Demoralisiert Autobots überlassen, sondern wurden persönlich von KSI Drohnen Galvatron und Stinger und Galvatron tailed Optimus Trennung von den anderen und den Kampf gegen ihn. Optimus entließ ihn als somewhat Maschine aber erwiderte, dass es ihm keine Angst enthüllt ließ, dass Galvatron wirklich Megatron wiedergeboren ist. Mitte Schlacht engagierte aber Lockdown angekommen und Optimus gelähmt und gefangen genommen, ihm offenbart, dass seine Schöpfer ihn um Optimus zu ihnen zurück zu bringen. Lockdown führte ihn nach seinem Schiff und Tessa und frohlockte seines Sieges zu ihm. 
Bei der Auswahl der Charaktere besannen sich Hasbro und Takara wieder verstärkt auf Figuren aus den Anfangsjahren der Originalserie. Die größte Figur aus der Armada-Serie war Unicron, ein Transformer, der sich in einen Planeten verwandeln ließ.[7] Unicron war erstmals im Zeichentrickfilm The Transformers: The Movie von 1986 aufgetreten, doch obwohl seinerzeit ein Prototyp entwickelt worden war, erschien bis zur Armada-Serie nie eine Spielzeugfigur. Die zweite Hälfte der Serie, die vorwiegend Farbvarianten der Figuren aus den ersten Wellen enthielt, trug in der Hasbro-Fassung den Untertitel The Unicron Battles.
Als Bumblebee Optimus Prime gesagt hatte, wo Megatron und Starscream sind, begab sich Optimus Prime dort hin und es kam zum Kampf, in welchem Optimus Prime gegen die zwei Decepticons kämpfte. Die Autobots Ironhide, Sideswipe, Bumblebee und Ratchet kamen Optimus Prime zur Hilfe, wurden jedoch von Starscream angegriffen. Während es Optimus Prime gelang, Megatron nieder zu schlagen, haben die anderen Autobots Starscream besiegt und umzingelt. Megatron fragte Optimus Prime, ob er ihn jetzt töten würde. Darauf entgegnete Optimus Prime, dass er den Autobots gesagt habe, dass man Megtron um jeden Preis aufhalten müsse und dass die Autobots jedes unschuldige Leben schützen müssten - auch seines, und dass die Autobots deswegen auch im Krieg siegen würden. Megatron entgegnete, dass sie deswegen verlieren würden und ergriff die Flucht. [8]
Der IDW und Verlage Marvel Comics kündigte jedoch eine Crossover-Geschichte mit den Rächer zeitgleich mit dem Film New Avengers/Transformatoren. [63] die Geschichte befindet sich an der Grenze zwischen Symkaria und Latveria und seiner fiktiven Universums befindet sich zwischen den ersten beiden New Avengers Storylines, sowie zwischen der Infiltration und Eskalation Phase des IDW The Transformers. [64] IDW Chefredakteur Chris Ryall angedeutet Elemente davon in die wichtigsten Kontinuitäten, [65] übertragen wird und dass eine Fortsetzung möglich. [66] im Juni 2018 wurde bekannt, dass gäbe es Star Trek und Transformers Crossover wird im September 2018 veröffentlicht. [67]
Der Exodus, Verbannten und Vergeltung Roman-Trilogie, wurden die folgenden von den dreizehn erwähnt - Prima, das Lüttich Maximo Megatronus Prime, Solus Prime, Nexus Prime und Amalgamous Prime. Das Buch Transformers: The Bund Primus würde beleuchten weiter das Konzept der dreizehn durch die Einführung von allen dreizehn Mitgliedern. Es wurde später mit, dass die Kontinuität ausgerichtet getrennt vom Rest des Multiversums Transformatoren, wurde als Optimus Prime offenbart wurde, um das letzte Mitglied zu sein.
Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Informationen zu den Urhebern und zum Lizenzstatus eingebundener Mediendateien (etwa Bilder oder Videos) können im Regelfall durch Anklicken dieser abgerufen werden. Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden.
Epistemus A Transformer Gottheit, die in der frühesten Zeit auf Cybertron lebte und war bekannt für seine unkonventionellen Intellekt. Vor langer Zeit erstellt das Licht Gottes Primus der Wunder Planeten Cybertron, woraufhin er seine Essenz in fünf Avatare aufgeteilt. Diese Avatare wurde ein Pantheon der Gottheiten der leitenden Hand genannt. Epistemus verkörpert wissen personifiziert, stehen neben seinen Brüdern, bestehend aus: Solomus, Adaptus, Mortilus und Primus selbst. Zusammen brachten sie über die erste Blütezeit von Cybertron, bis es durch Mortilus, zerstört wurde, die gegen das Universum schlagen wollte.
Früh in dieser neuen Serie von Begegnungen mit Megatron Alarmstufe Rot die Autobots auf der Erde kontaktiert und gebeten für Optimus Prime beitreten dann auf Velocitron. Plündern und Crumplezone ausgetrickst Hot Shot und Schmutz Boss zu glauben, dass ein Rennen zwischen ihnen bestimmen, wer von ihnen würde wäre berechtigt, Überschreibung für den Planeten-Cup Rennen. Während des Rennens verursacht Plünderung und Crumplezone ein Bergsturz, der Hot Shot begraben. Hot Shot wurde gerettet, als Optimus Prime, Vector Prime und Landmine ankamen, aber Optimus war verärgert, dass Hot Shot mit den Einheimischen engagiert hatte. Clocker und kaputt waren begierig zu helfen, die Autobots. Nachdem er nicht in der Lage zu den Planeten-Cup von selbst überschreiben, Optimus Prime unterstützt Hot Shot Plan gewinnt den Cup in einem Rennen mit Hilfe der anderen Autobots. Plündern und Crumplezone wurden von Megatron kontaktiert und uns wurde gesagt, auf Dinge im Auge zu halten. Sie beschlossen auch, geben das Rennen, entweder um den Cup gewinnen und verursachen so viel Schaden wie sie, um die anderen Fahrer konnte. Überschreibung, Schmutz Boss, Plünderung, Crumplezone, Optimus Prime, Hot Shot, Red Alert, Landmine, Clocker und Brakedown teilgenommen in der Qualifikationsrunde. In der abschließenden Episode von Transformatoren: Cybertron, Optimus Prime schlug ein neues Raum-Brücke-Projekt mit der Kraft der vier Cyber Planeten Schlüssel und die vier großen Cybertronian Schiffe. Viele Autobots und Decepticons ehemaligen trat in das Projekt. Jetfire blieb verantwortlich für Cybertron als Optimus Prime die Atlantis mit der Erde Cyber-Planeten-Taste zusammen mit Red Alert, Schutz, Scattorshot, Leobreaker, Menasor und Schwerlast geführt.
Optimus später kehrte mit den Autobots und stürmten die Decepticon drangen Chicago mit Sam und Epps, aber wurden durch Shockwave und seine Driller verzögert. Optimus wurde getrennt von seinem Wohnwagen und ging, nachdem es und verwendet es ist Flight Gear, um Sam vor dem Bohrer zu retten, aber Shockwave schoss ihm in einer chaotischen Baustelle. Die Wreckers schließlich befreit ihn und Optimus flog in die Decepticon Feld HQ mit den Autobots, mehrere Decepticons und Shockwave selbst zu töten. Optimus dann herausgefordert eine wütenden Sentinel und die beiden in einem heftigen Duell Schüler gegen Meister engagiert. Nach einem langen Kampf Sentinel die Oberhand und Optimuss rechten Arm abgeschnitten. Jedoch bevor Sentinel den Todesstoß liefern könnte, Megatron die tückische Prime angegriffen und schwer verletzt ihn, haben erkannt, dass er nie in der Lage wäre, an der Macht zu bleiben, solange Sentinel insgesamt war. Megatron versucht, einen falschen Waffenstillstand mit Optimus, aber Optimus durchschaut die List und Megatron, den Kopf abreißen und schließlich tötet seinen ewigen Feind angegriffen. Mit bitter bedauern Optimus dann eingeschaltet Sentinel und seine verräterischen Mentor mit Megatrons Schrotflinte ausgeführt. Die verletzten, aber siegreich Optimus dann stand mit seinen Kameraden und reflektiert, dass sie die Erde nie verlassen werden. 

Optimus Prime ist unter den drei Autobot-Figuren zur Verfügung, um in das Monopol Transformers Collectors Edition-Spiel zu spielen. [28] als Aushängeschild der gesamten Transformers-Franchise ist Optimus Prime auf mehr Stücke waren gewesen, als hier angegeben werden können. Mehrere Statuen und Büsten von Optimus Prime als auch Optimus Prime Themen Objekte wurden von verschiedenen Firmen seit der Rückkehr von Transformatoren in den Vordergrund, wie die "Optimus Prime Oral Care Station" veröffentlicht. Andere Figuren gehören verschiedene PVCs als Bestandteil Takaras "Super Sammlung Figur" Linie, die später als Teil Hasbros "Heroes of Cybertron" Serie eingeführt wurden. Größere "Mega Collection Figur" PVCs wurden artikuliert und kam mit Axt und Pistole Energiekennzahlen. Als Teil der Merchandising-Welle für den ersten Transformers-Film im Jahr 2007 veröffentlicht Hasbros Playskool Linie eine Transformers-themed Version von Mr. Potato Head basierend auf Optimus Prime. Um mit dem Kartoffel-Thema zu halten, das Spielzeug war mit der Bezeichnung "Optimash Prime" und die Verpackung inbegriffen des Slogans "Mehr als die Bundesrepublik Jugoslawien trifft", eine Kartoffel-orientierte Version des Transformers-Slogans "mehr als trifft das Auge".
Ebenfalls bei Dreamwave erschien eine achtteilige Miniserie mit dem Titel Transformers: More than Meets the Eye, geschrieben von Adam Patyk und James McDonough und illustriert von verschiedenen Zeichnern, die von April bis November 2003 erschien und Profilbeschreibungen der einzelnen Transformers-Charaktere aus den Generation One-Serien enthielt. Eine dreiteilige Miniserie More Than Meets the Eye mit den Armada-Charakteren von denselben Autoren erschien von März bis Mai 2004. Darüber hinaus erschienen bei Dreamwave noch eine vierteilige Miniserie mit dem Titel Transformers: Micromasters, geschrieben von McDonough und Patyk und gezeichnet von Rob Ruffolo, ein Transformers Summer Special sowie ein sechsteiliges Crossover mit G.I. Joe, geschrieben von John Ney Rieber und gezeichnet von Jae Lee.
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen.Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
×