2000 begann Takara erstmals damit, Neuauflagen von Figuren aus der Originalserie zu veröffentlichen, angefangen mit Convoy (Optimus Prime). 2001 wurden die unregelmäßigen Veröffentlichungen durch die Collectors' Edition 2001-Reihe ergänzt, deren Figuren jeweils exklusiv bei ausgewählten Händlern oder auf japanischen Conventions erhältlich waren. Im Juli 2002 begann Takara dann mit der Veröffentlichung der Transformers Collection-Reihe, wobei viele der Figuren Änderungen gegenüber den Originalveröffentlichungen aufwiesen, darunter neue Zubehörteile oder Farbänderungen, die sich an der Original-Zeichentrickserie orientierten. Parallel dazu waren über den japanischen Onlinehändler e-Hobby zu beinahe jeder Figur exklusive Farbvarianten erhältlich. Innerhalb der Transformers Collection-Reihe erschienen bis März 2006 insgesamt 21 Figuren. Seit August 2007 erscheint bei TakaraTomy nunmehr die Reihe Transformers Encore.

Im folgenden Jahr neu gestartet IDW Publishing, die G1-Serie von Grund auf in verschiedenen limitierten Serie und einem Aufnahmen. Dies ermöglichte es langjähriger Autor von Dreamwave und Marvel Comics, Simon Furman, sein eigenes Universum ungehindert Kontinuität, ähnlich wie Ultimate Marvel zu schaffen. Diese neue Kontinuität bestand ursprünglich aus einer Comic-Serie mit dem Titel The Transformers mit einer Begleiter-Reihe bekannt als The Transformers: Spotlight. Die Haupt-Serie wurde in mehrere Handlungsstränge aufgeteilt. Schließlich wurde die Serie mit IDW Publishing unzufrieden mit dem Format, zwei weichen Neustarts gegeben. Das erste man beschleunigt die Geschichte, während die zweite die Mini-Serie-Format sowie die Spotlight-Serie fallengelassen. Endlich, die Serie wurde eingebrochen drei, immer The Transformers: More Than Meets The Eyes, The Transformers: Robots in Disguise (jetzt einfach The Transformers) und die Rückkehr der Transformatoren - Spotlight.
Optimus Prime ist eines der Anführer der Autobots und Sekundär- und ehemalige Autobot Protagonist der Transformers Filmreihe, die erschien zuerst in Transformatoren. Optimus hilft Hummel seine Autobots gegen die Armeen der Decepticons in ihren verschiedenen Systeme Menschheit um Cybertron wieder in ihrem Namen, mit verschiedenen Autobots unter ihrem Kommando und in der Regel mit Hilfe von Menschen zu versklaven zu führen. 
Animated Optimus Prime, in an Earth-based fire truck mode, appears as a hidden character in the Transformers Netjet video game by Hasbro. Instead of being leader of the Autobots, Prime was actually a washout from the Elite Guard. Despite no longer being a member, he maintains his military ranking of "Prime". The scale chart released for the series indicates Optimus Prime stands about 22 feet tall.[13]
×