Als Trennwand und Bumblebee zurückkam, von der Suche nach etwas seltsames in der Arktis, Optimus befragt Ratsche auf was ist war, dass sie gefunden. Ratsche sagte, er habe nichts finden und sagte, dass der Pod nicht geöffnet werden kann, während es gefroren ist. Optimus geht mit Arcee, irgendein Anhaltspunkt zu finden, der die Entstehung von ihren arktischen Fund erklären könnte. Ratsche sagt ihnen, dass ihre Kerntemperaturen die blaue Zone erreicht, Systemausfälle passieren dürften. Die Kinder kamen in die Basis mit Trennwand und Hummel. Miko herauskam und Ratsche fragte, ob sie noch nicht gesehen habt. Ratsche gefragt, warum sie die Menschen nicht in der Schule, waren die Miko antwortete, dass es Samstag war. Jack fragt Arcee was geschah und Arcee sagte ihm, dass es ihr wiederum für Arctic Exploration Pflicht war. RAF wollte mitkommen, aber Optimus sagte ihm, dass er Raf einladen, aber die Temperaturen viel zu extrem, auch für sie sind zu handhaben. Vor der Abreise mit Arcee, versprach Optimus, Raf einen Schneeball zu bringen, wenn er aus der Arktis zurück.
Optimus wieder mit den anderen Autobots und erlaubt die Dinobots zum Teil in gutem Einvernehmen. Optimus informiert dann den Autobots und den Menschen, dass er immer noch wollte und hat zu verlassen, wobei die Samen mit ihm aber bestellt die Autobots zu wachen über die Yeagers und Menschheit und alles, was, die Sie sein könnten. Optimus Blasten aus in den Weltraum als die Menschen sehen Sie Warnung von den Machern von der Erde entfernt bleiben, weil er für sie kommt...
Eine jüngere Version von Prime Optimus Prime ist einer der spielbaren Charaktere Autobot in 2010 Videospiel Transformers: Kampf um Cybertron. In die Autobot Kampagne beginnt er als Optimus, ein Krieger, der seine Kollegen Autobots gegen die Decepticons, die nach dem gemeldeten Tod ihres Anführers Zeta Prime Rallyes. Ihm gelingt es den Autobots Heimat Stadt von Iacon von Starscream und seine Kräfte zu verteidigen. Optimus erhält einen Notruf von Zeta Prime. Wissend, dass dies höchstwahrscheinlich eine Falle von Megatron ist, geht er auf jeden Fall mit einer Rettungsmission. Er lässt sich, Bumblebee und Sideswipe durch die Decepticons erfasst werden und in ein Gefängnis nach Kaon, Decepticon Hauptstadt in ein ausgeklügeltes System Zeta Prime und alle inhaftierten Autobots gesendet. Er befreit die anderen Gefangenen und Niederlagen Soundwave und seine Schergen Raserei, Rumble und Laserbeak, aber er ist zu spät, Zeta Prime zu speichern. Nach der Einnahme von Zeta Prime Körper wieder an den hohen Rat der Autobot, ist er der wohl verdienten Titel des Prime zuteil.
In den USA startete die Spielzeugserie im Mai 1984 und umfasste neben Figuren aus Takaras Diaclone- und MicroChange-Serien auch einzelne Figuren anderer Hersteller wie Bandai, ToyBox oder Toyco. Die Figuren konnten sich zunächst in Autos, Flugzeuge und verschiedene Alltagsgegenstände verwandeln. Die Figur des Optimus Prime stammte aus der Diaclone-Serie, während sein Gegenpart Megatron ursprünglich eine MicroChange-Figur war. Erstmals auf der American International Toy Fair im Februar 1984 vorgestellt, verdiente Hasbro alleine an den Vorbestellungen über 100 Millionen US-Dollar. Innerhalb von acht Wochen verkaufte Hasbro drei Millionen Figuren, zwischen Mai und Dezember 1984 zehn Millionen.[6]
Als Anführer der Autobots leitete Prime ihren Auftrag zur Suche nach neuer Energiequellen um die erschöpften Cybertron neu zu beleben. Optimus schwor Elita, dass er von seiner Mission für ihr zurückkehren würde, aber kurz vor dem Start der Arche, Optimus wurde irrtümlich geführt, zu glauben, dass Elita getötet wurde. Kurz nach seiner Markteinführung wurde der Autobots Fertigkeit von Raumkreuzer die Decepticons, die Nemesis, angegriffen und an Bord von Megatron und den Decepticons. Im anschließenden Kampf die G-Kräfte eines nahe gelegenen Planeten sowohl Handwerk abgerissen und die Autobots Schiff stürzte in einen Vulkan, stieß die Insassen in Notfall Stase. 4 Millionen Jahre später, im Jahr 1984 Erde, ein Vulkanausbruch Gläsern den Schiffscomputer, Teletraan I, wieder zum Leben. Der Computer reaktiviert die Decepticons mit neuen erdbasierte Verkleidung Modi programmieren. Als Abschied Geste beschossen Starscream das Autobot-Schiff, einen Erdrutsch zu schaffen. Die Schwingungen dieser Erdrutsch klopfte Prime in den Pfad des Computers Restaurierung Strahl, ihn zum Leben, damit zu Beginn des Krieges neu auf der Erde wiederherstellen.
In den nächsten zwei Jahren, wurden Optimus Prime und die Autobots einschließlich einer Gruppe von Neuankömmlingen, die auf die Nachricht von Prime reagiert hatten, Teil einer Transformer menschlichen Militärgruppe namens NEST .Zusammen verfolgten sie die restlichen Decepticons, die sich auf der Erde versteckt hielten. Nachdem eine zerstörerische Auseinandersetzung mit Demolishor in Shanghai schief gegangen war, wurde Optimus auf eine Autobahn abgeworfen und verkrüppelte den Decepticon. Demolishor verspottete Optimus über die mysteriöse Macht, die als " The Fallen " bekannt ist und wieder auferstehen würde. Prime stellte sicher, dass Demolishor nicht dabei sein würde, um ihn zu sehen, als er ihn mit kurzerhand exekutierte.

Ein Film tie-in-Spiel für die Fortsetzung der 2011 Film Transformers: Dark des Mondes erschien wenige Wochen bevor der Film am 14. Juni 2011 (der Film wird voraussichtlich erst am 1. Juli 2011 gezeigt werden). Es hat ähnliche Gameplay und Features wie der Kampf um Cybertron Spiel, wie es von den gleichen Entwicklern, High Moon Studios gemacht wird. Das Spiel findet auf der Erde nur zwei Jahre nach den Ereignissen von Revenge of the Fallen und wird auf beide Fraktionen in ihren "Endkampf" konzentrieren. Anpassungen an das bisherige Konzept des Spiels wurden einschließlich der Online-Multiplayer-Modus wo Sie anpassen können, bekannte Charaktere aussehen, Fähigkeiten und Waffen anstatt die unbekannten Transformatoren, die im Spiel vor das ein von High Moon wurden erzielt, Studios, wo Sie nur das Aussehen, Fähigkeiten und Waffen zu wählen.
Optimus erspart Ratsche ein Gerät, das von Dark Energon besessen war. Als die Menschen und die Autobots auf der Basis kam, bereit Optimus mit Ratsche ausrollen. Optimus stellt Arcee verantwortlich und sie fragt ihn auf wohin er geht. Optimus sagte, er werde mit Ratsche zu untersuchen und sie ging. Nach einem langen Spaziergang gefunden Optimus und Ratsche Megatron. Megatron verwendet einen dunkle Energon Shard, um eine kleine Armee von Zombie Cybertronians wieder zu beleben. Optimus und Ratsche bekämpfte sie Kopf auf. Sie fast fiel auf ihre Gnade bis Optimus seine Stärke verwendet, um ein Bündel von ihnen töten und Ratsche geholfen. Optimus war kurz davor bei Megatron, aber scheiterte, als er nach oben geklettert. Er half Ratchet und Ratsche Megatrons Absichten befragt. Sie kehrten zurück zur Basis für Reparaturen, welche Optimus half Ratsche mit seinem Arm. Optimus fand heraus, dass die Menschen auf eine wilde Verfolgungsjagd gingen, Agent Fowler zurückzubekommen und SCHOTT Optimus sagte, es wird nicht wieder vorkommen. Miko protestierte und zeigte Optimus ein Bild von einem Vehicon was sie dachte, war ein Decepticon Plan. Optimus erklärt, dass wenn Megatron dunkle Energon verwendet, um Cybertrons Toten wieder zu beleben, die Zombie-Armee auf die Erde kommen und zerstören.
Irgendwann nach Nebelwand zurück in die Höhle von dem Versuch um zu retten, Dinge aus der zerstörten Basis, Optimus gefragt Forge Solus Prime und Vorwand begründete, dass hätte Optimus die Schmiede, er selbst reparieren könnte. Jedoch beim Nebelwand erfolgreich abrufen, informierte Optimus ihn, dass die Schmiede eine begrenzte Menge an Energie hatte, es verwendet werden soll, um das Omega-Schloss zu reparieren. Optimus erklärte dann, es Zeit für einen neuen Führer war, und, dass er Nebelwand glaubte ihm war.

In den ersten Jahren brachte Hasbro jedes Jahr vollends neu entwickelte Figuren mit neuen Namen und neuem Aussehen heraus. Erst nachdem sich herausgestellt hatte, welch große Bedeutung das Zielpublikum den aus der Transformers-Zeichentrickserie bekannten Charakteren beimaß, erschienen ab 1988 auch zunehmend häufiger neue Figuren, die älteren Charakteren nachempfunden waren und in der Regel auch denselben Namen wie diese trugen. Jede neue Transformers-Spielzeugreihe verfügt über eine Kerngruppe an Charakteren, die auch in der jeweiligen Fernsehserie bzw. dem zugehörigen Kinofilm im Mittelpunkt steht. Speziell seit der Jahrtausendwende handelt es sich bei dieser Kerngruppe in den meisten Fällen um neue Variationen bzw. Interpretationen bekannter Charaktere. Weitere Spielzeugfiguren werden in den jeweiligen Fernsehserien als Nebencharaktere eingesetzt bzw. haben dort zum Teil überhaupt keinen Auftritt, sondern existieren nur als Spielzeuge.
1989 wurde die gesamte Linie auf Prätendenten und Micromasters beschränkt. Zum ersten Mal erhielt die Transformatoren ein neues Design für ihre Titel-Logo. Aber viele auch betrachtet dies als eine Zeit von einem Mangel an Kreativität und der tiefste Punkt in der Geschichte der Spielzeugreihe. Im Jahr 1990 wurde die letzte amerikanische Serie mit der Veröffentlichung von mehr Micromaster Zeichen und die Einführung der Aktion Meister, nicht transformieren Action-Figuren, die mit Transforming Gefährten kamen. Größere Aktion Master Sets kam mit Umwandlung von Fahrzeugen und Basen. Die Aktion Meister-Linie wurde für seine wahrgenommene Verzweiflung für ein Gimmick, kritisiert, obwohl es ein paar Verteidiger hatte. Die Linie vorhersagbar verblasst und wäre die letzte Ausgabe der Transformers in den USA bis 1992.
Apex Rüstung A Ganzkörper-Anzug der unzerstörbare Rüstung, die aus einer kleinen Scheibe erweitert. Es wurde von Solus Prime auf Antrag von Lüttich Maximo und ihre Weigerung, sie zu Megatronus Prime aufgerufen die Wut, die führte ihn, sie zu ermorden. Es schließlich landete in den Gewölben des Iacon und wurde von Alpha Trion, schließlich in den Besitz von Starscream kommen auf die Erde geschickt. Später verlor er es den Autobots, nur für Arcee an es übergeben, nachdem die Decepticons eine Reihe von menschlichen Geiseln während der Schlacht für die Omega-Sperre nahm. Starscream zurückgefordert ihm, nur für sie in die Hände des menschlichen Mädchens Miko Nakadai fallen, die es zweimal im Kampf gegen die Decepticons beschäftigt. In der Generation 1-Comics wurde der Apex-Rüstung Schlacht Rüstung von Sentinel Prime genutzt.

Zur Spielzeugserie Transformers: Generation 2 wurde in den USA zwischen 1993 und 1995 eine Zeichentrickserie ausgestrahlt, bei der es sich jedoch lediglich um Episoden der Originalserie mit neuen Computereffekten handelte. Insgesamt wurden 51 Folgen ausgestrahlt, 26 davon ab April 1994 auch in Deutschland, wobei RTL den Kinofilm The Transformers: The Movie unter dem deutschen Titel Transformers – Der Kampf um Cybertron als „Pilotfilm“ verwendete.[36][37] Die Synchronisation wich hier von derjenigen der Originalserie ab, so wurden beinahe sämtliche Rollen mit anderen Sprechern besetzt. Einige Folgen wurden auf diese Weise auch ein zweites Mal synchronisiert.


1989 wurde die gesamte Linie auf Prätendenten und Micromasters beschränkt. Zum ersten Mal erhielt die Transformatoren ein neues Design für ihre Titel-Logo. Aber viele auch betrachtet dies als eine Zeit von einem Mangel an Kreativität und der tiefste Punkt in der Geschichte der Spielzeugreihe. Im Jahr 1990 wurde die letzte amerikanische Serie mit der Veröffentlichung von mehr Micromaster Zeichen und die Einführung der Aktion Meister, nicht transformieren Action-Figuren, die mit Transforming Gefährten kamen. Größere Aktion Master Sets kam mit Umwandlung von Fahrzeugen und Basen. Die Aktion Meister-Linie wurde für seine wahrgenommene Verzweiflung für ein Gimmick, kritisiert, obwohl es ein paar Verteidiger hatte. Die Linie vorhersagbar verblasst und wäre die letzte Ausgabe der Transformers in den USA bis 1992.
2009 machte TakaraTomy mit dem Disney Label weiter, angefangen mit einer Kreuzung aus Optimus Prime und Micky Maus. Als Nächstes geplant ist eine Kreuzung aus Bumblebee und Donald Duck. Ebenfalls 2009 erschien das Device Label mit bekannten Transformers-Charakteren, die sich in funktionierende USB-Sticks oder optische Mäuse verwandeln lassen. Das Chrono Label, dessen Figuren sich in funktionierende Armbanduhren verwandeln lassen sollten, war ebenfalls angekündigt, wurde jedoch aufgrund zu weniger Vorbestellungen gestrichen.

Während des Goldenen Zeitalters von Cybertron betrieben Orion Pax ursprünglich als junge Daten Angestellter befindet sich in der Iacon Hall of Records, wo er von seinem Mentor Alpha Trion unterrichtet wurde. Zu seinen Lebzeiten Orion häufig über Cybertrons Vergangenheit er zunehmend besorgt über die Plage der Korruption und Ungleichheit wuchs studiert. Um diese Zeit auch traf er und freundete sich mit Ratsche, denen ein enger Freund wurde und später ein vertrauter.
×