Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]
Sein Gimmick "Matrix Mega Shot" Aktion Angriff nutzt die Matrix der Führerschaft innerhalb der Abbildung Brust. [2] Diese Funktion kann im Robotermodus durch Drücken nur auf seiner linken Schlüsselbein oder im Fahrzeugmodus durch Drücken auf die Oberseite der Kabine zugegriffen werden. In der Tat, werden Sie wahrscheinlich es auf Unfall bereitstellen viel wegen wie empfindlich die Schaltfläche ist, vor allem während der Transformation. Nach der Bereitstellung kann es erfolgen durch die LKW-Modus nach vorn Rollen oder durch Drehen der kleinen roten Rades auf seiner Roboter-Modus-Seite drehen. Dies bewirkt, dass die klaren, blauen "Energie" Details zu öffnen, enthüllen die Matrix unter. Dieses Gimmick ist die Schwerkraft abhängig, was bedeutet, dass es in der richtigen Position richtig aktiviert sein muss.
Auch während dieser Zeit Micromasters wurden eingeführt, und würde zu einem der letzten Untergruppen der Generation 1. MicroMasters waren kleine Transformatoren geschaffen, um mit der Mikro-Maschinen, einer beliebten Spielzeug Linie der Zeit konkurrieren. Während viele der Figuren einfache Transformationen und noch so kleine Detail aufgrund ihrer geringen Größe hatte, erweitert die Linie schließlich Feature Micromaster Transporte und Basen, in denen Micromasters kam mit größeren Fahrzeugen oder Basen, die transformiert.
Fünf Jahre sind vergangen nachdem Optimus Prime und die Autobots die Schlacht von Chicago Siegreich geführt hatten,doch nun scheint sich eine neue Bedrohung entwickelt zu haben.Der Kopfgeldjäger Lockdown und die Menschliche Organisation Cemetery Wind jagen Autobots und Decepticons ,um mit deren Teilen neue Transformer zu bauen. Optimus hatte während dieser Zeit sich auf der Erde versteckt,sowie die anderen Transformer.

Erstmals im Sommer 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt, wurde die Serie ab der Jahreswende 2003/2004 in Japan unter dem Namen Transformers: Binaltech und in den USA unter dem Namen Transformers: Alternators veröffentlicht. Während die Alternators-Figuren vollständig aus Plastik bestanden, verwendeten die Binaltech-Versionen auch Fahrzeugteile aus Gusseisen. Beide Versionen der Figuren verfügten zudem über Gummireifen. Unter den verwendeten Fahrzeugformen befanden sich unter anderem ein Subaru Impreza, eine Dodge Viper, ein Jeep Wrangler, eine Chevrolet Corvette, ein Mazda RX-8, ein Ford Mustang und ein Honda S2000. Die Lizenzverträge erlaubten den Autoherstellern ein Mitspracherecht an der Gestaltung der Figuren, so durfte die Hasbro-Version des Honda S2000 beispielsweise über keine als solche erkennbare Waffe verfügen. Takara selbst wiederum willigte erst in die Entwicklung einer Figur, die auf einem Dodge Ram basierte, ein, als Hasbro sich bereit erklärte, die Roboterform als neue Form von Optimus Prime zu gestalten.[19]
Nach Transformer 3 wurde wieder Optimus und Bumble Bee reaktiviert. Bumblee bee kann man eigentlich ohne Anleitung bauen abe Optimus Prime ist so etwas von schwer, selbst mit Ausdauer und Spucke verliert man die Geduld. Nur ein Bild half wieder zu wissen wie es ausschauen muss. Wenn man ein Teil zusammen hat ging es wo anders wieder aus einander. Gewalt will man ja nicht anwenden da man angst hat es könnten Naseb abbrechen. Also Finger weg für Kinder oder es als Roboter lassen ansonste übersteigt der Frustfaktor die Spielfreude. Das Positive daran ist der Detailreichtum die der Filmfigur sehr nah kommt.
Phase Shifter A Watch-ähnliches Gerät, das den Träger etwas oder die andere Weise herum passieren kann. Amalgamous Prime im Kampf gegen Unicron ausübte, wurde es in den Gewölben des Iacon erhalten, bevor Sie zur Erde gesendet werden, durch Alpha Trion. Hier kam es insbesondere in den Besitz der Autobots, Nebelwand, obwohl es gelegentlich fiel in die Hände des Decepticon Knockout, kurz bevor die zurückgefordert werden.

Als die Autobots mit dem Gerät fuhren, machte Agent Fowler eine kleinere Gespräch mit Optimus über das Böse auf der Erde existieren, bevor das Autobot-Team kam. Als Agent Fowler vorschlug, dass Optimus Musik hört, ein kleines Team von verrückten Menschen kommen auf das gesehene. Einer von ihnen sagte zu ziehen vorüber und Agent Fowler war in der Lage bis zum Versand eines, das an Bord der LKW kam. Optimus sagte sein Team im Fahrzeugmodus zu bleiben und sie hinunter geleitet weiter mit diesen Leuten. Nach Reisen durch einen Tunnel, konnte das Team setzen Sie das Gerät in einem vorbeifahrenden Zug, während hinter M.E.C.H. war. Die Decepticon-Truppen kamen auf gesehen und Optimus informiert Agent Fowler, die es notwendig ist, auf Sicht zu verwandeln. Das Team verwandelt ihre Robotermodi und die Vehicons angegriffen. Als Agent Fowler Optimus, dass M.E.C informiertH wusste über ihren Plan, Optimus durch einen Baum, der eine Vehicon hielt, ausgeschlagen war. Optimus flog von der Klippe und wurde bewusstlos. Nach einiger Zeit konnte sich Optimus wieder bewusst und fuhren ab, um Jack und Miko vor einem Absturz im Inneren des Zuges zu sparen. Sie waren in der Lage, das Gerät von M.E.C.H Soldaten und die Soldaten mit ihrem Anführer, Silas zu sichern. Arcee in Frage gestellt, auf denen Optimus und Agent Fowler war sagt Optimus einen Zug zu fangen. Optimus war in der Lage, neben dem Zug zu fahren und hielt die Front des Zuges mit all seiner Kraft. Der Zug konnte abzuhalten gehen über die beschädigten Gleise, die M.E.C.H. gesprengt hatte. Silas in seine Hubschrauber und Ratsche Comm-Links Optimus zu Fragen, ob er und die Kinder intakt waren gelassen. Optimus sagt ihm, dass sie okay und über ein weiteres Team von bösen Decepticons in der menschlichen Haut waren.
Während ihrer Reisen beendet die Autobots, neige kritisch auf Energon, auf einem nahe gelegenen Planeten als Reaktion auf eine Energon-Lektüre. Einmal fanden sie dort eine Rasse von unterirdischen Kreaturen, die sie am Anblick angegriffen. Während der Schlacht realisiert Optimus die Kreaturen aus der Energon gefüttert und befahl seinen Truppen, sich zurückzuziehen. Trotz der Planeten mit viel brauchte Energon, Optimus bestand es gelassen werden alleine, fällt es auch hohe moralische Kosten verdammt die Aliens zum Aussterben nur um ihr eigenes Überleben zu sichern. Stattdessen ließ er die gesamte Crew geben Sie Stase um Strom zu sparen. Die Reise
Prime hatte bald andere Dinge zu kümmern, wie Magnus auf der Erde angekommen Skontobeträge der Matrix, die er glaubte zu Recht sein, um jeden Preis. Prime, die sich weigerten zu wehren, wurde von Magnus schwer verletzt. Magnus verfolgt Optimus auf eine einsame Insel, wo er vorgab, bieten ihm die Hand der Freundschaft, nur um zu versuchen, die Matrix für sich selbst zu absorbieren. Während des Kampfes die Brüder in Form von Omega Prime, auch bekannt als der Gott Feuer Konvoi kombiniert. Über diesen Link war Magnus auch in der Lage, die Kraft der Matrix zu channeln, die er verwendet, um die Autobot-Brüder in neu farbige Formen zu gönnen. Prime fuhr fort, die Decepticons kämpfen bei vielen anderen Gelegenheiten. Magnus Free Agent blieb, weigert sich, von seinem Bruder, Bestellannahme schwand im Laufe der Zeit seine Feindseligkeit, und er half häufig die Autobots durch die Kombination mit Prime, den Predacons und den Decepticons zu kämpfen. In der finalen Schlacht mit Megatrons neue Form, Galvatron, die beiden Brüder schließlich versöhnt. Gemeinsam Galvatron im Erdkern konfrontiert und ihn ein für allemal besiegt.
Lockdown gesperrt Optimus in einer Zelle neben seiner ehemaligen Kollegen Ritter, jetzt die Dinobots, und sagte ihm, dass seine Schöpfer ihn eingestellt, wie sie ihm ihren Willen zu tun wollte, aber wollte, dass alle anderen Transformator getötet. Schließlich kehrte die Autobots für ihn und sie Heck Sperate Schiff mit Dinobots, losgelöst und entkam vor Sperrung nach Deep Space. Auf dem Boden vereint die Autobots mit den Yeagers wo Gehirne als Megatron Galvatrons wahre Natur, die KSI manipuliert hat offenbart, zu ihm einen neuen Körper und Armee. Tessa sagte ihnen, dass Lockdown Savoy ein Samenkorn gegeben hatte. Optimus erkannte, dass sie die gleichen waren einer anderen Spezies zu Cyberform Erde, wischte sich die Dinosaurier im Prozess verwendet. Galvatron wollte die gleichen Samen zu zerstören die größte Stadt der Menschen und den Wiederaufbau seiner Decepticon Armee. Optimus nahm seine Autobots und die Yeagers abrufen die Samen, aber erklärt, dass er mit der Menschheit fertig war, bis Cade es geschafft, einen Sinn in ihm wieder zu sprechen. 

Eine offiziell anerkannte Fan-treffen (in der Regel BotCon genannt) hat fast jedes Jahr seit 1994 stattgefunden. Die ersten paar Konventionen wurden von einzelnen Fans organisiert, aber eine Ventilator-gebildete Firma namens 3H Unternehmen (später geändert zu 3H Productions) von 1997 bis 2002 die Lizenz an BotCon befestigt. Die Lizenz wurde durch eine neue Organisation namens Spaß Publikationen im Jahr 2005, die es bis 2016 nach denen Hasbro die Lizenz als Teil einer Strategie vieler seiner Medien-Franchise statt (einschließlich G.I. Joe, M.A.S.K., Rom Raum Ritter zusammenführen zurückgefordert gesichert , Micronauts und Visionaires in einem einzigen Universum.
Optimus erste Amtshandlung war, Bumblebee von Scout, Krieger zu Ehren der Tötung Megatron zu fördern. Seine nächsten Akt war der AllSpark abrufen. Optimus verwendet Ultra Magnus Schiff für die Reise und gebeten Wheeljack, Pilot, die Wheeljack gefragt, wenn sie verlassen. Die beiden reisten in Theta-Scorpieye für den AllSpark zu suchen. Optimus benutzt seinen Jetpack um die Asteroiden nicht Risiko Beschädigung des Schiffes und ihre einzige Fahrt nach Hause navigieren. Optimus kamen nur knapp von einem Plasma Sturm während des Abrufens der AllSpark zerstört wird. Während auf der Rückfahrt wurde ihnen mitgeteilt, dass Unicron Megatrons Leiche übernommen hatte und versuchte, Cybertron zu zerstören, aber nicht in der Lage waren, aufgrund von beschädigten Kommunikationssysteme zu reagieren. Als Optimus kam er sofort gegen Unicron, wer froh, dass für eine weitere Chance sparring war kollidierte. Er versuchte, um Megatron herauszuziehen, aber Unicron war fest in der Steuerung. Während seine Männer Unicron abgelenkt entwarf er einen Plan, der Bringer des Chaos zu besiegen. Er entleert den AllSpark aus sein Schiff und in der Matrix eingefügt. Wenn Unicron das Schiff beschlagnahmt wurde seine eigene Anti-Funken angesaugt. Optimus bezeugt dann Megatron ablehnen alle Vorstellungen der Eroberung und Fliege aus Teile unbekannt. Optimus teilte später sein Team, und Knock Out, dass AllSpark mit der Matrix gehörte und somit eins mit ihm und um Cybertron Leben zu ermöglichen musste er mit Primus verschmelzen. Seine letzten Worte waren bei den Autobots weiterhin genau was sie taten, und dass trotzdem es keine mehr Primzahlen gäbe, waren sie alle verdient den Titel. Optimus flog in den Kern, sein Schicksal zu akzeptieren. Seine Meinung überlebt und gab die Autobots durch den AllSpark macht letzte Worte des Trostes und die Fetzen flogen bei den Autobots in ihrem Erstaunen zu sehen. 
Nur wenige Monate später, im April 2004, erschien zur Serie Transformers: Armada ein Videospiel für die PlayStation 2 mit dem schlichten Titel Transformers (Arbeitstitel: Transformers Armada: Prelude to Energon). Entwickelt wurde das Spiel von Melbourne House, vertrieben wurde es von Atari SA. Das Spiel war auch in Deutschland erhältlich. Eine von Midway Games entwickelte PC-Version wurde dagegen nie veröffentlicht.
Technisch war die erste Figur, die speziell für das Titans zurück spielen Muster, das veröffentlicht wurde Legenden Klasse Buzzsaw, die eine vorzeitige Entlassung unter Combiner Wars Subline Impressum gegeben wurde. In der Tat bedeutet stark Produktnummern Code und das Sortiment von den ersten beiden Wellen im Wert von Zahlen zu vergleichen, dass Hasbro ursprünglich einfach Combiner Wars Sortimente mit Titans zurück Produkt, anstatt sie als neue Relaunch weiter Sortimente. Unter diesem Line-up würde Streifen und Rücklauf vermutlich freigegeben wurden als Teil der Welle 6 Legenden Klasse Sortiment neben Wreck-Gar während Wheelie in die nachfolgende Welle zusammen mit verwüsten und Rumpeln und Laserbeak in der Welle freigegeben worden sein würde danach. Blaster würde als Teil der Welle 6 Leader Klasse Sortiment (folgende Welle 5 Skywarp) mit Powermaster Optimus Prime in die nachfolgende Welle veröffentlicht wurde veröffentlicht. Die Deluxe und Voyager-Aufstellungen würde vermutlich unverändert geblieben sind.
Hommagen an Artefakten gehören die dunklen Saber, eine böse Version von der Stern-Säbel in den Comics beim Galvatron nutzten die Luft-Verteidigung-Mini-Con-Team erstellt. Diese Waffe wurde neu-interpretierten als "Dark Star Saber", eine ähnliche Waffe Sonderangebot-Transformers: Prime erstellt von Megatron aus dunklem Energon mit Forge Solus Prime. Die Dark Star Saber erschien auch als Waffe von Nemesis Prime in Transformatoren verwendet: Verwüstung. Die vollständige Liste der bekannten/referenziert Artefakte der dreizehn gehören:
2005 erwarb der Kleinverlag IDW Publishing die Lizenz für neue Transformers-Comics. Seit Ende 2005/Anfang 2006 erscheinen hier neue Miniserien wie Infiltration, Stormbringer, Escalation, Devastation, Megatron: Origin oder All Hail Megatron, in denen erneut die Charaktere aus der Originalserie auftreten, inhaltlich abermals unabhängig von allen vorangegangenen Geschichten. Ergänzt werden die Miniserien durch Spotlight-Einzelhefte, in denen jeweils eine einzelne Figur im Mittelpunkt steht. Autoren der Geschichten sind Simon Furman, Eric Holmes (Megatron: Origin) und Shane McCarthy (All Hail Megatron), Zeichner unter anderem E.J. Su, Don Figueroa, Nick Roche, Guido Guidi, Marcelo Matere und Alex Milne.
In den Folgejahren wurden die Figuren wieder von Takara entwickelt und führten regelmäßig neue Konzepte ein. 1987 waren dies die „Headmasters“ und „Targetmasters“, deren Köpfe bzw. Waffen sich in kleine Figuren verwandeln ließen. In diesem Jahr erschien auch die Figur des Fortress Maximus, der mit einer Höhe von über 50 Zentimetern bis heute die größte Transformers-Spielzeugfigur darstellt. Die „Powermasters“ des Folgejahres wiederum verfügten über verwandelbare Motoren. Unter ihnen befand sich auch eine neue Version von Optimus Prime, die erste Transformers-Figur überhaupt, die den Namen einer früheren Figur verwendete. Neben Figuren mit Sonderfunktionen wie Funkenrädern oder per Federmechanismus ausfahrbaren Waffen führte Hasbro in diesem Jahr auch die „Pretenders“ ein, bei denen es sich um Transformers handelte, die sich in Menschen oder Monstern nachempfundenen Hüllen verbargen.
1986 wiederum erschienen in erster Linie die Spielzeugfiguren zum Kinofilm The Transformers: The Movie. Diese basierten erstmals nicht auf bestehenden oder bereits in Arbeit befindlichen japanischen Figuren, sondern waren auf Grundlage der Filmdesigns des philippinischen Künstlers Floro Dery entwickelt worden.[9] Zudem wurde die Produktion in diesem Jahr von einer Mischung aus Metall- und Plastikteilen vollständig auf Plastik umgestellt.
Megatron weckt und Uhren Optimus Festlegung. Er fragte sich "Teamwork" und zieht seine Klinge. Optimus blickt auf Megatron und spricht ihn als "Megatronus". Optimus fragt, wo sie waren. Megatron war schockiert und überrascht. Er zieht sein Schwert und Optimus auf die Beine hilft. Arcee, Bumblebee und SCHOTT herein Optimus zu Fragen, ob er in Ordnung war. Optimus Fragen darüber, warum sie ihn "Optimus" gefordert hat. Er erkannte sie nicht. Plötzlich ein Groundbridge öffnet sich und Megatron Optimus teilt mit, dass sie Feinde waren. Megatron deckt und Optimus läuft in Richtung der Groundbridge. Optimus verwandelt und verständnislos sieht Bumblebees verwüsteten bestaunen ihn vor dem verschwinden durch die Brücke. Megatron folgt und lässt die Autobots alleine in die leere Kammer. Sie ging zurück um zu stützen, die anderen sagen, dass Optimus lebendig ist, aber er wusste nicht, sie oder seinen eigenen Namen. Ratsche erzählte ihnen, dass Optimus nicht nur die Matrix Energie verloren, aber verlor er auch seine eigenen Erinnerungen. Zurück auf den Erzfeind zurück Megatron mit Optimus. Aufschlüsselung der Autobot anzugreifen bewegt, aber Megatron stoppt ihn. Megatron sagt ihnen, das war keineswegs für die Behandlung von einem "lange verlorenen Kameraden." Megatron erklärt, dass "Orion Pax" eines davon ist.
Die Werte begann immer inkonsequent und schiefe in Generation 2 und Beast Wars, als Hasbro dachte offenbar, dass kein Kind jemals wollen eine Spielzeug, die als nichts weniger als perfekt beschrieben wird. So wurde es seltener und seltener zu sehen, geringe Zahl. Die meisten Zeichen Zahlen kaum unter 8 getaucht, die Go-Bot Version von Optimus Prime war der erste Charakter, alle Werte um 10 Uhr, eine Tendenz zu haben, das für die meisten "Füllzeichen" wiederholen würde. Wenn selbst leistungsfähigere Versionen von Optimus Primal Spielzeug (z. B. optimale Optimus) wurden eingeführt, Hasbro erfand sogar ein "10 +" Rating in einem Versuch, die Leistungsstufen weiter zunehmen.Mit den Transformatoren: Cybertron Linie ein paar Zeichen sogar haben "Unbekannt" und "Infinity" Bewertungen.Unser Sohn 6 Jahre hat sich Optimus Prime zum Geburtstag gewünscht! Wie viele Transformers Spielzeuge egal ob klein oder groß, ist die Transformation selbst nicht entsprechend der Altersangabe auszuführen! Selbst ich als Erwachsene habe arg damit gekämpft. Man muss zum Transformieren an manchen Stellen ganz schön drücken und quetschen und schieben, dann sitzt das Teil aber auch Bombenfest zusammen!
×