Die Ritter von Cybertron sind als die ursprünglichen Kinder von Primus und die anderen vier Götter von der leitenden Hand, so dass sie die ursprüngliche Cybertronians sagenumwobenen. Religion sagt, nach Gott, Mortilus, mit den anderen Krieg geführt die vor 10 Millionen Jahren, der frühen Transformer wurden unsterblich und Weise gerendert, und die Ritter bildeten. Nach Schaffung eines Paradieses auf ihrer Heimatwelt, verließen sie dann Cybertron um Erleuchtung im ganzen Raum verteilt.
Die "Unicron Trilogie" Version von Optimus Prime ist ein fiktiver Charakter dieses Zweiges der Transformers Lore. Erscheinen in Transformers: Armada, Transformatoren: Energon und Transformatoren: Cybertron (bekannt als die oben genannten Trilogie), Optimus ist der Anführer der heldenhaften Autobots. Er oft in seine super combat-Modus konvertiert. In allen drei Serien ist Optimus englische Synchronsprecher Garry Kreide, die zuvor Optimus Primal in Beast Wars und Beast Machines geäußert.
Diese Zahl ist ein Re-release der Cyberverse Optimus Prime Figur oben, aber mit einem Anhänger. Der Anhänger kann mit Scout-Klasse bis zu Krieger-Klasse Figuren interagieren. Freuen Sie sich auf einen "Kanone" Aktion Sturmangriff, wo kleine Kanonen aus der Vorderseite des Anhängers kippen. Der Anhänger, bei offenen, gefaltet hat einen Turm, den eine Scout-Klasse Figur unbeholfen auf passt. Eine einzelne Krieger-Klasse (oder kleiner) in den Trailer im Fahrzeugmodus Auto verstaubar.
Im Laufe der Jahre die G1 Figuren haben starred auch in Kreuzungen mit anderen Hasbro Eigenschaft G.I. Joe, aber waren diese Frequenzweichen von Marvel veröffentlicht in Kontinuität mit ihren größeren Storyline, diejenigen von Dreamwave und G.I. Joe Verlag veröffentlicht Des Teufels Due Publishing besetzen ihre eigene separate realen Universen. Des Teufels rechtzeitig verantwortet die terroristische Organisation Cobra zu finden und die Transformatoren zu reaktivieren. Die Dreamwave Version Satz reimagines bekannte G1 und G.I. Joe Charaktere in einem Weltkrieg Einstellung und eine zweite limitierte Serie wurde in der heutigen Zeit freigegeben werden, obwohl Dreamwaves Bankrott es bedeutete wurde nach einem einzelnen Thema abgebrochen. Teufels Due hatte Cobra die Transformatoren in vertrauten Cobra Fahrzeuge verwandeln Reengineering und veröffentlicht weitere Mini-Serie, die die Reisen durch die Zeit, Zeichen gesendet Serpentor und konfrontiert mit der kombinierten Bedrohung des Cobra-La und Unicron zu kämpfen. Während dieser Zeit teams Cobra mit den Decepticons. IDW Publishing hat ihre eigenen Crossover geäußert. [60]
In der Zeichentrickserie kann Optimus Feuer Short-Range optische Blasten, Projekt holografische Karten und Bereitstellen von Hydro-Folien, entworfen von Wheeljack, um Gewässer mit Leichtigkeit zu durchlaufen. In der animierten Serie erhielt Optimus auch die Fähigkeit, seine Rechte Handeinheit widerrufen und ersetzen Sie ihn durch eine leuchtende Axt. [7] über die sortierten Kontinuitäten der ursprünglichen Transformers-Universum gab es verschiedene Interpretationen von Optimus Prime. Eines der bemerkenswertesten Merkmale Primes über alle Kontinuitäten sein unswaying Engagement für die Führung mit gutem Beispiel voran. Die animierte Serie Version von Optimus Prime ist als allgemeine geradlinig, kluge und fröhliche Schlachtfeld dargestellt. Darüber hinaus mag der Zeichentrickserie Version von Optimus Rap-Musik, setzen ihn uneins mit musikbegeisterten Charaktere wie Blaster und Jazz. In der Marvel-Comics-Serie, neben diesen Merkmalen ist Prime heimlich geplagt von Selbstzweifeln und Konflikt des Pazifismus, das macht ihn oft einen sehr zurückhaltend Krieger.
Genau wie im Falle der Spielzeugreihe zum ersten Film erweiterte Hasbro die Produktvielfalt auch diesmal wieder weit jenseits der klassischen verwandelbaren Figuren. Neben Rollenspiel-Zubehör und speziell an ältere Sammler gerichteten Figuren besteht eine weitere Neuerung in den nicht verwandelbaren „R.P.M.“-Modellautos („Robot Powered Machines“), die eine Konkurrenz zu Mattels Hot Wheels- und Matchbox-Reihen darstellen. Hasbro veröffentlichte sogar eine dazu passende Rennbahn, die dem Decepticon Devastator nachempfunden wurde.
In dem Film "Transformers" hatte der Roboter eher ein alien fühlen zu ihnen um das Thema von einer alien-Invasion passen. Die Roboter (angeführt von Optimus Prime) in dem Film sind tatsächliche fühlende Organismen und nicht nur Riesen, sinnlosen, mechanische Maschinen. Die Roboter können auch ihre eigenen fremden Sprache klingt wie scheinbar anhand der verschiedenen Tonhöhen und Frequenzen sprechen. Daneben gaben sie ihnen fremde Funktionen, die wahrscheinlich in den Comics oder TV Serien wie eine hochentwickelte Exoskelett, Kraftfeld und einen speziellen "alien Meteoroid"-Modus, sie verwandeln sich in individuell und kommen auf der Erde in, nicht erwähnt wurde. Das Exoskelett ist ein "selbst regenerierenden Metall", in dem die Aliens bestehen aus (angegeben in dem Film) das ist das Äquivalent der lebenden Haut, die sich selbst heilt.

In Mittel- und Südamerika musste Hasbro aufgrund der lokalen Gesetzgebung ansässigen Unternehmen die Lizenz für einen Vertrieb von Transformers-Spielzeugfiguren erteilen. Im Falle Mexikos war dies das Unternehmen Plasticos IGA, das ab 1985 Transformers-Figuren unter Lizenz von Hasbro veröffentlichte. Die Figuren, die oftmals deutliche Unterschiede zu ihren Hasbro-Gegenstücken aufwiesen, verkauften sich jedoch nicht sonderlich gut, weshalb die Serie schon ein Jahr später eingestellt und die übriggebliebenen Figuren ab 1989 ohne Genehmigung Hasbros nach Europa exportiert wurden.[12] Weitere Veröffentlichungen erfolgten in Brasilien, Argentinien und Peru durch jeweils ansässige Unternehmen, wobei sich die Auswahl der Figuren in allen Fällen stark in Grenzen hielt und auch die rechtliche Lage der Veröffentlichungen oftmals unklar ist.[13]
Die mit Beast Wars eingeführten Preisklassen wurden in ihren Grundzügen von den Nachfolgeserien bis heute übernommen, wobei sich die Bezeichnungen der einzelnen Sortimente sowie die Preisstaffelung im Laufe der Jahre mehrfach änderte. Ebenfalls mit der Beast Wars-Reihe begann Hasbro, verstärkt auch einzelne Figuren exklusiv über ausgewählte Handelsketten wie Wal-Mart, Target oder Toys'R'Us zu vertreiben. Bei diesen Exklusivfiguren handelt es sich bis heute in den meisten Fällen um Varianten von Figuren, die in anderer Form auch im regulären Handel erhältlich sind. Im Rahmen der Spielzeugreihen zu den Kinofilmen Transformers (2007) und Transformers – Die Rache (2009) veröffentlichte Hasbro neben den „regulären“ Figuren auch noch eine große Anzahl weiterer Spielzeuge mit speziellen Eigenschaften, darunter für Kleinkinder geeignete Figuren mit einfachen Verwandlungen, Rollenspiel-Zubehör oder nicht verwandelbare Modellautos und Sammlerfiguren. Diese wurden ähnlich wie im Falle der großen Vielfalt der Originalserie wieder jeweils als eigene Sortimente vertrieben.
Beast Wars: Transformers musste in einigen Ländern, vor allem Kanada wegen Besorgnis über das Wort "Krieg" im Titel umbenannt werden. Also, in einigen Ländern erschien es unter dem Titel Viecher. Langjährige Fans der Transformers bemerkt die Bedeutung der Wörter "Beast Wars" über "Transformers", das Letztere erscheinen in kleinen Typ unter den ehemaligen. Die Transformers-Fan-Basis zersplittert in zwei Gruppen als ein direktes Resultat, mit der ein genießen Beast Wars was es war und die Verweigerung als offiziellen Kanon in der Mythologie der Transformatoren zu akzeptieren.
Die ursprüngliche Serie trug offiziell den Namen „The Transformers“ und warb mit dem Slogan „More than Meets the Eye“ (ab 1987 „More... Much more than Meets the Eye“). Fans gaben der Serie später rückwirkend den Namen „Generation One“, kurz „G1“, der sich vom Titel der Folgeserie, Transformers: Generation 2, ableitet und mittlerweile auch von Hasbro verwendet wird.
Genauso wie Marvel Comic Begleiter zu einer Generation produziert, veröffentlicht Dreamwave Produktionen den Comic, die, den eine unterschiedliche Kontinuität zu den Cartoon Transformers Armada gegründet. #19 wurde es Transformers Energon. Dreamwave in Konkurs ging und nicht mehr alle Publikationen, bevor die Handlung um #30 abgeschlossen werden konnte. Jedoch veröffentlicht der Transformers-Fan-Club ein paar Geschichten in der Ära von Cybertron. [69]

In Enemy of My Enemy zeigte Intel gesammelt von Drift Optimus zu dem Schluss, dass der Rat Verstand-die Bevölkerung der Erde kontrolliert wurden. Er und sein Team er sammelte reiste zur Erde, um die Hilfe der Bumblebees Team — auch bekannt auf Cybertron als Optimus Gruppe waren, sie würde verteidigen Erde während "Biene Team ausgesetzt den Rat. Optimus und sein Team entdeckten bald Rat Kräfte stehlen Tech aus einem Lager, das verwendet werden könnte, um ein Raum-Brücke-Empfänger zu bauen, aber bevor sie handeln konnte, eine Bombe im verließ des Lagers aufgelöst. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/eFy0GaC0KEM"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >
×