Micronus Prime die ersten Mini-Con, und bekannt als "Katalysator". Sein Artefakt ist der Chimera Stein, die er verwendet, um die Fähigkeiten von seinen Mitmenschen zu erhöhen Primzahlen (eine Anspielung auf die Macht der Mini-Cons Transformers Armada). Er war einer der vier Primzahlen, deren Talente beugte sich mehr auf Taktik als Kampf, seine Kameraden in dieser Gruppe aus Alpha Trion, Lüttich Maximo und Quintus Prime bestand. Nach dem Krieg der Primzahlen begleitete er seinen Freund Onyx Prime, die gut von allen Funken um ihm Gesellschaft zu leisten. Er erscheint später in Robots in Disguise als Optimus Prime Trainer, zeigt eine etwas arrogante Haltung beim Versuch noch Optimus auf künftige Herausforderungen vorzubereiten.
2002 wurde die BotCon von Hasbro als offizielle Transformers-Convention anerkannt, ferner wurde auch ein offizieller Sammlerclub angekündigt. Dafür kam es jedoch zum Bruch zwischen den Hartman-Brüdern und Glen Hallit. Während erstere 3H Enterprises verließen und den Namen „BotCon“ mit sich nahmen, veranstaltete Hallit ab 2003 die „Official Transformers Collectors' Convention“. Die Hartmans veranstalteten dafür 2004 noch einmal eine inoffizielle BotCon, doch entzog Hasbro Hallit noch im selben Jahr wieder die Lizenz. 2005 ging diese an das von Brian Savage geleitete Unternehmen Fun Publications, das bereits eine offizielle Convention sowie einen Sammlerclub zur Hasbro-Serie G.I. Joe veranstaltete. Die Hartman-Brüder wurden als Berater angeworben und stellten Fun Publications im Gegenzug den Namen „BotCon“ zur Verfügung. 2005 startete Fun Publications zugleich auch den Official Transformers Collectors’ Club,[44] der neben einem zweimonatlichen Magazin mit einem exklusiven Comic auch Exklusivfiguren für Clubmitglieder anbietet. Die BotCon 2008, die im April in Cincinnati, Ohio stattfand, hatte eine „Rekordzahl“ an Besuchern. Sämtliche Exklusivfiguren, von denen einige auf etwas über tausend Exemplare limitiert waren, wurden komplett ausverkauft.[45]
In Japan beschloss Takara bereits 1985, aufgrund des großen Erfolges der Transformers in den USA Diaclone und Microman einzustellen und stattdessen fortan ebenfalls die Transformers zu veröffentlichen. Die Zeichentrickserie wurde ins Japanische synchronisiert und ab 1985 parallel zur Veröffentlichung der Spielzeugfiguren ausgestrahlt. Diese kamen zunächst unter dem Namen Tatakae! Chō Robot Seimeitei Transformer (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー, Tatakae! Chō Robotto Seimeitei Toransufōmā) auf den Markt, wobei viele der Figuren für den japanischen Markt neue, zumeist aus dem Englischen entlehnte Namen erhielten. 1986 erschienen in Japan parallel zur Veröffentlichung einer OVA mit dem Titel Tatakae! Chō Robot Seimeitai Transformer: Scramble City Hatsudō-hen (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー スクランブルシティ発動編, ~: Sukuramburu Shiti Hatsudō-hen) weitere Figuren, die auch Hasbro veröffentlichte, während die Figuren zum Kinofilm The Transformers: The Movie in Japan unter dem Titel Tatakae! Chō Robot Seimeitai Transformer 2010 (戦え!超ロボット生命体トランスフォーマー2010) erschienen.
Transformatoren (Japanisch: トランスフォーマー Hepburn: Toransufōmā) ist eine amerikanische und japanische Medien-Franchise von amerikanische Spielzeughersteller Hasbro produziert und Japanisch Spielzeug Firma Takara Tomy. Zunächst eine Reihe von Umwandlung Mecha Spielzeug umbenannt von Takara Diaclone und Microman Spielzeugserien, [1] die Franchise 1984 mit den Transformatoren Spielzeuglinie und Zentren auf Fraktionen Selbstkonfigurierend modulare außerirdischen Roboter Lebensformen begann (oft die Autobots und Decepticons) in einer endlosen Bürgerkrieg für Dominanz oder eventuelle Frieden. In seiner Geschichte hat die Transformers Roboter Superhelden-Franchise auf erweitert Comics, Animationen, Video-Spiele und Filme.
Seit Ende Mai 2009 erscheinen in den USA, Japan und Europa die Spielzeugfiguren zum neuen Kinofilm Transformers – Die Rache unter dem Originaltitel Transformers: Revenge of the Fallen. Bei einigen der Figuren handelt es sich um leicht überarbeitete Neuauflagen der Figuren zum ersten Film, während andere Figuren von Grund auf neu entwickelt wurden, darunter sämtliche in Die Rache neu auftretenden Transformers. Das übergreifende Konzept der neuen Figuren trägt diesmal den Namen „Mech Alive“ und besteht aus sichtbaren Nachbildungen mechanischer Innereien, die bei der Verwandlung zu sehen sind. Wie im Falle des ersten Films erscheinen auch diesmal wieder viele der im Film auftretenden Roboter in verschiedenen Größen und Ausführungen. Hinzu kommen erneut weitere Figuren, die im Film nicht auftreten, sowie Farbvarianten bereits erschienener Figuren, zum Teil unter anderen Namen, und verschiedene einzelne und als Sammelpacks veröffentlichte Varianten von Figuren, die exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich sind. Neu hinzu kommt das „Human Alliance“-Preissegment, das neben Transformers-Robotern auch erstmals Actionfiguren zu einigen der menschlichen Filmrollen enthält.
Optimus ging mit Ratsche, Megatron davon abhalten, ein altes Cybertronian Relikt, der Funke-Extraktor. Bumblebee zeigte sich während der Schlacht und die Reliquie von Megatron wieder geschafft. Zurück an der Basis Optimus informiert sein Team über diese Arten von Reliquien, geschah trotz Arcee Fragen, sei es die einzige Koordinaten Optimus Optimus Megatron zur Verfügung gestellt hatte Optimus nicht erinnern konnte, was wenn er Amnesie und war an Bord der Nemesis mit Megatron und die anderen Decepticons. Wenn T-Cog M.E.C.H stoled Bumblebee, Optimus Biene, die versprochen werden sie tun, immer das Zeug dazu, um ihn wieder ganz zu machen.
Optimus und die Autobots wurden von Agent Fowler über einige Roboter Kampf außerhalb von Jasper kontaktiert. Ging diese erwies sich als Wheeljack und eine unbekannte Decepticon Roboter, die Airachnid ähneln, Optimus mit Trennwand, namens Arcee und Bumblebee Wheeljack aus dem Decepticon zu retten Dreadwing. Optimus sagte Wheeljack, die er täte gut daran, um seinem Befehl zu folgen. Später, Optimus half Wheeljack aus einem Steinhaufen und sie gingen um zu SCHOTT zu retten. Sie machten ein kleines Gespräch auf dem Weg, wo Optimus erwähnt wie Wheeljack und SCHOTT durchaus eine Geschichte haben, aber er es vorzog, allein zu arbeiten. Wheeljack sagte ihm, dass die Wreckers lange verstreut, die vor und allein in der Regel viel weniger kompliziert ist. Sie fanden SCHOTT geschnallt, eine Bombe auf einer Kiste an den Docks. Während Optimus Dreadwing verlobt, bezweifelte Wheeljack sagte Optimus und SCHOTT Wheeljack, die Optimus nicht weg von einem Kampf ausgeführt wird. Schließlich erkannte Wheeljack, dass Optimus und Stirnwand rechts über Dreadwing Entschärfung der Bombe an Stirnwand. Optimus gefangen Dreadwing mit einem Kran auf den Docks, welche Dreadwing hatte keine Wahl aber, die Bombe zu entschärfen. Gelang es fürchten, den Docks vor der Flucht in die Luft sprengen. Zurück an der Basis begrüßte Optimus Wheeljack an das Team, nachdem Wheeljack sich Optimus entschuldigte und beide versöhnt.
Optimus montiert sein Team und bereit, gegen die nahenden Bedrohung zu bekämpfen. Sie töteten Vehicons und Optimus kämpfte gegen Megatron. Optimus und Megatron kämpften gegeneinander, heftig. Optimus hatte fast die Oberhand, aber Megatron hatte ihn in seine Griffe. Megatron war kurz vor den Todesstoß versetzt, bis Starscream ihn unterbrochen von so tun. Optimus gewinnt die Oberhand und schießt Megatron über die Brücke. Optimus entkommt mit seinem Team zurück zu stützen. Arcee wurde beschädigt, aber sie steht still. Optimus macht besiegt eine Rede darüber, wie sie jeden Feind, kommt auf ihre Weise und, die sie für ihr Haus stehen werden.
Im folgenden Jahr neu gestartet IDW Publishing, die G1-Serie von Grund auf in verschiedenen limitierten Serie und einem Aufnahmen. Dies ermöglichte es langjähriger Autor von Dreamwave und Marvel Comics, Simon Furman, sein eigenes Universum ungehindert Kontinuität, ähnlich wie Ultimate Marvel zu schaffen. Diese neue Kontinuität bestand ursprünglich aus einer Comic-Serie mit dem Titel The Transformers mit einer Begleiter-Reihe bekannt als The Transformers: Spotlight. Die Haupt-Serie wurde in mehrere Handlungsstränge aufgeteilt. Schließlich wurde die Serie mit IDW Publishing unzufrieden mit dem Format, zwei weichen Neustarts gegeben. Das erste man beschleunigt die Geschichte, während die zweite die Mini-Serie-Format sowie die Spotlight-Serie fallengelassen. Endlich, die Serie wurde eingebrochen drei, immer The Transformers: More Than Meets The Eyes, The Transformers: Robots in Disguise (jetzt einfach The Transformers) und die Rückkehr der Transformatoren - Spotlight.
Optimus ist erstaunlich und sieht so cool! Mein 5 Jahre Alter liebt das Spiel mit dieser Action-Figur, und es hat eine Menge ohne Hafenamt durchgemacht. Ich werde sagen, dass es nicht das haltbarste Spielzeug, oft die LKW Türen abfallen können aber leicht durch ersetzt. Ich fürchte, es Bremsen wird, wegen wie zerbrechlich scheinen einige der Teile zu sein aber es Hilfe oben schön so weit muss. Ich würde empfehlen dies für ein älteres Kind als mein 5 Jahre Alter nicht es ohne Hilfe verändern kann... um ehrlich zu sein ist es auch schwierig für mich, manchmal zu verwandeln! Insgesamt ist es ein gutes Produkt.Transformers Movie 2 Leader Optimus PrimeOptimus Prime, der Anführer der Guten und Star unter den Transformers Charakteren kommt im neuen coolen Design des Transformers 2 Kino-Blockbusters und in stolzer Größe von etwa 30 cm. Das besondere Feature deines Superhelden: Mit Licht- und Soundeffekten sowie MECH Alive Technologie bist du der Star unter deinen Transformers Freunden. Wenn du deinen Spielkameraden zum Leben erweckst, sind dir neidische Blicke sicher!Benötigt 2 x AA LR06 Batterien (sind enthalten).
Die Verwandlungsformen der "Transformers" sind häufig mal mehr, mal weniger realistisch gestaltete Autos, Lastwagen, Flugzeuge, Hubschrauber, Raumschiffe, Militärfahrzeuge oder Wasserfahrzeuge. Andere wiederkehrende Verwandlungsformen sind Alltagsgegenstände wie Radios, Mikroskope, Waffen, Mobiltelefone oder Armbanduhren. Eine dritte Kategorie häufig vorkommender Verwandlungsformen sind Tiere, die entweder „realistisch“ gestaltet sind oder aber mechanische Nachbildungen der jeweiligen Tierformen darstellen. Es gibt zudem aber auch noch Figuren, die sich in die Planeten transformieren, wie den Planetenfresser Unicron und den Planeten Cybertron, welcher sich zum "absoluten Schöpfer Primus" transformieren kann.

Phase Shifter A Watch-ähnliches Gerät, das den Träger etwas oder die andere Weise herum passieren kann. Amalgamous Prime im Kampf gegen Unicron ausübte, wurde es in den Gewölben des Iacon erhalten, bevor Sie zur Erde gesendet werden, durch Alpha Trion. Hier kam es insbesondere in den Besitz der Autobots, Nebelwand, obwohl es gelegentlich fiel in die Hände des Decepticon Knockout, kurz bevor die zurückgefordert werden.


Der Begriff "Generation 1" umfasst sowohl die animierte TV-Serie The Transformers und der Comic-Serie mit dem gleichen Namen, die weiteren sind unterteilt in japanischen und britischen Spin-offs, beziehungsweise. Fortsetzungen folgten, wie die Generation 2-Comic-Buch und Beast Wars TV Serie, die seinen eigenen Mini-Universum wurde. Generation 1 Zeichen unterzogen zwei Neustarts mit Dreamwave 2001 und IDW Publishing im Jahr 2005 auch als remasterte Serie. Es wurden andere Inkarnationen der Geschichte basierend auf verschiedenen Spielzeug-Linien, während und nach dem 20. Jahrhundert. Die erste war die Robots in Disguise-Serie, gefolgt von drei Shows (Cybertron, Armada und Energon), die ein einzelnes Universum genannt "Unicron Trilogie" darstellen. Ein live-Action-Film erschien im Jahr 2007 eine Fortsetzung im Jahr 2009 eine zweite Fortsetzung im Jahr 2011, ein Drittel im Jahr 2014 und eine vierte im Jahr 2017, [2] wieder unterscheidet sich von früheren Inkarnationen, während die Transformatoren: Zeichentrickserie zusammengeführt Konzepte aus der G1 Handlungsbogen, der 2007 Live-Action-Film und die "Unicron Trilogie". Transformers: Prime zuvor im The Hub ausgestrahlt.

Unterbiß zugegen war, dem LKW zu zerquetschen, dass Denny Clay in gefangen war, Optimus Prime durfte sich in physische Form zu manifestieren, wo er packte auf Unterbiß, warf ihn über die Klippe und Denny gerettet. Bumblebees-Team war so schockiert und Bumblebee war überrascht zu sehen, Optimus alive. Allerdings sagte Optimus Bumblebee, dass er nicht weiß, ob er oder nicht lebt, noch weiß er, was das Universum für ihn bereithält. Optimus Komplimente über Hummel und sein Team und gab ihnen eine kurze Rede vor Gefahr auf der Erde, aber er ist sicher, dass sie große Dinge vollbringen werden. Optimus erzählte Hummel an nicht zu zweifeln, sich selbst und, dass er, bevor er verschwand Siegen wird.
In dieser Geschichte, die Menschen des Altertums (エンシェント Enshento) waren die ursprüngliche Clan von Transformatoren von Primus erstellt, bevor er zu Cybertron und außergewöhnliche Kräfte, über Raum und Zeit besaß. Einer von ihnen, Logos Prime, Erinnerung an ihn und sein Ziel aus den Augen verloren, verblasst. Er würde zurück, unter dem Namen Soundblaster, Optimus Primal und Megatron zu entführen, so dass er anscheinend Megatron zum Nachfolger bestimmen könnte. Vector Prime wurde von Primus geschickt, um die Handlung zu stoppen und war verblüfft, konfrontiert mit seinen Mitmenschen alte gedacht er verloren. Während Vector Prime und was von Logos Prime kämpften auf der Astralebene blieb, Soundblaster offenbart der Zeonomicon, der Schlüssel zu seiner Kraft und hatte Optimus und Megatron es jagen auf Animatron zu entscheiden, wer seine Macht Erben würde.

Der britische Verlag Titan Magazines veröffentlicht seit 2007 ein monatliches Transformers-Magazin, das neben Nachdrucken von IDW-Geschichten auch eigene Kurzgeschichten mit den Charakteren des Transformers-Kinofilms aus dem Jahr 2007 enthält. Ab Juli 2008 sollen die Geschichten in gesammelter Form auch von IDW in den USA veröffentlicht werden. 2008 erschien bei Titan ferner eine neue Comicserie zu Transformers: Animated, die jedoch nur drei Hefte überdauerte.
Optimus Prime ist auch unter den Figuren, die in der Flash-Spiel TRANSFORMERS CVBERVERSE Schlacht Builder Game erscheinen.[21] Optimus Prime ist eines der Autobots Sonderangebot-Transformers: The Ride in den Universal Studios-Themenparks. Bei der Fahrt wehrt Optimus gegen die eindringenden Decepticons N.E.S.T. im Hauptquartier während erzählen Evac, mit den AllSpark-Splitter zu entkommen. Er kämpft gegen Megatron während der Fahrt, bis Megatron von Evac getötet wird. Optimus gratuliert dann Evac und die Fahrer für den Schutz der AllSpark.
Im Jahr 2008 startete neben der Animated-Reihe auch eine neue Reihe mit dem Titel Transformers: Universe. Im Gegensatz zur vorherigen Reihe dieses Namens war die neue Reihe zunächst in erster Linie als Fortführung der Classics-Reihe unter neuem Namen konzipiert, so standen im Mittelpunkt abermals modernisierte Neuinterpretationen von „klassischen“ Charakteren aus der Originalserie. Auch Farbvarianten von Figuren aus früheren Reihen wie Cybertron oder der Classics-Reihe erschienen jedoch, letztere in vielen Fällen wiederum exklusiv in bestimmten Ladenketten erhältlich. Genau wie im Falle von Animated wurden auch die regulären Universe-Preissegmente aufgrund des bevorstehenden Starts der Spielzeugserie zu Film Transformers: Die Rache bereits Anfang 2009 eingestellt, im Anschluss erschienen jedoch noch einige weitere Farbvarianten und Sammelpacks früherer Figuren, abermals exklusiv bei ausgewählten Händlern.
1989 erweiterte Hasbro das „Pretender“-Konzept um Hüllen in Fahrzeugform, brachte mit den „Classic Pretenders“ einige beliebte Charaktere aus den Anfangsjahren zurück und führte mit den winzigen „Micromasters“ zudem ein Konzept ein, das eine Antwort auf Galoobs Micro Machines darstellte. Zu den „Micromasters“ gab es auch zahlreiche Fahrzeuge und Stationen, die sich zu ganzen Spielwelten verbinden ließen. 1990 führte Hasbro schließlich die „Action Masters“ ein, vollbewegliche Actionfiguren, die zwar zum Teil auf Charakteren der Anfangsjahre basierten, jedoch nicht länger verwandelt werden konnten. Stattdessen verfügten sie über verwandelbare Fahrzeuge und Zubehörteile. Damit beschränkte sich das Angebot in den Jahren 1989 und 1990 jeweils auf zwei übergreifende Konzepte.[10]

In Europa, darunter auch Deutschland, veröffentlichte Hasbro Transformers: Generation 2 ab 1994, womit, anders als in den USA, keine Pause in der Veröffentlichung bestand. Neben den in den USA erhältlichen Figuren umfasste die europäische Fassung der Serie auch Neuauflagen der bereits ein Jahr zuvor in Europa erschienenen Figuren sowie weitere, exklusiv in Europa erhältliche Neuauflagen älterer Figuren. Auch trugen einige Figuren in Europa andere Namen als ihre US-Gegenstücke. Einige Figuren, die in den USA aufgrund der Einstellung der Generation 2-Serie nie erschienen, waren dennoch in Europa erhältlich, ferner auch in Kanada, Australien und Neuseeland.[15] Parallel dazu veröffentlichte auch GiG in Italien die Generation 2-Figuren, wobei diese genau wie im Falle der Originalserie eigene, italienische Namen trugen.
Optimus Prime wird dann informiert, dass Megatron den Kern von Cybertron mit dunklem Energon infiziert hat und den Auftrag erhält, den Schaden rückgängig zu machen. Nach Rettung Omega Supreme, Optimus, Ironhide und Prowl kämpfen sich ihren Weg bis ins Mark, aber es ist zu spät. Der Kern teilt Optimus mit, dass es viel zu sehr beschädigt ist. Es kann selbst reparieren, indem Sie Herunterfahren, aber es wird Millionen von Jahren dauern. Bis dahin müssen Cybertron kalten, kargen und unbewohnbar geworden. Der Kern gibt Optimus ein kleines Stück von sich selbst sagen, dass es noch überleben wird, solange das Stück funktioniert. Optimus nimmt die Last und der Kern gibt die Autobot Matrix der Führung.
Dreizehn angesammelt wurden später als einen aus ihren Reihen, Nexus Prime, versucht Schaffung von Barrieren, die die verschiedenen Strömungen der Realität des Multiversums voneinander trennen würde zu schützen. Einige kamen zu helfen, während andere kamen zu widersetzen, aber gelang es ihm egal und die Multiversal Streams wurde differenzierter fest, stark behindert interdimensionalen Reisen und Welten wie das Axiom Nexus zu isolieren. Dieses Ereignis verursacht auch die dreizehn ist verschiedenen Erscheinungsformen in Wirklichkeit von einander, jede Prime aufzuhören, Multiversal Singularität werden getrennt werden.In the fictional narrative of the Transformers universe, the Prime lineage began with the Thirteen Original Transformers created when the universe began by Primus to aid him in his battle against Unicron. They went on to become the foundation of life on Cybertron. The story concept of the Original Thirteen, as well as three of their members (Prima, Liege Maximo and The Fallen), were created by comic book writer Simon Furman.
Optimus Prime erscheint auch in Transformers: Rettung Bots, erklärte im selben Universum wie Prime, als der Anführer der Autobots stattfinden, die verwandelt sich in einen Sattelzug, obwohl im Gegensatz zu seiner Prime aussehen, es ist Flatnosed wie sein Gegenstück G1. Er gab die Rettung Bots ihre Mission und vor allem scheint hauptsächlich über Ansicht-Bildschirms erscheinen physisch in der ersten Episode und dann im Finale ersten Staffel, wo seine Lkw-Modus zum ersten Mal auf dem Bildschirm gesehen. Er kehrt zurück, mit oder ohne Bumblebee, viele Male im Laufe der zweiten und dritten Staffel als wiederkehrender Charakter. In der Episode "Land vor Prime" kommt Optimus Prime auf abtrünnigen Insel, die Rescue-Bots zu helfen. Er scannt Trex als eine sekundäre Form wo gewinnt eine Tyrannosaurus-Form, so dass ihm ein Triple Changer, wenn er feststellt, dass etwas Techno-organischen Scannen zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen könnte. Während er verliert die Kontrolle über diese "Ur-Modus" auf den ersten, bestimmen die Rescue-Bots, dass sein Verlust der Kontrolle durch niedrige Energon Reserven, und sind in der Lage, seine Energien zu ergänzen und ihn mit einem Energon Patch normal wiederherstellen. Am Ende der dritten Staffel, Optimus hilft seinen alten Freund, Flut, zusammen mit den neuen Rekruten, Blurr und Bergung sparen Griffin Rock und sendet anschließend Hitzewelle und sein Team auf eine neue Mission mit der Insel als "Prüfung statt" Reveal ihre wahre Identitäten als Ausländer.
Später verfolgte Optimus Megatron zur Erde, um ihn zu stoppen von Energie-Ressourcen der Erde zu plündern. Primes treuen Team der Autobots stießen mit Megatrons Predacons bei vielen Gelegenheiten, stoppen ihre Machenschaften mit Hilfe von Koji, ein Mensch, dessen Vater von der Predacons entführt worden war. Prime und Koji bildeten eine starke Freundschaft, obwohl Prime selbst für Kojis Vaters Entführung verantwortlich gemacht. Optimus bewies seine Tapferkeit bei vielen Gelegenheiten, kämpfen und Himmel-Byte in einem Unterwasser-Duell besiegen und persönlich aus einem Predacon Falle Rettung Seite brennen. Später, wenn Megatron ein Tankwagen als Alternativmodus des endgültigen Protoform Scannen gezielt, Optimus Prime sprang in die Tat um menschliche LKW-Fahrer zu retten, und infolgedessen der Tanker, Prime und die Menschen waren alle gescannt. Mit einer Infusion von Megatrons Funken Energie um das Gebräu zu vervollständigen wurde Geißel geboren, entwickelt sich aus seinem Pod einen dunklen Zwilling von Optimus Prime. Primes Klagegründe Geißel erinnern seine ursprüngliche Autobot Loyalitäten zu machen stieß auf taube Ohren.

In Transformers: Armada und Transformers: Energon, Optimus Prime teilt die Rolle der Hauptfigur mit Rad, Alexis, Carlos, Starscream und Hot Shot. Das Optimus dieses Universums teilt viele Ähnlichkeiten mit seinem Paralleluniversum Versionen, einschließlich Adel des Geistes und den starken Wunsch, alle Menschen auf der Erde zu schützen. In dieser Kontinuität die beiden Seiten sind nicht auf der Suche nach Energon, aber ein kleines Rennen Leistung steigernde Transformatoren bekannt als Mini-Cons Optimus führte seine kleine Gruppe von Autobots Megatron daran zu hindern, ihre Macht für sich zu erwerben.

Vier Millionen Jahre in der Vergangenheit stellt Optimus Prime eine Eliteeinheit von Autobots zusammen, um Cybertron vor der drohenden Kollision mit einem Asteroidensturm zu bewahren. Nach erfolgreicher Mission werden er und seine Leute jedoch von den Decepticons angegriffen und Prime trifft die folgenschwere Entscheidung, die Arche mit allen an Bord befindlichen Transformern auf der Erde abstürzen zu lassen. [7]

Parallel zur schlicht Transformers betitelten Serie veröffentlichte Hasbro ab 2010 auch die Reihe Transformers: Generations, die sich auf das „Deluxe“-Preissegment beschränkt und in erster Linie eine Fortsetzung der Classics- und der zweiten Universe-Reihe darstellt. Bei den Figuren handelt es sich zum Teil um Farbvarianten von Universe-Figuren, aber auch um neue Figuren im selben Stil, darunter auch eine Spielzeugfigur von Drift, der ursprünglich für die Comics des Verlags IDW Publishing erfunden wurde. Ferner erscheinen unter dem Generations-Titel auch Figuren, die auf dem Videospiel Transformers: Kampf um Cybertron basieren.
Epistemus A Transformer Gottheit, die in der frühesten Zeit auf Cybertron lebte und war bekannt für seine unkonventionellen Intellekt. Vor langer Zeit erstellt das Licht Gottes Primus der Wunder Planeten Cybertron, woraufhin er seine Essenz in fünf Avatare aufgeteilt. Diese Avatare wurde ein Pantheon der Gottheiten der leitenden Hand genannt. Epistemus verkörpert wissen personifiziert, stehen neben seinen Brüdern, bestehend aus: Solomus, Adaptus, Mortilus und Primus selbst. Zusammen brachten sie über die erste Blütezeit von Cybertron, bis es durch Mortilus, zerstört wurde, die gegen das Universum schlagen wollte.

In diesem Universum verwandelt sich Optimus Prime in ein Feuerwehrauto. Im vorderen Bereich des Fahrzeugs löst sich und wird sich mit "Blaze Blaster" Kanonen bewaffnet Prime. Um anzugreifen, ist er in der Lage, seine Scheinwerfer, bekannt als die "Fire Flash" Angriff und Bein Räder, bekannt als der "Gyro-Streik" zu verwenden. Der Rest des Fahrzeugs verwandelt sich in eine mobile Schlacht Bahnhof/Betankung Port/Kommunikation array und kombinierbar mit Prime als zusätzliche Waffen und Rüstungen, bilden seine super-Modus als "Super Fire Convoy" bezeichnet. Der Leiter/Schlauchstück beherbergt Primes Power Stream Wasserwerfer, capable of schießen Einfrieren Ströme von Wasser, rief seine Blizzard Sturmangriff. Es enthält auch ein Quartett von Raketenwerfern. Im super-Modus enthalten seine Füße Raketenwerfer als auf die Schultern seiner regelmäßigen Robotermodus montieren können. In diesem Modus kann er seine Fäuste für seinen "Flying Fist" Angriff ausgelöst.
Auch als neues Feature, die meisten Zahlen beinhalten erweiterte "Automorph Technologie", die entworfen, um schneller und einfacher Umbau zu schaffen, was bedeutet, dass ein Teil des Fahrzeugs oder Roboter bewegen bewirkt, andere Teile zu bewegen dass, erstellen eine endgültige Umstellung auf Battle-Modus; Dies war erfolgreich, weil die Umwandlung in die Film-Line als in jedem anderen Transformatoren Spielzeuglinie komplexer war.
In Japan wurde Beast Machines erst zur Jahreswende 2004/2005 unter dem Titel Beast Wars Returns auf einem Satellitensender ausgestrahlt. In Deutschland lief die komplette Serie, synchronisiert von Arena Synchron, ab 2000 auf dem zu Premiere gehörenden Sender K-Toon. 2007 wurde die Serie in Deutschland zudem in zwei Staffelboxen auf DVD veröffentlicht.
Fünf Jahre sind vergangen nachdem Optimus Prime und die Autobots die Schlacht von Chicago Siegreich geführt hatten,doch nun scheint sich eine neue Bedrohung entwickelt zu haben.Der Kopfgeldjäger Lockdown und die Menschliche Organisation Cemetery Wind jagen Autobots und Decepticons ,um mit deren Teilen neue Transformer zu bauen. Optimus hatte während dieser Zeit sich auf der Erde versteckt,sowie die anderen Transformer.

Optimus Prime kehrt in Transformers: Revenge of the Fallen. Er führt die Autobots als Teil des NESTES bei der Jagd auf die verbleibenden Decepticons auf der Erde. Er engagiert sich später in einem Kampf mit einem auferstandenen Megatron Starscream und Grindor. Obwohl Optimus gelingt, Starscream verletzen und töten Grindor, ist er schließlich aufgespießt und getötet von Megatron. Allerdings ist Optimus während der Schlacht in Ägypten von Sam mit der Matrix der Führerschaft wieder zugänglich gemacht. Er ist dann mit der Leiche von Jetfire, indem man ihm eine extrem leistungsfähige Upgrade Modus verschmolzen. Nach schwer verstümmeln Megatron, tötet er The Fallen, Megatron und Starscream zum Rückzug zu zwingen. Am Ende des Films Optimus Dank Sam für ihn wiederbelebt und wieder sendet eine Meldung in den Weltraum, in der Hoffnung, mehr Autobots zu finden.


Die Primus/Unicron Hintergrundgeschichte hat sich weiterentwickelt und wurde etliche Male umgeschrieben, da es zuerst in der Marvel-Comics-Serie entstanden. Die oben erzählte Version ist die aktuelle Iteration, die langsam über eine breite Schneise der Medien erstarrt ist (ab etwa zur Zeit von Transformatoren: Armada). Vor der Primus/Unicron erreicht Mythos seiner jetzigen Form ging es durch mehrere verschiedene Versionen in der Generation 1 Marvel Comics und anderswo. In Beast Wars: Wiedergeboren, legen Sie eine Text-Geschichte nach den Ereignissen von Beast Machines, einen neuen Charakter, bekannt als Logos Prime eingeführt wurde. Entführung von Optimus Primal und Megatron, ließ er sie seinen Tempel in der Hoffnung, Wandern, dass einer von ihnen einen würdigen Nachfolger seiner Macht erweisen würde. Er wurde anschließend durch die ankommenden Vector Prime konfrontiert, der Logos als einen ehemaligen Kameraden anerkannt.
Zur Spielzeugserie Transformers: Generation 2 erschien bei Marvel von November 1993 bis Oktober 1994 eine zwölfteilige Comicserie gleichen Namens, geschrieben von Simon Furman und gezeichnet unter anderem von Derek Yaniker, Manny Galan und Geoff Senior. Inhaltlich stellte die Serie eine direkte Fortsetzung der Originalserie dar. Außerdem enthielten die Hefte 138–148 der ebenfalls bei Marvel erscheinenden Comicserie G.I. Joeeinen Prolog zur Comicserie Generation 2.[39]

Ebenfalls noch 2000 schloss Hasbro mit Takara einen Vertrag über die Entwicklung dreier neuer Transformers-Serien, die auf den Märkten beider Firmen erscheinen sollten. Um die Zeit bis zur Veröffentlichung der ersten dieser Serien zu überbrücken, veröffentlichte Hasbro die Car Robots-Figuren unter dem Namen Robots in Disguise in den USA, wobei die Cybertrons in „Autobots“, die Destrongers in „Predacons“, die Destrons in „Decepticons“, Fire Convoy in „Optimus Prime“ und Gigatron in „Megatron“ umbenannt wurden. Hasbro ließ auch die Zeichentrickserie synchronisieren und erweiterte die Spielzeugserie um einige Figuren, die nur in den USA erscheinen sollten, darunter auch einige Figuren, die eigentlich bereits im Rahmen der Beast Machines-Serie hätten erscheinen sollen. 2003, als Transformers: Armada bereits die aktuelle Haupt-Transformers-Serie darstellte, erweiterte Hasbro die Robots in Disguise-Reihe dann um diverse Varianten von Figuren aus früheren Serien, die jeweils exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich waren.[7]
Jedoch bot Miko selbst und die anderen um die Autobots in ihrer Genesung davon zu helfen. Während SCHOTT ihr, die er nicht glaubte, das so eine gute Idee war sagte, erklärte, dass es die beste Option sein kann Optimus und fügte hinzu, dass je länger sie, desto mehr Zeit haben debattiert, gaben sie die Decepticons. Optimus kam in das Museum mit den anderen Autobots und nach Festigung seiner Position wurde von Knock Out heran. Obwohl er versucht, seine Tarnung aufrechtzuerhalten, beschossen Aufschlüsselung eine Rakete die Kinder als sie versuchten, die Erntemaschine zu bekommen. Optimus wurde jedoch bald besiegt, wenn Knock Out ihn mit seinem Stab angegriffen. Wie Optimus gelegt nach wird mit Elektroschocks, stürzte Knock Out sich auf ihn. Optimus konnte ihn ausknocken vor einstürzenden selbst. Nachdem SCHOTT in der Lage war, selbst die Decepticons zu besiegen und zerstören die Erntemaschine, Optimus, Arcee und Bumblebee angekommen um ihn zu verteidigen, nachdem er zusammengebrochen.
(übersetzt aus dem japanischen Wikipedia-Artikel) Die Transformers: Kiss Spieler war eine Japan-only Linie Transformers Spielzeug, Manga und Hörspiele im Jahr 2006 veröffentlicht. Kuss-Spieler befindet sich in einem alternativen Transformers-Universum, wo die Transformatoren durch die Küsse von jungen Mädchen mit Strom versorgt werden. Das Spielzeug selbst kommen verpackt mit kleinen, Skala Figuren für die Mädchen, die sie an die macht. Die Spielzeugreihe war offen zugegeben, auf einen bestimmten Teil des Marktes gerichtet werden – eher Erwachsene als Kinder. Der Comic, der die Spieler küssen begleitet war eine schamlose Reflexion, mit mehreren Bildern, die von einigen sehr sexuell Themen galten.The live-action Transformers movie was slated to premiere in the U.S. on July 3, 2007, and was a joint collaboration among DreamWorks SKG, Paramount Pictures and Hasbro, Inc. Paramount Pictures was slated to release the film in the United States, as it had by now made DreamWorks Pictures one of its wholly owned subsidiaries, and was also to be responsible for the international release of the film through United International Pictures, its joint venture with Universal Studios. The feature was directed by Michael Bay from a screenplay written by Alex Kurtzman and Roberto Orci. It was a new story, set apart from the previous incarnations of the cartoon(s) and comic(s). A new origin and characters were introduced. Steven Spielberg, who with Jeffrey Katzenberg and David Geffen had established DreamWorks SKG, was the main executive producer of the film, with Lorenzo di Bonaventura, Tom DeSanto and Don Murphy serving as co-executive producers. In practice, this meant that they were the primary financial sponsors of the film.

Mit Transformers: The Dark Spark hat Hasbro ein Videospiel angekündigt, welches am 27. Juni 2014 in Deutschland für die PlayStation 3, PlayStation 4, Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii U und Nintendo 3DS erschien. Die Geschichte erzählt der bisherigen Spiele und des am 17. Juli 2014 in den deutschen Kinos anlaufenden Films Transformers: Ära des Untergangs verbinden wird.[42]
Entwickelt wurden die Figuren ursprünglich von dem japanischen Unternehmen Takara, während Hasbro die Lizenz für den Vertrieb auf dem amerikanischen sowie dem internationalen Markt erwarb. In späteren Jahren gingen Hasbro und Takara dann dazu über, neue Figuren gemeinsam zu entwickeln, wobei die beiden Unternehmen sich die Entwicklungskosten teilen. Gelegentlich stellen die beiden Unternehmen auch jeweils speziell für den eigenen Markt gedachte Figuren ohne die Beteiligung des jeweils anderen her. Dabei handelt es sich aber meistens um Takara, da diese Firma die japanische ist und es dort mehr eingefleischte Fans gibt, die mehr für Japan-exklusiv-Figuren zahlen, teilweise auch auf 1000 Stück limitierte. Dabei handelt es sich zumeist um vollkommen glänzende und blitzende verchromte Figuren, durchsichtige Figuren oder schwarze Neuauflagen, wo aus einer Optimus-Prime-Figur zum Beispiel eine Nemesis-Prime-Figur wird.
Nachfolger der Beast Wars war die ebenfalls von Mainframe produzierte Serie Beast Machines. Diese stellte zwar inhaltlich eine direkte Fortsetzung der Vorgängerserie dar, und es kamen auch viele Charaktere aus dieser mit denselben Sprechern wieder vor, doch wurde dafür das komplette Kreativteam der Serie ausgetauscht. Verantwortlich für die Richtung der Serie war nunmehr Bok Skir. Die Serie überdauerte zwei Staffeln mit insgesamt 26 Folgen, die von 1999 bis 2001 ausgestrahlt wurden.
Die Serie beginnt, wenn Optimus und seine Crew nach der Abholung eine desillusionierte Ninja namens Prowl, gesendet werden, um Trümmer aus einem Raum Brücke Abschnitt. Dort die Autobots den Allspark gestolpert und sofort von Megatrons Schlachtkreuzer, die Nemesis angegriffen werden. Durch Verrat von Megatrons Stellvertreter, Starscream, Megatron war fragged und die Autobots stürzte auf der Erde im frühen 21. Jahrhundert. Nachdem er in Stasis unter Lake Erie für 50 Jahre, wecken die Autobots in Detroit der nahen Zukunft, wo sie sofort entdeckt, Menschen in Not und Helden der Stadt nach dem Absetzen einer Sumdac Branchen-Experiments schief gegangen wurde. Während der Schlacht um den Besitz des Allspark geht Optimus offline nach dem Sieg über Starscream, nur um von Sari Sumdac und ihre Schlüssel Allspark-infundiert wiederbelebt werden.
Von 2010 bis 2013 wurde auf dem Sender The Hub die computeranimierte Serie Transformers: Prime ausgestrahlt, die insgesamt 65 Folgen, aufgeteilt auf 3 Staffeln, umfasste. 2015 folgte die Fortsetzung in Form der ebenfalls computeranimierten Serie Transformers: Robots in Disguise. Beide Serien wurden in Deutschland auf dem Sender Nickelodeon ausgestrahlt.
Optimus wurde von Megatron von SCHOTT, Ratsche und Arcee gerettet. Sie kehren zurück zur Basis mit Optimus. Sie entdeckten, dass dunkle Energon auf der Erde ist. Miko dachte, sie redeten über "Einhörner" aber sie waren wirklich reden über das Blut von Unicron. Juni war Raf ins Krankenhaus, aber Optimus erklärte ihr, dass er tun wird, was es braucht, um die Sicherheit ihrer menschlichen Freunde, die Sicherheit aller Menschen zu gewährleisten. Juni versuchte, Miko zu kommen, aber nicht als Miko blieb. Jack blieb und seine Mutter sagte, er entschuldigt sich für Ungehorsam. Juni nimmt Raf und verlässt die Basis. Unterdessen versuchen die Autobots, das Auftreten von der Planetenkonstellation zusammenzusetzen. Hummel kehrt zurück zur Basis mit Raf und Juni, die er von einem Tornado gerettet. Jack setzt sich mit seiner Mutter und sie entdecken, dass das Wetter auf der ganzen Welt verrückt gegangen. Agent Fowler hereinkommt und sie herausgefunden, eine seltsame Herzschlag im Inneren Erdkern. Es war Unicron Herz mit seinem Blut dunkle Energon. Optimus erklärt die Geschichte von Primus und Unicron. Unicron wurde durch die dreizehn ursprünglichen Primzahlen ausgestoßen und seinen Körper zu Erde geformt. Er erwacht durch die Planetenkonstellation ziehen. Später Optimus erkundet die Lage von einem Beben und der Metalle. Ratsche warnt Optimus von Unicron Funken Aktivität. Plötzlich erscheint Unicron als ein großen Stein. Er greift Optimus und Optimus bat ihn, die Menschheit zu verschonen. Unicron hielten sie Parasiten und Streiks bei Optimus mit Blitz. Optimus Blasten Unicron und Unicron bröckelt auf den Boden. Dies war jedoch kein Sieg. Als Unicrons Burst aus dem Boden, die sammeln um Optimus.Optimus attacks and destroys Unicron's manifestations but they were able to overpower him. Arcee, Bumblebee, and Bulkhead come to rescue Optimus. Soon they encountered one of Unicron's largest manifestations. They were overpowered and Unicron was about to kill Optimus, only to be shot several times in the back of the head before crumbling to pieces. Megatron revealed himself to be the one who fired those shots. Megatron helps Optimus up and calls for a temporary truce until Unicron is destroyed. Optimus accepts and realizes that they will have to groundbridge inside the Earth's core to get to Unicorn's spark. Despite Ratchet's arguments, they decide to use the Matrix on Unicron's spark. This means that they had to groundbridge with Megatron coming inside the base. Another manifestation was forming. Optimus calls for a groundbridge while Megatron stays behind to distract Unicron's manifestations. They deployed their guns when Megatron stepped through the groundbridge. While everything was setting up, Optimus meets up with Jack privately. Optimus entrusts Jack with a key card that controls the groundbridge operations until Optimus returns. Jack promised Optimus to keep the card safe. The team leaves with Megatron to the Core. Arcee wonders how long it will be before Unicron realized that they were inside him. Megatron tells her that Unicron already knows. As they walk further into Unicron, a giant Optic sensor watches overhead. 
Schließlich verwendet Optimus dann die Omega-Sperre um Cybertron wiederherzustellen, wo er und sein Team arbeitete, den Planeten wieder aufzubauen. Optimus Prime Bumblebee Krieger gemacht, bevor er auf eine Reise mit Wheeljack AllSpark, die Quelle des Lebens Cybertronian nach einem Planeten angegriffen von Unicron und seinen Schergen zurück ging, obwohl Optimus Überbringer Chaos ein für allemal zu besiegen konnte abrufen durch ihn, den AllSpark und die Matrix innerhalb des Prime Funken abfangen opferte aber sich um Cybertrons Lebens wiederherzustellen. Bevor er ging, sagte Optimus sein Team, dass sie wie echte Primzahlen auch ohne die Matrix gehandelt haben. Er bat sie, das edelste aller Kämpfe, kämpfen die Bumblebee reagierte mit Optimus zu sagen, dass sie den Frieden in seinen Namen behalten werden. Optimus lächelt sie an und fliegt in den Kern. Team-Prime (mit Ratsche) Leider sehen ihr Anführer in den Kern verlassen. Optimus tritt innen und öffnet die Matrix der Führerschaft. Als er den Kern betritt, wirft Licht auf ihn, als er seine Augen geschlossen. Plötzlich fliegen Millionen von Funken aus dem Kern in den Himmel. Einen roten Funken glänzte heraus (die anscheinend Optimus Funken) unter ihnen. Es war in Transformatoren Robots In Disguise Folge Pilot (Teil2) ergab, dass Optimus Prime, Bumblebee und sein Team besiegen Unterbiß helfen seine physischen Form halten konnte. Optimus wissen jedoch nicht, wenn er lebendig ist und besagt, dass das Universum einen Plan für ihn hat. Das Training mit den anderen Primzahlen im Bereich der Primzahlen, wer ihn in eine Vorbereitung auf eine neue Mission auf der Erde testeten war Optimus. In einem dieser Tests war Micronus Prime Optimus Mentor. Nach den Ereignissen auf dem Schlachtfeld, Teil 1 und auf dem Schlachtfeld, Teil2, ist Optimus gesund und munter.
Optimus befand sich das Predacon engagieren, so dass sein Team den Diebstahl verhindern könnte. Optimus gut gekämpft und erfuhr, dass die Predacon hieß Predaking. Jedoch Predaking die Oberhand und bereit, ihn zu töten. Allerdings nannte ihn Megatron entfernt. Als Prime kam, sah er, dass Predaking mit der notwendigen Komponente getroffen hatte, aus. Optimus gelernt, dass die Ratsche von Decepticons gefangengenommen worden war. Wheeljack vorgeschlagen, Ratsche für die Synth-En Formel genommen wurde. Optimus fügte hinzu, dass synthetische Energon für die Omega-Sperre erforderlich sein könnten. Optimus gefolgt Chip zu versuchen und finden die Nemesis und Ratsche zu retten. Er fand sich engagieren Starscreams Armada, die Laserbeaks Transponder erkannt hatte. Nach der Tötung der Vehicons, zerstört Starscream Chip. Wütend auf seine Chance, seinen Freund zu retten zu verlieren, versucht Optimus, Starscream nur für den Luft-Kommandanten zu töten. Später hörte er Ratchet und die Nachricht, dass die Omega-Sperre wieder aufgebaut wurde. Während der Rest GroundBridged flog Optimus Raum, Megatron zu konfrontieren. Optimus entdeckt, dass die Dark Star Saber die vorherigen Schlacht überlebt hatten, wie Megatron, die es verwendet, um seine Jet-Pack zu zerstören. Optimus hat seinen Weg auf die Omega-Sperre und versuchte, Shockwave zu schießen, wenn das Gerät startbereit war. Megatron, dann fand ihn und warf seinen Teil des Schlosses für ihre letzte Schlacht treten Primes Minigun aus das Schloss in den Prozess zu senken. Die beiden beschäftigt mit Optimus gelingt es, die Dark Star Saber von Megatron zu stanzen. Beide Führer sah dann, dass Bumblebee ihnen gegenüber mit dem Star Saber springen war. Verzweifelt, erschossen Megatron Bumblebee Toten verhindern, dass Optimus das Schloss wieder zu zerstören. Wütend, Optimus Megatron geschmückt und zog ihn zu töten. Megatron verwendet die Dark Star Saber Optimus aus das Schloss senden und zog, ihn zu töten. Optimus wurde von einem auferstandenen Bumblebee gerettet, Star Saber verwendet, um Megatron zu töten. Optimus hatte das Schiff auf Cybertron bewegen und sein Team gut informierte Megatron tot war. Nach der Wiederherstellung Cybertron Optimus verabschiedete sich von seiner Erde Freunde und Ratsche (wer wohnte, um Einheit zu helfen: E). nach einem letzten Blick auf Erde, Optimus ging durch den Raum-Brücke nach seinem Team zu einem Cybertron, die schließlich ihn wie die Prime akzeptieren würden, das würde führen sie zu einem neuen Zeitalter.
Seit Ende 2005 veröffentlicht Hasbro eine Crossover-Reihe namens Star Wars Transformers, deren Figuren sich von bekannten Star Wars-Fahrzeugen und -Raumschiffen in Mech-Nachbildungen von deren Piloten, darunter bekannte Figuren wie Darth Vader, Luke Skywalker oder Obi-Wan Kenobi, verwandeln. Den ursprünglichen Spielzeugfiguren lagen noch kleine Versionen der Piloten bei, um zu verdeutlichen, dass es sich bei den Robotern lediglich um gesteuerte Maschinen handeln soll, jedoch wurden die Piloten bei späteren Figuren aus Kostengründen weggelassen. Die Figuren werden von Hasbros Star Wars-Abteilung in Rücksprache mit den Transformers-Designern entwickelt, wobei TakaraTomy nicht an der Entwicklung beteiligt ist. Eine Hintergrundgeschichte zu den Star Wars Transformers wird bislang nur in Form von Texten, die auf den Spielzeugverpackungen abgedruckt sind, erzählt
Im Jahr 2007 drehte Michael Bay einen Lebentätigkeit Film basierend auf Transformatoren mit Steven Spielberg, als ausführender Produzent. Es Sterne Shia LaBeouf, Megan Fox, Josh Duhamel und Tyrese Gibson in der Führung menschliche Besetzung während der Synchronsprecher Peter Cullen und Hugo Weaving Stimme Optimus Prime und Megatron, beziehungsweise. Transformatoren erhielt gemischte positive Kritiken und wurde ein Kassenschlager. [70] Es ist der 45. höchsten Einspielergebnis Film und der fünfte höchste Einspielergebnis Film des Jahres 2007, Einspielergebnis von rund $ 709 Millionen weltweit. Der Film gewann vier Auszeichnungen von der Visual Effects Society und wurde für drei Academy Awards als Bester Tonschnitt, bester Sound mischen und beste visuelle Effekte nominiert. Die Leistung von Shia Labeouf wurde vom Imperium gelobt, und Peter Cullens Vergeltung von Optimus Prime aus den 1980er Jahren wurde von den Fans. Eine Fortsetzung, Transformatoren: Rache des gefallenen, erschien am 24. Juni 2009. Trotz überwiegend negative Kritiken es war ein kommerzieller Erfolg und spielte mehr als sein Vorgänger. Ein dritter film, Transformers: Dark of the Moon erschien am 29. Juni 2011, in 3-d und ging auf Brutto über $ 1 Milliarde, trotz des Empfangens gemischter Kritiken. Ein vierter film, Transformers: Age of Extinction, erschien am 27. Juni 2014, hochgerechnet, die auch über $ 1 Milliarde, wenn es um negative Bewertungen gemischt habe. Eine fünfte film, Transformers: The Last Knight wurde am 23. Juni 2017 veröffentlicht. [71]
×