die anderen sagen, dass Optimus lebendig ist, aber er wusste nicht, sie oder seinen eigenen Namen. Ratsche erzählte ihnen, dass Optimus nicht nur die Matrix Energie verloren, aber verlor er auch seine eigenen Erinnerungen. Zurück auf den Erzfeind zurück Megatron mit Optimus. Aufschlüsselung der Autobot anzugreifen bewegt, aber Megatron stoppt ihn. Megatron sagt ihnen, das war keineswegs für die Behandlung von einem "lange verlorenen Kameraden." Megatron erklärt, dass "Orion Pax" eines davon ist.

Knock Out entfernt Orions Autobot Symbole und Decepticon diejenigen in ihren Platz. Orion war dann eine Tour des Raumkreuzers Nemesis von Megatronus, jetzt Megatron gegeben und sagte eine verdrehte Version des Krieges. Nach Megatron hatte seinen alte Freund Ratsche Krieg auf Cybertron und machte es leblos. Orion war schockiert, dass Ratchet in der Lage, solche Schrecken war und geschworen, seinen Teil zu stoppen, ihn zu tun. Dann fragte er Megatron, warum sie "Decepticons" genannt wurden. Megatron antwortete, dass der Name ursprünglich eine Panikmache war, sondern als ein Zeichen der Ehre angenommen wurde. Wenn die Wahrheit zu sagen eine Täuschung war, waren sie gerne schuldig. Orion wurde gestellt, um die Decodierung Projekt Iacon arbeiten die Koordinaten der Erde Standorte enthalten. Orion hoffte, dass sie kulturelle Artefakte waren, die aus dem Krieg verborgen waren, seine größte Angst war, dass sie Massenvernichtungswaffen. Als er durch die gefälschte Kriegsgeschichte, die er gelesen las, dass Starscream die Decepticon erster Offizier war, als er, Megatron fragte, behauptete der Decepticon Führer, Starscream tot war. Als Orion arbeitete, fand er sich von Angesicht zu Angesicht mit den vermeintlich Toten Starscream. Orion bestand darauf, das war ein Angestellter und war verwirrt, warum er "Optimus Prime" aufgerufen wurde. Starscream behauptete, dass Optimus war jemand er einst kannte, und die Orion sah wie er. Bevor Vehicons auf der Suche nach Starscream kam, der Sucher die Saat des Zweifels in Orion gepflanzt. Orion war ebenso fasziniert von der mysteriösen "Optimus Prime", als Student der Geschichte, die er nie von diesem besonderen Prime gehört hatte. Megatron kam später auf Orion zu überprüfen. Als fragte, warum er ihn darüber informiert, dass Starscream tot war, sagte Megatron Starscream war für ihn gestorben und war einst ein treuer Diener. Unter der Lüge der Decodierung blickte Orion Informationen über Optimus Prime. Wenn fand er ein Bild (eigentlich Ultra Magnus) behauptet der Text, der sie begleitet, dass Optimus Prime die korruptesten alle Primzahlen war und die Autobots führte, Cybertron zu erobern, während Megatron ihn dagegen. Orion war verwirrt, warum Starscream dachte, er war wie Optimus und Megatron Ratsche sagte war das Autobot-Anführer. Orion wurde gehalten auf der Suche nach Daten, aber ständig blockiert wegen Soundwave Verschlüsselungen. Haben genug, er hackte durch sie und entdeckte ein zweites Bild unter den ersten. Sie zeigte ihm, dass er Optimus Prime war! Dies hatte nicht von Megatron unbemerkt, die sich weigerten, Orion mehr Informationen über Optimus Prime und seine Verbindung zu ihm zu sagen.

Optimus Prime ist in erster Linie von Peter Cullen in den meisten seiner Inkarnationen geäußert, die ihn in der original-Serie geäußert. Im Anschluss an die Produktion des Films 2007, Cullen reprised seine Rolle für die Fortsetzungen und Unterstützung der Medien und würde sogar voice-Optimus in späteren Serien wie Transformers: Prime. Optimus hat geäußert worden, durch eine Reihe von anderen Synchronsprecher in anderen Serien wie Neil Kaplan, Garry Kreide und David Kaye in der Serie Transformers: Robots in Disguise, Unicron Trilogie und Transformers Animated, beziehungsweise.
Beginnend mit Welle 3 Zahlen, ging die Piktogramme auf den Tech-Spec-Karten durch einige kleineren kosmetischen Änderungen aus den vorherigen Wellen; das Symbol der Stärke von insgesamt muskulösen Oberkörper auf nur einen muskulösen Arm, die "Bewegungsunschärfe" Auswirkungen auf die laufende humanoide Figur die Geschwindigkeit geändert aus Dreiecken, Rillen, wechselte von einem menschlichen Gehirn zu einem Cybertronian Kopf Intelligenz-Symbol markiert geändert Silhouette mit Zahnräder im Inneren, und schließlich die Feuerkraft-Symbol von nur eine Kugel auf einer Kugel, gefolgt von einer Explosion Effekt geändert.Listings in Toys"R"Us's internal systems and on Amazon Germany's public website indicated that Wave 5 would also include Optimus Primal and Toraizer Titan Masters, but no such toys ever materialized, with Ramhorn being the only new wave 5 Titan Master. Listings on Walmart's public website for the UPCs assigned to those figures also exist, but now read "discontinued by vendor".

Prime hatte bald andere Dinge zu kümmern, wie Magnus auf der Erde angekommen Skontobeträge der Matrix, die er glaubte zu Recht sein, um jeden Preis. Prime, die sich weigerten zu wehren, wurde von Magnus schwer verletzt. Magnus verfolgt Optimus auf eine einsame Insel, wo er vorgab, bieten ihm die Hand der Freundschaft, nur um zu versuchen, die Matrix für sich selbst zu absorbieren. Während des Kampfes die Brüder in Form von Omega Prime, auch bekannt als der Gott Feuer Konvoi kombiniert. Über diesen Link war Magnus auch in der Lage, die Kraft der Matrix zu channeln, die er verwendet, um die Autobot-Brüder in neu farbige Formen zu gönnen. Prime fuhr fort, die Decepticons kämpfen bei vielen anderen Gelegenheiten. Magnus Free Agent blieb, weigert sich, von seinem Bruder, Bestellannahme schwand im Laufe der Zeit seine Feindseligkeit, und er half häufig die Autobots durch die Kombination mit Prime, den Predacons und den Decepticons zu kämpfen. In der finalen Schlacht mit Megatrons neue Form, Galvatron, die beiden Brüder schließlich versöhnt. Gemeinsam Galvatron im Erdkern konfrontiert und ihn ein für allemal besiegt.
Entwickelt wurden die Figuren ursprünglich von dem japanischen Unternehmen Takara, während Hasbro die Lizenz für den Vertrieb auf dem amerikanischen sowie dem internationalen Markt erwarb. In späteren Jahren gingen Hasbro und Takara dann dazu über, neue Figuren gemeinsam zu entwickeln, wobei die beiden Unternehmen sich die Entwicklungskosten teilen. Gelegentlich stellen die beiden Unternehmen auch jeweils speziell für den eigenen Markt gedachte Figuren ohne die Beteiligung des jeweils anderen her. Dabei handelt es sich aber meistens um Takara, da diese Firma die japanische ist und es dort mehr eingefleischte Fans gibt, die mehr für Japan-exklusiv-Figuren zahlen, teilweise auch auf 1000 Stück limitierte. Dabei handelt es sich zumeist um vollkommen glänzende und blitzende verchromte Figuren, durchsichtige Figuren oder schwarze Neuauflagen, wo aus einer Optimus-Prime-Figur zum Beispiel eine Nemesis-Prime-Figur wird.

In den Folgejahren wurden die Figuren wieder von Takara entwickelt und führten regelmäßig neue Konzepte ein. 1987 waren dies die „Headmasters“ und „Targetmasters“, deren Köpfe bzw. Waffen sich in kleine Figuren verwandeln ließen. In diesem Jahr erschien auch die Figur des Fortress Maximus, der mit einer Höhe von über 50 Zentimetern bis heute die größte Transformers-Spielzeugfigur darstellt. Die „Powermasters“ des Folgejahres wiederum verfügten über verwandelbare Motoren. Unter ihnen befand sich auch eine neue Version von Optimus Prime, die erste Transformers-Figur überhaupt, die den Namen einer früheren Figur verwendete. Neben Figuren mit Sonderfunktionen wie Funkenrädern oder per Federmechanismus ausfahrbaren Waffen führte Hasbro in diesem Jahr auch die „Pretenders“ ein, bei denen es sich um Transformers handelte, die sich in Menschen oder Monstern nachempfundenen Hüllen verbargen.

In Japan erschien Beast Machines zunächst überhaupt nicht, obwohl die Figuren gemeinsam von Hasbro und Takara produziert worden waren. Erst ab Ende 2004 brachte Takara einige der Figuren unter dem Titel Beast Wars Returns heraus, wobei die Auswahl auf die aus der – zum damaligen Zeitpunkt ebenfalls erstmals in Japan ausgestrahlten – Fernsehserie bekannten Charaktere beschränkt blieb und die Figuren lediglich in begrenzter Stückzahl exklusiv in Läden der japanischen Toys'R'Us-Tochter erhältlich waren.
Im Laufe der Jahre die G1 Figuren haben starred auch in Kreuzungen mit anderen Hasbro Eigenschaft G.I. Joe, aber waren diese Frequenzweichen von Marvel veröffentlicht in Kontinuität mit ihren größeren Storyline, diejenigen von Dreamwave und G.I. Joe Verlag veröffentlicht Des Teufels Due Publishing besetzen ihre eigene separate realen Universen. Des Teufels rechtzeitig verantwortet die terroristische Organisation Cobra zu finden und die Transformatoren zu reaktivieren. Die Dreamwave Version Satz reimagines bekannte G1 und G.I. Joe Charaktere in einem Weltkrieg Einstellung und eine zweite limitierte Serie wurde in der heutigen Zeit freigegeben werden, obwohl Dreamwaves Bankrott es bedeutete wurde nach einem einzelnen Thema abgebrochen. Teufels Due hatte Cobra die Transformatoren in vertrauten Cobra Fahrzeuge verwandeln Reengineering und veröffentlicht weitere Mini-Serie, die die Reisen durch die Zeit, Zeichen gesendet Serpentor und konfrontiert mit der kombinierten Bedrohung des Cobra-La und Unicron zu kämpfen. Während dieser Zeit teams Cobra mit den Decepticons. IDW Publishing hat ihre eigenen Crossover geäußert. [60]
Nachdem Bumblebee ein Signal an die Autobots ins Weltall gesandt hatte, landete Optimus Prime zusammen mit Ratchet, Ironhide und Jazz auf der Erde und scannten nach ihren ersten Alt-Mode und lernten die Sprachen der Menschen durch das Internet. Bei einer Versammlung der Autobots offenbarte Optimus Sam Witwicky und Mikaela Banes die Existenz der Transformers sowie einen Teil ihrer Vorgeschichte.

Optimus befahl Bumblebee, an der Basis zu bleiben, während sie einen Weg, seine fehlende Bio-Mechanismus wieder finden. Optimus sprach mit Ratsche durchführen einer Transplantation mit Ratsche als Geber. Als ein Relikt Signal auf war, ging Optimus mit Trennwand und Arcee, das Relikt zu erhalten, während Ratsche in Stasis geblieben, wenn die Transplantation gestoppt wurde. Optimus und Arcee waren fast von der Klippe von Knock Out geschoben, aber sie wurden gerettet, als Trennwand Aufschlüsselung auf Knock Out klopfte. Megatron kam vor Ort und nahm die Reliquie mit Knock Out und Aufschlüsselung mit ihm zu entkommen. Optimus, SCHOTT und Arcee kam, Bumblebee, zu sehen, der seine zerstörten T-Cog trug. Zum Glück konnte sich Ratchet zu reparieren sein T-Cog und Optimus mit den anderen Autobots beobachtet, wie Bumblebee erfolgreich verwandeln konnte.
Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]
MicroMasters Teams haben Teamarbeit Bewertungen statt Reihen. Im Gegensatz zu den anderen Bewertungen Teamarbeit scheint Richtung Fraktion geteilt werden mit Autobots in der Regel hält höhere Teamarbeit Bewertungen als Decepticons. Eine zweite Spec Einzelwert, Zusammenarbeit, ersetzt die Feuerkraft Rating auf einzelnen Karten verwendet. Die traditionelle Ordnung (siehe oben) wurde auch für den Micromaster Team Spezifikationen aufgegeben.
Unterbiß zugegen war, dem LKW zu zerquetschen, dass Denny Clay in gefangen war, Optimus Prime durfte sich in physische Form zu manifestieren, wo er packte auf Unterbiß, warf ihn über die Klippe und Denny gerettet. Bumblebees-Team war so schockiert und Bumblebee war überrascht zu sehen, Optimus alive. Allerdings sagte Optimus Bumblebee, dass er nicht weiß, ob er oder nicht lebt, noch weiß er, was das Universum für ihn bereithält. Optimus Komplimente über Hummel und sein Team und gab ihnen eine kurze Rede vor Gefahr auf der Erde, aber er ist sicher, dass sie große Dinge vollbringen werden. Optimus erzählte Hummel an nicht zu zweifeln, sich selbst und, dass er, bevor er verschwand Siegen wird.
Für Transformers: Generation 1 und Transformers – Der Kampf um Cybertron übernahm Peter Cullen die Syncronisation des G1 Optimus Primes. Später über nahm Gary Chalk die Rolle des G1 Optimus Primes für die Fernsehserie Beast Machines: Transformers. In der deutschen Version von Transformers: Generation 1 wurde der G1 Optimus Prime von Willi Röbke gesprochen, bis auf in der G1-Folge Erwachen im Dunkeln, für welcher Hans-Rainer Müller den G1 Optimus Prime sprach. In der deutschen Version von Transformers: Generation 2 und in der TV-Synchronfassung von Transformers – Der Kampf um Cybertron wurde der G1 Optimus Prime von Thomas Rau gesprochen.
IDW Publishing würde zwei alternative Versionen der Geschichte der dreizehn Primzahlen einzuführen. Die erste wurde in die Rache der gefallenen Comics eingeführt, die die ursprünglichen Transformers bilden die Dynastie der Primzahlen Wesen zeigt, die vor Äonen von AllSpark erstellt wurden. Diese dreizehn Wesen waren die ersten Cybertronians und hatte die Fähigkeit, zwischen den Dimensionen zu bewegen. Sie erkannte bald, dass der AllSpark macht zwar riesig, nicht unendlich war, sowie die Energie der Sterne wieder aufgefüllt werden. Einmal ein nahe gelegenen Stern Nova ging, erstellt der AllSpark eine Arbeiter-Rennen, die Transformatoren, die Dynastie die Auffüllung der AllSpark unterstützen würde. Einer der dreizehn, später bekannt als the Fallen, glaubte AllSpark im Gespräch mit ihm war und dass er wollte, dass er Sonne, lokalen Lebensformen oder keine lokalen Lebensformen zu ernten, anstatt ewig auf der Suche. Er erntete die Sonne einer lebendigen Welt Rücken seines Bruders gefangen und sagte ab. Dies hinderte ihn nicht, und schließlich die Dynastie ordnete, dass alle sieben über die Erntemaschine Verwendung entscheiden würde. Als Reaktion darauf gefallenen montiert seine eigene Armee, die Decepticons und absichtlich ein Mähdrescher auf der Erde gebaut, um seinen Brüdern in eine Falle locken. [3] diese Sonne Erntemaschinen, angetrieben durch die Matrix der Führerschaft, waren in der Lage, die Ernte ein Sonnenenergie um Energon zu produzieren. Eine große Schlacht explodierte, als die gefallenen kämpften um den AllSpark macht für sich zu gewinnen.
Obwohl zunächst eine separate und konkurrierende Franchise im Jahr 1983 begann, wurde Tonkas Gobots geistiges Eigentum von Hasbro nach ihrer Übernahme von Tonka im Jahr 1991. Anschließend das Universum in der Zeichentrickserie Herausforderung der GoBots und Follow-up-Film GoBots dargestellt: Schlacht von Rock-Lords wurde rückwirkend als ein alternatives Universum innerhalb der Transformers Roboter Superhelden-Franchise gegründet. [3]
×