Dies ist ein mehr kinderfreundliche $50 + Optimus Prime Spielzeug im Vergleich zu den $50 + Optimuses aus den Vorjahren. Es gibt nur 15 Transformationsschritten im Vergleich zu den 30 + Schritte, die diese in der Regel haben. Wenn Sie Ihrem Kind eine große große Optimus Prime erhalten möchten, dies tun und sie werden nicht zu frustriert mit der Transformation. Er hat auch einen wirklich große, detaillierte LKW-Modus.

Leider nach Chicago Menschheit die Autobots eingeschaltet und wurde Fearfull von ihnen. NEST Herunterfahren als Ergebnis und bildeten Friedhof Wind, es ist bei der Jagd Decepticons stattfinden, und die Autobot erhielten Heiligtum durch den Präsidenten. Was der Präsident nicht wusste war, dass paranoide CIA operative Harold Attinger begann Friedhof Wind auf die Jagd nach den übrigen Autobots auch zu verwenden. Optimus Botschaft eine not an die anderen Autobots Kontakt mit ihren menschlichen Verbündeten abzuschneiden und zu verstecken. 5 Jahre später Attinger begonnen Arbeiten mit der Cybertronian Söldner Sperrung der nach Optimus alive für die Belohnung und die Früchte der Creatorsaka war die Quinetssons und Quintessa platziert aka solus Prime auf seinem Kopf.Optimus escaped an ambush of Lockdown's in Mexico and hide in a new truck mode, badly damaged from three chest shots in Texas but was found by Cade Yeager. When Cade began working to strip him for parts and removed the rockets, Optimus trasformed and revealed himself, accidentally wounding Lucas and was badly damaged and Cade decided to repair him much to Optimus's suprise. However Cemetery Wind agents arrived at the house though Optimus was able to hide, but agent James Savoy threatened to kill Cade's daughter Tessa and hearing Cade's pleas for help, Optimus revealed himself and attacked the agents. Optimus was then tailed by Lockdown as he and the Yeagers fled and briefly engaged Lockdown at a factory. Optimus trapped him and returned for the Yeagers, but Lockdown used a grenade to kill Cade's best friend Lucas. 
Die "Unicron Trilogie" Version von Optimus Prime ist ein fiktiver Charakter dieses Zweiges der Transformers Lore. Erscheinen in Transformers: Armada, Transformatoren: Energon und Transformatoren: Cybertron (bekannt als die oben genannten Trilogie), Optimus ist der Anführer der heldenhaften Autobots. Er oft in seine super combat-Modus konvertiert. In allen drei Serien ist Optimus englische Synchronsprecher Garry Kreide, die zuvor Optimus Primal in Beast Wars und Beast Machines geäußert.

Nach dem Tod der gefallenen verschwand die Decepticons. Warten auf ihre Rückkehr, behandelt die Autobots und NEST stattdessen menschliche Konflikte. 3 Jahre später jedoch Optimus, Ratsche und Lennox einen Tipp von einem russischen Informanten ein Decepticon erhielt Sichtung in Tschernobyl und wenn dort traf ein Driller, pilotiert von Shockwave, die nach einem Stück der Arche, Sentinels verloren geglaubte Schiff war. Denken, dass NEST wieder Geheimnisse bewahrt hatte Optimus wurde wütend in Richtung Direktor Charlotte Mearing, aber sie behauptete, dass nur die Direktoren der Sektor 7 davon wußte. Optimus lernte dann Buzz Aldrin der Apollo 11-Mission und zwei NASA Geschäftsführer, Dank an Optimuss Ehre, die auch gezeigt, dass die Mission selbst war wirklich in der Tat zu eine abgestürzte Alien untersuchen die Optimus offenbart die Arche und informierte Mearing war Schiff dass er zum Mond geleitet wurde. Er und Ratsche verwendet die Xantium, um zum Mond zu reisen, wo sie Sentinel und 5 Säulen gefunden.
Dies ist eine neue Linie mit Roboter-Versionen der verschiedenen Marvel-Comics-Superhelden (und später mehr von den Star Wars Transformers Figuren, sobald sie mit dieser Linie zusammengeführt). Zahlen feststehen Iron Man, Spider-Man, Hulk, Wolverine und Venom. Hulk verwandelt sich in einen Tank, während Iron Man verwandelt sich in einen Jet. Spider-Man wird ein Hubschrauber, Wolverine verwandelt sich in ein 4WD, Venom verwandelt sich in ein Turbolader Retro-Auto. Sie sind nicht zu verwechseln mit der Marvel Megamorphs Spielzeuglinie, dem auch wandelbare Mecha, pilotiert von den Superhelden. Schließlich trat die Star Wars Transformers Figur die Zeile mit Neuauflagen der früheren Zahlen sowie alle neuen Formen.
Bis heute ist die Generation 1 der Transformers die größte Serie was die Anzahl der Figuren und Charaktere angeht, die daraus hervorgingen. Anders als heute, wo Spielzeugserien im Allgemeinen und auch die modernen Transformers Serien in der Regel nicht länger als 12 bis 18 Monate laufen, brachte "The Transformers" (wie G1 damals nur hieß) von 1984 bis 1991 (in Europa sogar bis 1993) durchgängig neue Figuren raus. Auch waren individuelle Figuren deutlich länger im aktiven Verkauf, Charaktere wie Starscream wurden bis zu drei Jahre lang kontinuierlich in den Regalen angetroffen.
Zur Beast Wars-Serie produzierte das kanadische Unternehmen Mainframe Entertainment (heute Rainmaker Entertainment) eine computeranimierte Fernsehserie. Produzenten und Hauptautoren der Serie waren Bob Forward und Larry DiTillo. Die beiden setzten sich bald aktiv mit der Fanszene im Internet auseinander und bauten als Konsequenz zahlreiche Bezüge zur Originalserie in die neue Serie ein.[38] Die Serie umfasste drei Staffeln mit insgesamt 52 Folgen, die von April 1996 bis Mai 1999 in den USA ausgestrahlt wurden.
Alpha Trion Chroniken im Bund sind im Laufe des Romans, Detaillierung Ereignisse auf Cybertron seit dem Weggang von Optimus und Megatron in den Weltraum, die Suche nach der All-Funke durchsetzt. Er ist auch verantwortlich für Nexus Prime kurze Wiedererscheinen, Versenden eines seiner Komponente Körper, ein Autobot namens Kettenantrieb, eine Anzahl von anderen treffen, die dann in Nexus rekombinieren. Nach Beihilfe die Autobots in der Schlacht, Nexus Prime nimmt wieder das Cyber-Kaliber und Pausen zurück in seine verschiedenen Komponenten: Cannonspring, Kettenantrieb, Clocker, Zugfeder und Ritzel. Die fünf streuen dann durch den Raum. [9] zu der Zeit der Transformers: Prime, viele der dreizehn offenbar sind untergegangen, obwohl ihre jeweiligen Artefakte und Relikte wurden während des Krieges durch Alpha Trion geschützt und schließlich auf die Erde für die Autobots gesandt zu finden. Eine Schlacht stattfinden würde auf der Erde für diese Artefakte, und nicht lange nach Cybertron wiedergeboren würde. Dreizehn würde später eine Rolle in Transformers: Robots in Disguise, in denen viele von ihnen ein geheimnisvoller bewohnen Ort bekannt als das Reich der Primzahlen. Hier würde Optimus, sein Opfer zu Cybertron, wiederherstellen nach geschult unter der Aufsicht von anderen der dreizehn, aber auch gelegentlichen Kontakt mit Hummel wenn die Primzahlen es kritisch gilt. Diese Ausbildung würde schließlich sehen, Optimus auf die Erde gesandt, um die Ankunft der gefallenen, zu begegnen, erhalten Teile der Funken von sechs der dreizehn gewähren ihm zusätzliche Energie für den Kampf.

Autonome Maximus laut Vector Prime, nahm er eine einsame Mahnwache warten auf "das unvermeidliche" und Verzicht auf seinen Namen zu "Der letzte Autobot". Er ist der legendäre Autobot Krieger und im Wesentlichen die Transformatoren Äquivalent eines Königs in den Bergen. Er erschien in einem Handlungsbogen, die markierte das Ende des amerikanischen Marvel G1 Transformers-Comics wo wurde er dargestellt als ruhend im Zentrum von Cybertron seit Millionen von Jahren, bis er endlich aufgerufen wurde, um die Decepticons auf dem Planeten Klo zu besiegen. Die Serie wurde später wiederbelebt, aber die letzten Autobot zeigte, während das Zwischenspiel von Decepticons ermordet wurde.


Mit dem Scheitern der Generation 2-Serie beschlossen Hasbro und Takara, dass das Franchise eine Überarbeitung erforderlich. Sie ging in eine neue Richtung und einen neuen Anfang. Zwar gab es würde Tiere mit realistischen Darstellungen Transformatoren, die Veränderung in Roboter-Tiere, die Prämisse der Neubaustrecke war, dass alle Figuren verwandeln. Die Beast Wars Spielzeuglinie wurde im Herbst 1995 ins Leben gerufen, und Mainframe Entertainment produziert eine Computer generated Imagery oder CGI, Zeichentrickserie Programm an die neue Spielzeuglinie anknüpfen. Eine neue Idee, gepaart mit einer TV-Serie Programm mit starken Geschichten sicher dieser Serie den Erfolg Hasbro und Takara benötigt, wie diese Serie ein Riese in internationalen Märkten sowie in Takaras Heimatmarkt Japan getroffen wurde.Hasbro's original plan for the Beast Wars was to have Optimus Prime, renamed Optimus Primal, and Megatron be reformatted versions of their 1980s selves. This was shown in the toys's Tech Specs, and in the comic packaged with the basic Optimus Primal/Megatron two-pack. Hasbro also wanted the "Mutant Heads" found on all of the deluxe sized first year toys as battle helmets, but Mainframe scrapped the idea as it would have required three animation models for each character instead of two. Another designed feature for the 1995/1996 toys was carried over from Generation 2, transparent "light pipe" eyes. However, most toys had those parts cast in opaque plastic.

Optimus ging mit Ratsche, Megatron davon abhalten, ein altes Cybertronian Relikt, der Funke-Extraktor. Bumblebee zeigte sich während der Schlacht und die Reliquie von Megatron wieder geschafft. Zurück an der Basis Optimus informiert sein Team über diese Arten von Reliquien, geschah trotz Arcee Fragen, sei es die einzige Koordinaten Optimus Optimus Megatron zur Verfügung gestellt hatte Optimus nicht erinnern konnte, was wenn er Amnesie und war an Bord der Nemesis mit Megatron und die anderen Decepticons. Wenn T-Cog M.E.C.H stoled Bumblebee, Optimus Biene, die versprochen werden sie tun, immer das Zeug dazu, um ihn wieder ganz zu machen.


Die Bergung der Brille sollte schnell folgen, da es durch Barricade und Frenzy schon zum Schlagabtausch auf der Erde zwischen den zwei verfeindeten Fraktionen gekommen war. Als Sektor 7 unter der Leitung von Seymour Simmons erschien, wurde Bumblebee bei einem Fluchtversuch der Autobots von der Organisation gefangen genommen.Durch die Koordinaten der Brille fanden sie irgendwann Bumblebee und seine restlichen Gefährten mit dem Würfel,und eskortierten sie nach Mission City ,wurden jedoch von den Decepticons verfolgt.Nachdem sich Optimus um einen der Verfolger gekümmert hatte,kämpfte er gegen Megatron in Mission City,doch hatte scheinbar keine Chance gegen den Decepticon-Anführer und erlitt mehrere Schläge durch ihn.Kurz bevor Megatron seinen einstigen Bruder töten wollte, mischte sich Sam in den Kampf ein ,um Optimus den Würfel zu übergeben ,damit dieser sich opfern konnte, um Megatron und damit auch sich selbst zu töten.Der Kampf endete jedoch als Sam mit der Energie des Allsparks Megaron enthauptete und den Allspark zerstörte.Das einzige was von dem Allspark übrig blieb, waren deren Splitter.
Darüber hinaus wurde Marvel auch beauftragt, eine Comic- und eine Zeichentrickserie zu entwickeln. Erstere erschien ab Mai 1984 (mit Coverdatum vom September desselben Jahres) und war ursprünglich als vierteilige Miniserie angelegt, brachte es jedoch am Ende auf 80 Hefte sowie diverse Nebenserien. Die Spielzeugserie startete in den USA ebenfalls im Mai 1984, während der Pilotfilm der Zeichentrickserie noch bis September auf sich warten ließ.
Parallel zur schlicht Transformers betitelten Serie veröffentlichte Hasbro ab 2010 auch die Reihe Transformers: Generations, die sich auf das „Deluxe“-Preissegment beschränkt und in erster Linie eine Fortsetzung der Classics- und der zweiten Universe-Reihe darstellt. Bei den Figuren handelt es sich zum Teil um Farbvarianten von Universe-Figuren, aber auch um neue Figuren im selben Stil, darunter auch eine Spielzeugfigur von Drift, der ursprünglich für die Comics des Verlags IDW Publishing erfunden wurde. Ferner erscheinen unter dem Generations-Titel auch Figuren, die auf dem Videospiel Transformers: Kampf um Cybertron basieren.
Während die meisten dieser Figuren und Sets exklusiv für insbesondere online oder Ziegel und Mörtel Veranstaltungsorten in den USA wurden, sie lagen im allgemeinen Einzelhandel in Asien, mit Ausnahme der "Chaos auf Velocitron"-Set, das eine Toys "R" wurde uns exklusiv in Asien sowie. In Kanada erschien "Chaos auf Velocitron" Toys "R", die uns exklusiv, während "Belagerung auf Cybertron" konnte zunächst über Toys "R" uns wurde aber später von anderen Geschäften und Online-Händler sowie bestückt. Darüber hinaus wurde die "Belagerung auf Cybertron" auch bei Amazon in Mexiko und gegen BOL in den Niederlanden zur Verfügung.
1989 erweiterte Hasbro das „Pretender“-Konzept um Hüllen in Fahrzeugform, brachte mit den „Classic Pretenders“ einige beliebte Charaktere aus den Anfangsjahren zurück und führte mit den winzigen „Micromasters“ zudem ein Konzept ein, das eine Antwort auf Galoobs Micro Machines darstellte. Zu den „Micromasters“ gab es auch zahlreiche Fahrzeuge und Stationen, die sich zu ganzen Spielwelten verbinden ließen. 1990 führte Hasbro schließlich die „Action Masters“ ein, vollbewegliche Actionfiguren, die zwar zum Teil auf Charakteren der Anfangsjahre basierten, jedoch nicht länger verwandelt werden konnten. Stattdessen verfügten sie über verwandelbare Fahrzeuge und Zubehörteile. Damit beschränkte sich das Angebot in den Jahren 1989 und 1990 jeweils auf zwei übergreifende Konzepte.[10]

Aber als die beiden ihre Ideen gegenüber dem hohen Rat vorstellte, entdeckt sie, dass ihre Ideologien unterschieden sich stark voneinander unterscheiden, wo Megatron, der Hoherat mit arrogant zu stürzen versuchte zwingen und forderte die Titel des Prime; Orion bezweifelten jedoch in Gewalt als Mittel der Gerechtigkeit zu erreichen - seiner Rede rührte mich herzlich beim hohen Rat dem Orion persönlich empfehlen, dass er die nächste Prime benannt werden sollte. Dieses Ereignis verursacht Megatron, schneiden Sie alle Verbindungen mit Orion und dem Rat, wo im Prozess er seinen eigenen Kult von Anhängern gründete, er namens "Decepticons" und "der große Krieg" zwischen ihm und der Autobots initiiert.As a result, Megatron's infection of Cybertron's core, fuelled by Dark Energon - Orion journyed into the centre of the planet upon where he discovered the existence of his creator Primus where due to his valiant efforts he was presented the Matrix of Leadership and thus was officially named 'Optimus Prime' and became the valiant leader of the Autobots.


Im NEST-Werk in Diego Garcia Optimus mit Generall Morshower sprach über die Decepticon greift besagt, die sie auf der Suche nach etwas, aber war nicht imstande, die allgemeine Fragen zu Fallen, die nur historische Aufzeichnung zurückgehalten innerhalb der AllSpark. Regisseur Galloway dann konfrontiert Optimus und tadelte ihn für die Decepticon Angriffe, glauben die Jagd der Autobots, der Grund für die Decepticons längerer Aufenthalt trotz Megatrons Tod sein. Auf Galloway Anfrage vereinbart Optimus, dass Präsident Obama darauf entscheiden, sollten sie hinterlässt aber ihn warnte, die Konsequenzen Galloway falsch sein sollte welche Lennox Concured. Später wurde der AllSpark Fragement Stollen und Optimus reiste nach Philidephia, Sam zu warnen und zu bitten, seine Unterstützung die Menschen wieder von der Autoobt Mission zum Schutz der Erde zu überzeugen, aber er weigerte sich. Später eine wiederbelebte Megatron entführt Sam, der Plauged mit Informationen aus einem anderen AllSpark Stück gewesen, aber Optimus ihn gerettet und kämpfte Megatron und Starscream Grindor, Letzteres zu töten. Optimus war jedoch schließlich aufgespießt und von Megatron selbst getötet.
Autonome Maximus laut Vector Prime, nahm er eine einsame Mahnwache warten auf "das unvermeidliche" und Verzicht auf seinen Namen zu "Der letzte Autobot". Er ist der legendäre Autobot Krieger und im Wesentlichen die Transformatoren Äquivalent eines Königs in den Bergen. Er erschien in einem Handlungsbogen, die markierte das Ende des amerikanischen Marvel G1 Transformers-Comics wo wurde er dargestellt als ruhend im Zentrum von Cybertron seit Millionen von Jahren, bis er endlich aufgerufen wurde, um die Decepticons auf dem Planeten Klo zu besiegen. Die Serie wurde später wiederbelebt, aber die letzten Autobot zeigte, während das Zwischenspiel von Decepticons ermordet wurde.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Es wurde ursprünglich in der Botcon Geschichte "Bund" ergab, dass vor dem Schlafengehen auf das Transformator Rennen erstellen, Primus mit einer Gruppe von zwölf Roboter, bekannt als der Bund Primus experimentiert. Basierend auf dem Tierkreis, wurden diese zwölf Roboter: Leonicus (Führer), Widder, Piscor, Waagen, Scorpius, Aquator, Taurotron, Cancix, Geminator, Sagittarii, Virgol und Capricurn. Sie existierten im geheimen, training für den Omega-Punkt. Der Omega-Punkt war eine mögliche Ereignis, das Unicron an einem Punkt angreifen würde, die gab es keine Primzahl. Nach dem Punkt Omega Zeit wurde zurückgesetzt und die Instanz noch nie passiert in diese Zeitlinie. "Fragen Sie Vector Prime" später angegeben, dass der Bund war vor oder nach Primon, die im "Bund" als der erste Inhaber des Matrix der Führerschaft aufgeführt wurde, und er und der Bund später Primus erstelle ich dreizehn; inspiriert Allerdings wurde auch darauf hingewiesen, dass diese Geschichte von Lüttich Maximo wurde hergestellt werden könnte.
In Deutschland war die Serie 1985 für Haushalte mit Kabelfernsehen in der englischsprachigen Originalfassung, die auf dem britischen Sky Channel ausgestrahlt wurde, zu empfangen, bis selbiger im Kabelnetz durch Eurosport ersetzt wurde. Eine deutschsprachige Fassung der Serie wurde dagegen erst ab dem 7. April 1989 auf RTL plus ausgestrahlt,[36] wobei die Reihenfolge der Episoden keinem erkennbaren Schema folgte und bis zum 29. Februar 1992 nur 39 von insgesamt 98 Episoden ausgestrahlt wurden. Für die Synchronisation war hier die Polyband GmbH aus München zuständig. Sowohl in den USA als auch in Deutschland wurde die Serie auch auf DVD veröffentlicht, jedoch beschränkt sich die Auswahl der auf den deutschen Boxen enthaltenen Folgen auf wenige der von RTL ausgestrahlten Episoden, wobei eine inhaltliche Reihenfolge erneut nicht erkennbar ist.
Die Spielzeugreihe zum Film erschien in den USA ab Mai bzw. Juni 2007 und umfasste verschiedene Größenklassen, wobei viele der Filmcharaktere in mehreren Größen erhältlich waren. Übergreifendes Konzept war diesmal die „Automorph Technology“, bei der mit Hilfe von versteckten Zahnrädern, Hebeln und Federn ein Teil der Verwandlung automatisch einen anderen Teil auslöst. Angesichts der geringen Anzahl an Transformers-Charakteren im Film erweiterte Hasbro die Auswahl der Spielzeugfiguren unter anderem um ungenutzte Filmdesigns sowie Figuren, die in Kooperation zwischen Activision und Hasbro als „Drohnen“ für die Videospiel-Umsetzung des Films entwickelt wurden.[27] Darüber hinaus veröffentlichten sowohl Hasbro als auch TakaraTomy zahlreiche Farbvarianten und Sammelpacks, die jeweils exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich waren, ferner wurde auch auf Varianten von Figuren aus früheren Reihen zurückgegriffen. Spielzeugfiguren der menschlichen Filmcharaktere gab es dagegen nur im Rahmen der „Screen-Battles“-Packs.
Optimus Prime ist eines der Anführer der Autobots und Sekundär- und ehemalige Autobot Protagonist der Transformers Filmreihe, die erschien zuerst in Transformatoren. Optimus hilft Hummel seine Autobots gegen die Armeen der Decepticons in ihren verschiedenen Systeme Menschheit um Cybertron wieder in ihrem Namen, mit verschiedenen Autobots unter ihrem Kommando und in der Regel mit Hilfe von Menschen zu versklaven zu führen. 

Optimus wurde krank mit Cybonic Pest, nachdem er und Ratsche in Kontakt mit verstorbenen Cybertronians mit der Pest in einem abgestürzten Schiff kam. Optimus als Gesamtschuldner krank war und wurde unter Obhut von Ratchet und Spant gehalten, während Bumblebee und Arcee Decepticon Schiffes nach einem Heilmittel suchen. Schließlich war Optimus Dank Bumblebee geheilt, kühn in Megatrons Kopf für die Heilung ging. Optimus erzählte den anderen, den Applaus für Ratchet und Bumblebee zu reservieren.
Ende 2005 begann Hasbro darüber hinaus mit der Veröffentlichung einer kurzlebigen Reihe zum zehnjährigen Jubiläum der Beast Wars, Beast Wars 10th Anniversary, die Neuauflagen von Beast Wars-Figuren beinhaltete. Takara veröffentlichte seinerseits Anfang 2006 einen Doppelpack mit Neuauflagen zweier Beast Wars-Figuren unter dem Titel Beast Wars Reborn, 2007 gefolgt von der kurzlebigen Beast Wars Telemocha-Reihe, die ebenfalls Neuauflagen von Beast Wars-Figuren enthielt.
Zur Beast Wars-Serie produzierte das kanadische Unternehmen Mainframe Entertainment (heute Rainmaker Entertainment) eine computeranimierte Fernsehserie. Produzenten und Hauptautoren der Serie waren Bob Forward und Larry DiTillo. Die beiden setzten sich bald aktiv mit der Fanszene im Internet auseinander und bauten als Konsequenz zahlreiche Bezüge zur Originalserie in die neue Serie ein.[38] Die Serie umfasste drei Staffeln mit insgesamt 52 Folgen, die von April 1996 bis Mai 1999 in den USA ausgestrahlt wurden.
Die erste Generation Optimus Prime verwandelt ein Freightliner FL86 Taxi über Sattelschlepper. [3] in seiner Brust trägt ein mystischer Talisman, bekannt als der Autobot Matrix der Führung oder die "Schöpfung Matrix", alle Autobot Führer. [4] wenn Optimus verwandelt, seine Traktorkabine trennt eine fühlende Roboter zu werden, und seine Anhänger öffnet um ein Ion-Blaster zu offenbaren, bilden eine Bekämpfung Deck.[5] das Bekämpfung Deck unterstützt eine Mobilstation Schlacht und Kommandozentrale bewaffnet mit sortierten Artillerie und Strahl Waffen, die automatisch ausgelöst werden. Die Bekämpfung Deck kann auch als eine Funkantenne für Schlachtfeld Kommunikation zwischen den Autobots dienen. Die Bekämpfung Deck enthalten auch "Roller", einen mobilen Pfadfinder Buggy gemeint, hinter den feindlichen Linien zu erkunden. Wenn Roller bereitgestellt wird, kann Optimus sehen und hören, was Roller sieht und hört. [6] Verletzungen an einer Komponente ist von jedem der anderen zu spüren. Wenn die Bekämpfung Deck oder Roller waren zerstört werden, könnte Prime überleben. Jedoch trotz der leichten Grad von Autonomie, die sie besitzen, wäre die Bekämpfung Deck und Roller nicht ohne Optimus überlebensfähig.
Ein weiteres Spiel erschien für die Sony PlayStation 2 von Atari. einfach mit dem Titel als Transformatoren, es beruhte auf The Transformers: Armada. Das Spiel Rezeption war gemischt, vor allem aufgrund der Popularität der eine PS2 Transformers-Spiel zur gleichen Zeit für einen Japanisch-exklusive Markt freigegeben, obwohl das Armada-Spiel eine höhere Qualität war und es viel bessere Gameplay gab. Das Spiel nicht in Amerika veröffentlicht wurde anhand der Generation 1 Storylines.Activision and Traveller's Tales, creators of the Lego Star Wars games, released Transformers: The Game in 2007, accompanied by Transformers Autobots and Transformers Decepticons, to tie in with the live-action feature film for the Sony PlayStation 3, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii, Nintendo DS, PC, Sony PlayStation Portable, and PlayStation 2. The player was able to play as both the Autobots and the Decepticons, pick up and throw objects, and transform at any time. The steering in vehicle mode was compared to that of the Grand Theft Auto games and had a free-roaming environment.

Alchemist Prime bekannt als "elementar", war seine Artefakt der Linsen, die in seiner optischen Sensoren gebaut wurde. Ab dem Jahr 2013, Alchemist Prime erschienen nicht in Transformatoren Spielzeuglinie oder Fiktion, und alles, was über den Charakter bekannt ist detailliert in Transformatoren: Verbannten. In dem Roman offenbart Alpha Trion, dass er und Alchemist überwachte die Entwicklung der frühen Zivilisation auf Cybertron, aber Alchemist verließ schließlich den Planeten auf die Spur von Lüttich Maximo für seine Verbrechen. Der Bund der Primus zeigt jedoch, dass Maximo starben auf Cybertron, sodass es keinem Zweck Alchemist hatte in Abfahrt Cybertron unbekannt. Transformatoren: Zeitleisten enthält eine Version von Alchemist Prime, Maccadam ähnelt, darauf hinweist, dass sie dasselbe Wesen sind.
Optimus Prime entstand als letzte der dreizehn Primzahlen, die erste Generation von Transformatoren, jeweils direkt von Primus als Band von einzigartigen Kriegern zu bekämpfen und besiegen Unicron erstellt. Auf seine Schöpfung, Optimus vereint dreizehn durch seinen Gruß alle sind eins. Während alle anderen Mitglieder der dreizehn jedes einzigartige Fähigkeiten und Artefakte besaß, übte Optimus keine besonderen Befugnisse oder Waffen. Es war nur durch seinen Weitblick und Mut, die dreizehn bis schließlich besiegen Unicron erlaubt. Darüber hinaus beteiligt der Plan ausgeheckt von den Primzahlen Optimus mit seinem Funken, die Primus eigenen, Unicron komatösen, mit den anderen Primzahlen Angriff auf die Chaos-Bringer als Ablenkung Rendern sehr ähnlich war. Optimus entstanden meist unverletzt aus den letzten Konflikt, der dreizehn aufgeteilt. Doch nach der Aktivierung der gut von allen Funken wählte Optimus eingeben und als eines der weniger Transformatoren, wiedergeboren werden, um sie und ihre Bedürfnisse besser kennen zu lernen. Er tat es und wurde als der einfache Orion Pax nachgebildet. Orion Pax, wie er zuerst genannt wurde, entwickelte sich zu einem der ersten zweibeinigen Transformatoren aus gut des AllSparks. Alpha Trion sofort festgestellt, dass es war etwas Besonderes über ihn und stellte sicher, halten ihn in der Nähe und zu ahnen, wer er war. 

Transformers: Cybertron, namens Galaxy Force in Japan, war die Fortsetzung der erfolgreichen Armada und Energon Linien. Das Begleitprogramm für Anime-Serie wurde ursprünglich nicht konzipiert oder als eine Fortsetzung der Armada/Energon Handlung produziert, und es war erst später, dass es mit einer Fortsetzung sein. Es gibt also einige Unstimmigkeiten. Wieder einmal wurde ein neues Feature für die Linie eingeführt – Cyber-Schlüssel, die Aktivierung von Sonderfunktionen auf die Zahlen in gewissem Sinne ähnlich wie die Mini-Cons in Armada. Jede Figur kamen mit einem Cyber-Key unabhängig von ihrer Größe, aber es gab mehrere Cyber-Schlüssel entscheidend für die Handlung der Anime-Serie, die nur mit bestimmten Zahlen kam. Wieder waren viele der gleichen Zeichen enthalten, aber mit völlig neuen Figuren aus neuen Formen.
Als Teil der zweiten Welle von Schritt 1 Wechsler veröffentlicht, ist dieser Cyberverse Optimus Prime eine völlig neue Form, mit der Umwandlung Engineering unter Hinweise aus dem Film Galvatron Spielzeug. Seine Wandlung wird ausgelöst, wenn Sie drücken Sie auf eine Registerkarte auf der Rückseite seiner Windfahne und die Windfahne eine volle drehen 360 Grad, Bereitstellung von seinem Roboter-Modus. Dreht der Wind Vane im Uhrzeigersinn Änderungen ihn zurück in einen LKW. Er verfügt über Artikulation auf seinen Schultern.
Ende 2000 begann Takara mit der Veröffentlichung einer Reihe namens Super Collection Figures (SCF). Dabei handelte es sich um nicht verwandelbare PVC-Figuren, die den Zeichentrickversionen beliebter Charaktere aus den Jahren 1984 bis 1986 nachempfunden waren, später kamen auch noch Figuren aus den japanischen Serien Headmasters, Victory und Masterforce sowie der zum damaligen Zeitpunkt aktuellen Serie Micron Densetsu/Armada hinzu. Außerdem gab es einige größere Mega SCF-Figuren. Die Serie hielt sich in Japan bis Anfang 2003.
Später kam Optimus zu Sam, Mikaela und Leo es Rettung, nachdem sie von den Decepticons erfasst wurden. Er kämpfte dann Grindor Megatron und Starscream. Optimus fuhr in einen Wald, aber Megatron raste in Richtung zu ihnen in seinem Fahrzeugmodus von hinten. Megaton schossen einige streunende Prime in seinem Tank-Form vor dem Sprung auf Prime, beabsichtigen, Prime auseinander zu zerreißen, während er noch in LKW-Form war. Jedoch verwandelt in letzter Minute Optimus und Megatron gestanzt, während beide Roboter in der Luft waren. Megatron dann angepackt Prime, und beide raste auf den Boden, während Sam auf Primes Bestellungen verbarg. Prime, Megatron mit einem Baum zu schlagen ging und schlug ihm in den Rücken, bevor Sie ihn mit einem seiner Schwerter Energon Hieb.Dies veranlasste Megatron nennen Grindor und Starscream, der Absturz durch die Bäume ihres Führers zu Hilfe kam. Prime auseinandergesetzt mit Starscream, Megatron Weg zur gleichen Zeit, bevor Starscream kopfüber in der Luft halten und treten ihm in den Kopf zu treten. Jedoch bildeten die drei Decepticons Bully Kreis um Prime mit Grindor und Starscream Maschinengewehren auf Prime zu schießen, bevor Megatron ihn von seinen Füßen mit seiner Kanone gestrahlt. Der Schlag geschickt Prime zufliegen Sam, der es geschafft, verborgen bleiben.Als Bumblebee Optimus Prime gesagt hatte, wo Megatron und Starscream sind, begab sich Optimus Prime dort hin und es kam zum Kampf, in welchem Optimus Prime gegen die zwei Decepticons kämpfte. Die Autobots Ironhide, Sideswipe, Bumblebee und Ratchet kamen Optimus Prime zur Hilfe, wurden jedoch von Starscream angegriffen. Während es Optimus Prime gelang, Megatron nieder zu schlagen, haben die anderen Autobots Starscream besiegt und umzingelt. Megatron fragte Optimus Prime, ob er ihn jetzt töten würde. Darauf entgegnete Optimus Prime, dass er den Autobots gesagt habe, dass man Megtron um jeden Preis aufhalten müsse und dass die Autobots jedes unschuldige Leben schützen müssten - auch seines, und dass die Autobots deswegen auch im Krieg siegen würden. Megatron entgegnete, dass sie deswegen verlieren würden und ergriff die Flucht. [8]
×