Die zur Förderung des Verkaufs der Figuren entwickelte Hintergrundgeschichte der Transformers variiert ebenfalls je nach Serie und wird in den jeweiligen Fernseh- und Comicserien sowie in den Beschreibungen der einzelnen Figuren auf den Spielzeugverpackungen geschildert. Allen Versionen gemeinsam ist, dass es sich bei den Transformers um intelligente, eigenständig denkende und handelnde Roboter handelt, deren Heimatplanet die Maschinenwelt Cybertron ist. Die Transformers teilen sich dabei in mindestens zwei verfeindete Lager, die an Frieden, Freiheit und Kooperation interessierten „Autobots“ („Cybertrons“ in Japan) und die auf Eroberung und gewaltsamen Machtgewinn sinnenden „Decepticons“ („Destrons“ in Japan). Im Falle der Beast Wars-Serie und ihrer Nachfolger kamen jedoch auch andere Bezeichnungen für die Gruppierungen zum Einsatz. Anführer der Autobots ist zumeist „Optimus Prime“ („Convoy“ in Japan), der sich für gewöhnlich in einen Sattelzug (in einigen Fällen auch in ein Feuerwehrdrehleiterfahrzeug) verwandeln kann. Der Anführer der Decepticons wiederum heißt zumeist Megatron oder Galvatron (bei letzterem handelt es sich fast immer um eine weiterentwickelte Form von Megatron) und verwandelt sich im Regelfall in eine Waffe, einen Panzer oder eine Art Kampfflugzeug oder Raumschiff.
Im Jahr 2001 begann Dreamwave Productions ein neues Universum der jährlichen Comics von Marvel, sondern enthalten Elemente von der animierten angepasst. Die Dreamwave Geschichten folgte das Konzept der Autobots gegen die Decepticons auf der Erde, aber ihre 1997 zurück, Reise nach Cybertron auf der Arche II [51] durch Shockwave, nun Herrscher des Planeten zerstört wird. [52] die Geschichte knüpft dort an, und wurde in zwei sechs-Ausgabe limitierten Serie, dann eine zehn-Ausgabe laufenden Serie gesagt. Die Serie habe auch zusätzliche Komplexität wie nicht alle Transformatoren glaube an die Existenz von Primus, [53] Korruption in der Cybertronian-Regierung, die zunächst Megatron seinen Krieg [54] zu beginnen und eine unbekannte Bedeutung auf Cybertron Erde führen. [52] [55]
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen. Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
Beginnend mit der Beast Wars-Serie, die 1996 in den Handel kam, änderte Hasbro (bzw. zunächst das Tochterunternehmen Kenner) das Vertriebsmodell der Transformers. Künftig wurden die Figuren in eine überschaubare Anzahl feststehender Größen- bzw. Preisklassen eingeteilt, die bereits bei der Entwicklung der einzelnen Figuren berücksichtigt werden mussten. Kriterien waren hier neben einem maximal zulässigen Gesamtgewicht unter anderem die Anzahl der verbauten Einzelteile, der Schwierigkeitsgrad der Verwandlung sowie eine maximal zulässige Anzahl an Einzelbemalungen. Die jeweiligen Sortimente wiederum wurden nunmehr in „Wellen“ an die Händler ausgeliefert, die sowohl neue Figuren als auch Figuren aus vorangegangenen „Wellen“ enthalten konnten. Lediglich große Einzelfiguren erschienen zunächst noch als Sonderveröffentlichungen, doch wurden in späteren Transformers-Reihen auch hierfür eigene Preissegmente eingeführt.
Als die Autobots nach Hongkong ging, die Samen von Joshua, abzurufen, der seine Fehler sah, wurde ihr Schiff von Galvatron und nur Bumblebee abgeschossen und Hound ließ um die Decepticons zu kämpfen. Optimus dann befreit die Dinobots und bat um ihre Hilfe und bekäme ihre Freiheit, sie weigerten sich, aber Optimus konnte Sinn hinein schlagen und Grimlock in die Schlacht ritten, wie sie jeder Decepticon zerstört, aber Galvatron, die zurückgezogen. Schließlich Lockdown zurück und versucht, die Autobots zu erfassen, aber Optimus zerstört den Magneten, wie es die Stadt zerrissen und zog in Lockdown in Person zu kämpfen. Jedoch Optimus war abgelenkt von Cade von Attinger mit vorgehaltener Waffe gehalten und getötet, die paranoid-CIA-Agent, aber dieser zulässigen Lockdown um ihn gegen eine Wand zu fixieren. Hummel und Cade abgelenkt Lockdown als Tessa und Shane befreit Optimus, erlaubte ihm, halbieren und töten Lockdown vor mit seiner letzten Granate um zu töten, die verbleibenden Decepticons und wegfliegen. 
Optimus Prime wird dann informiert, dass Megatron den Kern von Cybertron mit dunklem Energon infiziert hat und den Auftrag erhält, den Schaden rückgängig zu machen. Nach Rettung Omega Supreme, Optimus, Ironhide und Prowl kämpfen sich ihren Weg bis ins Mark, aber es ist zu spät. Der Kern teilt Optimus mit, dass es viel zu sehr beschädigt ist. Es kann selbst reparieren, indem Sie Herunterfahren, aber es wird Millionen von Jahren dauern. Bis dahin müssen Cybertron kalten, kargen und unbewohnbar geworden. Der Kern gibt Optimus ein kleines Stück von sich selbst sagen, dass es noch überleben wird, solange das Stück funktioniert. Optimus nimmt die Last und der Kern gibt die Autobot Matrix der Führung.
Der britische Verlag Titan Magazines veröffentlicht seit 2007 ein monatliches Transformers-Magazin, das neben Nachdrucken von IDW-Geschichten auch eigene Kurzgeschichten mit den Charakteren des Transformers-Kinofilms aus dem Jahr 2007 enthält. Ab Juli 2008 sollen die Geschichten in gesammelter Form auch von IDW in den USA veröffentlicht werden. 2008 erschien bei Titan ferner eine neue Comicserie zu Transformers: Animated, die jedoch nur drei Hefte überdauerte.

Optimus Prime erscheint auch in Transformers: Rettung Bots, erklärte im selben Universum wie Prime, als der Anführer der Autobots stattfinden, die verwandelt sich in einen Sattelzug, obwohl im Gegensatz zu seiner Prime aussehen, es ist Flatnosed wie sein Gegenstück G1. Er gab die Rettung Bots ihre Mission und vor allem scheint hauptsächlich über Ansicht-Bildschirms erscheinen physisch in der ersten Episode und dann im Finale ersten Staffel, wo seine Lkw-Modus zum ersten Mal auf dem Bildschirm gesehen. Er kehrt zurück, mit oder ohne Bumblebee, viele Male im Laufe der zweiten und dritten Staffel als wiederkehrender Charakter. In der Episode "Land vor Prime" kommt Optimus Prime auf abtrünnigen Insel, die Rescue-Bots zu helfen. Er scannt Trex als eine sekundäre Form wo gewinnt eine Tyrannosaurus-Form, so dass ihm ein Triple Changer, wenn er feststellt, dass etwas Techno-organischen Scannen zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen könnte. Während er verliert die Kontrolle über diese "Ur-Modus" auf den ersten, bestimmen die Rescue-Bots, dass sein Verlust der Kontrolle durch niedrige Energon Reserven, und sind in der Lage, seine Energien zu ergänzen und ihn mit einem Energon Patch normal wiederherstellen. Am Ende der dritten Staffel, Optimus hilft seinen alten Freund, Flut, zusammen mit den neuen Rekruten, Blurr und Bergung sparen Griffin Rock und sendet anschließend Hitzewelle und sein Team auf eine neue Mission mit der Insel als "Prüfung statt" Reveal ihre wahre Identitäten als Ausländer.
Optimus hat die Möglichkeit, einen Teil seiner robotischen Körper in ein Werkzeug oder Gadget ändern. Er hat Schwung Linien in seinen Handgelenken. Seine Handgelenke können auch Capture Bolas Feuer. Seinem Arsenal umfasst ein Grappler, Feuerlöscher und eine negative Reibung-Spray. Anders als in der vorherigen Serie, sein Gesicht fast immer ersichtlich weil seine Mouthplate versenkbare wie in 2007 live-Action-Film ist.Animated Optimus Prime, in an Earth-based fire truck mode, appears as a hidden character in the Transformers Netjet video game by Hasbro. Instead of being leader of the Autobots, Prime was actually a washout from the Elite Guard. Despite no longer being a member, he maintains his military ranking of "Prime". The scale chart released for the series indicates Optimus Prime stands about 22 feet tall.[13]
Optimus und die Autobots reiste zu seinem Haus, wo sie Distruption in der neuen Umgebung und Expieremented mit verschiedenen Slang Sprüche wie verursacht "sorry mein schlechtes", aber dann gerettet, Sam und Mikeala von Sektor 7, sondern als Verstärkung kam und sie und Bumblebee wurden von Sam gefangen genommen, die seine Brille für Optimus verlassen. Später fanden an der Los Angeles Observatorium Optimus den AllSpark Lage. Jazz vorgeschlagen werde, nachdem Hummel aber Optimus darauf bestanden, dass zerstören den AllSpark zuerst kam, aber Ironhide weiter Primes Motive aufgrund der Savagry der Menschheit befragt aber Optimus einfach bemerkte, dass sie wirklich verloren sind, aber sie das Potenzial haben, mehr zu sein und sollte es erforderlich sein, er selbst um den AllSpark um die Menschheit zu retten, vor der Bestellung seine Truppen, roll-out zu zerstören Opfern wird.
Technisch war die erste Figur, die speziell für das Titans zurück spielen Muster, das veröffentlicht wurde Legenden Klasse Buzzsaw, die eine vorzeitige Entlassung unter Combiner Wars Subline Impressum gegeben wurde. In der Tat bedeutet stark Produktnummern Code und das Sortiment von den ersten beiden Wellen im Wert von Zahlen zu vergleichen, dass Hasbro ursprünglich einfach Combiner Wars Sortimente mit Titans zurück Produkt, anstatt sie als neue Relaunch weiter Sortimente. Unter diesem Line-up würde Streifen und Rücklauf vermutlich freigegeben wurden als Teil der Welle 6 Legenden Klasse Sortiment neben Wreck-Gar während Wheelie in die nachfolgende Welle zusammen mit verwüsten und Rumpeln und Laserbeak in der Welle freigegeben worden sein würde danach. Blaster würde als Teil der Welle 6 Leader Klasse Sortiment (folgende Welle 5 Skywarp) mit Powermaster Optimus Prime in die nachfolgende Welle veröffentlicht wurde veröffentlicht. Die Deluxe und Voyager-Aufstellungen würde vermutlich unverändert geblieben sind.
Der Begriff "Generation 1" umfasst sowohl die animierte TV-Serie The Transformers und der Comic-Serie mit dem gleichen Namen, die weiteren sind unterteilt in japanischen und britischen Spin-offs, beziehungsweise. Fortsetzungen folgten, wie die Generation 2-Comic-Buch und Beast Wars TV Serie, die seinen eigenen Mini-Universum wurde. Generation 1 Zeichen unterzogen zwei Neustarts mit Dreamwave 2001 und IDW Publishing im Jahr 2005 auch als remasterte Serie. Es wurden andere Inkarnationen der Geschichte basierend auf verschiedenen Spielzeug-Linien, während und nach dem 20. Jahrhundert. Die erste war die Robots in Disguise-Serie, gefolgt von drei Shows (Cybertron, Armada und Energon), die ein einzelnes Universum genannt "Unicron Trilogie" darstellen. Ein live-Action-Film erschien im Jahr 2007 eine Fortsetzung im Jahr 2009 eine zweite Fortsetzung im Jahr 2011, ein Drittel im Jahr 2014 und eine vierte im Jahr 2017, [2] wieder unterscheidet sich von früheren Inkarnationen, während die Transformatoren: Zeichentrickserie zusammengeführt Konzepte aus der G1 Handlungsbogen, der 2007 Live-Action-Film und die "Unicron Trilogie". Transformers: Prime zuvor im The Hub ausgestrahlt.
Die erste Generation Optimus Prime verwandelt ein Freightliner FL86 Taxi über Sattelschlepper. [3] in seiner Brust trägt ein mystischer Talisman, bekannt als der Autobot Matrix der Führung oder die "Schöpfung Matrix", alle Autobot Führer. [4] wenn Optimus verwandelt, seine Traktorkabine trennt eine fühlende Roboter zu werden, und seine Anhänger öffnet um ein Ion-Blaster zu offenbaren, bilden eine Bekämpfung Deck.[5] das Bekämpfung Deck unterstützt eine Mobilstation Schlacht und Kommandozentrale bewaffnet mit sortierten Artillerie und Strahl Waffen, die automatisch ausgelöst werden. Die Bekämpfung Deck kann auch als eine Funkantenne für Schlachtfeld Kommunikation zwischen den Autobots dienen. Die Bekämpfung Deck enthalten auch "Roller", einen mobilen Pfadfinder Buggy gemeint, hinter den feindlichen Linien zu erkunden. Wenn Roller bereitgestellt wird, kann Optimus sehen und hören, was Roller sieht und hört. [6] Verletzungen an einer Komponente ist von jedem der anderen zu spüren. Wenn die Bekämpfung Deck oder Roller waren zerstört werden, könnte Prime überleben. Jedoch trotz der leichten Grad von Autonomie, die sie besitzen, wäre die Bekämpfung Deck und Roller nicht ohne Optimus überlebensfähig.
In Japan beschloss Takara bereits 1985, aufgrund des großen Erfolges der Transformers in den USA Diaclone und Microman einzustellen und stattdessen fortan ebenfalls die Transformers zu veröffentlichen. Die Zeichentrickserie wurde ins Japanische synchronisiert und ab 1985 parallel zur Veröffentlichung der Spielzeugfiguren ausgestrahlt. Diese kamen zunächst unter dem Namen Tatakae! Chō Robot Seimeitei Transformer (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー, Tatakae! Chō Robotto Seimeitei Toransufōmā) auf den Markt, wobei viele der Figuren für den japanischen Markt neue, zumeist aus dem Englischen entlehnte Namen erhielten. 1986 erschienen in Japan parallel zur Veröffentlichung einer OVA mit dem Titel Tatakae! Chō Robot Seimeitai Transformer: Scramble City Hatsudō-hen (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー スクランブルシティ発動編, ~: Sukuramburu Shiti Hatsudō-hen) weitere Figuren, die auch Hasbro veröffentlichte, während die Figuren zum Kinofilm The Transformers: The Movie in Japan unter dem Titel Tatakae! Chō Robot Seimeitai Transformer 2010 (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー2010) erschienen.
Lockdown gesperrt Optimus in einer Zelle neben seiner ehemaligen Kollegen Ritter, jetzt die Dinobots, und sagte ihm, dass seine Schöpfer ihn eingestellt, wie sie ihm ihren Willen zu tun wollte, aber wollte, dass alle anderen Transformator getötet. Schließlich kehrte die Autobots für ihn und sie Heck Sperate Schiff mit Dinobots, losgelöst und entkam vor Sperrung nach Deep Space. Auf dem Boden vereint die Autobots mit den Yeagers wo Gehirne als Megatron Galvatrons wahre Natur, die KSI manipuliert hat offenbart, zu ihm einen neuen Körper und Armee. Tessa sagte ihnen, dass Lockdown Savoy ein Samenkorn gegeben hatte. Optimus erkannte, dass sie die gleichen waren einer anderen Spezies zu Cyberform Erde, wischte sich die Dinosaurier im Prozess verwendet. Galvatron wollte die gleichen Samen zu zerstören die größte Stadt der Menschen und den Wiederaufbau seiner Decepticon Armee. Optimus nahm seine Autobots und die Yeagers abrufen die Samen, aber erklärt, dass er mit der Menschheit fertig war, bis Cade es geschafft, einen Sinn in ihm wieder zu sprechen. 
Optimus zurück an der Basis mit den anderen Autobots und erzählt von der synthetischen Energon Einfluss, Befragten Ratsche Wahl, es auf sich selbst verwenden. Arcee verteidigt ihn und drückte ihre Überzeugung, dass die Autobots die Energon versuchen sollten. Nachdem die Autobots ein weiteres Signal erkannt, sagte Optimus die Autobots, roll-out bevor SCHOTT vorgeschlagen, dass die Autobots in Ratchet, bringen unter Bezugnahme auf ihn als ihre Geheimwaffe. Optimus ihm gesagt, dass die Mission sehr unwahrscheinlich, dass medizinische Fachkenntnisse erfordern. Ratsche, sagte ihm, dass er wusste nie, ob es zusätzliche Feuerkraft erfordern würde. Optimus und die anderen Autobots ging auf die Koordinate und bald mehrere Vehicons bekämpft. Während er und die anderen kämpften, versuchte Ratsche, ein einsamer Vehicon im Austausch für Informationen darüber, wo Megatron war zu Schaden. Wie Ratchet bereit, der Vehicon Weg beenden, Optimus hielt ihn an und fragte, was er tat. Optimus ihn übermitteln, dass die Autobots nicht um jemand zu Schaden angeblich, es sei denn, alle anderen Ressourcen, aber Ratchet andere Gedanken hatte und ihn schnell Schalt dafür, dass die ideale, nicht gegen Megatron zu rächen wollte und stattdessen nach seinem Krümel zu jagen. Optimus erzählte seinem langjährigen Verbündeten, dass er nicht, menschliche Verluste dulden würde, woraufhin Ratsche, ihm zu sagen, dass er keine Mühe schien, gefährden Ihre und die kürzlichen Tod Cliffjumper erzogen. Optimus sagte ihm, dass er Angst hatte, dass seine Verwendung von synthetischen Energon hatte sein Urteil betroffen. Nach beschränken ihn stützen, Ratsche begann durchlaufen, die GroundBridge zu stützen, aber stattdessen SCHOTT aus dem Weg geschoben und fing an, Weg zu fahren. Ratsche begab sich bald nach der Decepticons und trotz des Seins in der Lage, um Panne eher zu besiegen leicht, geriet er in den Händen von Megatron und erkannte, dass er ein Narr gewesen, wie sein Signal auf die Autobots erschienen. Optimus stürzte mit dem Rest der Autobots, ihn zu retten. Begegnung mit feindlichem Feuer, beteiligt Optimus beim Angriff auf die Vehicons. Da sie mit den Vehicons fertig, kam die Autobots gerade noch rechtzeitig, um ihre gefallenen Verbündeten abzurufen. Returning to base, Ratsche betonte, dass er nicht geschadet, woraufhin Optimus zu sagen, dass er wollte ihnen helfen, bevor Sie sagte ihm, dass er fast Verlust Tat bedeutete sie einem lieben Freund. Optimus sagte ihm, dass er auch immer die Autobots eine dringend benötigte Einnahmequelle Energon gelungen war.

Die Verwandlungsformen der "Transformers" sind häufig mal mehr, mal weniger realistisch gestaltete Autos, Lastwagen, Flugzeuge, Hubschrauber, Raumschiffe, Militärfahrzeuge oder Wasserfahrzeuge. Andere wiederkehrende Verwandlungsformen sind Alltagsgegenstände wie Radios, Mikroskope, Waffen, Mobiltelefone oder Armbanduhren. Eine dritte Kategorie häufig vorkommender Verwandlungsformen sind Tiere, die entweder „realistisch“ gestaltet sind oder aber mechanische Nachbildungen der jeweiligen Tierformen darstellen. Es gibt zudem aber auch noch Figuren, die sich in die Planeten transformieren, wie den Planetenfresser Unicron und den Planeten Cybertron, welcher sich zum "absoluten Schöpfer Primus" transformieren kann.


Früh in dieser neuen Serie von Begegnungen mit Megatron Alarmstufe Rot die Autobots auf der Erde kontaktiert und gebeten für Optimus Prime beitreten dann auf Velocitron. Plündern und Crumplezone ausgetrickst Hot Shot und Schmutz Boss zu glauben, dass ein Rennen zwischen ihnen bestimmen, wer von ihnen würde wäre berechtigt, Überschreibung für den Planeten-Cup Rennen. Während des Rennens verursacht Plünderung und Crumplezone ein Bergsturz, der Hot Shot begraben. Hot Shot wurde gerettet, als Optimus Prime, Vector Prime und Landmine ankamen, aber Optimus war verärgert, dass Hot Shot mit den Einheimischen engagiert hatte. Clocker und kaputt waren begierig zu helfen, die Autobots. Nachdem er nicht in der Lage zu den Planeten-Cup von selbst überschreiben, Optimus Prime unterstützt Hot Shot Plan gewinnt den Cup in einem Rennen mit Hilfe der anderen Autobots. Plündern und Crumplezone wurden von Megatron kontaktiert und uns wurde gesagt, auf Dinge im Auge zu halten. Sie beschlossen auch, geben das Rennen, entweder um den Cup gewinnen und verursachen so viel Schaden wie sie, um die anderen Fahrer konnte. Überschreibung, Schmutz Boss, Plünderung, Crumplezone, Optimus Prime, Hot Shot, Red Alert, Landmine, Clocker und Brakedown teilgenommen in der Qualifikationsrunde. In der abschließenden Episode von Transformatoren: Cybertron, Optimus Prime schlug ein neues Raum-Brücke-Projekt mit der Kraft der vier Cyber Planeten Schlüssel und die vier großen Cybertronian Schiffe. Viele Autobots und Decepticons ehemaligen trat in das Projekt. Jetfire blieb verantwortlich für Cybertron als Optimus Prime die Atlantis mit der Erde Cyber-Planeten-Taste zusammen mit Red Alert, Schutz, Scattorshot, Leobreaker, Menasor und Schwerlast geführt.
Zu diesem Zeitpunkt waren in den USA die Verkaufszahlen der Transformers-Spielzeugfigure an einem Tiefpunkt angelangt. Gegenüber 333 Millionen US-Dollar Gewinn im Jahr 1985 verdiente Hasbro 1990 gerade mal 35 Millionen mit den Transformers, was einen Anteil von nur 2,4 Prozent am Jahresgewinn Hasbros ausmachte. So entschloss sich Hasbro noch im selben Jahr, die Serie einzustellen.[8] Der Markt in Japan blieb davon allerdings zunächst unberührt, und viele der noch geplanten „Action Masters“-Figuren wurden im Folgejahr in Europa dennoch veröffentlicht.

Prime hatte bald andere Dinge zu kümmern, wie Magnus auf der Erde angekommen Skontobeträge der Matrix, die er glaubte zu Recht sein, um jeden Preis. Prime, die sich weigerten zu wehren, wurde von Magnus schwer verletzt. Magnus verfolgt Optimus auf eine einsame Insel, wo er vorgab, bieten ihm die Hand der Freundschaft, nur um zu versuchen, die Matrix für sich selbst zu absorbieren. Während des Kampfes die Brüder in Form von Omega Prime, auch bekannt als der Gott Feuer Konvoi kombiniert. Über diesen Link war Magnus auch in der Lage, die Kraft der Matrix zu channeln, die er verwendet, um die Autobot-Brüder in neu farbige Formen zu gönnen. Prime fuhr fort, die Decepticons kämpfen bei vielen anderen Gelegenheiten. Magnus Free Agent blieb, weigert sich, von seinem Bruder, Bestellannahme schwand im Laufe der Zeit seine Feindseligkeit, und er half häufig die Autobots durch die Kombination mit Prime, den Predacons und den Decepticons zu kämpfen. In der finalen Schlacht mit Megatrons neue Form, Galvatron, die beiden Brüder schließlich versöhnt. Gemeinsam Galvatron im Erdkern konfrontiert und ihn ein für allemal besiegt.


Als nächste Transformers-Spielzeugserie nach dem Ende von Cybertron hatte Hasbro ursprünglich die Figuren zu Michael Bays Kinofilm vorgesehen. Da dieser jedoch zwischenzeitlich von 2006 auf 2007 verschoben worden war, veröffentlichte Hasbro zwischen Herbst 2006 und Anfang 2007 eine kurze Füllserie zur Überbrückung. Den Schwerpunkt bildeten Figuren, bei denen es sich um modernisierte Neuinterpretationen von „klassischen“ Charakteren wie Optimus Prime, Megatron oder Bumblebee handelte. Megatron ließ sich hier das erste Mal seit 1984 wieder in eine Handfeuerwaffe verwandeln, die Spielzeugwaffen aus Hasbros Nerf-Reihe nachempfunden war.
In einer Pause von Tradition glich Energon Optimus Prime Modus große eine Konfiguration ähnlich Voltron oder die Super Sentai-Action-Figuren. Dieser Entwurf war unbeliebt mit vielen Fans durch Design-Probleme mit dem Spielzeug. Der kleine Roboter Körper war groß im Verhältnis zu seiner Arme und Beine, die die Figur erscheint Fett, verdienen sie den Spitznamen "Prime Fatimus" oder "übergewichtige-Imus Prime". Die 4 Fahrzeuge, die mit dem Roboter kombiniert waren klein, fehlt die komplizierte Details, die andere Spielsachen in die Linie populär gemacht. Fans waren auch von frühen Versionen von diesem Spielzeug verärgert, den Kopf mit einem Mund, anstatt das traditionelle Gesicht Plattendesign geformt wurde. Spätere Versionen des Spielzeugs eliminiert die sichtbaren Mund-Funktion.

Die neue Transformers-Spielzeugserie für das Jahr 2008 trug den Titel Transformers: Animated. Genau wie die vorangegangenen Serien (mit Ausnahme der Spielzeugreihe zum Kinofilm) wurde auch diesmal die Spielzeugreihe parallel zur Produktion der gleichnamigen Zeichentrickserie entwickelt, wobei letztere im Gegensatz zu den vorangegangenen Serien der „Unicron Trilogy“ von Hasbro und dem Sender Cartoon Network entwickelt wurde, während sich TakaraTomys Rolle genau wie im Falle des Kinofilms auf die Entwicklung der Spielzeugfiguren beschränkte. Federführend bei der Entwicklung der Serie war Hasbro-Designer Eric Siebenaler.


Die Wreckers schneiden schließlich Optimus frei und er flog zurück in die Schlacht und tötete mehrere Decepticons vor dem Angriff auf Shockwave kämpfenden NEST. Optimus zerschnitten Shockwave über den Torso mit Blade Knöcheln und riss seine Augen heraus, ihn zu töten. Eine Gelegenheit zu sehen, verwendet Optimus Shockwaves Kanone, um die Kontrolle-Säule aus dem Gebäude zu sprengen, war es auf, deaktivieren vorübergehend die Raum-Brücke, die Cybertron zur Erde brachte. Optimus herausgefordert eine wütenden Sentinel, Kampf und bekämpft ihn mit den anderen Autobots, mit einer Battle-ax und sein Schwert, die Oberhand zu gewinnen, bis Sentinel, die anderen Decepticons aufgerufen, sie anzugreifen. Optimus war gezwungen, seine Aufmerksamkeit auf die Decepticon Kämpfer und schießen sie nieder mit seinen Maschinengewehren ermöglicht Sentinel zu fliehen, obwohl Optimus ihm folgte. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/jJ5vfGLIXsA"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >2009 machte TakaraTomy mit dem Disney Label weiter, angefangen mit einer Kreuzung aus Optimus Prime und Micky Maus. Als Nächstes geplant ist eine Kreuzung aus Bumblebee und Donald Duck. Ebenfalls 2009 erschien das Device Label mit bekannten Transformers-Charakteren, die sich in funktionierende USB-Sticks oder optische Mäuse verwandeln lassen. Das Chrono Label, dessen Figuren sich in funktionierende Armbanduhren verwandeln lassen sollten, war ebenfalls angekündigt, wurde jedoch aufgrund zu weniger Vorbestellungen gestrichen.
×