Im Jahr 2003, Transformatoren: Armada eine entscheidende neue Ära in der Spielzeug-Linie ins Leben gerufen. Nach mehreren Zeilen von Spielzeug, hergestellt von einer Firma oder anderen vereint Hasbro und Takara zu produzieren, was angeblich war eine einzelne Linie von Transformatoren für Release weltweit identisch sein. Parallel zu diesem neuen Unterfangen signalisiert Armada eine neue Kontinuität in seiner begleitenden Zeichentrickserie und einen neuen Schwerpunkt in der Show und das Spielzeug auf Mini-Cons, eine neue Fraktion von Transformatoren. Die Mini-Cons waren viel kleiner Roboter (nicht viel größer als Menschen), die neutral im Autobot/Decepticon Kampf, aber durch ihre unglaubliche Kraft und Fähigkeiten wurden durch beide Fraktionen gesucht wurden.
Früh im Lebenszyklus der Spielzeuglinie befördert Hasbro Deutschland die Titanen zurück zahlen mit drei verschiedenen Full-Scale Werbeplakaten (Alternativ Darstellung Powermaster Optimus Prime, Festung Maximus oder Galvatron) finden Sie unter zahlreichen öffentlichen Stationen zu transportieren. Diese Form der öffentlichen Werbung ist ziemlich beispiellos für Transformers Spielzeug im allgemeinen und für ein "Sammler"-orientierte Linie insbesondere! [8]
Optimus Prime Optimus Prime ist der dreizehnte Prime, Optimus Prime war einer der dreizehn von Primus, oder besser bekannt als der "letzte der Primzahlen" erstellt. In der Blüte Kontinuität, Optimus Prime, wurde erklärt, "The Visionary" und diente als eine Quelle der Moral und Einigkeit unter den dreizehn mit seiner Vision und seinen Worten "All are One" bis zum Bürgerkrieg zwischen den Primzahlen. Danach, Optimus Prime, die gut von allen Funken um als Orion Pax in Transformers Prime, Primus sehen den Adel im Orion Pax, wiedergeboren zu sein geben freiwillig eigene Primus gab ihm die Matrix der Führerschaft, Orion Pax zu Optimus Prime wieder zurückgegeben, der letzte der Primzahlen. Nach der Niederlage von Unicron Optimus auf Orion Pax zurückgesetzt und musste von Megatron Iacon Datenbank entschlüsseln. Nach dem Lernen von Optimus aus dem Decepticon Kriegsschiff engagiert Orion Megatron. Dann nachdem Jack Darby die Matrix der Führerschaft Energie in Orion zurückgekehrt, Optimus er gewann seine Erinnerungen und macht. Optimus opferte sich schließlich in das gut des AllSparks, Cybertron wiederherzustellen. Jahre später, nach dem Zusammenschluss mit der AllSpark würde Optimus später in Robots in Disguise, dass er von seinen Mitmenschen Primzahlen ausgewählt wurde, mit der Androhung von Megatronus Rückkehr zu kämpfen zurück. Nach einer Ausbildung mit Micronus, erhält er macht von ihm und von der anderen Primzahlen-geführten fünf von Vector Prime-um ihn Megatronus, sowie die Prime Decepticon Hunter Gesicht vorzubereiten.
In dem Film "Transformers" hatte der Roboter eher ein alien fühlen zu ihnen um das Thema von einer alien-Invasion passen. Die Roboter (angeführt von Optimus Prime) in dem Film sind tatsächliche fühlende Organismen und nicht nur Riesen, sinnlosen, mechanische Maschinen. Die Roboter können auch ihre eigenen fremden Sprache klingt wie scheinbar anhand der verschiedenen Tonhöhen und Frequenzen sprechen. Daneben gaben sie ihnen fremde Funktionen, die wahrscheinlich in den Comics oder TV Serien wie eine hochentwickelte Exoskelett, Kraftfeld und einen speziellen "alien Meteoroid"-Modus, sie verwandeln sich in individuell und kommen auf der Erde in, nicht erwähnt wurde. Das Exoskelett ist ein "selbst regenerierenden Metall", in dem die Aliens bestehen aus (angegeben in dem Film) das ist das Äquivalent der lebenden Haut, die sich selbst heilt.
IDW Publishing würde zwei alternative Versionen der Geschichte der dreizehn Primzahlen einzuführen. Die erste wurde in die Rache der gefallenen Comics eingeführt, die die ursprünglichen Transformers bilden die Dynastie der Primzahlen Wesen zeigt, die vor Äonen von AllSpark erstellt wurden. Diese dreizehn Wesen waren die ersten Cybertronians und hatte die Fähigkeit, zwischen den Dimensionen zu bewegen. Sie erkannte bald, dass der AllSpark macht zwar riesig, nicht unendlich war, sowie die Energie der Sterne wieder aufgefüllt werden. Einmal ein nahe gelegenen Stern Nova ging, erstellt der AllSpark eine Arbeiter-Rennen, die Transformatoren, die Dynastie die Auffüllung der AllSpark unterstützen würde. Einer der dreizehn, später bekannt als the Fallen, glaubte AllSpark im Gespräch mit ihm war und dass er wollte, dass er Sonne, lokalen Lebensformen oder keine lokalen Lebensformen zu ernten, anstatt ewig auf der Suche. Er erntete die Sonne einer lebendigen Welt Rücken seines Bruders gefangen und sagte ab. Dies hinderte ihn nicht, und schließlich die Dynastie ordnete, dass alle sieben über die Erntemaschine Verwendung entscheiden würde. Als Reaktion darauf gefallenen montiert seine eigene Armee, die Decepticons und absichtlich ein Mähdrescher auf der Erde gebaut, um seinen Brüdern in eine Falle locken. [3] diese Sonne Erntemaschinen, angetrieben durch die Matrix der Führerschaft, waren in der Lage, die Ernte ein Sonnenenergie um Energon zu produzieren. Eine große Schlacht explodierte, als die gefallenen kämpften um den AllSpark macht für sich zu gewinnen.

Da die Autobots den Decepticons eine Falle stellen wollten, platzierten sie ein Hologramm des Decepticon Soundwave, welchen die Autobots gefangen genommen hatten, in ein Zug. Nachdem die Decepticons jedoch bemerken, dass sie in einer Falle waren, griff Optimus Prime Megatron an, kurz darauf griffen auch die anderen Autobots die anderen Decepticons an. Nachdem es Optimus Prime gelungen war, Megatron zu Boden zu schlagen und ihn damit zu besiegen, wurden die Decepticons von Panzern und menschlichen Soldaten umzingelt. Optimus Prime sagte, dass die Decepticons alle zerstört werden, sollten sie die Erde nicht verlassen. Auch wenn Megatron zunächst zu Optimus Prime meinte, dass er die Decepticons unterschätzten würde, kamen alle Decepticons - mit Ausnahme ihres Anführers Megatron - Primes Forderung nach. Megatron beugte sich ebenfalls, nachdem er zu Optimus Prime gesagt hatte, dass er eines Tages dafür bezahlen würde. Zum Anlass des Sieges über die Decepticons stampfte Bumblebee das Logo der Autobots in den Boden. [9]

Cyberverse Scout Class Optimus Prime ist ein etwa Legenden Klasse Größe Abbildung von Optimus Prime, der in etwas halb-Roboter-Hälfte-LKW, auch bekannt als ein "transformierende Modus" verwandelt. Wenn er umgewandelt haben, eine Ion-Blaster flips auf seinen Arm, vertritt seine "Ion Blast" Aktion Angriff... die aussieht, als ob er seine hat eigene Fusion Kanone da es sich um eine Kanone humongous, Arm montiert. Optimus verfügt auch über eine 5mm-kompatible Hand auf seinen rechten Arm. Vielleicht will er eine optionale Waffe haben, bevor die große Kanone herausziehen?
Es gab auch eine Reihe von Spin-offs, basierend auf dem Spielzeug wie eine Comic-Serie, eine animierte TV-Serie und eine abendfüllende Animationsfilm. Das Originalprogramm Serie folgte eine Reihe von Spin-offs mit unterschiedlichem Popularität. Ein live-Action-Film-Serie, Regie: Michael Bay produzierte fünf Filme mit mehr geplant.
Von 2001 bis 2006 veröffentlichte der britische Verlag Titan Books in Zusammenarbeit mit Simon Furman Nachdrucke der Marvel-Geschichten in Form von Sammelbänden. Den Anfang machte der Band All Fall Down, der die US-Hefte 69–74 enthielt. Danach wurden in nicht immer chronologischer Reihenfolge beinahe alle 80 Hefte der regulären Serie, die vier Hefte der Headmasters-Miniserie sowie die zwölf Generation-2-Hefte nachgedruckt. Außerdem veröffentlichte Titan Sammelbände eines Großteils der UK-Geschichten, häufig inhaltlich sortiert nach mehrteiligen Geschichten, angefangen mit dem Mehrteiler Target: 2006 aus den UK-Heften 78–88. In Deutschland wurde keiner der Bände veröffentlicht. Derzeit erscheinen im Verlag IDW Publishing außerdem weitere Nachdrucke der Marvel-Geschichten im Rahmen der Serien Transformers: Generations und Transformers: Best of UK.
Solomus A klug Transformator Gottheit lebte während der frühesten Periode von Cybertron, Solomus war Mitglied der dreizehn. Vector Prime liebevoll in Erinnerung seines Bruders Güte und Weisheit. Konkurrierende Erinnerungen sagen ihm, dass der Kerl lange verstorbenen gewesen war, als Vektor um eine Anspielung auf den Charakter der Status als Mitglied der vor dreizehn führende Hand in der G1-IDW Kontinuität war. Solomus wurde für den biblischen König Solomon, benannt, der für seine Weisheit bekannt war; Vector Prime angedeutet, dass er die gleiche Einheit wie Alpha Trion sein könnte.
Innerhalb des Multiversums, in welcher die meisten Transformatoren Fiktion auftritt, sind die dreizehn multiversal Singularitäten – über alle verschiedenen universal Streams nur eine Inkarnation von jedem der dreizehn vorhanden ist, zwischen den Welten bewegen. Innerhalb der Familie ausgerichtet-Kontinuität, das galt einmal als "getrennt" vom Rest des Multiversums Transformatoren und besteht aus der TV-Serie Transformers: Prime und seine Verwandten Medien, jedes Mitglied der dreizehn besitzen eine besondere Artefakt des Großmacht, die zu ihrer Identität und ihrer Rolle im Primus Plan gebunden ist. Die folgenden neun sind Mitglieder der dreizehn in allen Inkarnationen:
Nach einer gescheiterten Mission, Insecticons Armada, zu stoppen, in dem sie Krieger gefangen, führte Optimus sein Team zum Angriff der abgestürzten Nemesis in der Hoffnung, der Funke-Extraktor verwenden, um den Krieg zu beenden. Megatron hatte dunkle Energon verwendet, um das Schiff zu reparieren und Optimus wurde durch den fühlenden Kriegsschiff in Stasis. Optimus und die anderen waren nur freigegeben, wenn das fühlende Schiff wieder offline dank ihrer menschlichen Verbündeten ging.With four Iacon coordinates, Optimus sent Arcee and Bumblebee to New York, Ratchet and Wheeljack to the West Coast and Bulkhead to the Central American mountains while he went to Antarctica. Here he encountered Dreadwing who had taken Starscream prisoner. After Optimus defeated Dreadwing and the Vehicons, Starscream asked to be released so that they could team up and find the relic. Optimus simply took him prisoner and ordered him to lead him to the relic. Starscream tried to talk his way into Optimus' favor but was unsuccessful. When they arrived at the base, Optimus refused to enter until Agent Fowler had evacuated the humans. He and Starscream then entered the base only to be met by Dreadwing. As he and Optimus clashed, Starscream claimed the relic for himself, which turned out to be the Apex Armor. Forging a temporary alliance, Optimus and Dreadwing managed to defeat Starscream and went their separate ways. Upon returning to base, Optimus found Bulkhead near-death and the Iacon database ready to decode. He began to work on it but was making slow progress due to having to use human technology. Optimus then met Smokescreen who greatly admired him and later officially promoted him after he had secured the Apex Armor from Starscream. After the Autobots dealt with Project Damocles, Smokescreen found the Star Saber. Without a Prime, the Decepticons could not move and were cutting up the mountain it was in to hide it. Optimus later arrived to claim it and demonstrated its power by cutting the mountain in half and using a wave of its power to destroy part of the Nemesis' engines. Losing his temper with Smokescreen he told him that he would not tolerate disregard for anyone's safety like Smokescreen had done. The sword then began to glow and Optimus said he was receiving a message from Alpha Trion. Optimus, was actually listening to a recorded message by Alpha Trion who told him why there were so many Cybertronian weapons on Earth, and about the Omega Keys and Lock. Per Alpha's request Optimus kept the Lock's existence's a secret for the time. Optimus sent Arcee and Smokescreen to get the first Omega Key. Arcee returned saying Megatron had killed Smokescreen with power equal to the Star Saber's. Optimus went to confront him and found him sporting Liege Maximo's arm and the Dark Star Saber. While the two swords seemed equal at launching energy waves, Megatron's proved stronger. Optimus was spared death by the same way Smokescreen was spared: the Phase Shifter. Optimus kept the Star Saber's hilt and went to work decoding relics. After the missions for keys #2 and 3 failed, Arcee began to chew out Smokescreen for placing his ego in front of the team's needs despite Optimus saying she had made her point. This caused Smokescreen to run off, Optimus said he needed space and was shocked that the final entry was Smokesceen whom he failed to rescue from Soundwave shortly after. Optimus theorized that Alpha Trion was launching the final Omega Key into space as the Decepticons stormed Iacon and out of desperation placed the key in Smokescreen. He further theorized that Alpha Trion had knocked out Smokescreen so that the young bot would not know the significance of what he was holding. Smokescreen later escaped and brought back both of the Decepticons' Omega Keys, only for all three keys to be lost to a trap set by Starscream.
Da die Autobots den Decepticons eine Falle stellen wollten, platzierten sie ein Hologramm des Decepticon Soundwave, welchen die Autobots gefangen genommen hatten, in ein Zug. Nachdem die Decepticons jedoch bemerken, dass sie in einer Falle waren, griff Optimus Prime Megatron an, kurz darauf griffen auch die anderen Autobots die anderen Decepticons an. Nachdem es Optimus Prime gelungen war, Megatron zu Boden zu schlagen und ihn damit zu besiegen, wurden die Decepticons von Panzern und menschlichen Soldaten umzingelt. Optimus Prime sagte, dass die Decepticons alle zerstört werden, sollten sie die Erde nicht verlassen. Auch wenn Megatron zunächst zu Optimus Prime meinte, dass er die Decepticons unterschätzten würde, kamen alle Decepticons - mit Ausnahme ihres Anführers Megatron - Primes Forderung nach. Megatron beugte sich ebenfalls, nachdem er zu Optimus Prime gesagt hatte, dass er eines Tages dafür bezahlen würde. Zum Anlass des Sieges über die Decepticons stampfte Bumblebee das Logo der Autobots in den Boden. [9]
Von 2001 bis 2006 veröffentlichte der britische Verlag Titan Books in Zusammenarbeit mit Simon Furman Nachdrucke der Marvel-Geschichten in Form von Sammelbänden. Den Anfang machte der Band All Fall Down, der die US-Hefte 69–74 enthielt. Danach wurden in nicht immer chronologischer Reihenfolge beinahe alle 80 Hefte der regulären Serie, die vier Hefte der Headmasters-Miniserie sowie die zwölf Generation-2-Hefte nachgedruckt. Außerdem veröffentlichte Titan Sammelbände eines Großteils der UK-Geschichten, häufig inhaltlich sortiert nach mehrteiligen Geschichten, angefangen mit dem Mehrteiler Target: 2006 aus den UK-Heften 78–88. In Deutschland wurde keiner der Bände veröffentlicht. Derzeit erscheinen im Verlag IDW Publishing außerdem weitere Nachdrucke der Marvel-Geschichten im Rahmen der Serien Transformers: Generations und Transformers: Best of UK.

Bei der Auswahl der Charaktere besannen sich Hasbro und Takara wieder verstärkt auf Figuren aus den Anfangsjahren der Originalserie. Die größte Figur aus der Armada-Serie war Unicron, ein Transformer, der sich in einen Planeten verwandeln ließ.[7] Unicron war erstmals im Zeichentrickfilm The Transformers: The Movie von 1986 aufgetreten, doch obwohl seinerzeit ein Prototyp entwickelt worden war, erschien bis zur Armada-Serie nie eine Spielzeugfigur. Die zweite Hälfte der Serie, die vorwiegend Farbvarianten der Figuren aus den ersten Wellen enthielt, trug in der Hasbro-Fassung den Untertitel The Unicron Battles.

Optimus montiert sein Team und bereit, gegen die nahenden Bedrohung zu bekämpfen. Sie töteten Vehicons und Optimus kämpfte gegen Megatron. Optimus und Megatron kämpften gegeneinander, heftig. Optimus hatte fast die Oberhand, aber Megatron hatte ihn in seine Griffe. Megatron war kurz vor den Todesstoß versetzt, bis Starscream ihn unterbrochen von so tun. Optimus gewinnt die Oberhand und schießt Megatron über die Brücke. Optimus entkommt mit seinem Team zurück zu stützen. Arcee wurde beschädigt, aber sie steht still. Optimus macht besiegt eine Rede darüber, wie sie jeden Feind, kommt auf ihre Weise und, die sie für ihr Haus stehen werden.
Dieser Transformer kommt in einer imposanten Verpackung und die Kunststoffteile sind schön detailliert und sehen für Chinaware einigermaßen wertig aus. Beim ersten Umbau bin ich streng nach Anleitung vorgegangen und muss zugeben, dass ich dem Teil keine Woche Lebensdauer vorhergesagt habe. Es handelt sich meines Erachtens nicht um ein reguläres Kinderspielzeug, sondern ist schon etwas für Freaks.
Die Bergung der Brille sollte schnell folgen, da es durch Barricade und Frenzy schon zum Schlagabtausch auf der Erde zwischen den zwei verfeindeten Fraktionen gekommen war. Als Sektor 7 unter der Leitung von Seymour Simmons erschien, wurde Bumblebee bei einem Fluchtversuch der Autobots von der Organisation gefangen genommen.Durch die Koordinaten der Brille fanden sie irgendwann Bumblebee und seine restlichen Gefährten mit dem Würfel,und eskortierten sie nach Mission City ,wurden jedoch von den Decepticons verfolgt.Nachdem sich Optimus um einen der Verfolger gekümmert hatte,kämpfte er gegen Megatron in Mission City,doch hatte scheinbar keine Chance gegen den Decepticon-Anführer und erlitt mehrere Schläge durch ihn.Kurz bevor Megatron seinen einstigen Bruder töten wollte, mischte sich Sam in den Kampf ein ,um Optimus den Würfel zu übergeben ,damit dieser sich opfern konnte, um Megatron und damit auch sich selbst zu töten.Der Kampf endete jedoch als Sam mit der Energie des Allsparks Megaron enthauptete und den Allspark zerstörte.Das einzige was von dem Allspark übrig blieb, waren deren Splitter.
Der Begriff "Generation 1" umfasst sowohl die animierte TV-Serie The Transformers und der Comic-Serie mit dem gleichen Namen, die weiteren sind unterteilt in japanischen und britischen Spin-offs, beziehungsweise. Fortsetzungen folgten, wie die Generation 2-Comic-Buch und Beast Wars TV Serie, die seinen eigenen Mini-Universum wurde. Generation 1 Zeichen unterzogen zwei Neustarts mit Dreamwave 2001 und IDW Publishing im Jahr 2005 auch als remasterte Serie. Es wurden andere Inkarnationen der Geschichte basierend auf verschiedenen Spielzeug-Linien, während und nach dem 20. Jahrhundert. Die erste war die Robots in Disguise-Serie, gefolgt von drei Shows (Cybertron, Armada und Energon), die ein einzelnes Universum genannt "Unicron Trilogie" darstellen. Ein live-Action-Film erschien im Jahr 2007 eine Fortsetzung im Jahr 2009 eine zweite Fortsetzung im Jahr 2011, ein Drittel im Jahr 2014 und eine vierte im Jahr 2017, [2] wieder unterscheidet sich von früheren Inkarnationen, während die Transformatoren: Zeichentrickserie zusammengeführt Konzepte aus der G1 Handlungsbogen, der 2007 Live-Action-Film und die "Unicron Trilogie". Transformers: Prime zuvor im The Hub ausgestrahlt.
×