Hasbro veröffentlichte ab Sommer 2002 ebenfalls Neuauflagen von Originalfiguren, die unter dem Titel Commemorative Series exklusiv bei Toys'R'Us erhältlich waren. Aufgrund des geringen Erfolges wurde die Serie jedoch schon 2004 eingestellt, wobei zwei weitere, bereits produzierte Figuren im Folgejahr zum einen bei KB Toys, zum anderen über Hasbros Online-Handel, den Hasbro Toy Shop, erhältlich waren. Anfang 2007 erschien zudem eine weitere Figur als Commemorative Edition im Rahmen der Classic-Serie, abermals exklusiv bei Toys'R'Us. 2009 erschienen einige weitere Neuauflagen im Rahmen der Universe-Reihe.
In jüngeren Jahren erschienen zudem auch immer häufiger mehrere verschiedene Spielzeugfiguren zu den jeweiligen „Kern“-Charakteren in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier sorgen insbesondere Nebencharaktere und Figuren, die nur als Spielzeuge existieren, für eine größere Heterogenität in der jeweiligen Spielzeugserie. Darüber hinaus veröffentlicht Hasbro auch häufig Farbvarianten und leichte Modifikationen bereits erschienener Figuren, die zum Teil als Sonderausführung derselben Charaktere, zum Teil aber auch als eigenständige Charaktere mit neuen Namen vermarktet werden. Dies geschieht vor allem aus Kostengründen, da die Wiederverwendung einer bereits entwickelten Figur in neuen Farben mit weniger Kosten verbunden ist als die Entwicklung einer von Grund auf neuen Figur.

Während des ersten Jahrzehnts der Transformers-Spielzeugreihen, in der Originalserie sowie der Generation 2-Serie, veröffentlichte Hasbro die Figuren im Rahmen von Sortimenten, die jeweils an den Verwandlungsformen der Figuren bzw. an speziellen Sonderfunktionen und anderen gemeinsamen Elementen ausgerichtet waren. Da in jenen frühen Jahren eine große Anzahl verschiedener Sonderfunktionen für die Figuren zum Einsatz kam, beschränkten sich die einzelnen Sortimente in der Regel jeweils auf maximal ein halbes Dutzend verschiedener Figuren, die dafür etwa ein Jahr lang an den Handel ausgeliefert wurden. Die Händler mussten jedes Sortiment einzeln bestellen, und die Preise der Figuren wurden für jedes Sortiment einzeln festgelegt. Dasselbe Vertriebsmodell kam auch in Europa zum Einsatz, darunter auch in Deutschland.
Die Zeichentrickserie Transformers: Animated, die im Fahrwasser von Michael Bays Kinofilms erschien, wurde von Hasbro in Zusammenarbeit mit dem Sender Cartoon Network entwickelt, der von Ende 2007 bis Mitte 2009 42 Folgen in drei Staffeln den USA ausstrahlte. Anders als im Falle der vorangegangenen Serien unterstand die Produktion der Animated-Serie wieder der Kontrolle von Hasbro anstelle von Takara bzw. TakaraTomy. Für die Animation waren die japanischen Studios Mook, The Answer Studio und Studio 4°C zuständig. Inhaltlich war Animated erneut unabhängig von allen vorangegangenen Serien, jedoch gab es erneut zahlreiche Verweise auf frühere Serien in Form von Easter Eggs. In Japan ist eine Ausstrahlung von Animated bislang nicht angekündigt. In Deutschland wurde eine von dem Unternehmen TV+ Synchron Berlin synchronisierte Fassung von Animated von Frühjahr bis Mitte 2008 auf dem Sender Super RTL ausgestrahlt. Gezeigt wurden die ersten beiden Staffeln mit insgesamt 29 Folgen. Die beiden ins Deutsche übersetzten Staffeln der Serie wurden auf insgesamt sechs DVDs veröffentlicht.
Unser Sohn 6 Jahre hat sich Optimus Prime zum Geburtstag gewünscht! Wie viele Transformers Spielzeuge egal ob klein oder groß, ist die Transformation selbst nicht entsprechend der Altersangabe auszuführen! Selbst ich als Erwachsene habe arg damit gekämpft. Man muss zum Transformieren an manchen Stellen ganz schön drücken und quetschen und schieben, dann sitzt das Teil aber auch Bombenfest zusammen!
Unter Fans allgemein unter dem Namen Classics bekannt (ein Name, der zumindest auch auf der Hasbro-Webseite zum Einsatz kam), verzichteten die Figuren selbst auf diesen Titel und trugen auf der Verpackung selbst stattdessen nur den Titel Transformers: Robots in Disguise, lediglich die Preissegmente waren als Classic Deluxe bzw. Classic Voyager ausgezeichnet. Hinzu kamen zahlreiche andere Figuren wie neue Mini-Cons und Exklusivveröffentlichungen, ferner auch eine Neuauflage der „20th Anniversary Optimus Prime“-Figur, die anlässlich der Veröffentlichung einer neuen DVD-Fassung des Zeichentrickfilms The Transformers: The Movie durch Sony BMG erschien.

Optimus sagte SCHOTT, dass er dumm, Breakdown allein zu engagieren. Beim Abbau von M.E.C.H. gefangen genommen wurde, mit dem Stichwort Optimus Arcee, Bumblebee und Ratsche, Panne, ausgenommen SCHOTT aus der Rettungsmission zu retten. Sie entzog sich eine Falle von M.E.C.H, die fast sie sprengten. SCHOTT war Optimus beeindruckt, nachdem er kam, um Zusammenbruch zu retten.
1985 kamen weitere Varianten hinzu, darunter mechanische Dinosaurier, Figuren mit mehreren verschiedenen Verwandlungsformen sowie Roboter, die sich zu einem größeren Roboter zusammensetzen ließen.[7] 1985 sollte sich als das für lange Zeit erfolgreichste Jahr für die Transformers erweisen, so verdiente Hasbro in diesem Jahr 333 Millionen US-Dollar mit den Figuren, ein Anteil von 27 Prozent am Jahresgewinn Hasbros.[8]

Darüber hinaus wurde ein neues Titan Master-Sortiment, jeweils eine einzige Titan Master plus ein kleines Fahrzeug oder Tier eingeführt. Diese verwandeln sich in ein Fahrzeug/Tier für den Titan-Master zu fahren, eine zweite Fahrzeug/Tier gebildet durch die Kombination mit dem Titan-Meister und eine 5 mm-Waffe für eine größere Abbildung zu schwingen. Legends Figuren begann als überwiegend Mini-Kassette Zeichen, die in einem Fahrzeug und einem blockartig PDA, die Leader-Klasse Figuren wie Blaster reinpassen kann verwandeln können. Beginnend mit Wave 3, änderte sich dies in Schwerpunkt auf Mini-Fahrzeugen, die oft Titan Master Passagiere befördern können.
Erst viel später in Ägypten nach einer längeren Suche zum Abrufen von der Matrix der Führerschaft Sam verwenden, um Optimus zu beleben, sondern The Fallen aus seiner Ankunft und stahlen die Matrix. Jetfire opferte sich dann damit Optimus seine Flug-Tech, die er verwendet hätte, um The Fallen und Megatron zu engagieren. Er abgeschnitten Megatrons rechter Arm und der rechten Seite seines Gesichts abgesprengt und zwang ihn zum Rückzug. Optimus dann besiegt und getötet, The Fallen. Danach stand Optimus siegreich mit Sam dankte ihm für sein Leben zu retten. 
Fünf Jahre sind vergangen nachdem Optimus Prime und die Autobots die Schlacht von Chicago Siegreich geführt hatten,doch nun scheint sich eine neue Bedrohung entwickelt zu haben.Der Kopfgeldjäger Lockdown und die Menschliche Organisation Cemetery Wind jagen Autobots und Decepticons ,um mit deren Teilen neue Transformer zu bauen. Optimus hatte während dieser Zeit sich auf der Erde versteckt,sowie die anderen Transformer.
Optimus und seine Autobots schließlich trafen Bumblebee, Sam, Mikeala und Sektor 7 auf der Autobahn und fuhren gemeinsam zum Mission City. Allerdings verzögerte sich Optimus Bonecrusher griffen ihn zwingt ihn auf eine andere Rampe als Optimus zerstört ihn mit seinem Schwert. Schließlich machte es Optimus zurück in die Zeit um Megatron zu sehen, selbst noch einmal geweckt und Jazz zu ermorden. Optimus engagierte ihn fluchen Menschheit Megatron aber der Tyrann Schutz einfach gesagt Optimus, He Wil mit ihnen zugrunde gehen und ihn in ein Gebäude, Beachbar, indem er ihn aus der Schlacht gesprengt. Optimus schließlich schaffte es an Sams Stelle und rettete ihn und den AllSpark Herabfallen eines Gebäudes. 

Mitte 2016 eingeführt, Titans zurück (zunächst unter den frühen Arbeitstitel Titan-Kriege angepriesen) verfügt über eine eigene neue Linie-weite Gimmick: alle Deluxe, Voyager und Leader Klasse Zahlen beinhalten einen Schulleiter-Stil Titan Master-Partner, alle von denen sind völlig gegeneinander ausgetauscht werden. Um die Größenunterschiede auszugleichen, verfügen über Leader Figuren großen Helme, die die Titan-Meister zu decken, während Voyager Klasse Zahlen federbelastete Pop-out-Verzierungen "ihre Köpfe Bulk-up" haben. [1] alle Voyager und die meisten Führer Klasse Figuren sind Triple-Wechsler; Jeder Führer Klasse Figur dritte Modus ist eine Base/Schlacht-Station, die mit Titan Master Figuren besetzt sein kann. Jedes Deluxe und Voyager Figur Handfeuerwaffen können transformieren und/oder verbinden sich zu einem "Turm", dass jeder Titan-Master kann im sitzen, und die an der Basis Modi der Leader-Klasse Figuren befestigt. Die meisten Figuren verfügen über mehrere kleine Stifte, die verstreut über ihren Körper, die Titan-Meister sicher auf ihnen stehen zulassen.
1989 erweiterte Hasbro das „Pretender“-Konzept um Hüllen in Fahrzeugform, brachte mit den „Classic Pretenders“ einige beliebte Charaktere aus den Anfangsjahren zurück und führte mit den winzigen „Micromasters“ zudem ein Konzept ein, das eine Antwort auf Galoobs Micro Machines darstellte. Zu den „Micromasters“ gab es auch zahlreiche Fahrzeuge und Stationen, die sich zu ganzen Spielwelten verbinden ließen. 1990 führte Hasbro schließlich die „Action Masters“ ein, vollbewegliche Actionfiguren, die zwar zum Teil auf Charakteren der Anfangsjahre basierten, jedoch nicht länger verwandelt werden konnten. Stattdessen verfügten sie über verwandelbare Fahrzeuge und Zubehörteile. Damit beschränkte sich das Angebot in den Jahren 1989 und 1990 jeweils auf zwei übergreifende Konzepte.[10]
In der "ausgerichtet Kontinuität" (in dem Storylines der Medien wie Transformers: Kampf um Cybertron und Transformatoren: Prime stattfinden), Alpha Trion erzählt die Schaffung der dreizehn von Primus vor seinem Eintritt einen Zustand der Schlummer. Geschaffen, um Schlacht verbrachte die bösen Unicron, die dreizehn eine beträchtliche Menge an Zeit bei der Vorbereitung für den Konflikt mit ihm. Sie ist es gelungen, ihn zu besiegen aber waren voller Flecken, mit einem Hauch von seinem bösen, die später zur Division geführt. Nach Solus Prime Mord in den Händen von Megatronus, bekannt von diesem Zeitpunkt an als die gefallenen die Gruppe gebrochen, seine Mitglieder Streuung. Prima, Alpha Trion und Alchemist Prime waren auf Cybertron, geblieben, wo sie über das aufstrebende Cybertronian Rennen beim Umgang mit Bedrohungen wie mit der ursprünglichen Predaking beobachtete bekannt. [7] Alpha Trion war die einzige noch auf Cybertron. Die Matrix der Führerschaft war einst das Juwel in das Heft Loreleis Star Saber und Sentinel Prime einmal trug das Siegel von Vector Prime.[8] Optimus trifft sich mit eine holografische Darstellung von Solus Prime vor Treffen mit Vector Prime in einer Tasche Dimension erstellt von Premierminister sagte, und später trifft Nexus Prime, wer kurz ihm das Cyber-Kaliber, gibt so dass er Megatrons Kräfte kämpfen kann, hatte kommen Sie, kurz die Requiem-Blaster zu besitzen.
Optimus befahl Bumblebee, an der Basis zu bleiben, während sie einen Weg, seine fehlende Bio-Mechanismus wieder finden. Optimus sprach mit Ratsche durchführen einer Transplantation mit Ratsche als Geber. Als ein Relikt Signal auf war, ging Optimus mit Trennwand und Arcee, das Relikt zu erhalten, während Ratsche in Stasis geblieben, wenn die Transplantation gestoppt wurde. Optimus und Arcee waren fast von der Klippe von Knock Out geschoben, aber sie wurden gerettet, als Trennwand Aufschlüsselung auf Knock Out klopfte. Megatron kam vor Ort und nahm die Reliquie mit Knock Out und Aufschlüsselung mit ihm zu entkommen. Optimus, SCHOTT und Arcee kam, Bumblebee, zu sehen, der seine zerstörten T-Cog trug. Zum Glück konnte sich Ratchet zu reparieren sein T-Cog und Optimus mit den anderen Autobots beobachtet, wie Bumblebee erfolgreich verwandeln konnte.
Optimus war dort als Team Prime einen Anruf von Wheeljack, eine beste Freundin von SCHOTT erhielt. Als Wheeljack in der Basis kam, wurde er von Optimus begrüßt. Als das Team feierte, Optimus ging für eine Fahrt, wie Arcee erzählt Jack, dass Primzahlen Partei nicht. Optimus kam wieder die Wheeljack, das kam ein Decepticon namens Notbehelf. Optimus sagte der realen Wheeljack, er willkommen zurück auf die Erde kommen sei, wann immer er wollte.

Ab 1990 passte GiG die eigenen Veröffentlichungen zunehmend denen Hasbros im übrigen Europa an. Während die Spielzeugserie in den USA im selben Jahr endete, setzte Hasbro diese aufgrund des anhaltenden Erfolgs in Europa fort und veröffentlichte neben der Classic-Serie, die Neuauflagen älterer Figuren umfasste, ab 1991 auch komplett neue Figuren, die nunmehr exklusiv für den europäischen Markt entwickelt wurden. Die europäische Serie hielt sich bis 1993 und wurde im Folgejahr durch die Nachfolgereihe Transformers: Generation 2 abgelöst.[4][7]


Optimus ging mit Ratsche, Megatron davon abhalten, ein altes Cybertronian Relikt, der Funke-Extraktor. Bumblebee zeigte sich während der Schlacht und die Reliquie von Megatron wieder geschafft. Zurück an der Basis Optimus informiert sein Team über diese Arten von Reliquien, geschah trotz Arcee Fragen, sei es die einzige Koordinaten Optimus Optimus Megatron zur Verfügung gestellt hatte Optimus nicht erinnern konnte, was wenn er Amnesie und war an Bord der Nemesis mit Megatron und die anderen Decepticons. Wenn T-Cog M.E.C.H stoled Bumblebee, Optimus Biene, die versprochen werden sie tun, immer das Zeug dazu, um ihn wieder ganz zu machen.

Der Erfolg der Beast Wars und die Veränderung in Handlung führte in der zweiten Phase: Beast Machines. Wie Beast Wars wurde der Name Transformatoren nur als sekundäre Titel verwendet. Während noch ein Erfolg wurde die Storyline und die Richtung von Beast Machines getragen in Frage gestellt und von den eifrigsten Fans, die die Vorgeschichte der Transformatoren wusste kritisiert. Auch gab es eine Katastrophe für eine Rückkehr zu der ursprünglichen Idee der Transformatoren, ihres Wesens proteische Roboter mit fast menschenähnliche künstliche Intelligenzen, die in Fahrzeugen oder Geräten umgewandelt.
Hummel und Raf redeten über Bee Status in den Autobot-Reihen. Optimus legte seine Hand auf Bumblebees Schulter und erzählte der Raf, die Biene viel hat zu erleben. Eine Energon-Schwankung wird auf der Basis der Sensoren detektiert, die Optimus, den Kopf aus mit Ratsche geht. Ratsche gemacht Entschuldigung die Kindern zu helfen, mit ihren wissenschaftlichen Projekten. Optimus nimmt stattdessen Bumblebee und die Basis, über Boden-Brücke an der Stelle verlassen. Optimus sagte Biene, seine Position zu halten und Optimus Befehl warten. Optimus trifft sich mit Airachnid und Starscream. Optimus spricht über den Frieden zwischen den Autobots und den Decepticons Starscream. Starscream sagte, dass er bereit wäre, einen Waffenstillstand zu rufen, wenn Optimus zu ihm, aber Airachnid Starscream abgeschlagen gebeugt. Optimus versucht, vernünftig mit Airachnid über Abstellgleis mit den Autobots, trotz Airachnid laden ihn an. Sie kämpfen für eine kurze Zeit, bis Bumblebee hereinkam und Airachnid beschossen. Optimus stellt fest, dass Airachnid keinen Fahrzeugmodus erworben hat. Sie zog sich von der Airachnids schnelle Aufnahme und Airachnid gelungen, Agent Fowler Jet zu scannen, wenn Optimus ihn zu Boden geworfen. Als Hummel auf Airachnid Jet-Modus von einer Klippe Optimus Fowler um Hilfe bittet sprang. Agent Fowler hilft Biene und Airachnid gingen krachend auf dem Boden, der was ihn dabei getötet. Optimus sagte wenn Airachnid beschlossen, Megatrons Befehl nicht folgen, würden nicht sie ihn an diesem Tag begraben. Zurück an der Basis lobte Optimus Hummel auf seine Leistung. Trotz Ratsche die Kinder mit ihren Projekten zu helfen haben sie guten Bonität erhalten. Als Ratchet wegging, Bee piepst und Optimus besagt, dass er richtig ist, dass ihre menschlichen Freunde vom Ratchets Pfad abzukommen klug gewesen wäre.
Nach der vorübergehenden Einstellung der Binaltech-Reihe veröffentlichte Takara einige ursprünglich für diese Reihe entwickelte Figuren, die von Hasbro im Rahmen der Alternators-Reihe herausgebracht wurden, in Japan ab Mitte 2006 in Form einer neuen Serie mit dem Titel Transformers: Kiss Play (mit dem englischen Zusatztitel Kiss Players), die nach dem vorzeitigen Ende von Galaxy Force zugleich die neue Haupt-Transformers-Spielzeugserie Takaras darstellen sollte. Statt einer Zeichentrickserie wurde die Hintergrundgeschichte diesmal in Form einer Radiohörspielreihe erzählt.
eigentlich kein Problem. Zugegeben, einem 5 jährigen würde ich dieses Spielzeug nicht zumuten, aber wenn man den Dreh erst einmal heraus hat ist das Transformieren eine Sache von 1-3 Minuten. Beim ersten Versuch war meine größte Sorge irgendetwas abzubrechen, besonders weil man Anfangs nicht genau weiß welche Teile sich bewegen lassen und andere Teile wiederum mit einer Steckverbindung befestigt sind welche etwas Kraftaufwand benötigen.
Ein weiteres Spiel erschien für die Sony PlayStation 2 von Atari. einfach mit dem Titel als Transformatoren, es beruhte auf The Transformers: Armada. Das Spiel Rezeption war gemischt, vor allem aufgrund der Popularität der eine PS2 Transformers-Spiel zur gleichen Zeit für einen Japanisch-exklusive Markt freigegeben, obwohl das Armada-Spiel eine höhere Qualität war und es viel bessere Gameplay gab. Das Spiel nicht in Amerika veröffentlicht wurde anhand der Generation 1 Storylines.Activision and Traveller's Tales, creators of the Lego Star Wars games, released Transformers: The Game in 2007, accompanied by Transformers Autobots and Transformers Decepticons, to tie in with the live-action feature film for the Sony PlayStation 3, Microsoft Xbox 360, Nintendo Wii, Nintendo DS, PC, Sony PlayStation Portable, and PlayStation 2. The player was able to play as both the Autobots and the Decepticons, pick up and throw objects, and transform at any time. The steering in vehicle mode was compared to that of the Grand Theft Auto games and had a free-roaming environment.
Nach Ende der Car Robots- bzw. Robots in Disguise-Reihe beschlossen Hasbro und Takara, neben den regulären Reihen wie Armada oder Energon und Neuauflagen älterer Figuren auch eine stärker auf Sammler ausgerichtete Transformers-Reihe herauszubringen. Die Roboter sollten sich diesmal in originalgetreue Fahrzeugmodelle verwandeln lassen, die jeweils von den offiziellen Fahrzeugherstellern lizenziert wurden – bis dahin hatte Hasbro nur die Fahrzeugform einer Figur aus der Robots in Disguise-Serie von Daimler Chrysler lizenzieren müssen. Ferner sollten die Fahrzeuge alle in einem einheitlichen Maßstab von 1:24 gehalten sein, was bis dahin ebenfalls nicht selbstverständlich für Transformers-Spielzeuge war. Bei der Auswahl der Figuren orientierten sich Hasbro und Takara anfangs an beliebten Charakteren aus den Anfangsjahren der Originalserie, doch führte dies zu einigen Problemen, da beispielsweise Porsche und Volkswagen jegliche Beteiligung an „Kriegsspielzeugen“ ablehnten.[18]

Ich habe meinem 6jährigem Sohn zunächst einen anderen Transformer geschenkt, den "Transformers Movie 2 Autobot Optimus Prime 89165", aber da er inszwischen 5 Transformer hat, ist er jetzt ein echter Profi im Transformieren. Bis Weihnachten waren Cars-Autos das Größte (und sind es noch), aber nun sind die Transformer eindeutig vorn! Das Transformieren war Weihnachten nicht einfach, aber inzwischen hat mein Sohn unglaublich dazugelernt. Er hat jetzt eine tolle Fingerfertigkeit entwickelt und schaffte neulich den neuen Transformer beim ersten Mal in weniger als 30 Minuten. Da alle Transformer anders sind, muss man jeden neu lernen. Das heißt aber auch, dass es ohne lernen eben nicht geht! Aber das möchte ich hier einmal in den Vordergrund stellen: Mein Sohn hat seine Fingerfertigkeit enorm verbessert. Mit Playmobil kann man toll spielen, aber nicht die Feinmotorik derart verbesssern. Die meisten Kinder gehen wohl ab 6-8 Jahren nahtlos in die Spielkonsolenzeit über. All die Wii-Kids werden wohl als Eltern auch keinen Transformer zusammenkriegen. Es ist keine Frage des Alters, ob man transformieren kann, sondern eine Frage der Neugier und Fingerfertigkeit. Da alle Kinder neugierig sind, haben sie es eigentlich leichter mit einem spannenden Thema die Fingerfertigkeit zu erlangen, die ihre Eltern manchmal nicht haben. Man muss allerdings etwas durchhalten und nicht gleich aufhören.

In Transformers: Prime, im folgenden der dreizehn wurden namentlich erwähnt - Alpha Trion, Solus Prime und Megatronus Prime/The gefallen, während das ganze Team scheint in einer Rückblende in der Folge "man Shall Rise, Teil 1". Alpha Trion (geäußert von George Takei) ist das einzige Mitglied, schließlich erscheinen in der Episode "A/o" und sogar sprechen in einer Botschaft an Optimus und in "Rebellion", durch den "Brunnen alle Funken." In der ehemaligen Episode Lüttich Maximo erscheinen würde, schon lange tot gewesen [Zitieren benötigte]. Sein Gesicht war nicht gesehen, noch wurde er benannt, sondern seinen Rechte Arm amputiert wurde von Megatron, für sich selbst um zu aktivieren das Schmieden von Solus Prime zum Erstellen der Dark Star Saber aus ein Stück dunkle Energon um ihn gleichmäßig mit Optimus Prime entsprechen, die vor kurzem Loreleis erhalten hatte Star Saber. Technisch, wie später festgestellt wurde, dass Optimus Prime (gesprochen von Peter Cullen) Mitglied der dreizehn war, seine Gegenwart als Hauptfigur in der Serie verleiht die kleine Liste der Erscheinungen, die Mitglieder des Teams in den Medien gemacht haben.
Unterbiß zugegen war, dem LKW zu zerquetschen, dass Denny Clay in gefangen war, Optimus Prime durfte sich in physische Form zu manifestieren, wo er packte auf Unterbiß, warf ihn über die Klippe und Denny gerettet. Bumblebees-Team war so schockiert und Bumblebee war überrascht zu sehen, Optimus alive. Allerdings sagte Optimus Bumblebee, dass er nicht weiß, ob er oder nicht lebt, noch weiß er, was das Universum für ihn bereithält. Optimus Komplimente über Hummel und sein Team und gab ihnen eine kurze Rede vor Gefahr auf der Erde, aber er ist sicher, dass sie große Dinge vollbringen werden. Optimus erzählte Hummel an nicht zu zweifeln, sich selbst und, dass er, bevor er verschwand Siegen wird.
Optimus Prime erscheint auch in Transformers: Rettung Bots, erklärte im selben Universum wie Prime, als der Anführer der Autobots stattfinden, die verwandelt sich in einen Sattelzug, obwohl im Gegensatz zu seiner Prime aussehen, es ist Flatnosed wie sein Gegenstück G1. Er gab die Rettung Bots ihre Mission und vor allem scheint hauptsächlich über Ansicht-Bildschirms erscheinen physisch in der ersten Episode und dann im Finale ersten Staffel, wo seine Lkw-Modus zum ersten Mal auf dem Bildschirm gesehen. Er kehrt zurück, mit oder ohne Bumblebee, viele Male im Laufe der zweiten und dritten Staffel als wiederkehrender Charakter. In der Episode "Land vor Prime" kommt Optimus Prime auf abtrünnigen Insel, die Rescue-Bots zu helfen. Er scannt Trex als eine sekundäre Form wo gewinnt eine Tyrannosaurus-Form, so dass ihm ein Triple Changer, wenn er feststellt, dass etwas Techno-organischen Scannen zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen könnte. Während er verliert die Kontrolle über diese "Ur-Modus" auf den ersten, bestimmen die Rescue-Bots, dass sein Verlust der Kontrolle durch niedrige Energon Reserven, und sind in der Lage, seine Energien zu ergänzen und ihn mit einem Energon Patch normal wiederherstellen. Am Ende der dritten Staffel, Optimus hilft seinen alten Freund, Flut, zusammen mit den neuen Rekruten, Blurr und Bergung sparen Griffin Rock und sendet anschließend Hitzewelle und sein Team auf eine neue Mission mit der Insel als "Prüfung statt" Reveal ihre wahre Identitäten als Ausländer.
Optimus war dort als Team Prime einen Anruf von Wheeljack, eine beste Freundin von SCHOTT erhielt. Als Wheeljack in der Basis kam, wurde er von Optimus begrüßt. Als das Team feierte, Optimus ging für eine Fahrt, wie Arcee erzählt Jack, dass Primzahlen Partei nicht. Optimus kam wieder die Wheeljack, das kam ein Decepticon namens Notbehelf. Optimus sagte der realen Wheeljack, er willkommen zurück auf die Erde kommen sei, wann immer er wollte.

Im Verlauf der nächsten zwanzig Jahre gelang es der Decepticons Kontrolle aller von Cybertron, zwingt die Autobots aus ihre neue auf der Erde und zwei Basen auf Cybertron Monde zu betreiben. Im Jahr 2005 Erde versandt Prime, stationiert auf einer Mondbasis, Truppen zur Erde, um Energie für einen bevorstehenden Streik auf Cybertron zu erwerben. Die Decepticons, jedoch bekam Wind von dem Plan und verwendet das Shuttle zum Autobot Stadt anzugreifen. Ein Notruf gerufen Prime und Unterstützung Truppen auf die Erde. In die furchterregende, anschließenden, epischen Kampf mit Megatron, Optimus Prime nachhaltige tödliche Wunden, aber nicht bevor drehen den Ausgang der Schlacht und zwingt die Decepticons zu fliehen. Trotz der Bemühungen der Gesinnung ging Optimus Prime offline nach dem passieren der Matrix und die Rolle des Anführers, Ultra Magnus. Seine letzten Worte waren "bis zu diesem Tag... bis alle eins sind." Die Matrix später fiel in die Hände von Galvatron, einem nachgebauten Megatron und wurde schließlich durch junge Autobot Hot Rod, der Rodimus Prime wurde nach der Matrix mit zurückgenommen. In Staffel 3, legen Sie ein Jahr nach den Ereignissen in The Transformers: The Movie, Rodimus wurde der neue Anführer der Autobots.
Viele Transformatoren kommen mit Tech Specs (Abkürzung für technische Spezifikationen) gedruckt auf der Rückseite der Box, der sie in verkauft werden. Der Besitzer des neuen Transformators wird aufgefordert, die Tech Specs Ausschneiden und speichern Sie es. Diese Karte enthält Informationen über den Transformator und umfassen in der Regel der Name des Charakters, Bild, Zeichen der Treue (Autobot, Decepticon o.ä.), Funktion, ein Angebot, eine Beschreibung des Charakters, und numerische Werte des Charakters der verschiedenen Attribute. Obwohl nur die Zahlen wirklich "technische Daten" angesehen werden können, wird die gesamte Karte in der Regel den Trafo technische Daten genannt. Jede Spezifikation wird durch einen Wert zwischen 1 und 10, 1 die niedrigste und 10 die höchste bewertet.
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen. Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
Dies ist eine neue Linie mit Roboter-Versionen der verschiedenen Marvel-Comics-Superhelden (und später mehr von den Star Wars Transformers Figuren, sobald sie mit dieser Linie zusammengeführt). Zahlen feststehen Iron Man, Spider-Man, Hulk, Wolverine und Venom. Hulk verwandelt sich in einen Tank, während Iron Man verwandelt sich in einen Jet. Spider-Man wird ein Hubschrauber, Wolverine verwandelt sich in ein 4WD, Venom verwandelt sich in ein Turbolader Retro-Auto. Sie sind nicht zu verwechseln mit der Marvel Megamorphs Spielzeuglinie, dem auch wandelbare Mecha, pilotiert von den Superhelden. Schließlich trat die Star Wars Transformers Figur die Zeile mit Neuauflagen der früheren Zahlen sowie alle neuen Formen.
Im Jahr 2001 begann Dreamwave Productions ein neues Universum der jährlichen Comics von Marvel, sondern enthalten Elemente von der animierten angepasst. Die Dreamwave Geschichten folgte das Konzept der Autobots gegen die Decepticons auf der Erde, aber ihre 1997 zurück, Reise nach Cybertron auf der Arche II [51] durch Shockwave, nun Herrscher des Planeten zerstört wird. [52] die Geschichte knüpft dort an, und wurde in zwei sechs-Ausgabe limitierten Serie, dann eine zehn-Ausgabe laufenden Serie gesagt. Die Serie habe auch zusätzliche Komplexität wie nicht alle Transformatoren glaube an die Existenz von Primus, [53] Korruption in der Cybertronian-Regierung, die zunächst Megatron seinen Krieg [54] zu beginnen und eine unbekannte Bedeutung auf Cybertron Erde führen. [52] [55]
×