Prima beschrieben als ein Krieger des Lichts, und die "erste Made", ist Prima, der erste Transformator erstellt von Primus, ist der ursprüngliche Inhaber der Matrix der Führerschaft und eine legendäre Schwert namens Star Saber. Er erschien zuerst in den Comics von Marvel Transformers in 1989. In der ausgerichtet ist Kontinuität Prima führend-wenn auch ungewählten der dreizehn, und fuhr fort, Cybertron zu verteidigen, selbst nachdem die Gruppe getrennt. Während eines engagierten und kompetenten Führer wurde er in die Prime-Kontinuität als extrem orthodoxen und paranoid dargestellt. Folgerichtig wurde er höchst verdächtig einiger seiner Kollegen Primzahlen. Nach dem Krieg der Primzahlen er weiterhin beschützen und leiten die neuen Bewohner der Cybertron, verschwand aber nach der Katastrophe.
Amalgamous Prime bekannt als "die Shape-Shifter", denn er ist der erste Shifter, eine seltene Art von Transformator in der Lage, in alles, vor allem in perfekte Duplikate von anderen Transformatoren verwandeln. Seine Artefakt ist die Transformation Cog, die späteren T-Zahnräder nach modelliert werden würde. Er galt zusammen mit Prima, Vector Prime, Megatronus und Onyx Prime einen Krieger Prime. In "Fragen Sie Vector Prime" wurde er mit Adaptus G1 Comics helfende Hand gekennzeichnet. [12]

Bis heute ist die Generation 1 der Transformers die größte Serie was die Anzahl der Figuren und Charaktere angeht, die daraus hervorgingen. Anders als heute, wo Spielzeugserien im Allgemeinen und auch die modernen Transformers Serien in der Regel nicht länger als 12 bis 18 Monate laufen, brachte "The Transformers" (wie G1 damals nur hieß) von 1984 bis 1991 (in Europa sogar bis 1993) durchgängig neue Figuren raus. Auch waren individuelle Figuren deutlich länger im aktiven Verkauf, Charaktere wie Starscream wurden bis zu drei Jahre lang kontinuierlich in den Regalen angetroffen.
In die Autobot Kampagne bietet Optimus Prime Intelligenz und Missionen für Hummel in seiner Suche nach dem Allspark. Schließlich führen die Hinweise der Autobot zu Sam Witwicky. Nach dem Speichern Sam aus Barrikade, rundet Bumblebee schließlich Vorbereitungen für die Autobots auf der Erde ankommen. Einmal auf der Erde und die beiden Teenager ihrer Sendung informiert haben, Prime und die Autobots von Sektor 7 entdeckt. Optimus Jazz auf einer High-Speed-Zerstörung Ablenkung Mission schickt, dann sendet Ironhide, Jazz aus einer Doppel-Bedrohung durch die Agenten der Regierung und verschiedenen Decepticon Scouts zu retten. Als Bumblebee gefangen genommen wird, Prime verwandelt und jagt den Häcksler, aus die kleine Autobot gebunden ist. Nach einer langen Verfolgungsjagd gelingt es Prime, Netz, nur um von einem anderen Cybertronian Meteor abgeworfen zu fangen. Bumblebee hinreißen, verspricht Optimus, dass er ihn nicht wieder scheitern. Jazz teilt ihm mit, dass der Meteor kein Autobot ist. Prime stellt die neue Bedrohung, die entpuppt sich als Decepticon Triple Changer Shockwave. Die beiden Schlacht es über Ruhe vor Optimus zerstört ihn schließlich. Während der Schlacht belauscht Optimus Starscreams Übertragung enthüllt die Position des Allspark. Optimus kehrt dann in eine Intel-Rolle wie er Hummel in seiner Mission zum Abrufen der Allspark aus Hoover-Staudamm führt. Leider gelingt die Decepticons Megatron, was zu den Endkampf in Mission City frei. Als die Autobots Kampf scheinen es gegen die Decepticons, Sam und den Allspark zu schützen die Dinge nehmen eine Wendung zum Schlechteren als Megatron schließlich kommt. Bevor er den Allspark behaupten kann, greift Optimus ihn. Optimus Megatron besiegt und lässt ihn auf dem Boden, scheinbar frei von Leben. Aber genauso wie Sam Optimus Allspark verleiht, erwacht Megatron, springen von Optimus mit seiner Kette-Flegel heraus, was zu einem letzten Versuch, seinen Gegner zu besiegen. Optimus packt die Kette ziehen Megatron näher, und einen Schlag durch Funken Megatrons, liefert mit den Allspark in der Faust hielt, ihn zu töten. Optimus reflektiert die Verluste und Risiken dieser Schlacht wie die Autobots ein neues Zuhause haben, aber viele wurden im Kampf getötet. Die Geschichte endet mit Optimus und die Autobots entscheiden, bleiben in der Erde, als ihre neue Heimat zu verkünden.Optimus Prime appears near the end of the Decepticon Campaign. Sam and Mikaela inform Optimus that all the Autobots were defeated by the Decepticons. Optimus proclaims that they sacrificed their lives to protect the Allspark, and their sacrifice will not be in vain. Leaving Sam and Mikaela in a safe place, Optimus faces Megatron, but is defeated. Weakened and damaged, Optimus crawls to reach the Allspark. However, Megatron attacks Optimus with his chain-flail, killing him.
Optimus wurde krank mit Cybonic Pest, nachdem er und Ratsche in Kontakt mit verstorbenen Cybertronians mit der Pest in einem abgestürzten Schiff kam. Optimus als Gesamtschuldner krank war und wurde unter Obhut von Ratchet und Spant gehalten, während Bumblebee und Arcee Decepticon Schiffes nach einem Heilmittel suchen. Schließlich war Optimus Dank Bumblebee geheilt, kühn in Megatrons Kopf für die Heilung ging. Optimus erzählte den anderen, den Applaus für Ratchet und Bumblebee zu reservieren.
Genauso wie Marvel Comic Begleiter zu einer Generation produziert, veröffentlicht Dreamwave Produktionen den Comic, die, den eine unterschiedliche Kontinuität zu den Cartoon Transformers Armada gegründet. #19 wurde es Transformers Energon. Dreamwave in Konkurs ging und nicht mehr alle Publikationen, bevor die Handlung um #30 abgeschlossen werden konnte. Jedoch veröffentlicht der Transformers-Fan-Club ein paar Geschichten in der Ära von Cybertron. [69]
Die dreizehn ursprünglichen Transformatoren (manchmal auch als die dreizehn Primzahlen, die Dynastie der Primzahlen oder einfach den dreizehn) sind dreizehn fiktive Charaktere in der Transformers Spielzeug und Unterhaltung-Franchise erstellt von Hasbro. Sie sind in der Regel dargestellt, als die ersten dreizehn Lebewesen erstellt von Primus, der Schöpfer der Transformers und ihrem Heimatplaneten Cybertron. In Transformers-live-Action-Serie ist ihre Hintergrundgeschichte leicht modifiziert, wobei nur sieben Mitgliedern, die von den Allspark erstellt wurden. Das Konzept der Geschichte von dreizehn, sowie drei ihrer Mitglieder (Prima, Lüttich Maximo und The Fallen), entstanden durch Comic-Autor Simon Furman.
Apex Rüstung A Ganzkörper-Anzug der unzerstörbare Rüstung, die aus einer kleinen Scheibe erweitert. Es wurde von Solus Prime auf Antrag von Lüttich Maximo und ihre Weigerung, sie zu Megatronus Prime aufgerufen die Wut, die führte ihn, sie zu ermorden. Es schließlich landete in den Gewölben des Iacon und wurde von Alpha Trion, schließlich in den Besitz von Starscream kommen auf die Erde geschickt. Später verlor er es den Autobots, nur für Arcee an es übergeben, nachdem die Decepticons eine Reihe von menschlichen Geiseln während der Schlacht für die Omega-Sperre nahm. Starscream zurückgefordert ihm, nur für sie in die Hände des menschlichen Mädchens Miko Nakadai fallen, die es zweimal im Kampf gegen die Decepticons beschäftigt. In der Generation 1-Comics wurde der Apex-Rüstung Schlacht Rüstung von Sentinel Prime genutzt.

Ende 2000 begann Takara mit der Veröffentlichung einer Reihe namens Super Collection Figures (SCF). Dabei handelte es sich um nicht verwandelbare PVC-Figuren, die den Zeichentrickversionen beliebter Charaktere aus den Jahren 1984 bis 1986 nachempfunden waren, später kamen auch noch Figuren aus den japanischen Serien Headmasters, Victory und Masterforce sowie der zum damaligen Zeitpunkt aktuellen Serie Micron Densetsu/Armada hinzu. Außerdem gab es einige größere Mega SCF-Figuren. Die Serie hielt sich in Japan bis Anfang 2003.
Optimus befand sich das Predacon engagieren, so dass sein Team den Diebstahl verhindern könnte. Optimus gut gekämpft und erfuhr, dass die Predacon hieß Predaking. Jedoch Predaking die Oberhand und bereit, ihn zu töten. Allerdings nannte ihn Megatron entfernt. Als Prime kam, sah er, dass Predaking mit der notwendigen Komponente getroffen hatte, aus. Optimus gelernt, dass die Ratsche von Decepticons gefangengenommen worden war. Wheeljack vorgeschlagen, Ratsche für die Synth-En Formel genommen wurde. Optimus fügte hinzu, dass synthetische Energon für die Omega-Sperre erforderlich sein könnten. Optimus gefolgt Chip zu versuchen und finden die Nemesis und Ratsche zu retten. Er fand sich engagieren Starscreams Armada, die Laserbeaks Transponder erkannt hatte. Nach der Tötung der Vehicons, zerstört Starscream Chip. Wütend auf seine Chance, seinen Freund zu retten zu verlieren, versucht Optimus, Starscream nur für den Luft-Kommandanten zu töten. Später hörte er Ratchet und die Nachricht, dass die Omega-Sperre wieder aufgebaut wurde. Während der Rest GroundBridged flog Optimus Raum, Megatron zu konfrontieren. Optimus entdeckt, dass die Dark Star Saber die vorherigen Schlacht überlebt hatten, wie Megatron, die es verwendet, um seine Jet-Pack zu zerstören. Optimus hat seinen Weg auf die Omega-Sperre und versuchte, Shockwave zu schießen, wenn das Gerät startbereit war. Megatron, dann fand ihn und warf seinen Teil des Schlosses für ihre letzte Schlacht treten Primes Minigun aus das Schloss in den Prozess zu senken. Die beiden beschäftigt mit Optimus gelingt es, die Dark Star Saber von Megatron zu stanzen. Beide Führer sah dann, dass Bumblebee ihnen gegenüber mit dem Star Saber springen war. Verzweifelt, erschossen Megatron Bumblebee Toten verhindern, dass Optimus das Schloss wieder zu zerstören. Wütend, Optimus Megatron geschmückt und zog ihn zu töten. Megatron verwendet die Dark Star Saber Optimus aus das Schloss senden und zog, ihn zu töten. Optimus wurde von einem auferstandenen Bumblebee gerettet, Star Saber verwendet, um Megatron zu töten. Optimus hatte das Schiff auf Cybertron bewegen und sein Team gut informierte Megatron tot war. Nach der Wiederherstellung Cybertron Optimus verabschiedete sich von seiner Erde Freunde und Ratsche (wer wohnte, um Einheit zu helfen: E). nach einem letzten Blick auf Erde, Optimus ging durch den Raum-Brücke nach seinem Team zu einem Cybertron, die schließlich ihn wie die Prime akzeptieren würden, das würde führen sie zu einem neuen Zeitalter.
Der Exodus, Verbannten und Vergeltung Roman-Trilogie, wurden die folgenden von den dreizehn erwähnt - Prima, das Lüttich Maximo Megatronus Prime, Solus Prime, Nexus Prime und Amalgamous Prime. Das Buch Transformers: The Bund Primus würde beleuchten weiter das Konzept der dreizehn durch die Einführung von allen dreizehn Mitgliedern. Es wurde später mit, dass die Kontinuität ausgerichtet getrennt vom Rest des Multiversums Transformatoren, wurde als Optimus Prime offenbart wurde, um das letzte Mitglied zu sein.
Die Autobots und Yeagers ging zum KSI Hauptsitz in Chicago, wo Cade Infeltrated die Möglichkeit, Informationen zu beiden zu gewinnen, seine Familie Freiheit und Attingers Idenity, die Autobots zu geben. Jedoch Optimus erfuhr, dass Ratchets Überreste eingeschmolzen wird wurden, die verärgerte Optimus genug, die Anlage zu stürmen, wo er, Hound und Fadenkreuz auseinander riss und ein Gefangener freigelassen, Gehirne. Jedoch KSI CEO Joshua Joyce konfrontierte sie und stellte klar: Erde brauchte nicht die Autobots nicht mehr, weil sie ihren eigenen Transformatoren jetzt machen könnte.
Optimus später kehrte mit den Autobots und stürmten die Decepticon drangen Chicago mit Sam und Epps, aber wurden durch Shockwave und seine Driller verzögert. Optimus wurde getrennt von seinem Wohnwagen und ging, nachdem es und verwendet es ist Flight Gear, um Sam vor dem Bohrer zu retten, aber Shockwave schoss ihm in einer chaotischen Baustelle. Die Wreckers schließlich befreit ihn und Optimus flog in die Decepticon Feld HQ mit den Autobots, mehrere Decepticons und Shockwave selbst zu töten. Optimus dann herausgefordert eine wütenden Sentinel und die beiden in einem heftigen Duell Schüler gegen Meister engagiert. Nach einem langen Kampf Sentinel die Oberhand und Optimuss rechten Arm abgeschnitten. Jedoch bevor Sentinel den Todesstoß liefern könnte, Megatron die tückische Prime angegriffen und schwer verletzt ihn, haben erkannt, dass er nie in der Lage wäre, an der Macht zu bleiben, solange Sentinel insgesamt war. Megatron versucht, einen falschen Waffenstillstand mit Optimus, aber Optimus durchschaut die List und Megatron, den Kopf abreißen und schließlich tötet seinen ewigen Feind angegriffen. Mit bitter bedauern Optimus dann eingeschaltet Sentinel und seine verräterischen Mentor mit Megatrons Schrotflinte ausgeführt. Die verletzten, aber siegreich Optimus dann stand mit seinen Kameraden und reflektiert, dass sie die Erde nie verlassen werden. 
Die erste davon erschien ab Mitte 2002 unter dem Titel Transformers: Armada in den USA und ab Ende 2002 als Chō Robot Seimeitai Transformer: Micron Densetsu (超ロボット生命体トランスフォーマー マイクロン伝説, Chō Robotto Seimeitai Toransufōmā: Maikuron Densetsu, wörtlich „Superrobottertrupp Transformer: Die Legende der Microns“) auch in Japan, begleitet von einer Zeichentrickserie gleichen Namens. Aufhänger von Armada waren die „Mini-Cons“, wenige Zentimeter große Transformers-Figuren, die sich genau wie zuvor die Micromasters in kleine Fahr- und Flugzeuge verwandeln ließen. Darüber hinaus konnten die Mini-Cons auch mit den größeren Transformers-Figuren der Reihe verbunden werden und so bei diesen versteckte Waffen und andere zusätzliche Funktionen aktivieren. Die Mini-Cons waren dabei zum einen als Dreierpacks erhältlich, andererseits lag aber auch jeder größeren Transformers-Figur ein Mini-Con bei.
Wenn Unicron dann gelernt, sogar seine planetarische Form transformieren weiter, in eine gigantische Roboterform, Primus könnte auch, aber angepasst die Idee und erstellt die dreizehn, eine Gruppe von Roboter-Wesen, die die Fähigkeit besaß, wie Unicron Formänderung. [1] der Krieg zwischen Unicron und Primus kam zu seiner scheinbaren Ende während einer climactic Schlacht in der man von den dreizehn Megatronus Prime, der ewig danach als The Fallen bekannt werden würde, Primus verraten und wurde ein Akolyth Unicron. Die Schlacht endete, als die gefallenen und Unicron waren in ein schwarzes Loch gesaugt und verschwand von der Realität. Mit Unicron gegangen jetzt Primus eingegeben einer Äonen langen Schlummer, verhindern, dass Unicron erkennen ihn durch die mentale Verbindung die Brüdern geteilt. [2]
In Großbritannien war Hasbro ab 1984 selbst für den Vertrieb der Transformers-Spielzeuge verantwortlich, während das Unternehmen Milton Bradley (MB), das damals von Hasbro übernommen wurde, 1985 den Vertrieb auf dem europäischen Kontinent, darunter auch Deutschland, übernahm, da Hasbro hier zunächst die nötigen Kapazitäten fehlten.[14] Zwar trugen die Spielzeugverpackungen ab 1986 auch in Europa den Namen Hasbros, der Vertrieb in Deutschland erfolgte jedoch zunächst weiter über die deutsche MB-Tochter, bis diese 1991 schließlich in „Hasbro Deutschland“ umbenannt wurde. Dabei waren nicht alle der in den USA veröffentlichten Figuren auch in Europa erhältlich, ferner erschienen auch nicht alle Figuren in allen Ländern. Einen Sonderweg beschritt derweil das heute zu Giochi Preziosi gehörende Unternehmen GiG, das bereits seit 1983 die Lizenz für Takaras Diaclone-Figuren besaß und erst auf Druck Hasbros eine zusätzliche Lizenz für den Vertrieb der Transformers erwarb. Aufgrund des engen Kontaktes zwischen GiG und Takara erschienen so in Italien gelegentlich auch Figuren, die nirgends sonst in Europa, zum Teil nicht mal in den USA erhältlich waren.
eigentlich kein Problem. Zugegeben, einem 5 jährigen würde ich dieses Spielzeug nicht zumuten, aber wenn man den Dreh erst einmal heraus hat ist das Transformieren eine Sache von 1-3 Minuten. Beim ersten Versuch war meine größte Sorge irgendetwas abzubrechen, besonders weil man Anfangs nicht genau weiß welche Teile sich bewegen lassen und andere Teile wiederum mit einer Steckverbindung befestigt sind welche etwas Kraftaufwand benötigen.
In Deutschland war die Serie 1985 für Haushalte mit Kabelfernsehen in der englischsprachigen Originalfassung, die auf dem britischen Sky Channel ausgestrahlt wurde, zu empfangen, bis selbiger im Kabelnetz durch Eurosport ersetzt wurde. Eine deutschsprachige Fassung der Serie wurde dagegen erst ab dem 7. April 1989 auf RTL plus ausgestrahlt,[36] wobei die Reihenfolge der Episoden keinem erkennbaren Schema folgte und bis zum 29. Februar 1992 nur 39 von insgesamt 98 Episoden ausgestrahlt wurden. Für die Synchronisation war hier die Polyband GmbH aus München zuständig. Sowohl in den USA als auch in Deutschland wurde die Serie auch auf DVD veröffentlicht, jedoch beschränkt sich die Auswahl der auf den deutschen Boxen enthaltenen Folgen auf wenige der von RTL ausgestrahlten Episoden, wobei eine inhaltliche Reihenfolge erneut nicht erkennbar ist.
Generation 1 ist eine rückwirkende Bezeichnung für die Transformers-Charaktere, die zwischen 1984 und 1993 erschienen. Die Transformatoren begann mit den 1980er Jahren japanische Spielzeug Linien Microman und Diaclone. Die ehemalige eingesetzten unterschiedlichen Humanoid-Typ Zahlen zwar die letztere präsentiert Roboter in der Lage, alltägliche Fahrzeuge, elektronische Geräte oder Waffen verwandeln. Hasbro, frisch aus dem Erfolg der G.I Joe: Ein Real American Hero Spielzeugreihe, die die Microman Technologie mit großem Erfolg eingesetzt, Diaclone Spielzeug gekauft, und eine Partnerschaft mit Takara. [4] Jim Shooter und Dennis O'Neil wurden von Hasbro angestellt, um die Hintergrundgeschichte zu erstellen; O' Neil erstellt auch den Namen "Optimus Prime." [5] Danach erstellt Bob Budiansky die meisten Transformers Figuren, verleiht vielen ungenannten Diaclone Figuren Namen und Persönlichkeiten. [6]
Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]
Die Alternators-Figuren wurden von Hasbro ab Anfang 2004 auch in Europa veröffentlicht, jedoch folgte die Veröffentlichung keinem erkennbaren Muster, so erschien nur etwa die Hälfte aller in den USA erhältlichen Figuren in Europa, ferner waren auch nicht alle Figuren in allen Ländern erhältlich. In Deutschland wurden insgesamt nur fünf Figuren offiziell veröffentlicht, die erste davon Anfang 2007.
Bei ihrer Ankunft Optimus und sein Team kam in Kontakt mit der Regierung der Vereinigten Staaten wo erhielten sie ein ehemals verlassenen Raketensilo als Basis die sie Autobot Outpost Omega ein umgebaut und Wiliam Fowler als ihren persönlichen zugewiesen wurden Liaison. Irgendwann später Optimus übertragen eine geheime Nachricht in der Galaxis Beratung keine verbleibenden Autobot Flüchtlinge, zur Erde zu reisen und sich ihnen anzuschließen - diese Nachricht wurde von Arcee und Cliffjumper wen es geschafft, über Raum-Brücke zur Erde reiste später entdeckt und verbundene Team Prime.
Die Linie wurde als "The Transformers" in den Vereinigten Staaten, Kanada und Großbritannien 1984 (ein Jahr nach den Gobots) veröffentlicht, aber Takara war noch marketing Diaclone mindestens während 1984. Daher nicht Debüt unter dieser Marke in Japan "The Transformers" 1985, bis zu wenn die Linie auch auf die meisten des Restes der Welt zwischen Takara und Hasbro ausgerollt wurde. Hasbro Europa wird noch nicht akzeptieren, dass das Angebot im Vereinigten Königreich im Jahr 1984 [Zitieren benötigte], nicht einmal mit Beweise wie Argos 1984 veröffentlicht wurde Kataloge jedoch, enthält das Angebot, dem UK Comic-Start im September 1984 oder sogar das 1984 Transformers Produkt Katalog von produziert "Hasbro Industries (UK) Ltd., Wokingham". Es wird vermutet, dass Hasbro Europa wie es jetzt aussieht nicht ins Dasein bis 1985, daher keine Aufzeichnungen über Transformatoren Vertrieb im Jahr 1984 kam. [Zitieren benötigte] UK Transformers Spielzeug wurden in Boxen identisch mit denen von ihren amerikanischen Kollegen bis etwa 1998/9, wenn der Bereich begonnen, UK Exclusives haben, verkauft.
Nach Absetzung der Zeichentrickserie in den USA ließ Takara in Japan eine neue Serie mit dem Titel Transformers: The Headmasters, in Japan Transformer: The Headmasters (トランスフォーマー ザ☆ヘッドマスターズ, Toransufōmā: Za Heddomasutāzu), produzieren und veröffentlichte ab 1987 auch die betreffenden Spielzeugfiguren unter diesem Titel. Im Folgejahr ging es weiter mit der Serie Transformer: Chōjin Masterforce (トランスフォーマー 超神マスターフォース, Toransufōmā: Chōjin Masutāfōsu). Die zugehörigen Spielzeugfiguren begannen zunehmend, sich von ihren Hasbro-Gegenstücken zu unterscheiden, und beinhalteten auch immer häufiger Figuren, die in den USA überhaupt nicht erhältlich waren. Im Falle der 1989 gestarteten Serie Transformers: Victory, in Japan: Tatakae! Chō Robot Seimeitei Transformer: Victory (戦え!超ロボット生命体 トランスフォーマーVビクトリー, ~ Bikutorī), war sogar ein Großteil der Figuren nur in Japan erhältlich. Während die Spielzeugserie in den USA 1990 endete, lief sie in Japan mit den Serien Transformer: Zone (トランスフォーマーZゾーン, Toransufōmā: Zōn), Transformers: Battlestars und Transformers: Operation Combination noch bis 1992 weiter, wobei es sich bei einem Großteil der Figuren um nur in Japan erhältliche „Micromasters“ handelte. Die „Action Masters“ erschienen dagegen überhaupt nicht in Japan.[11] Ab 1993 konzentrierte sich Takara ganz auf die bereits 1990 gestartete Brave-Serie, in der auch einige Transformers-Figuren wiederverwendet wurden.
Cliffjumper kam unter Angriff von Vehicons nach dem Aufstehen ein Signal für eine große Menge von Energon. Arcee berichtet den Angriff, Optimus, montiert die Autobots und erzählte ihnen, wieder zu stützen und bereiten Sie auf GroundBridge. Optimus ging mit den anderen an den Anblick wo Cliffjumper angegriffen wurde und mit der Feststellung der sein Horn und sein Leben Signal ausgehen, die Autobots waren in der Lage zu bestätigen, dass er gestorben war. Das Team hielt eine Trauerfeier für ihre Toten Teamkollegen. Optimus erklärte der Gruppe, dass sie die einzige Autobots, die auf der Erde geblieben waren und, dass sie es selbst und die Erinnerung an ihre gefallenen Kameraden zu überleben verdankten. Ein enttäuschter Arcee verließ die Autobots und ging allein weiterhin Schutz des Menschen. Ratsche sagte Optimus, Schutz der Menschheit nur mehr Opfer führen würde. Optimus sagte ihm, dass seine Stellungnahme festgestellt wurde, wie sie aussahen auf. Arcee und Bumblebee wurden bald von zwei Menschen gesichtet, während Vehicons abzuwehren. Nach Bekanntwerden dieses durch ihre Nennung an der Basis, beauftragte Optimus Arcee und Hummel die beiden abrufen. Auf dem Weg wurden sie von einer dritten Person, ein Mädchen namens Miko Nakadai entdeckt. Die beiden nahm sie an der Basis sowie. nach ihrer Ankunft erklärte Optimus die drei, dass die Autobots Roboter Organismen vom Planeten Cybertron wurden.
Die britische Marvel-Tochter Marvel UK veröffentlichte derweil ab September 1984 ein eigenes Comic-Magazin im Format DIN A4, von dem bis Januar 1992, lange Zeit in wöchentlichen Abständen, 332 Hefte sowie sieben Jahressonderhefte, „Annuals“, erschienen. Etwa die Hälfte der Hefte enthielt Nachdrucke der Geschichten aus den amerikanischen Heften, während die übrigen Ausgaben neue, speziell für den britischen Markt produzierte Geschichten enthielten, die inhaltlich als Ergänzung zu diesen angelegt waren. Autor dieser Geschichten war in den meisten Fällen Simon Furman, der später auch die US-Serie schreiben sollte. Zeichner waren unter anderem Geoff Senior, Dan Reed, Lee Sullivan und Andrew Wildman, die sich aufgrund des wöchentlichen Erscheinungsrhythmus regelmäßig abwechselten.[40]
Die Auswahl der Figuren beinhaltete nicht nur Charaktere aus der Originalserie, den Beast Wars und Beast Machines, Robots in Disguise, der Alternators-Serie und zuletzt sogar aus dem Kinofilm von 2007, sondern auch Figuren, die auf Designs aus der Comicserie Transformers: The War Within aus dem Verlag Dreamwave Productions basierten. War Within-Zeichner Don Figueroa selbst war auch an der Entwicklung der Figuren beteiligt. Die Verkaufszahlen der Reihe waren jedoch nicht besonders gut, weshalb viele Figuren erst mit Verzögerung im Herbst 2007 erschienen und die Reihe schließlich komplett eingestellt wurde. Einige bereits produzierte Nachzügler sollen 2008 als Exklusivveröffentlichungen nachgereicht werden, während einige weitere Prototypen, die Hasbro im Rahmen der BotCon 2007 präsentierte, nie in Serie gingen. 2009 erschienen noch einmal einige Figuren, diesmal jedoch ausnahmslos Varianten und Neuauflagen bereits zuvor veröffentlichter Figuren.
Optimus Prime Optimus Prime ist der dreizehnte Prime, Optimus Prime war einer der dreizehn von Primus, oder besser bekannt als der "letzte der Primzahlen" erstellt. In der Blüte Kontinuität, Optimus Prime, wurde erklärt, "The Visionary" und diente als eine Quelle der Moral und Einigkeit unter den dreizehn mit seiner Vision und seinen Worten "All are One" bis zum Bürgerkrieg zwischen den Primzahlen. Danach, Optimus Prime, die gut von allen Funken um als Orion Pax in Transformers Prime, Primus sehen den Adel im Orion Pax, wiedergeboren zu sein geben freiwillig eigene Primus gab ihm die Matrix der Führerschaft, Orion Pax zu Optimus Prime wieder zurückgegeben, der letzte der Primzahlen. Nach der Niederlage von Unicron Optimus auf Orion Pax zurückgesetzt und musste von Megatron Iacon Datenbank entschlüsseln. Nach dem Lernen von Optimus aus dem Decepticon Kriegsschiff engagiert Orion Megatron. Dann nachdem Jack Darby die Matrix der Führerschaft Energie in Orion zurückgekehrt, Optimus er gewann seine Erinnerungen und macht. Optimus opferte sich schließlich in das gut des AllSparks, Cybertron wiederherzustellen. Jahre später, nach dem Zusammenschluss mit der AllSpark würde Optimus später in Robots in Disguise, dass er von seinen Mitmenschen Primzahlen ausgewählt wurde, mit der Androhung von Megatronus Rückkehr zu kämpfen zurück. Nach einer Ausbildung mit Micronus, erhält er macht von ihm und von der anderen Primzahlen-geführten fünf von Vector Prime-um ihn Megatronus, sowie die Prime Decepticon Hunter Gesicht vorzubereiten.
Das grundlegende Konzept der Generation 1 ist, dass der heldenhaften Optimus Prime, dem schurkischen Megatron und ihre besten Soldaten Land auf der prähistorischen Erde in die Arche und die Nemesis vor dem Erwachen, in 1985, Cybertron rast durch die neutrale Zone als Folge einer abstürzen der Krieg. Die Marvel-Comic war ursprünglich Teil des wichtigsten Marvel-Universums, mit Auftritten von Spider-Man und Nick Fury, plus einige Gastauftritte, [7] sowie ein Besuch im wilden Land. [8]
×