Während die Förderung der Transformers Filme erschienen Optimus Prime in mehreren Werbespots. Optimus Prime, zusammen mit anderen Transformatoren wurden in mehreren Werbespots für General Motors vorgestellt. Szenen mit Optimus Prime wurden in mehreren Werbespots für General Motors verwendet. [48] ein Werbespot für den Discovery Channel vorgestellten Optimus Prime Gesangspart Werbe Song. [49]
Später verfolgte Optimus Megatron zur Erde, um ihn zu stoppen von Energie-Ressourcen der Erde zu plündern. Primes treuen Team der Autobots stießen mit Megatrons Predacons bei vielen Gelegenheiten, stoppen ihre Machenschaften mit Hilfe von Koji, ein Mensch, dessen Vater von der Predacons entführt worden war. Prime und Koji bildeten eine starke Freundschaft, obwohl Prime selbst für Kojis Vaters Entführung verantwortlich gemacht. Optimus bewies seine Tapferkeit bei vielen Gelegenheiten, kämpfen und Himmel-Byte in einem Unterwasser-Duell besiegen und persönlich aus einem Predacon Falle Rettung Seite brennen. Später, wenn Megatron ein Tankwagen als Alternativmodus des endgültigen Protoform Scannen gezielt, Optimus Prime sprang in die Tat um menschliche LKW-Fahrer zu retten, und infolgedessen der Tanker, Prime und die Menschen waren alle gescannt. Mit einer Infusion von Megatrons Funken Energie um das Gebräu zu vervollständigen wurde Geißel geboren, entwickelt sich aus seinem Pod einen dunklen Zwilling von Optimus Prime. Primes Klagegründe Geißel erinnern seine ursprüngliche Autobot Loyalitäten zu machen stieß auf taube Ohren.
In der Zeichentrickserie kann Optimus Feuer Short-Range optische Blasten, Projekt holografische Karten und Bereitstellen von Hydro-Folien, entworfen von Wheeljack, um Gewässer mit Leichtigkeit zu durchlaufen. In der animierten Serie erhielt Optimus auch die Fähigkeit, seine Rechte Handeinheit widerrufen und ersetzen Sie ihn durch eine leuchtende Axt. [7] über die sortierten Kontinuitäten der ursprünglichen Transformers-Universum gab es verschiedene Interpretationen von Optimus Prime. Eines der bemerkenswertesten Merkmale Primes über alle Kontinuitäten sein unswaying Engagement für die Führung mit gutem Beispiel voran. Die animierte Serie Version von Optimus Prime ist als allgemeine geradlinig, kluge und fröhliche Schlachtfeld dargestellt. Darüber hinaus mag der Zeichentrickserie Version von Optimus Rap-Musik, setzen ihn uneins mit musikbegeisterten Charaktere wie Blaster und Jazz. In der Marvel-Comics-Serie, neben diesen Merkmalen ist Prime heimlich geplagt von Selbstzweifeln und Konflikt des Pazifismus, das macht ihn oft einen sehr zurückhaltend Krieger.

Während des großen Krieges führte Optimus seiner Gruppe gegen Megatron Kräfte, wo gemeinsam in einem Jahrhunderte alten Skirmish ausgehalten und engagiert in mehreren Schlachten vor allem die "Schlacht des Technahar" wo er Airachnid wen im Auftrag von geschickt worden war, stieß Megatron, ihn zu ermorden, aber Optimus gelungen, diese Begegnung zu überleben. Während des Krieges, die er traf und freundete sich mehrere NATO-Staaten einschließlich Ultra Magnus, den er persönlich ausgebildet und diente als sein kommandierender Offizier; sowie der junge Scout Bumble Bee und Wrecker Schotts wem später seine Elite-Gruppe "Team Prime" beigetreten.
Die Werte begann immer inkonsequent und schiefe in Generation 2 und Beast Wars, als Hasbro dachte offenbar, dass kein Kind jemals wollen eine Spielzeug, die als nichts weniger als perfekt beschrieben wird. So wurde es seltener und seltener zu sehen, geringe Zahl. Die meisten Zeichen Zahlen kaum unter 8 getaucht, die Go-Bot Version von Optimus Prime war der erste Charakter, alle Werte um 10 Uhr, eine Tendenz zu haben, das für die meisten "Füllzeichen" wiederholen würde. Wenn selbst leistungsfähigere Versionen von Optimus Primal Spielzeug (z. B. optimale Optimus) wurden eingeführt, Hasbro erfand sogar ein "10 +" Rating in einem Versuch, die Leistungsstufen weiter zunehmen. Mit den Transformatoren: Cybertron Linie ein paar Zeichen sogar haben "Unbekannt" und "Infinity" Bewertungen.
Der Star Saber Prima Schwert, kann es durch Berge in Scheiben schneiden und Wellen von Energie zu werfen; Es wurde von Solus Prime geschmiedet. Es ist eine Hommage an den Sieg Hauptfigur, teilt den gleichen Namen, sowie die gleichnamige Waffe von Transformatoren: Armada. Die Klinge wurde von Megatrons Dark Star Saber, zerstört, obwohl das Heft mit den Autobots blieb, bis sie schmieden Solus Prime verwendet, um die Klinge zu seinem früheren Glanz wiederherzustellen. Optimus benutzte es kurz bevor es wurde genommen durch die Decepticons aus den Trümmern der zerstörten Basis der Autobots und an Bord der Nemesis als Trophäe. Die Autobots erholte er sich später, und es diente von Bumblebee, um Megatron zu töten; Optimus später in der Zeremonie erhebt Bumblebee zum Krieger-Klasse verwendet, und es blieb vermutlich die Autobots auf Cybertron zu halten. In Transformers: Timelines, war der Star Saber Nexus Prime, anvertraut auszog, um es nach der Wiedervereinigung seine Komponenten und Wiedererlangung seiner verlorenen Identität zu finden. Er verwendete es später in Kombination mit der Terminus Klinge, um die Barrieren zwischen den verschiedenen Multiversal Streams, also Aufteilung Multiversal Singularitäten wie selbst und dreizehn in getrennte Wesen auf das Multiversum zu stärken.Key to Vector Sigma	Grants access to Vector Sigma, a supercomputer created by the Primes that serves as a repository for their combined knowledge and wisdom. In Transformers: Prime, the Key can be used to copy this information and reload it into the Matrix if it is ever emptied, as when Optimus Prime used its power to defeat Unicron. In the Generation 1 continuity-which included Beast Machines-the Key to Vector Sigma was a necessary component to giving life to Transformers through the medium of Vector Sigma. It also possessed the power to drain energy from matter and convert it into metal, a property used by the original Megatron, Predacon Megatron, and Tankor.

Die Auswahl der Figuren beinhaltete nicht nur Charaktere aus der Originalserie, den Beast Wars und Beast Machines, Robots in Disguise, der Alternators-Serie und zuletzt sogar aus dem Kinofilm von 2007, sondern auch Figuren, die auf Designs aus der Comicserie Transformers: The War Within aus dem Verlag Dreamwave Productions basierten. War Within-Zeichner Don Figueroa selbst war auch an der Entwicklung der Figuren beteiligt. Die Verkaufszahlen der Reihe waren jedoch nicht besonders gut, weshalb viele Figuren erst mit Verzögerung im Herbst 2007 erschienen und die Reihe schließlich komplett eingestellt wurde. Einige bereits produzierte Nachzügler sollen 2008 als Exklusivveröffentlichungen nachgereicht werden, während einige weitere Prototypen, die Hasbro im Rahmen der BotCon 2007 präsentierte, nie in Serie gingen. 2009 erschienen noch einmal einige Figuren, diesmal jedoch ausnahmslos Varianten und Neuauflagen bereits zuvor veröffentlichter Figuren.
Auch in Europa, darunter auch in Deutschland, war zunächst Kenner für den Vertrieb der Beast Wars-Figuren zuständig, doch genau wie in den USA wurde dieser später von Hasbro übernommen. Bei der Gelegenheit wurde auch das Unternehmen GiG, das bis dahin den Vertrieb in Italien übernommen hatte, durch die italienische Hasbro-Tochter abgelöst. Die europäischen Figuren waren weitestgehend mit den US-Gegenstücken identisch, allerdings kamen hier zwei exklusiv in Europa erhältliche Varianten hinzu.[7][15]
Drei Jahre später haben die Autobots Informationen über die verdeckte Mondmission der Apollo 11 gefunden,bei der angeblich ein Alien-Raumschiff der Transformer (die Ark )auf dem Mond abgestürzt sei. Die beiden Autobots Optimus und Ratchet flogen daher zum Mond um es herauszufinden.Nach ihrer Mondreise kehrten sie zur Erde mit dem toten Körper von Sentinel Prime und seinen Pfeilern zurück und belebten ihn wieder.Später stellte sich es aber heraus ,dass Sentinel Prime im geheimen mit Megatron unter einer Decke steckt und sie die Menschheit versklaven wollen.Die verbündeten Menschen der Autobots ,gaben Optimus die Schuld ,für die Verbrechen von Sentinel und beschlossen daher alle Autobots, die auf der Erde waren dazu zu zwingen , die Erde zu verlassen.Gerade als die Autobots mit der Xantium die Erde verließen ,wurde die Rakete von Starscream abgefeuert und zerstört.Obwohl die Xantium zerstört wurde, überlebten alle Insassen den Absturz und kämpften später an Seite der Menschen, in der Schlacht von Chicago mit.Der Kampf endete damit als Optimus, Megatron und Sentinel tötete .

Neben den Comics mit den unter Fans beliebten Originalcharakteren veröffentlichte Dreamwave ab Juli 2002 auch eine Serie zur Spielzeugserie Transformers: Armada, die ebenfalls inhaltlich unabhängig von der gleichnamigen Zeichentrickserie war. Autor war zunächst Chris Sarracini; ab Heft 6 wurde er durch Simon Furman abgelöst. Zeichner waren James Raiz, Pat Lee, Guido Guidi und Don Figueroa. Mit Heft 19, das im Januar 2004 erschien, änderte die Serie ihren Titel in Transformers: Energon um, passend zum Start der gleichnamigen Spielzeugserie. Inhaltlich wurde die Handlung der Armada-Serie weitergeführt. Furman blieb der Serie als Autor erhalten, während die Zeichnungen abwechselnd von Guido Guidi, Joe Ng, James Raiz, Alex Milne und Marcelo Matere stammten.


Knock Out entfernt Orions Autobot Symbole und Decepticon diejenigen in ihren Platz. Orion war dann eine Tour des Raumkreuzers Nemesis von Megatronus, jetzt Megatron gegeben und sagte eine verdrehte Version des Krieges. Nach Megatron hatte seinen alte Freund Ratsche Krieg auf Cybertron und machte es leblos. Orion war schockiert, dass Ratchet in der Lage, solche Schrecken war und geschworen, seinen Teil zu stoppen, ihn zu tun. Dann fragte er Megatron, warum sie "Decepticons" genannt wurden. Megatron antwortete, dass der Name ursprünglich eine Panikmache war, sondern als ein Zeichen der Ehre angenommen wurde. Wenn die Wahrheit zu sagen eine Täuschung war, waren sie gerne schuldig. Orion wurde gestellt, um die Decodierung Projekt Iacon arbeiten die Koordinaten der Erde Standorte enthalten. Orion hoffte, dass sie kulturelle Artefakte waren, die aus dem Krieg verborgen waren, seine größte Angst war, dass sie Massenvernichtungswaffen. Als er durch die gefälschte Kriegsgeschichte, die er gelesen las, dass Starscream die Decepticon erster Offizier war, als er, Megatron fragte, behauptete der Decepticon Führer, Starscream tot war. Als Orion arbeitete, fand er sich von Angesicht zu Angesicht mit den vermeintlich Toten Starscream. Orion bestand darauf, das war ein Angestellter und war verwirrt, warum er "Optimus Prime" aufgerufen wurde. Starscream behauptete, dass Optimus war jemand er einst kannte, und die Orion sah wie er. Bevor Vehicons auf der Suche nach Starscream kam, der Sucher die Saat des Zweifels in Orion gepflanzt. Orion war ebenso fasziniert von der mysteriösen "Optimus Prime", als Student der Geschichte, die er nie von diesem besonderen Prime gehört hatte. Megatron kam später auf Orion zu überprüfen. Als fragte, warum er ihn darüber informiert, dass Starscream tot war, sagte Megatron Starscream war für ihn gestorben und war einst ein treuer Diener. Unter der Lüge der Decodierung blickte Orion Informationen über Optimus Prime. Wenn fand er ein Bild (eigentlich Ultra Magnus) behauptet der Text, der sie begleitet, dass Optimus Prime die korruptesten alle Primzahlen war und die Autobots führte, Cybertron zu erobern, während Megatron ihn dagegen. Orion war verwirrt, warum Starscream dachte, er war wie Optimus und Megatron Ratsche sagte war das Autobot-Anführer. Orion wurde gehalten auf der Suche nach Daten, aber ständig blockiert wegen Soundwave Verschlüsselungen. Haben genug, er hackte durch sie und entdeckte ein zweites Bild unter den ersten. Sie zeigte ihm, dass er Optimus Prime war! Dies hatte nicht von Megatron unbemerkt, die sich weigerten, Orion mehr Informationen über Optimus Prime und seine Verbindung zu ihm zu sagen.
Der Decepticons Knock Out und Abbau angekommen auf der Erde, um verwundete Megatron neigen von Starscream beschworen wird. Aufschlüsselung machte seine Anwesenheit bekannt, wenn er SCHOTT und Miko angegriffen, da sie für die Harvester durchsucht. Nachdem Sie sich ein Bild des Harvesters, Optimus das Artefakt Identität bestätigt und erklärt die Menschen, die das Gerät in der Lage, Entwässerung Energon aus jeder beliebigen Quelle war. Nach Raf in Frage gestellt, wenn griechische Götter Autobots, wusste Optimus erzählte ihm, dass verwendet die alten Kunst aus verschiedenen Epochen, um Nachrichten zu verbergen. Optimus erzählte ihnen, dass die Abbildung am ehesten verwendet wurde, zu vermitteln, wo die Lage der Erntemaschine war. Optimus attestierte, Jack die Harvester eine gefährliche Waffe, wenn Sie von den Decepticons verwendet werden würde. Nachdem die Autobots glaubte, dass die Erntemaschine zerstört worden war, zeigte Rafael ihnen als Suchergebnis Bild des Harvesters in einem Museum. Als Arcee ihn, fragte ob die Erntemaschine, dargestellt in der Bildersuche die real war, sagte Optimus Agent Fowler zu kontaktieren. Erfuhr, dass Agent Fowler nicht verfügbar war, sagte Optimus, die anderen, dass ohne seine direkte Hilfe, sie hätten die Erntemaschine auf eigene Faust zu beschlagnahmen. Mit ihren menschlichen Verbündeten mit dem Ausdruck ihrer Abneigung gegen Diebstahl, Optimus sagte ihnen, dass, während er nicht menschliches Gesetz verletzen wollte wusste er, dass sobald die Decepticons von der Harvester Lage erfuhr, sie nicht zögern würden, es mit allen Mitteln zu erhalten. Optimus erzählte ihnen, dass sie müssten handeln, heimlich, woraufhin Jack ihm sagen, dass ihre Größe und die Verteidigung um das Museum herum ihren Erfolg behindern würde.
In Deutschland veröffentlichte der Condor-Verlag die ersten vier Hefte der US-Serie von Juli bis November 1986 als dreiteilige Miniserie unter dem eingedeutschten Titel Die Transformer, ebenfalls im Format DIN A4. Ab Februar 1989 erschien bei Condor dann eine fortlaufende monatliche Serie mit dem Titel Transformers, in der bis Dezember 1992 24 Hefte erschienen. Dabei wurden zunächst Geschichten aus den US-Heften nachgedruckt, jedoch häufig Geschichten ausgelassen. Ab Heft 7 enthielt die Serie nunmehr Geschichten aus den UK-Heften. Dafür veröffentlichte Condor weitere US-Geschichten in vier Taschenbüchern, ferner gab es auch drei Sonderhefte, die weitere Geschichten aus den US- und UK-Heften enthielten, jedoch wiederum ohne nachvollziehbare Reihenfolge.[41]
Da die Autobots den Decepticons eine Falle stellen wollten, platzierten sie ein Hologramm des Decepticon Soundwave, welchen die Autobots gefangen genommen hatten, in ein Zug. Nachdem die Decepticons jedoch bemerken, dass sie in einer Falle waren, griff Optimus Prime Megatron an, kurz darauf griffen auch die anderen Autobots die anderen Decepticons an. Nachdem es Optimus Prime gelungen war, Megatron zu Boden zu schlagen und ihn damit zu besiegen, wurden die Decepticons von Panzern und menschlichen Soldaten umzingelt. Optimus Prime sagte, dass die Decepticons alle zerstört werden, sollten sie die Erde nicht verlassen. Auch wenn Megatron zunächst zu Optimus Prime meinte, dass er die Decepticons unterschätzten würde, kamen alle Decepticons - mit Ausnahme ihres Anführers Megatron - Primes Forderung nach. Megatron beugte sich ebenfalls, nachdem er zu Optimus Prime gesagt hatte, dass er eines Tages dafür bezahlen würde. Zum Anlass des Sieges über die Decepticons stampfte Bumblebee das Logo der Autobots in den Boden. [9]
Optimus nahm die Yeagers und Shane Dyson, um eine verlassene Tankstelle und gab seine Sympathie für Lucas Tod vor der Abreise alle verfolgenden Agenten in die Irre führen. Optimus nahm dann die Menschen nach Nevada, wo sie trafen sich mit den Überlebenden Autobots Bumblebee, Hound, Fadenkreuz und Drift. Optimus hörte Hound und Fadenkreuz beenden die Yeagers aus ihrem eigenen Hass der Menschheit und wurde leider von Drift informiert, dass sie die letzten 9223372.036854775807 Billionen 200 übrigen Autobots waren. Optimus lief Aufnahmen von Leadfoot und Ratchets Todesfälle durch eines Attingers Mini-Drohnen und erfuhr, dass KSI war ihren Körper für eigene Experimente stehlen. Optimus dann brach sein Versprechen, Menschen zu töten und geschworen, Attinger für seine Verbrechen zu beenden.

In Transformers: Prime-Serie, er kann zu bilden, Hieb-und Stichwaffen oder Blaster aus seinen Händen. Er hat Ultravision und verwandelt sich in eine lange Nase-Sattelzug. Vor dem großen Krieg war Optimus Prime ursprünglich bekannt als Orion Pax; eine junge Daten-Schreiber, die unter den Fittichen von Alpha Trion in Iacon, gearbeitet. Orion wurde vom Obersten Rat gewählt und wurde "Optimus Prime", mit der Matrix der Führerschaft von Primus selbst anvertraut werden. Jahre des Krieges gegen seinen alten Freund/Rivalen, Megatron, haben Optimus und sein Team auf die Erde gebracht. Nachdem Optimus und sein Team Menschen auf der Erde kennengelernt haben, verbündet sie mit ihnen. Bei ihrem Kampf gegen die Decepticons auf dem Planeten unterstanden Optimus und die anderen Autobots zahlreiche Nachteile, gelingt es, jedes Mal in ihren verschiedenen Mission, Megatrons Ausbeutungen der Ressourcen der Erde riesigen Energon stoppen durchziehen. Als Einhorn bedrohen Erde, Optimus Prime hatte keine andere Wahl aber übergab die Matrix der Führerschaft um Einhorn zu stoppen. Durch den Verlust von der Matrix der Führung Optimus verlor nicht nur die kollektive Weisheit der Primzahlen verlor er auch seine Erinnerung, umgeschalten zu Orion Pax. Optimus links mit Megatron, wer der erste war, der über Optimus Amnesie zu bemerken, wie sie einen Waffenstillstand im Versuch hatten, Einhorn zum Zeitpunkt aufgrund der Erinnerung an ihn als Freund, als Soundwave eine GroundBridge zu den Decepticons Kriegsschiff öffnete zu stoppen. Megatron nutzten Optimus Amnesie wie er an Bord Megatron Kriegsschiff gebracht war und mir falsche Info über die Decepticons und Autobots gesagt wurde. Orion Pax, Optimus Prime, wurde genommen, um die Arbeiten am Projekt Iacon, Suche nach alten Reliquien von Cybertron, wie Megatron durfte Autobot-Codes auf ihre Koordinaten, wie sich herausstellte, dass die Reliquien auf der Erde versteckt wurden. Orion Pax war in der Lage, einige Gesamtheit zu entschlüsseln, dann wurde neugierig auf Starscream Verbleib aber Megatron erzählte ihm eine falsche Lüge von wo er ist. Orion Pax sieht Starscream mit Energon Würfel, da schlich er an Bord des Kriegsschiffes, einige, wie er bezeichnet ihn als Optimus Prime die verwirrt ihn, warum er ihn genannt, aber er fängt an, alles zu hinterfragen, die Megatron sagte zu ihm: Nachdem Starscream das Kriegsschiff verließ. Fragen, wer Optimus Prime ist, gehackt Orion Pax die Decepticon-Dateien, die waren schwer zu hacken aber konnte durch sie brechen dann wurde betäubt, um zu sehen, dass er Optimus Prime wenn er durchbrach. Orions hacken unbemerkt nicht von Megatron, die wusste, dass er früher oder später die Wahrheit herausfinden würde. Megatron gezwungen Orion, Projekt Iacon zu beenden, wie He would ' t arbeiten mit ihnen zusammen jetzt aufgrund der Kenntnis der Wahrheit. Orion entweicht das Kriegsschiff um Megatron zu konfrontieren, wie er es klar, dass er möglicherweise keine Primzahl aber er wusste, die Rechte Seite dass auf. Optimus konnte dank seiner menschlichen Freund Jack, um sein Gedächtnis wieder, aber He could erinnere mich an alles, was passiert während seiner Zeit auf das Kriegsschiff, aber Ratchet versichere ihm, dass tief unten innerhalb seiner Funken, er wusste, dass er ein Autobot und could ' t hide sein wahres selbst Wetter, er war Orion oder Optimus. Trotz seiner Erinnerung zurück, zusammen mit zu wissen was passiert, wenn er die Matrix der Führerschaft ergab, erinnern nicht Optimus noch wieviel Info, er Megatron zugeführt, als er Amnesie hatte. Im Anschluss an eine Nahtoderfahrung und ein Upgrade von der Schmiede Solus Prime erhält er ein Jetpack, eine größere Größe und einem geländegängigen expeditionary Kampffahrzeug für einen alternativen Modus. Während dieser Zeit er zeigt sich in der Lage, Flug und scheint seine Stärke als er gesehen hat, wobei sich eine ganze Gruppe von Insecticons leicht zugenommen haben. Nach der Wiederherstellung von Cybertron zum Leben am Ende der dritten Staffel der Serie Finale Film Transformers Prime Tier Jäger: Predacons erhebt sich und sah seine Genesung des AllSpark und späteren Opfer von Unicron speichern und schicken Sie es an Cybertron Kern.
Transformers: Cybertron, namens Galaxy Force in Japan, war die Fortsetzung der erfolgreichen Armada und Energon Linien. Das Begleitprogramm für Anime-Serie wurde ursprünglich nicht konzipiert oder als eine Fortsetzung der Armada/Energon Handlung produziert, und es war erst später, dass es mit einer Fortsetzung sein. Es gibt also einige Unstimmigkeiten. Wieder einmal wurde ein neues Feature für die Linie eingeführt – Cyber-Schlüssel, die Aktivierung von Sonderfunktionen auf die Zahlen in gewissem Sinne ähnlich wie die Mini-Cons in Armada. Jede Figur kamen mit einem Cyber-Key unabhängig von ihrer Größe, aber es gab mehrere Cyber-Schlüssel entscheidend für die Handlung der Anime-Serie, die nur mit bestimmten Zahlen kam. Wieder waren viele der gleichen Zeichen enthalten, aber mit völlig neuen Figuren aus neuen Formen.
Nach der vorübergehenden Einstellung der Binaltech-Reihe veröffentlichte Takara einige ursprünglich für diese Reihe entwickelte Figuren, die von Hasbro im Rahmen der Alternators-Reihe herausgebracht wurden, in Japan ab Mitte 2006 in Form einer neuen Serie mit dem Titel Transformers: Kiss Play (mit dem englischen Zusatztitel Kiss Players), die nach dem vorzeitigen Ende von Galaxy Force zugleich die neue Haupt-Transformers-Spielzeugserie Takaras darstellen sollte. Statt einer Zeichentrickserie wurde die Hintergrundgeschichte diesmal in Form einer Radiohörspielreihe erzählt.

Optimus wieder mit den anderen Autobots und erlaubt die Dinobots zum Teil in gutem Einvernehmen. Optimus informiert dann den Autobots und den Menschen, dass er immer noch wollte und hat zu verlassen, wobei die Samen mit ihm aber bestellt die Autobots zu wachen über die Yeagers und Menschheit und alles, was, die Sie sein könnten. Optimus Blasten aus in den Weltraum als die Menschen sehen Sie Warnung von den Machern von der Erde entfernt bleiben, weil er für sie kommt...
In Mittel- und Südamerika musste Hasbro aufgrund der lokalen Gesetzgebung ansässigen Unternehmen die Lizenz für einen Vertrieb von Transformers-Spielzeugfiguren erteilen. Im Falle Mexikos war dies das Unternehmen Plasticos IGA, das ab 1985 Transformers-Figuren unter Lizenz von Hasbro veröffentlichte. Die Figuren, die oftmals deutliche Unterschiede zu ihren Hasbro-Gegenstücken aufwiesen, verkauften sich jedoch nicht sonderlich gut, weshalb die Serie schon ein Jahr später eingestellt und die übriggebliebenen Figuren ab 1989 ohne Genehmigung Hasbros nach Europa exportiert wurden.[12] Weitere Veröffentlichungen erfolgten in Brasilien, Argentinien und Peru durch jeweils ansässige Unternehmen, wobei sich die Auswahl der Figuren in allen Fällen stark in Grenzen hielt und auch die rechtliche Lage der Veröffentlichungen oftmals unklar ist.[13]
Die Entwürfe für die ursprünglichen 28 Zahlen machte Kojin Ono Takashi Matsuda, Hideaki Joch, Hiroyuki Obara und Satoshi Koizumi. Hasbro gehen würde, um auf die gesamte Spielzeuglinie von Takara kaufen, indem Sie ihnen Alleineigentum an den Transformatoren-Spielzeuglinie, branding Rechte und Urheberrechte, während im Gegenzug Takara erhielt die Rechte, das Spielzeug zu produzieren und die Rechte zu verteilen in der japanischen Markt.
Im Laufe der Jahre die G1 Figuren haben starred auch in Kreuzungen mit anderen Hasbro Eigenschaft G.I. Joe, aber waren diese Frequenzweichen von Marvel veröffentlicht in Kontinuität mit ihren größeren Storyline, diejenigen von Dreamwave und G.I. Joe Verlag veröffentlicht Des Teufels Due Publishing besetzen ihre eigene separate realen Universen. Des Teufels rechtzeitig verantwortet die terroristische Organisation Cobra zu finden und die Transformatoren zu reaktivieren. Die Dreamwave Version Satz reimagines bekannte G1 und G.I. Joe Charaktere in einem Weltkrieg Einstellung und eine zweite limitierte Serie wurde in der heutigen Zeit freigegeben werden, obwohl Dreamwaves Bankrott es bedeutete wurde nach einem einzelnen Thema abgebrochen. Teufels Due hatte Cobra die Transformatoren in vertrauten Cobra Fahrzeuge verwandeln Reengineering und veröffentlicht weitere Mini-Serie, die die Reisen durch die Zeit, Zeichen gesendet Serpentor und konfrontiert mit der kombinierten Bedrohung des Cobra-La und Unicron zu kämpfen. Während dieser Zeit teams Cobra mit den Decepticons. IDW Publishing hat ihre eigenen Crossover geäußert. [60]
Während dieser Zeit kam eine Planetenkonstellation. Eine uralte Prophezeiung ergab, dass eine Welt aus dem Chaos geschmiedet und die schwachen im Schatten der nahende Finsternis untergehen werde. Optimus begann seine Überzeugung derjenigen, die glauben, dass die Prophezeiung mit ihnen spricht allein. Optimus' Team redeten darüber, wie Optimus wie Jack war, bevor er eine Primzahl wurde. Agent Fowler nannte sie über Decepticons Komponenten zu stehlen, eine zweiten Raum-Brücke zu bauen. Optimus, SCHOTT und Arcee ging, um sie für eine Weile, bis Megatron abwehren angekommen. Megatron Sticheleien auf Optimus wie Bumblebee kommt mit Raf, der schwer verletzt war. SCHOTT Bumblebee vom Megatron Angriff zurückgehalten. Optimus befahl Ratsche, Groundbridge Bumblebee und Raf, Basis, mit Arcee unterstützt ihn. SCHOTT und Optimus schlich sich an Bord der Nemesis, eine Komponente zurückzubekommen. Optimus bestellt SCHOTT zu gehen, um die Basis, wenn sie bekam das Gerät besagt, dass er etwas zu tun hat. Er erzählt von SCHOTT über den Konflikt zwischen Autobots und Decepticons, dann schwört, Megatron ein für allemal zu zerstören. Da die Planetenkonstellation näher rückt und näher, Optimus das Kriegsschiff stürmt um Megatron zu finden. Optimus verwendet eines der Vehicon Comm Link Aufruf Megatron, um das Autobot zu begegnen. Bald Optimus Megatron an einem Vulkan Standort verbindet und sie kämpfen. Wie der Kampf immer intensiver wird, Optimus war in der Nähe von Megatron mit seinem Schwert zu töten, aber Megatron fängt sein Schwert mit ungewöhnlicher Kraft. Megatron Optimus überwältigt und bewegt sich, ihn zu töten, genau wie seine Vision zeigte er es zu tun.
Im Jahr 1986 hatte der Transformatoren Animationsfilm erschienen, und während des Laufs des Films, durch eine Broschüre, die mit bestimmten Zahlen kam konnte Sie bestimmte Transformatoren durch die Post, wie Optimus Prime unter anderem Spielzeug bestellen. Das Spielzeug kam in einer standard braun Mailer-Box, mit Artikel, Broschüre, Limited Edition Film Zertifikat und einem Aufkleber.The 1986 line featured another significant change in that many, if not the majority, of the toys were conceived as futuristic vehicles and bore little resemblance to present-day machinery. This was due to changes in the movie and television series, which leaped ahead twenty years to the year 2005. Many have speculated that this change might have been what signaled the beginning of the end for the Transformers, as part of the novelty of the first lines was the realistic vehicles that turned into robots.
Obwohl der Charakter zu einem gewissen Grad, wie die anderen Charaktere in dem Film neu gestaltet wurde viele klassische Designelemente in sein Robotermodus einschließlich eines überwiegend roten Oberkörpers bleiben, vor allem blaue Beine, das Vorhandensein von Fenstern in seiner Brust, Rauch-Stapel auf seinem Schultern und Kopf Design beeinflusst durch den ursprünglichen Aufmachung der ikonischen Faceplate und Ohr Kreuzblumen. Die Frontblende ist in der Lage, zurückzuziehen, um einen Mund zu offenbaren. Seine Waffen gehören seinen ikonischen Ion-Blaster, eine Flut-Kanone, zwei einziehbare Energon klingen, die reichen von der Unterarme, die eine Hommage an Primes Energie Axt in der Generation 1 animierte Serie ist, und zwei einziehbare Energon-Haken, die an seinen Handgelenken zu erweitern. Der Trailer enthält eine Energie-Axt, ein Schild und Flug Ausrüstung. In den späteren IDW Comics zeigt er die Fähigkeit, einen holographischen Treiber produzieren.The character of Optimus Prime first appears in the 2007 Transformers film as the leader of the Autobots in the search for the Allspark. He intends to destroy it, even if it means sacrificing himself, before the Decepticons can use it to create a new army to conquer the universe. After arriving and scanning a Peterbilt truck, Optimus greets Sam Witwicky and Mikaela Banes, introducing his men and explaining why they have come to Earth. During the final battle, Optimus slays the hate-filled Decepticon Bonecrusher and faces his ancient enemy, Megatron. Unable to match Megatron in combat, Optimus urges Sam to push the Allspark into his chest, which will destroy them both. Instead, Sam rams the Allspark into Megatron's chest, destroying it and killing the Decepticon leader. The film ends with Optimus sending out a deep-space signal, inviting other Autobots to join them on Earth.
Autonome Maximus laut Vector Prime, nahm er eine einsame Mahnwache warten auf "das unvermeidliche" und Verzicht auf seinen Namen zu "Der letzte Autobot". Er ist der legendäre Autobot Krieger und im Wesentlichen die Transformatoren Äquivalent eines Königs in den Bergen. Er erschien in einem Handlungsbogen, die markierte das Ende des amerikanischen Marvel G1 Transformers-Comics wo wurde er dargestellt als ruhend im Zentrum von Cybertron seit Millionen von Jahren, bis er endlich aufgerufen wurde, um die Decepticons auf dem Planeten Klo zu besiegen. Die Serie wurde später wiederbelebt, aber die letzten Autobot zeigte, während das Zwischenspiel von Decepticons ermordet wurde.
1989 wurde die gesamte Linie auf Prätendenten und Micromasters beschränkt. Zum ersten Mal erhielt die Transformatoren ein neues Design für ihre Titel-Logo. Aber viele auch betrachtet dies als eine Zeit von einem Mangel an Kreativität und der tiefste Punkt in der Geschichte der Spielzeugreihe. Im Jahr 1990 wurde die letzte amerikanische Serie mit der Veröffentlichung von mehr Micromaster Zeichen und die Einführung der Aktion Meister, nicht transformieren Action-Figuren, die mit Transforming Gefährten kamen. Größere Aktion Master Sets kam mit Umwandlung von Fahrzeugen und Basen. Die Aktion Meister-Linie wurde für seine wahrgenommene Verzweiflung für ein Gimmick, kritisiert, obwohl es ein paar Verteidiger hatte. Die Linie vorhersagbar verblasst und wäre die letzte Ausgabe der Transformers in den USA bis 1992.
Eine leicht veränderte Neuauflage der Figur wurde von Hasbro Ende 2007 im Rahmen der Classics-Reihe anlässlich der DVD-Neuauflage von Transformers: The Movie zum 20. Jubiläum des Films in den USA veröffentlicht, während in Großbritannien etwa zur selben Zeit die ursprüngliche Version der Figur auf den Markt kam. Takara setzte die Masterpiece-Reihe in Japan derweil in unregelmäßigen Abständen mit neuen Veröffentlichungen fort, so erschienen bis April 2012 insgesamt 11 Figuren innerhalb der Reihe, allerdings sind manche nicht komplett neu entworfen, sondern manchmal handelt es sich auch um so genannte Repaints. Einige der Masterpiece-Figuren wurden von Hasbro später auch in den USA veröffentlicht, wo sie exklusiv in Läden der Supermarktkette Wal-Mart erhältlich waren.
Transformers: Cybertron, namens Galaxy Force in Japan, war die Fortsetzung der erfolgreichen Armada und Energon Linien. Das Begleitprogramm für Anime-Serie wurde ursprünglich nicht konzipiert oder als eine Fortsetzung der Armada/Energon Handlung produziert, und es war erst später, dass es mit einer Fortsetzung sein. Es gibt also einige Unstimmigkeiten. Wieder einmal wurde ein neues Feature für die Linie eingeführt – Cyber-Schlüssel, die Aktivierung von Sonderfunktionen auf die Zahlen in gewissem Sinne ähnlich wie die Mini-Cons in Armada. Jede Figur kamen mit einem Cyber-Key unabhängig von ihrer Größe, aber es gab mehrere Cyber-Schlüssel entscheidend für die Handlung der Anime-Serie, die nur mit bestimmten Zahlen kam. Wieder waren viele der gleichen Zeichen enthalten, aber mit völlig neuen Figuren aus neuen Formen.
Optimus Prime erscheint am Ende der Decepticon-Kampagne.Sam und Mikaela Optimus zu informieren, dass die Autobots von Decepticons besiegt wurden. Optimus verkündet, dass sie ihr Leben opferten, das Allspark zu schützen und ihr Opfer wird nicht umsonst sein. Sam und Mikaela an einem sicheren Ort zu verlassen, Optimus Megatron steht, aber besiegt ist. Geschwächt und beschädigt, kriecht Optimus um den Allspark zu erreichen. Allerdings greift Megatron Optimus mit seiner Kette-Flegel, ihn zu töten. 
×