Bis heute ist die Generation 1 der Transformers die größte Serie was die Anzahl der Figuren und Charaktere angeht, die daraus hervorgingen. Anders als heute, wo Spielzeugserien im Allgemeinen und auch die modernen Transformers Serien in der Regel nicht länger als 12 bis 18 Monate laufen, brachte "The Transformers" (wie G1 damals nur hieß) von 1984 bis 1991 (in Europa sogar bis 1993) durchgängig neue Figuren raus. Auch waren individuelle Figuren deutlich länger im aktiven Verkauf, Charaktere wie Starscream wurden bis zu drei Jahre lang kontinuierlich in den Regalen angetroffen.
Als die Autobots mit dem Gerät fuhren, machte Agent Fowler eine kleinere Gespräch mit Optimus über das Böse auf der Erde existieren, bevor das Autobot-Team kam. Als Agent Fowler vorschlug, dass Optimus Musik hört, ein kleines Team von verrückten Menschen kommen auf das gesehene. Einer von ihnen sagte zu ziehen vorüber und Agent Fowler war in der Lage bis zum Versand eines, das an Bord der LKW kam. Optimus sagte sein Team im Fahrzeugmodus zu bleiben und sie hinunter geleitet weiter mit diesen Leuten. Nach Reisen durch einen Tunnel, konnte das Team setzen Sie das Gerät in einem vorbeifahrenden Zug, während hinter M.E.C.H. war. Die Decepticon-Truppen kamen auf gesehen und Optimus informiert Agent Fowler, die es notwendig ist, auf Sicht zu verwandeln. Das Team verwandelt ihre Robotermodi und die Vehicons angegriffen. Als Agent Fowler Optimus, dass M.E.C informiertH wusste über ihren Plan, Optimus durch einen Baum, der eine Vehicon hielt, ausgeschlagen war. Optimus flog von der Klippe und wurde bewusstlos. Nach einiger Zeit konnte sich Optimus wieder bewusst und fuhren ab, um Jack und Miko vor einem Absturz im Inneren des Zuges zu sparen. Sie waren in der Lage, das Gerät von M.E.C.H Soldaten und die Soldaten mit ihrem Anführer, Silas zu sichern. Arcee in Frage gestellt, auf denen Optimus und Agent Fowler war sagt Optimus einen Zug zu fangen. Optimus war in der Lage, neben dem Zug zu fahren und hielt die Front des Zuges mit all seiner Kraft. Der Zug konnte abzuhalten gehen über die beschädigten Gleise, die M.E.C.H. gesprengt hatte. Silas in seine Hubschrauber und Ratsche Comm-Links Optimus zu Fragen, ob er und die Kinder intakt waren gelassen. Optimus sagt ihm, dass sie okay und über ein weiteres Team von bösen Decepticons in der menschlichen Haut waren.
Wenn die Decepticons Registrierung Aktivität gestoppt, zufolge Prime hatten sie genug Fossilien, die Armee zu klonen. Er bemerkte auch, dass der Rest des Teams aus Put durch Ultra Magnus schien. Er gab seinen alten Freund Ratschläge, die der Befehl Stil, die, dem die Elite Guard kannte, Team Prime nicht funktionieren würde. Als Energon war erkannt, die Autobots Boden überbrückt und die Vehicons getötet. Optimus hatte die Schädlinge, die Mine zu suchen. Er erlaubt eine begeisterte Nebelwand zu begleiten. Da letzteres die Energon zur Basis transportiert wurde, beendet Nebelwand und SCHOTT die Mine nur für eine Explosion zu passieren. Fliegen Magnus und Wheeljack er sie rettete vor, von der Predacon getötet zu finden, hatte festgestellt, dass den Robotermodus. Outflying es, transportiert er seine Männer durch eine Brücke zur Basis, kurz bevor sie ein Ausbruch von Feuer gefangen. Er war jedoch zu spät, um Magnus' Hand und den Forge Solus Prime zu sparen. Die Decepticons begann menschliche Technologie zu stehlen. Optimus wusste, dass dies bedeutete, dass sie versuchten, etwas zu bauen. Nach dem gescheiterten Versuch einen Diebstahl zu stoppen, Optimus Soundwave abgeschossen und das Team ihn gefangen. Optimus versucht, Soundwave zu befragen, aber alle Soundwave Tat war ein Remix von Optimus Stimme. Wenn Ratchet sezieren Soundwave vorgeschlagen, gelöscht die Decepticon seine Laufwerke komplett. Optimus führte später ein Team in die Arktis, um einen Diebstahl zu stoppen, wobei Nebelwand und SCHOTT um Soundwave zu schützen. Ratsche sagte Optimus Megatron die Omega-Sperre wieder aufbauen möchten. Optimus sagte, sie konnte nicht zulassen, Megatron, das Schloss wieder aufzubauen, als würde er Cyberform Erde.
Erst viel später in Ägypten nach einer längeren Suche zum Abrufen von der Matrix der Führerschaft Sam verwenden, um Optimus zu beleben, sondern The Fallen aus seiner Ankunft und stahlen die Matrix. Jetfire opferte sich dann damit Optimus seine Flug-Tech, die er verwendet hätte, um The Fallen und Megatron zu engagieren. Er abgeschnitten Megatrons rechter Arm und der rechten Seite seines Gesichts abgesprengt und zwang ihn zum Rückzug. Optimus dann besiegt und getötet, The Fallen. Danach stand Optimus siegreich mit Sam dankte ihm für sein Leben zu retten. 

2002 wurde die BotCon von Hasbro als offizielle Transformers-Convention anerkannt, ferner wurde auch ein offizieller Sammlerclub angekündigt. Dafür kam es jedoch zum Bruch zwischen den Hartman-Brüdern und Glen Hallit. Während erstere 3H Enterprises verließen und den Namen „BotCon“ mit sich nahmen, veranstaltete Hallit ab 2003 die „Official Transformers Collectors' Convention“. Die Hartmans veranstalteten dafür 2004 noch einmal eine inoffizielle BotCon, doch entzog Hasbro Hallit noch im selben Jahr wieder die Lizenz. 2005 ging diese an das von Brian Savage geleitete Unternehmen Fun Publications, das bereits eine offizielle Convention sowie einen Sammlerclub zur Hasbro-Serie G.I. Joe veranstaltete. Die Hartman-Brüder wurden als Berater angeworben und stellten Fun Publications im Gegenzug den Namen „BotCon“ zur Verfügung. 2005 startete Fun Publications zugleich auch den Official Transformers Collectors’ Club,[44] der neben einem zweimonatlichen Magazin mit einem exklusiven Comic auch Exklusivfiguren für Clubmitglieder anbietet. Die BotCon 2008, die im April in Cincinnati, Ohio stattfand, hatte eine „Rekordzahl“ an Besuchern. Sämtliche Exklusivfiguren, von denen einige auf etwas über tausend Exemplare limitiert waren, wurden komplett ausverkauft.[45]

Mit Transformers: The Dark Spark hat Hasbro ein Videospiel angekündigt, welches am 27. Juni 2014 in Deutschland für die PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii U und Nintendo 3DS erschien. Die Geschichte erzählt der bisherigen Spiele und des am 17. Juli 2014 in den deutschen Kinos anlaufenden Films Transformers: Ära des Untergangs verbinden wird.[42]
Cyberverse Ultimate Class Optimus Prime ist ein Spielzeug, die von einer etwa Leader-Roboter an LKW in rund elf Schritten verwandelt. Artikulation ist für so ein großes Spielzeug etwas begrenzt, aber zu einem billigeren Preis als Kompromiss verkauft. Die Arme sind hochgeschraubt, Ellbogen, einem schwenkbaren Bizeps und Schultern, die nach vorn schwenken und nach außen Scharnier. Die Beine haben hochgeschraubt, Hüften und Oberschenkel Wirbel plus ein Kniegelenk, das sich weiter nach unten das Bein vom geformte Detail Umwandlung zu erleichtern befindet. Seine Lkw-Modus basiert weitgehend auf seine G1 Design aber Hinweise aus der Kampf um Cybertron Fahrzeugmodus. So sieht es wie eine große rote Faust auf Rädern. Die Schulter-Panels, die seine zwei Autobot Abzeichen Tampographs sport Falten nach vorne um seine Lkw-Modus-Türen, versteckt seine Fraktion Symbole und daher ermöglicht dieses Optimus zu einer besseren Roboter in der Verkleidung als die meisten anderen Optimus Prime Spielzeug in Existenz zu werden.
Roboterspielzeuge mit der Fähigkeit, sich verwandeln zu lassen, gab es in Japan schon mindestens seit den 60er Jahren, als eines der ersten gilt heute weithin der „Space Explorer“ des Herstellers Yonezawa.[1] Ein Großteil der Figuren, aus denen später die ersten „Transformers“ wurden, erschienen ursprünglich ab 1982 im Rahmen der Spielzeugserien Diaclone[2] und MicroChange,[3] einem Ableger der „New Microman“-Serie, beide veröffentlicht von Takara. Die Roboter konnten unter anderem in Autos, Flugzeuge, mechanische Dinosaurier und Alltagsgegenstände verwandelt werden.
Für gewöhnlich führt der Krieg der Transformers diese über kurz oder lang auf die Erde, was im Regelfall dazu führt, dass die Autobots nunmehr auch verhindern müssen, dass die Menschheit der Eroberungsgier der Decepticons zum Opfer fällt. Dabei schließen die Autobots häufig Freundschaft mit Menschen (zumeist Kindern oder Jugendlichen), die ihnen bei ihren Abenteuern auf der Erde (und manchmal auch im Weltall) zur Seite stehen. In einigen Fällen, vorwiegend in den Comic-Fassungen, steht der Großteil der Menschheit den Transformers insgesamt allerdings skeptisch gegenüber und greift, unfähig, zwischen Freund und Feind unterscheiden zu können, dabei gelegentlich sogar irrtümlich die Autobots an. In den Zeichentrickserien ist die Mehrheit der Menschen den Autobots dagegen für gewöhnlich wohlgesinnt.

Optimus befand sich das Predacon engagieren, so dass sein Team den Diebstahl verhindern könnte. Optimus gut gekämpft und erfuhr, dass die Predacon hieß Predaking. Jedoch Predaking die Oberhand und bereit, ihn zu töten. Allerdings nannte ihn Megatron entfernt. Als Prime kam, sah er, dass Predaking mit der notwendigen Komponente getroffen hatte, aus. Optimus gelernt, dass die Ratsche von Decepticons gefangengenommen worden war. Wheeljack vorgeschlagen, Ratsche für die Synth-En Formel genommen wurde. Optimus fügte hinzu, dass synthetische Energon für die Omega-Sperre erforderlich sein könnten. Optimus gefolgt Chip zu versuchen und finden die Nemesis und Ratsche zu retten. Er fand sich engagieren Starscreams Armada, die Laserbeaks Transponder erkannt hatte. Nach der Tötung der Vehicons, zerstört Starscream Chip. Wütend auf seine Chance, seinen Freund zu retten zu verlieren, versucht Optimus, Starscream nur für den Luft-Kommandanten zu töten. Später hörte er Ratchet und die Nachricht, dass die Omega-Sperre wieder aufgebaut wurde. Während der Rest GroundBridged flog Optimus Raum, Megatron zu konfrontieren. Optimus entdeckt, dass die Dark Star Saber die vorherigen Schlacht überlebt hatten, wie Megatron, die es verwendet, um seine Jet-Pack zu zerstören. Optimus hat seinen Weg auf die Omega-Sperre und versuchte, Shockwave zu schießen, wenn das Gerät startbereit war. Megatron, dann fand ihn und warf seinen Teil des Schlosses für ihre letzte Schlacht treten Primes Minigun aus das Schloss in den Prozess zu senken. Die beiden beschäftigt mit Optimus gelingt es, die Dark Star Saber von Megatron zu stanzen. Beide Führer sah dann, dass Bumblebee ihnen gegenüber mit dem Star Saber springen war. Verzweifelt, erschossen Megatron Bumblebee Toten verhindern, dass Optimus das Schloss wieder zu zerstören. Wütend, Optimus Megatron geschmückt und zog ihn zu töten. Megatron verwendet die Dark Star Saber Optimus aus das Schloss senden und zog, ihn zu töten. Optimus wurde von einem auferstandenen Bumblebee gerettet, Star Saber verwendet, um Megatron zu töten. Optimus hatte das Schiff auf Cybertron bewegen und sein Team gut informierte Megatron tot war. Nach der Wiederherstellung Cybertron Optimus verabschiedete sich von seiner Erde Freunde und Ratsche (wer wohnte, um Einheit zu helfen: E). nach einem letzten Blick auf Erde, Optimus ging durch den Raum-Brücke nach seinem Team zu einem Cybertron, die schließlich ihn wie die Prime akzeptieren würden, das würde führen sie zu einem neuen Zeitalter.
Optimus Prime ist die Hauptfigur des Transformers: Prime sowie die offiziellen Anführer der Autobots während des Krieges auf Cybertron und der Anführer von Team Prime. Vor dem großen Krieg war Optimus Prime ursprünglich bekannt als Orion Pax; eine junge Daten-Schreiber, die unter den Fittichen von Alpha Trion in Iacon, gearbeitet. Alpha Trion war ein Mentor zu Orion Pax und glaubten an Orion, der nächste Ministerpräsident zu werden. Orion Pax wurde vom Obersten Rat gewählt und wurde "Optimus Prime", mit der Matrix der Führerschaft von Primus selbst anvertraut werden. Jahre des Krieges gegen seinen alten Freund/Rivalen, Megatron, haben Optimus und sein Team auf die Erde gebracht. Auf der Erde kämpft Optimus mit seinem Team um zu überleben und die brutalen Krieg gegen ihre Feinde ein für allemal zu beenden. Optimus und sein Team versucht, neue Arten auf der Erde erfüllt. Bei ihrem Kampf gegen die Decepticons auf dem Planeten unterstanden Optimus und die anderen Autobots zahlreiche Nachteile, gelingt es, jedes Mal in ihren verschiedenen Aufgaben durchziehen, um Megatrons Ausbeutung der Ressourcen der Erde riesigen Energon Einhalt zu Gebieten.
In Japan wurde 1985 eine synchronisierte Fassung der ersten beiden Staffeln der US-Zeichentrickserie unter dem Titel Tatakae! Cho Robot Seimeitei Transformers ausgestrahlt, 1986 gefolgt von der dritten US-Staffel mit dem neuen Titel Transformers: 2010. Die vierte US-Staffel wurde in Japan nicht gezeigt, stattdessen ließ Takara 1987 eine neue Zeichentrickserie mit dem Titel Transformers: The Headmasters produzieren, die an die letzte Folge der dritten US-Staffel anknüpfte. Es folgten zwei weitere Serien mit den Titeln Transformer: Chōjin Masterforce (1988) und Transformers: Victory (1989), während zur geplanten Folgeserie Transformers: Zone nur noch eine Folge produziert wurde, die 1990 als Original Video Animation erschien. Headmasters, Masterforce und Victory wurden später vom Sender RTM aus Malaysia ins Englische synchronisiert, jedoch liefen die Folgen weder in den USA noch in Deutschland im Fernsehen.
Ein Film tie-in-Spiel für die Fortsetzung der 2011 Film Transformers: Dark des Mondes erschien wenige Wochen bevor der Film am 14. Juni 2011 (der Film wird voraussichtlich erst am 1. Juli 2011 gezeigt werden). Es hat ähnliche Gameplay und Features wie der Kampf um Cybertron Spiel, wie es von den gleichen Entwicklern, High Moon Studios gemacht wird. Das Spiel findet auf der Erde nur zwei Jahre nach den Ereignissen von Revenge of the Fallen und wird auf beide Fraktionen in ihren "Endkampf" konzentrieren. Anpassungen an das bisherige Konzept des Spiels wurden einschließlich der Online-Multiplayer-Modus wo Sie anpassen können, bekannte Charaktere aussehen, Fähigkeiten und Waffen anstatt die unbekannten Transformatoren, die im Spiel vor das ein von High Moon wurden erzielt, Studios, wo Sie nur das Aussehen, Fähigkeiten und Waffen zu wählen.
Nach einem Angriff auf den hohen Rat in den Händen von Megatron hatte den tödlich verwundeten Alpha Trion Bumblebee, Optimus zu ihm zu bringen. Obwohl Optimus selbst für den Krieg verantwortlich gemacht, versicherte Trion seinen Schützling, dass er getan hatte, was er fühlte sich richtig und sich selbst treu geblieben war. Bevor er jedoch starb, gewährte Trion die Matrix der Führerschaft auf Optimus, akzeptiert den Talisman und wurde von Optimus Prime. Matrix der Führerschaft
Bereits mit der Erweiterung der Robots in Disguise-Serie im Jahr 2003 hatte Hasbro begonnen, verstärkt Varianten von Figuren aus früheren Serien zu veröffentlichen. Fortgesetzt wurde dies im selben Jahr mit der kurzlebigen Dinobots-Reihe, die parallel zu Armada exklusiv in Läden der Wal-Mart-Kette erhältlich war und Varianten von Figuren aus Beast Machines und Beast Wars Neo enthielt. Parallel dazu wurden die Exklusivfiguren, die auf der „BotCon“-Convention erhältlich waren, zunehmend professioneller. 2001 erschienen diese nunmehr unter dem Titel Transformers: Expanded Universe.
In diesem Universum verwandelt sich Optimus Prime in ein Feuerwehrauto. Im vorderen Bereich des Fahrzeugs löst sich und wird sich mit "Blaze Blaster" Kanonen bewaffnet Prime. Um anzugreifen, ist er in der Lage, seine Scheinwerfer, bekannt als die "Fire Flash" Angriff und Bein Räder, bekannt als der "Gyro-Streik" zu verwenden. Der Rest des Fahrzeugs verwandelt sich in eine mobile Schlacht Bahnhof/Betankung Port/Kommunikation array und kombinierbar mit Prime als zusätzliche Waffen und Rüstungen, bilden seine super-Modus als "Super Fire Convoy" bezeichnet. Der Leiter/Schlauchstück beherbergt Primes Power Stream Wasserwerfer, capable of schießen Einfrieren Ströme von Wasser, rief seine Blizzard Sturmangriff. Es enthält auch ein Quartett von Raketenwerfern. Im super-Modus enthalten seine Füße Raketenwerfer als auf die Schultern seiner regelmäßigen Robotermodus montieren können. In diesem Modus kann er seine Fäuste für seinen "Flying Fist" Angriff ausgelöst.
Die Nachfolgeserie von Beast Wars, zunächst unter dem Arbeitstitel Beast Riders geplant, erschien in den USA von Dezember 1999 bis Mitte 2001 unter dem Titel Beast Machines Transformers. Die weiterhin von Optimus Primal angeführten Maximals umfassten einige aus Beast Wars übernommene Charaktere, während Megatrons Gruppe diesmal den Namen „Vehicons“ erhielt. Die Maximals verfügten diesmal über „cyberorganische“ Formen, eine Mischung aus Tieren und Robotern, während es sich bei den Vehicons um futuristische Fahr- und Flugzeuge handelte.[7] Eine Fernsehserie zu Beast Machines wurde erneut von Mainframe produziert, doch wiesen die Spielzeugfiguren diesmal oftmals wenig Ähnlichkeit mit ihren Serien-Gegenstücken auf. Auch die Größenverhältnisse der einzelnen Figuren standen in keinerlei Verhältnis zur Serie. Anders als die Beast Wars war Beast Machines kein sonderlicher Erfolg, was dazu führte, dass die ursprünglich geplante Nachfolge Transtech noch in der Planungsphase eingestellt wurde.[17]
Die Fortsetzung Reihe, Transformers: Robots in Disguise sieht Optimus Kontaktaufnahme mit Bumblebee um ihn der Gefahr auf Erde-a Gefängnisschiff Ergänzung der Decepticon Gefangenen entkommen auf das Schiff zusammenstoßen und erscheint kurz in physischer Form Bumblebees helfen zu warnen unwahrscheinlich, dass neue Team besiegen die Decepticon Unterbiß. Optimus erscheint in der ersten Saison als eine Vision, Bumblebee, obwohl ihm nur erlaubt ist, dies zu tun, wenn deren Notwendigkeit entsetzlich ist. Mit Wohnsitz in den "Bereich der Primzahlen", beginnt Optimus Prime training gegen eine "absolute Böse", wo seine ersten Bestandteil der Ausbildung von Micronus Prime überwacht wird. Zum Abschluss der ersten Staffel ist Optimus von dreizehn Primzahlen aktualisiert, wenn die Gefallenen auf der Erde, kommt bei dem gewinnt er einen Körper, der seinem Tier Jäger Form ähnelt. Nachdem die gefallenen scheinbar zerstört ist, bleibt Optimus Prime mit Bumblebees Gruppe, obwohl er, dass er nur als Bumblebees tun würde sagt "gleich", eher als Führer. Dreizehn zurückfordern jedoch anschließend die zusätzliche Leistung, die sie ihm, gewährt ließ ihn geschwächt, aber immer noch entschlossen, das Team zu unterstützen.

In jüngeren Jahren erschienen zudem auch immer häufiger mehrere verschiedene Spielzeugfiguren zu den jeweiligen „Kern“-Charakteren in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier sorgen insbesondere Nebencharaktere und Figuren, die nur als Spielzeuge existieren, für eine größere Heterogenität in der jeweiligen Spielzeugserie. Darüber hinaus veröffentlicht Hasbro auch häufig Farbvarianten und leichte Modifikationen bereits erschienener Figuren, die zum Teil als Sonderausführung derselben Charaktere, zum Teil aber auch als eigenständige Charaktere mit neuen Namen vermarktet werden. Dies geschieht vor allem aus Kostengründen, da die Wiederverwendung einer bereits entwickelten Figur in neuen Farben mit weniger Kosten verbunden ist als die Entwicklung einer von Grund auf neuen Figur.
Von 2001 bis 2006 veröffentlichte der britische Verlag Titan Books in Zusammenarbeit mit Simon Furman Nachdrucke der Marvel-Geschichten in Form von Sammelbänden. Den Anfang machte der Band All Fall Down, der die US-Hefte 69–74 enthielt. Danach wurden in nicht immer chronologischer Reihenfolge beinahe alle 80 Hefte der regulären Serie, die vier Hefte der Headmasters-Miniserie sowie die zwölf Generation-2-Hefte nachgedruckt. Außerdem veröffentlichte Titan Sammelbände eines Großteils der UK-Geschichten, häufig inhaltlich sortiert nach mehrteiligen Geschichten, angefangen mit dem Mehrteiler Target: 2006 aus den UK-Heften 78–88. In Deutschland wurde keiner der Bände veröffentlicht. Derzeit erscheinen im Verlag IDW Publishing außerdem weitere Nachdrucke der Marvel-Geschichten im Rahmen der Serien Transformers: Generations und Transformers: Best of UK.
Die letzte Figur, deren Anleitung den alten Universe-Schriftzug trug, war eine Auftragsarbeit, die Hasbro infolge des Transformers-Kinofilms für General Motors angefertigt hatte. Die Figur verwandelte sich in einen Chevrolet Aveo und wurde nur bei verschiedenen offiziellen Veranstaltungen Chevrolets, so etwa 2009 in Kanada, als Werbegeschenk verteilt. Zudem wurde die Figur Anfang 2008 auch über den europäischen Chevrolet-Onlinehandel angeboten und war innerhalb weniger Tage ausverkauft. In den USA war die Figur dagegen offiziell nie erhältlich.
Er erklärte, dass die Decepticons mit ihnen auf der Erde waren, weil ihre Planeten unbewohnbar und, dass, erklärte wenn Megatron zurückgegeben, dann er zum Schlechteren fürchtete. Agent Fowler kam, erzählt Optimus die Menschen zu verstecken, so dass er sie nicht raus. Als Cliffjumper Signal wieder online kam, ging Optimus mit seinem Team während der Ratsche an der Basis mit den Menschen blieb. In einem Bergwerk Decepticon sie kämpften Vehicons und mehrere von ihnen getötet. In ihrem verzweifelten Versuch, Cliffjumper finden sie waren zu spät und die Mine entkommen, bevor es explodierte. Sie Groundbridged zurück zur Basis, wo Miko gefragt, ob sie das nächste Mal kommen könnte,. Arcee war in der Nähe von auf ihr schreien, aber Jack Miko nahm. Optimus Arcee gefragt, was sie sah und sie erzählte ihm, dass Cliffjumper auf durch die Decepticons experimentiert wurde. Arcee Schicksale in Bodennähe, verursacht das Team versuchen, ihr zu helfen. Sie sagte, sie war in Ordnung, aber Ratchet musste ihr zu überprüfen. Er untersuchte sie und fand eine seltsame gefärbte Flüssigkeit in die Hand. Ratsche verschrottet es aus der Hand und sagte ihr, Dekontamination Baden, eine seltsame Dinge zu vermeiden. Optimus zugewiesen Bumblebee mit Raf, Trennwand mit Miko und Jack mit Arcee, sie nach Hause zu begleiten.

Optimus wurde von Megatron von SCHOTT, Ratsche und Arcee gerettet. Sie kehren zurück zur Basis mit Optimus. Sie entdeckten, dass dunkle Energon auf der Erde ist. Miko dachte, sie redeten über "Einhörner" aber sie waren wirklich reden über das Blut von Unicron. Juni war Raf ins Krankenhaus, aber Optimus erklärte ihr, dass er tun wird, was es braucht, um die Sicherheit ihrer menschlichen Freunde, die Sicherheit aller Menschen zu gewährleisten. Juni versuchte, Miko zu kommen, aber nicht als Miko blieb. Jack blieb und seine Mutter sagte, er entschuldigt sich für Ungehorsam. Juni nimmt Raf und verlässt die Basis. Unterdessen versuchen die Autobots, das Auftreten von der Planetenkonstellation zusammenzusetzen. Hummel kehrt zurück zur Basis mit Raf und Juni, die er von einem Tornado gerettet. Jack setzt sich mit seiner Mutter und sie entdecken, dass das Wetter auf der ganzen Welt verrückt gegangen. Agent Fowler hereinkommt und sie herausgefunden, eine seltsame Herzschlag im Inneren Erdkern. Es war Unicron Herz mit seinem Blut dunkle Energon. Optimus erklärt die Geschichte von Primus und Unicron. Unicron wurde durch die dreizehn ursprünglichen Primzahlen ausgestoßen und seinen Körper zu Erde geformt. Er erwacht durch die Planetenkonstellation ziehen. Später Optimus erkundet die Lage von einem Beben und der Metalle. Ratsche warnt Optimus von Unicron Funken Aktivität. Plötzlich erscheint Unicron als ein großen Stein. Er greift Optimus und Optimus bat ihn, die Menschheit zu verschonen. Unicron hielten sie Parasiten und Streiks bei Optimus mit Blitz. Optimus Blasten Unicron und Unicron bröckelt auf den Boden. Dies war jedoch kein Sieg. Als Unicrons Burst aus dem Boden, die sammeln um Optimus.Optimus attacks and destroys Unicron's manifestations but they were able to overpower him. Arcee, Bumblebee, and Bulkhead come to rescue Optimus. Soon they encountered one of Unicron's largest manifestations. They were overpowered and Unicron was about to kill Optimus, only to be shot several times in the back of the head before crumbling to pieces. Megatron revealed himself to be the one who fired those shots. Megatron helps Optimus up and calls for a temporary truce until Unicron is destroyed. Optimus accepts and realizes that they will have to groundbridge inside the Earth's core to get to Unicorn's spark. Despite Ratchet's arguments, they decide to use the Matrix on Unicron's spark. This means that they had to groundbridge with Megatron coming inside the base. Another manifestation was forming. Optimus calls for a groundbridge while Megatron stays behind to distract Unicron's manifestations. They deployed their guns when Megatron stepped through the groundbridge. While everything was setting up, Optimus meets up with Jack privately. Optimus entrusts Jack with a key card that controls the groundbridge operations until Optimus returns. Jack promised Optimus to keep the card safe. The team leaves with Megatron to the Core. Arcee wonders how long it will be before Unicron realized that they were inside him. Megatron tells her that Unicron already knows. As they walk further into Unicron, a giant Optic sensor watches overhead. 


Optimus befahl Bumblebee, an der Basis zu bleiben, während sie einen Weg, seine fehlende Bio-Mechanismus wieder finden. Optimus sprach mit Ratsche durchführen einer Transplantation mit Ratsche als Geber. Als ein Relikt Signal auf war, ging Optimus mit Trennwand und Arcee, das Relikt zu erhalten, während Ratsche in Stasis geblieben, wenn die Transplantation gestoppt wurde. Optimus und Arcee waren fast von der Klippe von Knock Out geschoben, aber sie wurden gerettet, als Trennwand Aufschlüsselung auf Knock Out klopfte. Megatron kam vor Ort und nahm die Reliquie mit Knock Out und Aufschlüsselung mit ihm zu entkommen. Optimus, SCHOTT und Arcee kam, Bumblebee, zu sehen, der seine zerstörten T-Cog trug. Zum Glück konnte sich Ratchet zu reparieren sein T-Cog und Optimus mit den anderen Autobots beobachtet, wie Bumblebee erfolgreich verwandeln konnte.
Unterbiß zugegen war, dem LKW zu zerquetschen, dass Denny Clay in gefangen war, Optimus Prime durfte sich in physische Form zu manifestieren, wo er packte auf Unterbiß, warf ihn über die Klippe und Denny gerettet. Bumblebees-Team war so schockiert und Bumblebee war überrascht zu sehen, Optimus alive. Allerdings sagte Optimus Bumblebee, dass er nicht weiß, ob er oder nicht lebt, noch weiß er, was das Universum für ihn bereithält. Optimus Komplimente über Hummel und sein Team und gab ihnen eine kurze Rede vor Gefahr auf der Erde, aber er ist sicher, dass sie große Dinge vollbringen werden. Optimus erzählte Hummel an nicht zu zweifeln, sich selbst und, dass er, bevor er verschwand Siegen wird.

Weitere offizielle Transformers-Comics mit den Titeln The Wreckers und Transformers: Universe, produziert von dem Unternehmen 3H Enterprises, waren im Rahmen der BotCon-Convention bzw. später der Official Transformers Collectors' Convention erhältlich. Die Hefte erschienen jedoch sehr sporadisch und endeten 2004 abrupt, als Hasbro 3H 2004 die Lizenz entzog. Seit 2005 veröffentlicht das Unternehmen Fun Publications neue Transformers-Comics unter dem Titel Timelines, von denen einige im Rahmen der BotCon, andere als Teil des Magazins des Official Transformers Collectors' Club erhältlich sind. Einige der Geschichte wurden auch von IDW Publishing für ein breites Publikum veröffentlicht.
Nach einem Angriff auf den hohen Rat in den Händen von Megatron hatte den tödlich verwundeten Alpha Trion Bumblebee, Optimus zu ihm zu bringen. Obwohl Optimus selbst für den Krieg verantwortlich gemacht, versicherte Trion seinen Schützling, dass er getan hatte, was er fühlte sich richtig und sich selbst treu geblieben war. Bevor er jedoch starb, gewährte Trion die Matrix der Führerschaft auf Optimus, akzeptiert den Talisman und wurde von Optimus Prime. Matrix der Führerschaft
2000 begann Takara erstmals damit, Neuauflagen von Figuren aus der Originalserie zu veröffentlichen, angefangen mit Convoy (Optimus Prime). 2001 wurden die unregelmäßigen Veröffentlichungen durch die Collectors' Edition 2001-Reihe ergänzt, deren Figuren jeweils exklusiv bei ausgewählten Händlern oder auf japanischen Conventions erhältlich waren. Im Juli 2002 begann Takara dann mit der Veröffentlichung der Transformers Collection-Reihe, wobei viele der Figuren Änderungen gegenüber den Originalveröffentlichungen aufwiesen, darunter neue Zubehörteile oder Farbänderungen, die sich an der Original-Zeichentrickserie orientierten. Parallel dazu waren über den japanischen Onlinehändler e-Hobby zu beinahe jeder Figur exklusive Farbvarianten erhältlich. Innerhalb der Transformers Collection-Reihe erschienen bis März 2006 insgesamt 21 Figuren. Seit August 2007 erscheint bei TakaraTomy nunmehr die Reihe Transformers Encore.

In die Autobot Kampagne bietet Optimus Prime Intelligenz und Missionen für Hummel in seiner Suche nach dem Allspark. Schließlich führen die Hinweise der Autobot zu Sam Witwicky. Nach dem Speichern Sam aus Barrikade, rundet Bumblebee schließlich Vorbereitungen für die Autobots auf der Erde ankommen. Einmal auf der Erde und die beiden Teenager ihrer Sendung informiert haben, Prime und die Autobots von Sektor 7 entdeckt. Optimus Jazz auf einer High-Speed-Zerstörung Ablenkung Mission schickt, dann sendet Ironhide, Jazz aus einer Doppel-Bedrohung durch die Agenten der Regierung und verschiedenen Decepticon Scouts zu retten. Als Bumblebee gefangen genommen wird, Prime verwandelt und jagt den Häcksler, aus die kleine Autobot gebunden ist. Nach einer langen Verfolgungsjagd gelingt es Prime, Netz, nur um von einem anderen Cybertronian Meteor abgeworfen zu fangen. Bumblebee hinreißen, verspricht Optimus, dass er ihn nicht wieder scheitern. Jazz teilt ihm mit, dass der Meteor kein Autobot ist. Prime stellt die neue Bedrohung, die entpuppt sich als Decepticon Triple Changer Shockwave. Die beiden Schlacht es über Ruhe vor Optimus zerstört ihn schließlich. Während der Schlacht belauscht Optimus Starscreams Übertragung enthüllt die Position des Allspark. Optimus kehrt dann in eine Intel-Rolle wie er Hummel in seiner Mission zum Abrufen der Allspark aus Hoover-Staudamm führt. Leider gelingt die Decepticons Megatron, was zu den Endkampf in Mission City frei. Als die Autobots Kampf scheinen es gegen die Decepticons, Sam und den Allspark zu schützen die Dinge nehmen eine Wendung zum Schlechteren als Megatron schließlich kommt. Bevor er den Allspark behaupten kann, greift Optimus ihn. Optimus Megatron besiegt und lässt ihn auf dem Boden, scheinbar frei von Leben. Aber genauso wie Sam Optimus Allspark verleiht, erwacht Megatron, springen von Optimus mit seiner Kette-Flegel heraus, was zu einem letzten Versuch, seinen Gegner zu besiegen. Optimus packt die Kette ziehen Megatron näher, und einen Schlag durch Funken Megatrons, liefert mit den Allspark in der Faust hielt, ihn zu töten. Optimus reflektiert die Verluste und Risiken dieser Schlacht wie die Autobots ein neues Zuhause haben, aber viele wurden im Kampf getötet. Die Geschichte endet mit Optimus und die Autobots entscheiden, bleiben in der Erde, als ihre neue Heimat zu verkünden.Optimus Prime appears near the end of the Decepticon Campaign. Sam and Mikaela inform Optimus that all the Autobots were defeated by the Decepticons. Optimus proclaims that they sacrificed their lives to protect the Allspark, and their sacrifice will not be in vain. Leaving Sam and Mikaela in a safe place, Optimus faces Megatron, but is defeated. Weakened and damaged, Optimus crawls to reach the Allspark. However, Megatron attacks Optimus with his chain-flail, killing him.


Transformers: Animated ist eine Karikatur, die im Frühjahr 2008 auf Cartoon Network in den USA ausgestrahlt wurde.[72] ursprünglich geplant für spät nach 2007 unter dem Titel Transformers: Helden, [73] Transformers Animated befindet sich in 2050 Detroit (nach Bruchlandung 50 Jahre zuvor), [72] wenn Roboter und Menschen leben Side-by-Side. [73] die Autobots auf die Erde kommen und nehme an Superhelden-Rollen, böse Menschen zu kämpfen, gegen die Decepticons, die eine kleinere Rolle bis Megatron wieder auftaucht. [74] Hauptfiguren sind Autobots Optimus Prime, Bumblebee, Trennwand, Pirsch und Ratsche; Decepticons Megatron Starscream, Blitzwing, Lugnut und Blackarachnia; und Menschen Professor Sumdac und Sari Sumdac. Mehrere Zeichen, die in der ursprünglichen Transformers Cartoon und animierten Film 1986 wurden sowie Zeichen nur in Comics und so gesehen machen besondere Auftritte und Kameen während der Show.
Optimus Prime kehrt in Transformers: Revenge of the Fallen. Er führt die Autobots als Teil des NESTES bei der Jagd auf die verbleibenden Decepticons auf der Erde. Er engagiert sich später in einem Kampf mit einem auferstandenen Megatron Starscream und Grindor. Obwohl Optimus gelingt, Starscream verletzen und töten Grindor, ist er schließlich aufgespießt und getötet von Megatron. Allerdings ist Optimus während der Schlacht in Ägypten von Sam mit der Matrix der Führerschaft wieder zugänglich gemacht. Er ist dann mit der Leiche von Jetfire, indem man ihm eine extrem leistungsfähige Upgrade Modus verschmolzen. Nach schwer verstümmeln Megatron, tötet er The Fallen, Megatron und Starscream zum Rückzug zu zwingen. Am Ende des Films Optimus Dank Sam für ihn wiederbelebt und wieder sendet eine Meldung in den Weltraum, in der Hoffnung, mehr Autobots zu finden.
Jedoch, sobald er seine zwölf Brüder Sarkophage zerstört hatte, hatte er noch, die letzte Überlebende, Prima, wer ihn überlistet, der Strom ausgeht und dann die verbleibende Leistung in der Dynastie Leichen verwendet, um die Gefallenen in seinem eigenen Sarkophag zu inhaftieren. Der letzten Blüte dann gebaut eine Grab für die Matrix aus den Leichen und opferte sich um ihn zu schließen. Kenntnis der dreizehn verblasst und die Dynastie der Primzahlen wurde kaum mehr als ein Mythos. Tausende von Jahren später, entdeckt die Science Division der gefallenen Sarkophag und die Überreste von den anderen zwölf der Sarkophage. Wie die gefallenen Lord High Protector Megatron beeinflusst, die Mitglieder des Geschäftsbereichs Wissenschaft unter der Leitung von ihrem Anführer Optimus Prime, studierte die Reste der anderen Reliquien und entdeckt das Symbol der Primzahlen. Dies war der erste Beweis, dass sie, der Dynastie gefunden hatten, und darüber hinaus das Symbol wurde auf den Kopf des Führers der Science Division geätzt, und er bald Optimus Prime von seinen Kolleginnen und Wissenschaftler taufte. Nachdem die Autobots weigerte sich, Megatrons Decepticons zu folgen, kam der Begriff Prime Optimus als Anführer der Autobots zu bezeichnen. [4] [5] [6]
Die dritte Staffel folgte der Film, mit der Offenbarung die Quintessons Cybertron als Fabrik genutzt haben. Die Roboter rebellieren, rechtzeitig die Arbeiter werden die Autobots und die Soldaten werden die Decepticons. (Hinweis: Dies scheint Hintergrund in den ersten beiden Staffeln der Serie präsentiert widersprechen.) Es ist die Autobots, die Umgestaltung zu entwickeln.[24] auf vielfachen Wunsch [25] Optimus Prime ist auferstanden am Ende der dritten Staffel, [26] und die Serie endete mit einem drei-Episode Handlungsbogen. Jedoch wurde die japanische Ausstrahlung der Serie mit einem neuproduzierten OVA, Scramble City, ergänzt, bevor Sie erstellen völlig neue Serie um die Storyline, ignorieren die 1987 Ende der amerikanischen Serie fortzusetzen. Die erweiterte Japaner laufen bestand der Schulleiter, super-Gott Masterforce, Sieg und Zone, dann in illustrierten Zeitschrift Form als Kampfsterne: Rückkehr des Konvois und Betrieb: Kombination. Genauso wie der TV-Serie Nachbereiten war, weiterhin Marvel seine Kontinuität zu erweitern. Es folgte der Film Beispiel durch das Töten von Prime [27] und Megatron, [28] wenn auch in der heutigen Zeit. Dinobot Führer Grimlock übernimmt als Autobot Führer. [29] Es gab ein G.I. Joe-Crossover [30] und der limitierten Serie The Transformers: Schulleiter, die weiter auf dem Planeten Nebulon erweitert. [31] es führte zu dem Haupttitel Prime als ein Powermaster auferstehen zu lassen. [32]In the United Kingdom, the mythology continued to grow. Primus was introduced as the creator of the Transformers, to serve his material body that is planet Cybertron and fight his nemesis Unicron.[33] Female Autobot Arcee also appeared, despite the comic book stating the Transformers had no concept of gender, with her backstory of being built by the Autobots to quell human accusations of sexism.[34] Soundwave, Megatron's second-in-command, also broke the fourth wall in the letters page, criticising the cartoon continuity as an inaccurate representation of history.[35] The UK also had a crossover in Action Force, the UK counterpart to G.I. Joe.[36] The comic book featured a resurrected Megatron,[37] whom Furman retconned to be a clone[38] when he took over the U.S. comic book, which depicted Megatron as still dead.[39] The U.S. comic would last for 80 issues until 1991,[40] and the UK comic lasted 332 issues and several annuals, until it was replaced as Dreamwave Productions, later in the 20th-Century.
×