Die niedrigsten Preisen Spielzeug in die Armada Linie wurden drei Packungen mit Mini-Cons. Jede größere Preispunkt bestand aus ein Autobot oder Decepticon, der mit einem Mini-Con Partner kam. Mini-Cons können verwendet werden, um eine Vielzahl von Funktionen auf jeder größeren Roboter, wie brennen, Waffen, elektronische Lichter und Klänge oder alternative Modi freizuschalten. Einige 3-Pack Mini-Cons in anderen Formen kombiniert oder zusätzliche Funktionen hatte. Nach der Handlung verbessert Mini-Cons auch die Macht der anderen Transformatoren, den Anreiz, möglichst viele von ihnen wie möglich sammeln.
Die zweite Version wurde in IDW Publishing Transformers: Generation 1 Comic-Kontinuität, die der leitenden Hand fünf antike Gottheiten erstellt von Primus einführen würde. Sie verfügt über eines der prominenteren Mythen über die Erstellung des Planeten Cybertron und seine Ureinwohner. Mitglieder waren: Primus, die Licht-Geber und Lebensspender; Mortilus, Tod-Bringer; Solomus, Weisheit verkörpern; Epistemus, wissen personifiziert; und Adaptus, gesegnet mit unendlich viele Formen. Nach einer religiösen Geschichte von Cyclonus verwandt die führende Hand entstanden, nach der Gründung des Planeten Cybertron als Primus das erste Licht her auf dem Planeten Wunder Stand. Damals fühlte er eine Nest von Funken in ihm und er seine Essenz in fünf andere Schiffe aufgeteilt. Sie wurde eine Fernbedienung, sondern Pflege Präsenz auf frühen Cybertron und mit einer Geste, wodurch der Transformator Rennen aufgefüllt. Unter ihrer Herrschaft kam die erste goldene Zeitalter von Cybertron, erschüttert war, als Mortilus angenommen, dass der leitenden Hand eine Faust gegen den Rest des Universums werden sollte. Als Mortilus gegen Primus stand, wurde alle Cybertron in einem Konflikt unterteilt, die den Planeten Schaudern und seinem ersten Mond entzwei gerissen sah. Der Tod-Bringer wurde letztlich im Kampf zerstört, aber der Konflikt links die restlichen Mitglieder der leitenden Hand tödlich verwundet. [10]
In Transformers: Prime, im folgenden der dreizehn wurden namentlich erwähnt - Alpha Trion, Solus Prime und Megatronus Prime/The gefallen, während das ganze Team scheint in einer Rückblende in der Folge "man Shall Rise, Teil 1". Alpha Trion (geäußert von George Takei) ist das einzige Mitglied, schließlich erscheinen in der Episode "A/o" und sogar sprechen in einer Botschaft an Optimus und in "Rebellion", durch den "Brunnen alle Funken." In der ehemaligen Episode Lüttich Maximo erscheinen würde, schon lange tot gewesen [Zitieren benötigte]. Sein Gesicht war nicht gesehen, noch wurde er benannt, sondern seinen Rechte Arm amputiert wurde von Megatron, für sich selbst um zu aktivieren das Schmieden von Solus Prime zum Erstellen der Dark Star Saber aus ein Stück dunkle Energon um ihn gleichmäßig mit Optimus Prime entsprechen, die vor kurzem Loreleis erhalten hatte Star Saber. Technisch, wie später festgestellt wurde, dass Optimus Prime (gesprochen von Peter Cullen) Mitglied der dreizehn war, seine Gegenwart als Hauptfigur in der Serie verleiht die kleine Liste der Erscheinungen, die Mitglieder des Teams in den Medien gemacht haben.
Ab 1990 passte GiG die eigenen Veröffentlichungen zunehmend denen Hasbros im übrigen Europa an. Während die Spielzeugserie in den USA im selben Jahr endete, setzte Hasbro diese aufgrund des anhaltenden Erfolgs in Europa fort und veröffentlichte neben der Classic-Serie, die Neuauflagen älterer Figuren umfasste, ab 1991 auch komplett neue Figuren, die nunmehr exklusiv für den europäischen Markt entwickelt wurden. Die europäische Serie hielt sich bis 1993 und wurde im Folgejahr durch die Nachfolgereihe Transformers: Generation 2 abgelöst.[4][7]
Für Transformers: Generation 1 und Transformers – Der Kampf um Cybertron übernahm Peter Cullen die Syncronisation des G1 Optimus Primes. Später über nahm Gary Chalk die Rolle des G1 Optimus Primes für die Fernsehserie Beast Machines: Transformers. In der deutschen Version von Transformers: Generation 1 wurde der G1 Optimus Prime von Willi Röbke gesprochen, bis auf in der G1-Folge Erwachen im Dunkeln, für welcher Hans-Rainer Müller den G1 Optimus Prime sprach. In der deutschen Version von Transformers: Generation 2 und in der TV-Synchronfassung von Transformers – Der Kampf um Cybertron wurde der G1 Optimus Prime von Thomas Rau gesprochen.
2005 erwarb der Kleinverlag IDW Publishing die Lizenz für neue Transformers-Comics. Seit Ende 2005/Anfang 2006 erscheinen hier neue Miniserien wie Infiltration, Stormbringer, Escalation, Devastation, Megatron: Origin oder All Hail Megatron, in denen erneut die Charaktere aus der Originalserie auftreten, inhaltlich abermals unabhängig von allen vorangegangenen Geschichten. Ergänzt werden die Miniserien durch Spotlight-Einzelhefte, in denen jeweils eine einzelne Figur im Mittelpunkt steht. Autoren der Geschichten sind Simon Furman, Eric Holmes (Megatron: Origin) und Shane McCarthy (All Hail Megatron), Zeichner unter anderem E.J. Su, Don Figueroa, Nick Roche, Guido Guidi, Marcelo Matere und Alex Milne.

Es wurde ursprünglich in der Botcon Geschichte "Bund" ergab, dass vor dem Schlafengehen auf das Transformator Rennen erstellen, Primus mit einer Gruppe von zwölf Roboter, bekannt als der Bund Primus experimentiert. Basierend auf dem Tierkreis, wurden diese zwölf Roboter: Leonicus (Führer), Widder, Piscor, Waagen, Scorpius, Aquator, Taurotron, Cancix, Geminator, Sagittarii, Virgol und Capricurn. Sie existierten im geheimen, training für den Omega-Punkt. Der Omega-Punkt war eine mögliche Ereignis, das Unicron an einem Punkt angreifen würde, die gab es keine Primzahl. Nach dem Punkt Omega Zeit wurde zurückgesetzt und die Instanz noch nie passiert in diese Zeitlinie. "Fragen Sie Vector Prime" später angegeben, dass der Bund war vor oder nach Primon, die im "Bund" als der erste Inhaber des Matrix der Führerschaft aufgeführt wurde, und er und der Bund später Primus erstelle ich dreizehn; inspiriert Allerdings wurde auch darauf hingewiesen, dass diese Geschichte von Lüttich Maximo wurde hergestellt werden könnte.
Mitte 2002 begann Hasbro, die Figuren unter dem Titel Heroes of Cybertron auch in den USA zu veröffentlichen, wobei die Figuren bewusst nicht bei großen Einzelhandelsketten wie Wal-Mart, Toys'R'Us oder Target erhältlich waren, sondern nur bei kleineren Ketten. Bei der Auswahl der Figuren beschränkte sich Hasbro auf Charaktere aus der Originalserie. Die Serie hielt sich bis Anfang 2004, zudem waren 2007 Neuauflagen einiger Figuren exklusiv bei Hot Topic erhältlich. Auf eine Veröffentlichung der größeren Mega SCF-Figuren verzichtete Hasbro.
In Transformers: Robots in Disguise (ein animierte Fortsetzung Transformers: Prime), dreizehn Primzahlen werden gezeigt, um in das Reich der Primzahlen zu wohnen, wo Optimus Prime derzeit wohnhaft ist. In "Out of Focus" erscheint Micronus Prime (geäußert von Adrian Pasdar) wo er Optimus Prime trainiert, wie er sich für eine böse vorbereitet, die Cybertron und Erde bedrohen würde. Micronus Prime verwendet einige generische Mini-Cons in seiner Ausbildung. Nach einigen Schwierigkeiten gelang es Optimus Prime Micronus Prime Trainingsübung übergeben. Eine Anzahl von Mitgliedern der dreizehn Primzahlen erscheinen in "Schlachtfelder, Teil 1", einschließlich Vector Prime (geäußert von Troy Baker), die Optimus Bereitschaft zum Kampf gefallen Megatronus/The zweifeln. Trotzdem schickt Micronous Optimus auf Erde, vermutlich wieder auferstehen ihn in der realen Welt, wo er zum Kampf Megatronus (geäußert von Gil Gerard) rechtzeitig eintrifft. Nachdem die gefallenen offenbar getötet wird, beschließt, Optimus auf seinen Wunsch hin mit Bumblebees Team auf der Erde zu bleiben obwohl Optimus besagt, dass es nur werden, wenn er seinen gleich als Marktführer ist. In "Überladen, Teil 1" Micronus erscheint wieder kurz die zusätzliche Stromversorgung wiederherstellen die Primzahlen hatte zu Optimus für seinen Kampf mit Megatronus zur Verfügung gestellt.Der Ururgroßvater von Sam Witwicky fand Megatron im Eis und aktivierte aus Versehen sein Navigationssystem. Optimus Prime erhielt letztlich das Signal von Bumblebee, den Schlüssel zum Allspark sowie einen Menschen mit dem Namen Sam Witwicky gefunden zu haben, was letztendlich Optimus und sein restliches Gefolge (bestend aus Jazz, Ratchet und Ironhide) dazu veranlasste, auf der Erde zu landen.
Nach Ende der Car Robots- bzw. Robots in Disguise-Reihe beschlossen Hasbro und Takara, neben den regulären Reihen wie Armada oder Energon und Neuauflagen älterer Figuren auch eine stärker auf Sammler ausgerichtete Transformers-Reihe herauszubringen. Die Roboter sollten sich diesmal in originalgetreue Fahrzeugmodelle verwandeln lassen, die jeweils von den offiziellen Fahrzeugherstellern lizenziert wurden – bis dahin hatte Hasbro nur die Fahrzeugform einer Figur aus der Robots in Disguise-Serie von Daimler Chrysler lizenzieren müssen. Ferner sollten die Fahrzeuge alle in einem einheitlichen Maßstab von 1:24 gehalten sein, was bis dahin ebenfalls nicht selbstverständlich für Transformers-Spielzeuge war. Bei der Auswahl der Figuren orientierten sich Hasbro und Takara anfangs an beliebten Charakteren aus den Anfangsjahren der Originalserie, doch führte dies zu einigen Problemen, da beispielsweise Porsche und Volkswagen jegliche Beteiligung an „Kriegsspielzeugen“ ablehnten.[18]

In Europa, darunter auch Deutschland, veröffentlichte Hasbro Transformers: Generation 2 ab 1994, womit, anders als in den USA, keine Pause in der Veröffentlichung bestand. Neben den in den USA erhältlichen Figuren umfasste die europäische Fassung der Serie auch Neuauflagen der bereits ein Jahr zuvor in Europa erschienenen Figuren sowie weitere, exklusiv in Europa erhältliche Neuauflagen älterer Figuren. Auch trugen einige Figuren in Europa andere Namen als ihre US-Gegenstücke. Einige Figuren, die in den USA aufgrund der Einstellung der Generation 2-Serie nie erschienen, waren dennoch in Europa erhältlich, ferner auch in Kanada, Australien und Neuseeland.[15] Parallel dazu veröffentlichte auch GiG in Italien die Generation 2-Figuren, wobei diese genau wie im Falle der Originalserie eigene, italienische Namen trugen.
Diese Agenda führte die Predacon Megatron Angriff der komatösen Optimus Prime in Stase auf der prähistorischen Erde zwingt Primal Primes Funken in seinen Körper zu ergreifen, um sein Leben zu bewahren, während sein Körper wiederhergestellt wurde. Primal wurde anschließend die massiven "Optimale Optimus" Form mutiert die Elemente des Primes Form vor der Rückgabe der Funke zu seinem rechtmäßigen Platz geteilt. Die Maximals besetzt waren, während der Rest der Serie Prime und die anderen Transformatoren an Bord des abgestürzten Arche zu schützen, bis die Predacons besiegt wurden. Verschiedene Denkmäler für Optimus Prime erschienen auf Cybertron in Beast Machines, einer von ihnen eine holographische Statue in Iacon, die Megatron eroberten um Primal trick.

Für die Erzeugung 2 Spielzeuglinie der ursprünglichen Optimus Prime Spielzeug wurde etwas verändert und eine elektronische sound Maker wurde hinzugefügt.[24] spätere Generation 2 Spielzeuge von Optimus waren völlig neue Designs, wie Combat Hero Optimus Prime, Laser Optimus Prime und Gobot Optimus Prime, ein rotes Auto Lamborghini werden könnten. Im Jahr 2003 eingeführt Takara Masterpiece MP-01 Konvoi/Optimus Prime. Unter Beibehaltung das ursprüngliche Konzept der verwandelnde Sattelzug, integriert diese Druckguss Zahl modernen Spielzeug Fertigungstechniken für verbesserte Detail und Artikulation, während zur gleichen Zeit, das Aussehen der Comicfigur erfasst. Es wurde seitdem in verschiedenen Variationen von Hasbro und Takara Tomy freigegeben. Im Jahr 2010 erschien eine Version des Spielzeugs Meisterwerk, genannt Masterpiece Convoy Sleep-Modus, gemalt in dunklen Farben, das Aussehen von Optimus Prime nach seinem Tod im Jahr 1986 Film. [25] im Jahr 2006 stellte Hasbro Lichtmaschinen Optimus Prime, umgebaut, eine lizenzierte 01:24 Modell Dodge Ram SRT-10. [26] im Jahr 2011 veröffentlichte Takara Tomy MP-10 Konvoi, eine kleinere, Show-genauere Version der Masterpiece Optimus Prime Figur. [27]
Während Nebelwand die nächste Primzahl zögerte, versichert Optimus erzählte ihm, dass die Matrix die Entscheidung der nächsten Primzahl ist. Ähnlich wie bei seiner letzten Begegnung, Rauch hört der verletzten Primes gefragt, wer vor ihm und in seinem Geist seinen ehemaligen Mentor steht, Alpha Trion versucht Optimus gemeinsam mit den AllSpark zu überzeugen. Er zögert, wie er sagt, dass er fürchtet sich nicht an den AllSpark, aber er fürchtet, die Matrix der Führerschaft wählt. Allerdings gingen seine Lichter aus. Infolgedessen seine Funken Kammer öffnet sich und zeigt eine leuchtende Matrix der Führerschaft. Nicht bereit, Optimus lassen sterben, Nebelwand legt die erhaltenen Schmiede in seine Hand und eine Welle von Licht erhellt die Höhle.
Als Bumblebee Optimus Prime gesagt hatte, wo Megatron und Starscream sind, begab sich Optimus Prime dort hin und es kam zum Kampf, in welchem Optimus Prime gegen die zwei Decepticons kämpfte. Die Autobots Ironhide, Sideswipe, Bumblebee und Ratchet kamen Optimus Prime zur Hilfe, wurden jedoch von Starscream angegriffen. Während es Optimus Prime gelang, Megatron nieder zu schlagen, haben die anderen Autobots Starscream besiegt und umzingelt. Megatron fragte Optimus Prime, ob er ihn jetzt töten würde. Darauf entgegnete Optimus Prime, dass er den Autobots gesagt habe, dass man Megtron um jeden Preis aufhalten müsse und dass die Autobots jedes unschuldige Leben schützen müssten - auch seines, und dass die Autobots deswegen auch im Krieg siegen würden. Megatron entgegnete, dass sie deswegen verlieren würden und ergriff die Flucht. [8]
Liebe diesen Trafo. Ich bin kein Sammler, ich bin eine Mutter. Ich habe einen kleinen 6-jährigen Jungen, der liebt Optimus Prime und Dinge, bricht. Er hat dieses Bild gesehen und hat immer wieder bestimmte diesein beantragt. Er hat dieses Spielzeug noch nicht gebrochen. Es ist sehr gut in die Art und Weise gestaltet, die es zusammen Clips. Ich hatte eine Diskussion mit über die kleinen Kunststofflaschen, wie sie brechen könnte und erste Hilfe zu verwandeln. Er hat macht sehr gut mit ihm und es alles vorbei. Das Schwert ist noch in Takt, keine Stücke abgebrochen und das Silber hat nicht noch nach einigen anderen Bewertungen abgerieben. Es kann das noch tun. Einer der besser gemachte Transformer, die ich gesehen habe. Ich sammelte sie selbst als Kind und Wow, sie haben einen langen Weg zurückgelegt.
Zu diesem Zeitpunkt waren in den USA die Verkaufszahlen der Transformers-Spielzeugfigure an einem Tiefpunkt angelangt. Gegenüber 333 Millionen US-Dollar Gewinn im Jahr 1985 verdiente Hasbro 1990 gerade mal 35 Millionen mit den Transformers, was einen Anteil von nur 2,4 Prozent am Jahresgewinn Hasbros ausmachte. So entschloss sich Hasbro noch im selben Jahr, die Serie einzustellen.[8] Der Markt in Japan blieb davon allerdings zunächst unberührt, und viele der noch geplanten „Action Masters“-Figuren wurden im Folgejahr in Europa dennoch veröffentlicht.
Diese drei Linien, von Transformers Designer Aaron Archer, [68] 2002 und betitelte "Unicron Trilogie" ins Leben gerufen sind Koproduktionen zwischen Takara und (geringerem Maße) Hasbro, gleichzeitig in beiden Ländern jeweils 52 Episoden veröffentlicht. Armada folgte die Autobots und Decepticons entdecken Sie die leistungsstarke Mini-Cons auf der Erde, die bis zum Ende zu Waffen von Unicron enthüllt werden. Energon, zehn Jahre später, folgte die Autobots und die Omnicons in ihren Kampf gegen die Decepticons und der Terrorcons von Unicron mit Energon auferstehen zu lassen.In Japan, the series Transformers: Cybertron showed no ties to the previous two series, telling its own story. This caused continuity problems when Hasbro sold Cybertron as a follow-up to Armada/Energon. The writers attempted to change certain plot elements from the Japanese version to remedy this, although this largely added up to nothing more than references to Unicron, Primus, Primes and Minicons.
Alchemist Prime bekannt als "elementar", war seine Artefakt der Linsen, die in seiner optischen Sensoren gebaut wurde. Ab dem Jahr 2013, Alchemist Prime erschienen nicht in Transformatoren Spielzeuglinie oder Fiktion, und alles, was über den Charakter bekannt ist detailliert in Transformatoren: Verbannten. In dem Roman offenbart Alpha Trion, dass er und Alchemist überwachte die Entwicklung der frühen Zivilisation auf Cybertron, aber Alchemist verließ schließlich den Planeten auf die Spur von Lüttich Maximo für seine Verbrechen. Der Bund der Primus zeigt jedoch, dass Maximo starben auf Cybertron, sodass es keinem Zweck Alchemist hatte in Abfahrt Cybertron unbekannt. Transformatoren: Zeitleisten enthält eine Version von Alchemist Prime, Maccadam ähnelt, darauf hinweist, dass sie dasselbe Wesen sind.
Zum 2007er-Kinofilm erschien ein von Activision entwickeltes Videospiel mit dem Titel Transformers: The Game, das für die Nintendo Wii, die PlayStation 2, die PlayStation 3, die Xbox 360 und PCs mit DVD-ROM-Laufwerken erhältlich war und auch in Deutschland in den Handel kam. Eine Variante des Spiels erschien für die PlayStation Portable, zudem erschienen für den Nintendo DS zwei weitere Spiele mit den Titeln Transformers: Autobots und Transformers: Decepticons, entwickelt von Vicarious Visions.
Nach der erfolgreichen Armada Spielzeuglinie stellte Hasbro/Takara Transformers: Energon. Das Begleitprogramm der Fernsehen-Reihe war eine direkte Fortsetzung der Ereignisse von Transformatoren: Armada und featured viele der gleichen Zeichen in neuen Formen. Dies spiegelte in der Spielzeuglinie als Zeichen wie z. B. Hot Shot, Jetfire, Optimus Prime und Megatron alle mit völlig neuen Formen veröffentlicht wurden.
Mitte 2002 begann Hasbro, die Figuren unter dem Titel Heroes of Cybertron auch in den USA zu veröffentlichen, wobei die Figuren bewusst nicht bei großen Einzelhandelsketten wie Wal-Mart, Toys'R'Us oder Target erhältlich waren, sondern nur bei kleineren Ketten. Bei der Auswahl der Figuren beschränkte sich Hasbro auf Charaktere aus der Originalserie. Die Serie hielt sich bis Anfang 2004, zudem waren 2007 Neuauflagen einiger Figuren exklusiv bei Hot Topic erhältlich. Auf eine Veröffentlichung der größeren Mega SCF-Figuren verzichtete Hasbro.

Wenn Unicron dann gelernt, sogar seine planetarische Form transformieren weiter, in eine gigantische Roboterform, Primus könnte auch, aber angepasst die Idee und erstellt die dreizehn, eine Gruppe von Roboter-Wesen, die die Fähigkeit besaß, wie Unicron Formänderung. [1] der Krieg zwischen Unicron und Primus kam zu seiner scheinbaren Ende während einer climactic Schlacht in der man von den dreizehn Megatronus Prime, der ewig danach als The Fallen bekannt werden würde, Primus verraten und wurde ein Akolyth Unicron. Die Schlacht endete, als die gefallenen und Unicron waren in ein schwarzes Loch gesaugt und verschwand von der Realität. Mit Unicron gegangen jetzt Primus eingegeben einer Äonen langen Schlummer, verhindern, dass Unicron erkennen ihn durch die mentale Verbindung die Brüdern geteilt. [2]
(übersetzt aus dem japanischen Wikipedia-Artikel) Die Transformers: Kiss Spieler war eine Japan-only Linie Transformers Spielzeug, Manga und Hörspiele im Jahr 2006 veröffentlicht. Kuss-Spieler befindet sich in einem alternativen Transformers-Universum, wo die Transformatoren durch die Küsse von jungen Mädchen mit Strom versorgt werden. Das Spielzeug selbst kommen verpackt mit kleinen, Skala Figuren für die Mädchen, die sie an die macht. Die Spielzeugreihe war offen zugegeben, auf einen bestimmten Teil des Marktes gerichtet werden – eher Erwachsene als Kinder. Der Comic, der die Spieler küssen begleitet war eine schamlose Reflexion, mit mehreren Bildern, die von einigen sehr sexuell Themen galten.The live-action Transformers movie was slated to premiere in the U.S. on July 3, 2007, and was a joint collaboration among DreamWorks SKG, Paramount Pictures and Hasbro, Inc. Paramount Pictures was slated to release the film in the United States, as it had by now made DreamWorks Pictures one of its wholly owned subsidiaries, and was also to be responsible for the international release of the film through United International Pictures, its joint venture with Universal Studios. The feature was directed by Michael Bay from a screenplay written by Alex Kurtzman and Roberto Orci. It was a new story, set apart from the previous incarnations of the cartoon(s) and comic(s). A new origin and characters were introduced. Steven Spielberg, who with Jeffrey Katzenberg and David Geffen had established DreamWorks SKG, was the main executive producer of the film, with Lorenzo di Bonaventura, Tom DeSanto and Don Murphy serving as co-executive producers. In practice, this meant that they were the primary financial sponsors of the film.

Der Exodus, Verbannten und Vergeltung Roman-Trilogie, wurden die folgenden von den dreizehn erwähnt - Prima, das Lüttich Maximo Megatronus Prime, Solus Prime, Nexus Prime und Amalgamous Prime. Das Buch Transformers: The Bund Primus würde beleuchten weiter das Konzept der dreizehn durch die Einführung von allen dreizehn Mitgliedern. Es wurde später mit, dass die Kontinuität ausgerichtet getrennt vom Rest des Multiversums Transformatoren, wurde als Optimus Prime offenbart wurde, um das letzte Mitglied zu sein.
Die Transformatoren Spielzeuglinie gliedert sich in der Regel in zwei Hauptparteien: den heldenhaften Autobots und ihre Gegner, die bösen Decepticons (traditionell bekannt in Japan als die Cybertrons und Destrons, beziehungsweise, obwohl mehr Neuerscheinungen, die oft mit der Englische Begriffe). Transformers Spielwaren werden bei einer Reihe von Preisen verkauft, und verschiedenen Transformers-Serien nutzen einzigartige Gaming-Funktionen.

Die britische Marvel-Tochter Marvel UK veröffentlichte derweil ab September 1984 ein eigenes Comic-Magazin im Format DIN A4, von dem bis Januar 1992, lange Zeit in wöchentlichen Abständen, 332 Hefte sowie sieben Jahressonderhefte, „Annuals“, erschienen. Etwa die Hälfte der Hefte enthielt Nachdrucke der Geschichten aus den amerikanischen Heften, während die übrigen Ausgaben neue, speziell für den britischen Markt produzierte Geschichten enthielten, die inhaltlich als Ergänzung zu diesen angelegt waren. Autor dieser Geschichten war in den meisten Fällen Simon Furman, der später auch die US-Serie schreiben sollte. Zeichner waren unter anderem Geoff Senior, Dan Reed, Lee Sullivan und Andrew Wildman, die sich aufgrund des wöchentlichen Erscheinungsrhythmus regelmäßig abwechselten.[40]
Optimus und seine Autobots schließlich trafen Bumblebee, Sam, Mikeala und Sektor 7 auf der Autobahn und fuhren gemeinsam zum Mission City. Allerdings verzögerte sich Optimus Bonecrusher griffen ihn zwingt ihn auf eine andere Rampe als Optimus zerstört ihn mit seinem Schwert. Schließlich machte es Optimus zurück in die Zeit um Megatron zu sehen, selbst noch einmal geweckt und Jazz zu ermorden. Optimus engagierte ihn fluchen Menschheit Megatron aber der Tyrann Schutz einfach gesagt Optimus, He Wil mit ihnen zugrunde gehen und ihn in ein Gebäude, Beachbar, indem er ihn aus der Schlacht gesprengt. Optimus schließlich schaffte es an Sams Stelle und rettete ihn und den AllSpark Herabfallen eines Gebäudes. 
Optimus ist erstaunlich und sieht so cool! Mein 5 Jahre Alter liebt das Spiel mit dieser Action-Figur, und es hat eine Menge ohne Hafenamt durchgemacht. Ich werde sagen, dass es nicht das haltbarste Spielzeug, oft die LKW Türen abfallen können aber leicht durch ersetzt. Ich fürchte, es Bremsen wird, wegen wie zerbrechlich scheinen einige der Teile zu sein aber es Hilfe oben schön so weit muss. Ich würde empfehlen dies für ein älteres Kind als mein 5 Jahre Alter nicht es ohne Hilfe verändern kann... um ehrlich zu sein ist es auch schwierig für mich, manchmal zu verwandeln! Insgesamt ist es ein gutes Produkt.Transformers Movie 2 Leader Optimus PrimeOptimus Prime, der Anführer der Guten und Star unter den Transformers Charakteren kommt im neuen coolen Design des Transformers 2 Kino-Blockbusters und in stolzer Größe von etwa 30 cm. Das besondere Feature deines Superhelden: Mit Licht- und Soundeffekten sowie MECH Alive Technologie bist du der Star unter deinen Transformers Freunden. Wenn du deinen Spielkameraden zum Leben erweckst, sind dir neidische Blicke sicher!Benötigt 2 x AA LR06 Batterien (sind enthalten).
Es wurde ursprünglich in der Botcon Geschichte "Bund" ergab, dass vor dem Schlafengehen auf das Transformator Rennen erstellen, Primus mit einer Gruppe von zwölf Roboter, bekannt als der Bund Primus experimentiert. Basierend auf dem Tierkreis, wurden diese zwölf Roboter: Leonicus (Führer), Widder, Piscor, Waagen, Scorpius, Aquator, Taurotron, Cancix, Geminator, Sagittarii, Virgol und Capricurn. Sie existierten im geheimen, training für den Omega-Punkt. Der Omega-Punkt war eine mögliche Ereignis, das Unicron an einem Punkt angreifen würde, die gab es keine Primzahl. Nach dem Punkt Omega Zeit wurde zurückgesetzt und die Instanz noch nie passiert in diese Zeitlinie. "Fragen Sie Vector Prime" später angegeben, dass der Bund war vor oder nach Primon, die im "Bund" als der erste Inhaber des Matrix der Führerschaft aufgeführt wurde, und er und der Bund später Primus erstelle ich dreizehn; inspiriert Allerdings wurde auch darauf hingewiesen, dass diese Geschichte von Lüttich Maximo wurde hergestellt werden könnte.
Nach der vorübergehenden Einstellung der Binaltech-Reihe veröffentlichte Takara einige ursprünglich für diese Reihe entwickelte Figuren, die von Hasbro im Rahmen der Alternators-Reihe herausgebracht wurden, in Japan ab Mitte 2006 in Form einer neuen Serie mit dem Titel Transformers: Kiss Play (mit dem englischen Zusatztitel Kiss Players), die nach dem vorzeitigen Ende von Galaxy Force zugleich die neue Haupt-Transformers-Spielzeugserie Takaras darstellen sollte. Statt einer Zeichentrickserie wurde die Hintergrundgeschichte diesmal in Form einer Radiohörspielreihe erzählt.
Nach einer gescheiterten Mission, Insecticons Armada, zu stoppen, in dem sie Krieger gefangen, führte Optimus sein Team zum Angriff der abgestürzten Nemesis in der Hoffnung, der Funke-Extraktor verwenden, um den Krieg zu beenden. Megatron hatte dunkle Energon verwendet, um das Schiff zu reparieren und Optimus wurde durch den fühlenden Kriegsschiff in Stasis. Optimus und die anderen waren nur freigegeben, wenn das fühlende Schiff wieder offline dank ihrer menschlichen Verbündeten ging.With four Iacon coordinates, Optimus sent Arcee and Bumblebee to New York, Ratchet and Wheeljack to the West Coast and Bulkhead to the Central American mountains while he went to Antarctica. Here he encountered Dreadwing who had taken Starscream prisoner. After Optimus defeated Dreadwing and the Vehicons, Starscream asked to be released so that they could team up and find the relic. Optimus simply took him prisoner and ordered him to lead him to the relic. Starscream tried to talk his way into Optimus' favor but was unsuccessful. When they arrived at the base, Optimus refused to enter until Agent Fowler had evacuated the humans. He and Starscream then entered the base only to be met by Dreadwing. As he and Optimus clashed, Starscream claimed the relic for himself, which turned out to be the Apex Armor. Forging a temporary alliance, Optimus and Dreadwing managed to defeat Starscream and went their separate ways. Upon returning to base, Optimus found Bulkhead near-death and the Iacon database ready to decode. He began to work on it but was making slow progress due to having to use human technology. Optimus then met Smokescreen who greatly admired him and later officially promoted him after he had secured the Apex Armor from Starscream. After the Autobots dealt with Project Damocles, Smokescreen found the Star Saber. Without a Prime, the Decepticons could not move and were cutting up the mountain it was in to hide it. Optimus later arrived to claim it and demonstrated its power by cutting the mountain in half and using a wave of its power to destroy part of the Nemesis' engines. Losing his temper with Smokescreen he told him that he would not tolerate disregard for anyone's safety like Smokescreen had done. The sword then began to glow and Optimus said he was receiving a message from Alpha Trion. Optimus, was actually listening to a recorded message by Alpha Trion who told him why there were so many Cybertronian weapons on Earth, and about the Omega Keys and Lock. Per Alpha's request Optimus kept the Lock's existence's a secret for the time. Optimus sent Arcee and Smokescreen to get the first Omega Key. Arcee returned saying Megatron had killed Smokescreen with power equal to the Star Saber's. Optimus went to confront him and found him sporting Liege Maximo's arm and the Dark Star Saber. While the two swords seemed equal at launching energy waves, Megatron's proved stronger. Optimus was spared death by the same way Smokescreen was spared: the Phase Shifter. Optimus kept the Star Saber's hilt and went to work decoding relics. After the missions for keys #2 and 3 failed, Arcee began to chew out Smokescreen for placing his ego in front of the team's needs despite Optimus saying she had made her point. This caused Smokescreen to run off, Optimus said he needed space and was shocked that the final entry was Smokesceen whom he failed to rescue from Soundwave shortly after. Optimus theorized that Alpha Trion was launching the final Omega Key into space as the Decepticons stormed Iacon and out of desperation placed the key in Smokescreen. He further theorized that Alpha Trion had knocked out Smokescreen so that the young bot would not know the significance of what he was holding. Smokescreen later escaped and brought back both of the Decepticons' Omega Keys, only for all three keys to be lost to a trap set by Starscream.
Im NEST-Werk in Diego Garcia Optimus mit Generall Morshower sprach über die Decepticon greift besagt, die sie auf der Suche nach etwas, aber war nicht imstande, die allgemeine Fragen zu Fallen, die nur historische Aufzeichnung zurückgehalten innerhalb der AllSpark. Regisseur Galloway dann konfrontiert Optimus und tadelte ihn für die Decepticon Angriffe, glauben die Jagd der Autobots, der Grund für die Decepticons längerer Aufenthalt trotz Megatrons Tod sein. Auf Galloway Anfrage vereinbart Optimus, dass Präsident Obama darauf entscheiden, sollten sie hinterlässt aber ihn warnte, die Konsequenzen Galloway falsch sein sollte welche Lennox Concured. Später wurde der AllSpark Fragement Stollen und Optimus reiste nach Philidephia, Sam zu warnen und zu bitten, seine Unterstützung die Menschen wieder von der Autoobt Mission zum Schutz der Erde zu überzeugen, aber er weigerte sich. Später eine wiederbelebte Megatron entführt Sam, der Plauged mit Informationen aus einem anderen AllSpark Stück gewesen, aber Optimus ihn gerettet und kämpfte Megatron und Starscream Grindor, Letzteres zu töten. Optimus war jedoch schließlich aufgespießt und von Megatron selbst getötet.

Die neue Transformers-Spielzeugserie für das Jahr 2008 trug den Titel Transformers: Animated. Genau wie die vorangegangenen Serien (mit Ausnahme der Spielzeugreihe zum Kinofilm) wurde auch diesmal die Spielzeugreihe parallel zur Produktion der gleichnamigen Zeichentrickserie entwickelt, wobei letztere im Gegensatz zu den vorangegangenen Serien der „Unicron Trilogy“ von Hasbro und dem Sender Cartoon Network entwickelt wurde, während sich TakaraTomys Rolle genau wie im Falle des Kinofilms auf die Entwicklung der Spielzeugfiguren beschränkte. Federführend bei der Entwicklung der Serie war Hasbro-Designer Eric Siebenaler.
Zur Beast Wars-Serie produzierte das kanadische Unternehmen Mainframe Entertainment (heute Rainmaker Entertainment) eine computeranimierte Fernsehserie. Produzenten und Hauptautoren der Serie waren Bob Forward und Larry DiTillo. Die beiden setzten sich bald aktiv mit der Fanszene im Internet auseinander und bauten als Konsequenz zahlreiche Bezüge zur Originalserie in die neue Serie ein.[38] Die Serie umfasste drei Staffeln mit insgesamt 52 Folgen, die von April 1996 bis Mai 1999 in den USA ausgestrahlt wurden.
Optimus ging mit Arcee um die Basis wenn sie einen Anruf von Agent Fowler erhielt. Er brauchte Hilfe von den Autobots dabei das dynamische Atom Generation System zurück zu seinem Stützpunkt. Optimus, so schicken sie das Gerät über den Boden-Brücke und es großen Schaden zufügen könnten. Agent Fowler in Frage gestellt, was bessere Ideen Optimus im Sinn hatte. Optimus ging mit Trennwand, Bumblebee und Arcee Agent Fowler, das Gerät zu bekommen, während sie nur, ihre Fahrzeuge-Modi verwenden, um die Erkennung von anderen Menschen zu vermeiden zu helfen. Agent Fowler Ritt im Optimus LKW-Modus und hoffte, zu fahren, aber Optimus sagte er das Fahren unter Kontrolle. Agent Fowler sagte es würde eine lange Autofahrt und Optimus erzählte die Autobots, in ihrem Fahrzeug-Modi sowie roll-out.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.

eigentlich kein Problem. Zugegeben, einem 5 jährigen würde ich dieses Spielzeug nicht zumuten, aber wenn man den Dreh erst einmal heraus hat ist das Transformieren eine Sache von 1-3 Minuten. Beim ersten Versuch war meine größte Sorge irgendetwas abzubrechen, besonders weil man Anfangs nicht genau weiß welche Teile sich bewegen lassen und andere Teile wiederum mit einer Steckverbindung befestigt sind welche etwas Kraftaufwand benötigen.


Optimus hat die Möglichkeit, einen Teil seiner robotischen Körper in ein Werkzeug oder Gadget ändern. Er hat Schwung Linien in seinen Handgelenken. Seine Handgelenke können auch Capture Bolas Feuer. Seinem Arsenal umfasst ein Grappler, Feuerlöscher und eine negative Reibung-Spray. Anders als in der vorherigen Serie, sein Gesicht fast immer ersichtlich weil seine Mouthplate versenkbare wie in 2007 live-Action-Film ist.Animated Optimus Prime, in an Earth-based fire truck mode, appears as a hidden character in the Transformers Netjet video game by Hasbro. Instead of being leader of the Autobots, Prime was actually a washout from the Elite Guard. Despite no longer being a member, he maintains his military ranking of "Prime". The scale chart released for the series indicates Optimus Prime stands about 22 feet tall.[13]
1986 kam in den USA ein Zeichentrickfilm mit dem Originaltitel The Transformers: The Movie ins Kino, der inhaltlich zwischen der zweiten und dritten Staffel der Original-Zeichentrickserie spielt. Der Film entwickelte sich in den USA zu einem finanziellen Desaster an den Kinokassen und wurde erst später als Video- und DVD-Veröffentlichung zum Verkaufserfolg, mit zahlreichen Neuauflagen durch verschiedene Produktionsfirmen. In Deutschland lief der Film nie im Kino, sondern wurde erst 1994 unter dem Titel Transformers – Der Kampf um Cybertron auf RTL ausgestrahlt. 2004 wurde der Film in Deutschland erstmals unter dem schlichten Titel Transformers auf DVD veröffentlicht.
Erkennen, dass sein Alter Freund beschädigt war und dass Optimus Prime Cybertrons Verteidiger war, gelöscht Orion alle die Arbeit, die er am Projekt Iacon. Allerdings hatte die Arbeit aufgenommen. Megatron bestellten Orion bis Ende Projekt Iacon oder sterben und ernannte zwei Vehicons um ihn zu bewachen. Orion versucht Appell an die Wachen zu rebellieren gegen Megatron, aber sie beschlossen, nur ihn zu verprügeln. Lässt man Slip, dass Orion der ehemalige Autobot-Anführer war. Während sie fortfuhr, zu schlagen, Orion bat sie zu stoppen und seine Arme plötzlich verwandelt Blaster. Schockiert, dass er bewaffnet war, brachte die Wachen ihre Waffen nur für Orion zu schießen zurück. Als er seine Optik öffnete beide Vehicons waren tot und Orion war schockiert, dass er sie so leicht aufgehört hatte. Erkenntnis, dass irgendwie er Optimus Prime und wirklich ein Autobot war, er entkam der Nemesis und ging, um Megatron an der Raum-Brücke zu konfrontieren. Orion machte deutlich, seinen alten Freund, auch wenn er nicht viel erinnern, er wusste, dass er eine Primzahl und, dass Megatron ihm gelegen hatte. Er berechnet bei den Tyrannen mit seinen klingen, nur zu leicht gestoppt werden. Megatron bereit, ihn nur für Arcee gegen den Kriegsherrn hinzurichten. Ein Mensch entstanden dann von der Raum-Brücke, durch Gedrückthalten der Taste zu Vector Sigma. Orion fragte ob er wirklich würdig Prime-Haube, die der Menschen bestätigt. Kurz zögern, Orion akzeptiert und der Schlüssel zu seiner Matrix füllen begann. Durch die Zeit, die Megatron ihn erreichte, war er wieder, ohne Erinnerung an seine Zeit als Orion Pax Optimus Prime. Optimus solide Megatron zu schlagen und kehrte zurück, um mit den anderen Autobots zu stützen. Beim Anblick der Decepticon-Abzeichen auf seiner Schulter, Ratsche informiert ihn, den sie ihrer dunkelsten Stunde hatten, aber Orion Pax hatte nie aufgehört, ein Autobot.
Optimus sagte SCHOTT, dass er dumm, Breakdown allein zu engagieren. Beim Abbau von M.E.C.H. gefangen genommen wurde, mit dem Stichwort Optimus Arcee, Bumblebee und Ratsche, Panne, ausgenommen SCHOTT aus der Rettungsmission zu retten. Sie entzog sich eine Falle von M.E.C.H, die fast sie sprengten. SCHOTT war Optimus beeindruckt, nachdem er kam, um Zusammenbruch zu retten.
Die Ritter von Cybertron sind als die ursprünglichen Kinder von Primus und die anderen vier Götter von der leitenden Hand, so dass sie die ursprüngliche Cybertronians sagenumwobenen. Religion sagt, nach Gott, Mortilus, mit den anderen Krieg geführt die vor 10 Millionen Jahren, der frühen Transformer wurden unsterblich und Weise gerendert, und die Ritter bildeten. Nach Schaffung eines Paradieses auf ihrer Heimatwelt, verließen sie dann Cybertron um Erleuchtung im ganzen Raum verteilt.
Mitte 2003 startete Takara eine Reihe mit dem Titel Gokushô Henkei Transformers (wörtlich „die kleinsten verwandelbaren Transformers“). Die jeweils nur wenige Zentimeter großen Figuren waren den Originalfiguren aus den Jahren 1984 und 1985 unmittelbar nachempfunden und erschienen in undurchsichtigen Verpackungen, so dass von außen nicht erkennbar war, welche Figur darin jeweils enthalten war. Die Serie wurde jedoch schon Mitte 2004 eingestellt, obwohl Takara zuvor auf einer Spielzeugmesse noch einige neue Figuren vorgestellt hatte, die nie erscheinen sollten.
Wenn Unicron dann gelernt, sogar seine planetarische Form transformieren weiter, in eine gigantische Roboterform, Primus könnte auch, aber angepasst die Idee und erstellt die dreizehn, eine Gruppe von Roboter-Wesen, die die Fähigkeit besaß, wie Unicron Formänderung. [1] der Krieg zwischen Unicron und Primus kam zu seiner scheinbaren Ende während einer climactic Schlacht in der man von den dreizehn Megatronus Prime, der ewig danach als The Fallen bekannt werden würde, Primus verraten und wurde ein Akolyth Unicron. Die Schlacht endete, als die gefallenen und Unicron waren in ein schwarzes Loch gesaugt und verschwand von der Realität. Mit Unicron gegangen jetzt Primus eingegeben einer Äonen langen Schlummer, verhindern, dass Unicron erkennen ihn durch die mentale Verbindung die Brüdern geteilt. [2]
Optimus Prime Statue wurde versehentlich durch Sideswipe zerstört, als Strongarm klopfte ihn in die Statue rechtes Bein die ließ es fallen und brechen auseinander. Bevor die Statue kam, hatte Hummel eine Vision von Optimus Prime führte ihn zu einer Nachricht über die Erde. Es zeigte sich, dass Optimus Prime Koordinaten auf die Erde verlassen und er Hummel auf der Erde für eine neue Mission in einer anderen Vision zu gehen brauchte.
Der dritte Teil der von Hasbro-Mitarbeiter Aaron Archer als „Unicron Trilogy“ bezeichneten[22] Dreiergruppe, zu der auch Armada und Energon gehörten, kam in Japan Ende 2004 unter dem Titel Transformer: Galaxy Force (トランスフォーマー ギャラクシーフォース, Toransufōmā: Gyarakushī Fōsu) auf den Markt, in den USA dagegen erst im Sommer 2005 unter dem Titel Transformers: Cybertron. Auch diesmal gab es wieder eine Zeichentrickserie gleichen Namens.
Seit Ende Mai 2009 erscheinen in den USA, Japan und Europa die Spielzeugfiguren zum neuen Kinofilm Transformers – Die Rache unter dem Originaltitel Transformers: Revenge of the Fallen. Bei einigen der Figuren handelt es sich um leicht überarbeitete Neuauflagen der Figuren zum ersten Film, während andere Figuren von Grund auf neu entwickelt wurden, darunter sämtliche in Die Rache neu auftretenden Transformers. Das übergreifende Konzept der neuen Figuren trägt diesmal den Namen „Mech Alive“ und besteht aus sichtbaren Nachbildungen mechanischer Innereien, die bei der Verwandlung zu sehen sind. Wie im Falle des ersten Films erscheinen auch diesmal wieder viele der im Film auftretenden Roboter in verschiedenen Größen und Ausführungen. Hinzu kommen erneut weitere Figuren, die im Film nicht auftreten, sowie Farbvarianten bereits erschienener Figuren, zum Teil unter anderen Namen, und verschiedene einzelne und als Sammelpacks veröffentlichte Varianten von Figuren, die exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich sind. Neu hinzu kommt das „Human Alliance“-Preissegment, das neben Transformers-Robotern auch erstmals Actionfiguren zu einigen der menschlichen Filmrollen enthält.
Das erste Unicron Trilogie Optimus Prime Spielzeug verwandelt sich in ein Longnose-LKW-Fahrerhaus erfundene Modell. Seine klaren Kunststoff-Schornsteine können lösen bilden eine doppelläufigen Pistole, die er im Robotermodus halten kann und eine Taste auf der Oberseite seines Kopfes bewirkt, dass seine Mouthplate zu hoch und runter zu wackeln, als ob er (die Ironie ist, dass redeten, während dies eine bekannte Eigenschaft von G1 Cartoon war Optimus Prime, der Armada animierte Serie, diese Prime Mouthplate statisch geblieben, wenn er sprach). Er kann auch eine große Kanone, die gespeichert sind in seinem Wohnwagen, und seine Brust kippt nach unten, um eine (nicht abnehmbar) Matrix der Führerschaft zu offenbaren. Er ist mit seinem Mini-Con Partner Zündkerze verpackt. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/9Ax3zZtxkaU"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >
×