Zur Spielzeugserie Transformers: Generation 2 wurde in den USA zwischen 1993 und 1995 eine Zeichentrickserie ausgestrahlt, bei der es sich jedoch lediglich um Episoden der Originalserie mit neuen Computereffekten handelte. Insgesamt wurden 51 Folgen ausgestrahlt, 26 davon ab April 1994 auch in Deutschland, wobei RTL den Kinofilm The Transformers: The Movie unter dem deutschen Titel Transformers – Der Kampf um Cybertron als „Pilotfilm“ verwendete.[36][37] Die Synchronisation wich hier von derjenigen der Originalserie ab, so wurden beinahe sämtliche Rollen mit anderen Sprechern besetzt. Einige Folgen wurden auf diese Weise auch ein zweites Mal synchronisiert.


Leider nach Chicago Menschheit die Autobots eingeschaltet und wurde Fearfull von ihnen. NEST Herunterfahren als Ergebnis und bildeten Friedhof Wind, es ist bei der Jagd Decepticons stattfinden, und die Autobot erhielten Heiligtum durch den Präsidenten. Was der Präsident nicht wusste war, dass paranoide CIA operative Harold Attinger begann Friedhof Wind auf die Jagd nach den übrigen Autobots auch zu verwenden. Optimus Botschaft eine not an die anderen Autobots Kontakt mit ihren menschlichen Verbündeten abzuschneiden und zu verstecken. 5 Jahre später Attinger begonnen Arbeiten mit der Cybertronian Söldner Sperrung der nach Optimus alive für die Belohnung und die Früchte der Creatorsaka war die Quinetssons und Quintessa platziert aka solus Prime auf seinem Kopf.Optimus escaped an ambush of Lockdown's in Mexico and hide in a new truck mode, badly damaged from three chest shots in Texas but was found by Cade Yeager. When Cade began working to strip him for parts and removed the rockets, Optimus trasformed and revealed himself, accidentally wounding Lucas and was badly damaged and Cade decided to repair him much to Optimus's suprise. However Cemetery Wind agents arrived at the house though Optimus was able to hide, but agent James Savoy threatened to kill Cade's daughter Tessa and hearing Cade's pleas for help, Optimus revealed himself and attacked the agents. Optimus was then tailed by Lockdown as he and the Yeagers fled and briefly engaged Lockdown at a factory. Optimus trapped him and returned for the Yeagers, but Lockdown used a grenade to kill Cade's best friend Lucas. 


(übersetzt aus dem japanischen Wikipedia-Artikel) Die Transformers: Kiss Spieler war eine Japan-only Linie Transformers Spielzeug, Manga und Hörspiele im Jahr 2006 veröffentlicht. Kuss-Spieler befindet sich in einem alternativen Transformers-Universum, wo die Transformatoren durch die Küsse von jungen Mädchen mit Strom versorgt werden. Das Spielzeug selbst kommen verpackt mit kleinen, Skala Figuren für die Mädchen, die sie an die macht. Die Spielzeugreihe war offen zugegeben, auf einen bestimmten Teil des Marktes gerichtet werden – eher Erwachsene als Kinder. Der Comic, der die Spieler küssen begleitet war eine schamlose Reflexion, mit mehreren Bildern, die von einigen sehr sexuell Themen galten.The live-action Transformers movie was slated to premiere in the U.S. on July 3, 2007, and was a joint collaboration among DreamWorks SKG, Paramount Pictures and Hasbro, Inc. Paramount Pictures was slated to release the film in the United States, as it had by now made DreamWorks Pictures one of its wholly owned subsidiaries, and was also to be responsible for the international release of the film through United International Pictures, its joint venture with Universal Studios. The feature was directed by Michael Bay from a screenplay written by Alex Kurtzman and Roberto Orci. It was a new story, set apart from the previous incarnations of the cartoon(s) and comic(s). A new origin and characters were introduced. Steven Spielberg, who with Jeffrey Katzenberg and David Geffen had established DreamWorks SKG, was the main executive producer of the film, with Lorenzo di Bonaventura, Tom DeSanto and Don Murphy serving as co-executive producers. In practice, this meant that they were the primary financial sponsors of the film.

Die mit Beast Wars eingeführten Preisklassen wurden in ihren Grundzügen von den Nachfolgeserien bis heute übernommen, wobei sich die Bezeichnungen der einzelnen Sortimente sowie die Preisstaffelung im Laufe der Jahre mehrfach änderte. Ebenfalls mit der Beast Wars-Reihe begann Hasbro, verstärkt auch einzelne Figuren exklusiv über ausgewählte Handelsketten wie Wal-Mart, Target oder Toys'R'Us zu vertreiben. Bei diesen Exklusivfiguren handelt es sich bis heute in den meisten Fällen um Varianten von Figuren, die in anderer Form auch im regulären Handel erhältlich sind. Im Rahmen der Spielzeugreihen zu den Kinofilmen Transformers (2007) und Transformers – Die Rache (2009) veröffentlichte Hasbro neben den „regulären“ Figuren auch noch eine große Anzahl weiterer Spielzeuge mit speziellen Eigenschaften, darunter für Kleinkinder geeignete Figuren mit einfachen Verwandlungen, Rollenspiel-Zubehör oder nicht verwandelbare Modellautos und Sammlerfiguren. Diese wurden ähnlich wie im Falle der großen Vielfalt der Originalserie wieder jeweils als eigene Sortimente vertrieben.
Lüttich Maximo auch bekannt als "Manipulator", galt er als das ultimative Böse und eine natürliche Gegenkraft zu der heroischen Prima sein, Lüttich Maximo aufgetragen gegen die dreizehn und versuchte, sie zu stürzen, aber er scheiterte und wurde ausgestoßen. Er erschien zuerst in Marvel Transformers: Generation 2 Comic-Bücher im Jahr 1994, in dem er den ursprünglichen Decepticon war. In der Prime-Kontinuität er ist charismatisch, manipulative angegeben und war in der Lage, andere auf unterschiedliche Weise zu überzeugen, in Übereinstimmung mit seiner Linie des Denkens. In der Prime-Kontinuität gibt es widersprüchliche Geschichten über seinen Tod: der Bund Primus zeigt an, dass er während des Krieges der Primzahlen auf Cybertron, starb während der Verbannten weist darauf hin, dass er floh in den Weltraum und schließlich gejagt und gefangen von Alchemisten Prime. Seine Artefakt war Liegian Darts, und sein Arm wird geglaubt, um von Megatron in Prime Solus Prime Schmiede schwingen verwendet werden.
Bei der Rallye Stand Optimus unter Megatrons engsten Verbündeten, als er die Decepticon Bewegung enthüllt. Obwohl die Rallye ein Erfolg war, begann Megatrons Wachstumskraft, dunklere Farbtöne von seiner Persönlichkeit und seinen Ehrgeiz zu offenbaren. Als die Revolution bedroht, in den Krieg zu machen, hat Optimus Bumblebee mitgenommen, so konnten sie mit Megatron sprechen und versuchen, ihre Probleme friedlich zu lösen. Weder Megatron oder Optimus bereit sind, biegen Sie an der anderen, Megatron offen den Krieg erklärt seinen alten Freund und seiner Fraktion. Megatron ist mein Held
Die Geschichte konzentriert sich auf eine kleine Gruppe von Maximals (die neue Autobots), angeführt von Optimus Primal und Predacons, unter der Leitung von Megatron, 300 Jahre nach dem "großen Krieg". Nach einer gefährlichen Verfolgung durch den Transwarp-Raum am Ende der maximalen und Predacon Fraktionen Bruchlandung auf einem primitiven, unzivilisierten Planeten Erde, ähnlich, aber mit zwei Monde und ein gefährliches Maß an Energon (die später aufgedeckt wird, zu prähistorischen Erde mit einem künstlichen zweiten Mond statt irgendwann während des Zeitraums von 4 Millionen Jahren in der Autobots und Decepticons in Suspended Animation aus der ersten Episode der ursprünglichen Transformers standen cartoon), welche Kräfte sie Bio Tier Formen sich damit funktioniert ohne in Stasis Verriegelung.[45] nach dem Schreiben dieser ersten Episode, Bob Forward und Larry DiTillio lernte der Transformers G1, und begann, verwenden Elemente davon als eine historische Hintergrundgeschichte um ihre Skripte, [46] Beast Wars als Teil der Generation 1-Universum durch Gründung zahlreicher Rückrufe, die Karikatur und Marvel-Comic. Bis Ende der ersten Staffel offenbart der zweite Mond und der Energon von einer mysteriösen alien-Rasse bekannt als die Vok errichtet wurden.
Das grundlegende Konzept der Generation 1 ist, dass der heldenhaften Optimus Prime, dem schurkischen Megatron und ihre besten Soldaten Land auf der prähistorischen Erde in die Arche und die Nemesis vor dem Erwachen, in 1985, Cybertron rast durch die neutrale Zone als Folge einer abstürzen der Krieg. Die Marvel-Comic war ursprünglich Teil des wichtigsten Marvel-Universums, mit Auftritten von Spider-Man und Nick Fury, plus einige Gastauftritte, [7] sowie ein Besuch im wilden Land. [8]
Die Spielzeugfiguren bestehen zumeist aus Kunststoff, gelegentlich kommen jedoch auch Metallteile zum Einsatz, die im Druckgussverfahren hergestellt werden. Ferner verfügen einige Figuren mit Fahrzeugformen auch über Reifen aus Gummi. In einigen Fällen unterscheiden sich auch die Hasbro- und Takara-Versionen einer Figur, so kann beispielsweise eine Takara-Figur Metallteile verwenden, während das Hasbro-Gegenstück stattdessen Plastikteile verwendet. Ebenso kann eine Hasbro-Figur aus Sicherheitsgründen (andere Sicherheitsstandards als für den japanischen Markt) für einige Teile eine weichere, biegsamere Plastiksorte verwenden als das Takara-Gegenstück. Weitere Farbdetails und sonstige Verzierungen gab es in den Anfangsjahren der Reihe häufig in Form von Aufklebern, später gingen Hasbro und Takara dazu über, derartige Details nahezu ausschließlich über Tampondruck und Bemalungen zu erreichen. Auch die Bemalungen können sich, ebenso wie die Plastikfarben, zwischen der Hasbro- und der Takara-Version einer Figur unterscheiden.
Die letzte der drei gemeinsam produzierten Serien trug in Japan den Titel Transformers: Galaxy Force und in den USA den Titel Transformers: Cybertron. Produziert wurde die Serie erneut von We've, für die Animation, die erneut eine Kombination aus klassischer Cel-Animation und Cel Shading darstellte, war diesmal das japanische Studio Gonzo zuständig. In Japan wurde die Serie, die erneut 52 Folgen umfasste, von Ende 2004 bis Ende 2005 ausgestrahlt, in den USA dagegen erst ab Mitte 2005 auf Cartoon Network, wobei die ersten zwei Folgen zusammengeschnitten und die fehlenden Szenen am Ende der Serie als „neue“ Folge nachreicht wurden. Für die englische Synchronisation war erneut Voicebox verantwortlich. Inhaltlich sollte die Serie in Japan zunächst unabhängig von den beiden Vorgängerserien sein, was jedoch in der englischen Synchronfassung widerrufen wurde, und auch TakaraTomy bestätigte diese Verknüpfung der Serien 2007 im Nachhinein offiziell. In Deutschland wurden die ersten 26 Folgen Anfang 2007 auf Kabel 1 ausgestrahlt, für die Synchronisation war Studio Hamburg Synchron verantwortlich.
Irgendwann fiel er auf Cybertron und traf auf die alte Göttin "Quintessa".Diese manipulierte ihn mit einer Gehirnwäsche und er nannte sich daher Nemesis Prime,und hatte die Aufgabe den Zauberstab von Merlin zu finden,um damit die Energie der Erde ("Unicron") zu ernten und Cybertron wiederaufzubauen. Bei seinem Ziel angekommen wurde er von Cade und Bumblebee aufgehalten.Kurz bevor er Bumblebee töten wollte bekam er seinen "Ich" wieder zurück.
Nach dem Weggang von den Rittern von Cybertron, bildeten die restlichen Transformatoren die Dreizehn Stämme: jeder vereint unter einer separaten Prime, ein Krieger-Führer, der eine ausgeprägte Kultur gebaut. Es gab Gleichgewicht bis Megatronus Prime, Plotten mit das Lüttich Maximo Prima verraten. Ein daraus resultierende Bürgerkrieg zwischen den Stämmen Riss der Planeten auseinander. Vor 10 Millionen Jahren töteten Galvatron Nexus Prime nach der Zerstörung seiner Direktoren, trotz hartnäckige Gerüchte, dass eine Primzahl nur durch einen anderen Prime getötet werden könnte. Sagte, dass andere Primzahlen der Planet für andere Welten, mit Ausnahme von Alpha Trion geflohen. Der Krieg endete schließlich Galvatron und Nova Major die bestialischen Horden von Onyx Prime/Shockwave weitergeleitet und mit Trion Hilfe und Segen, vereint die Stämme als ein Planet unter Nova Prime. Nur Galvatron und Trion blieben bewusst auf die dreizehn das Geschehene bis Shockwave sie erfuhr und schickte seinen Erzen, wo er dachte, die zwölf gegangen war. [11]
Beast Wars enthalten Elemente aus der G1 Cartoon-Serie und Comics. Attribute aus dem Zeichentrickfilm genommen gehören Transformatoren, die weibliche, waren das Erscheinungsbild von Starscream (wer erwähnt getötet Weg von Galvatron in The Transformers: The Movie), und Erscheinungen der Plasmakammer Energie und Schlüssel zum Vector Sigma. Die Nennung von Transformator-Schiff, die "Arche" (und Verweis auf 1984, dem Jahr der Transformatoren an Bord wiederbelebt wurden) und den Charakter, Ravage gezeigt so intelligent und Cybertron mit einem Bio-Kern wurden Elemente aus den Comics übernommen.
Dieses Spielzeug war "OK". Vielleicht wenn Sie waren ein Sammler, der nicht tatsächlich mit dem Element spielen wollte, aber mein Sohn war so aufgeregt, um diese zu erhalten und hatte kein Problem mit dem Konzept und der folgenden transformieren Richtungen, aber es nur nicht sehr leicht. Musst du wirklich etwas Druck verwenden, um Dinge zu passen und selbst dann ist es keine große geschlossene Passform. Ich war nicht beeindruckt. Ich werde nicht mehr davon kaufen und würde nicht empfehlen es für jedermann, das schaut, um dies als eine tatsächliche Spielzeug verwenden.

Generation 1 ist eine rückwirkende Bezeichnung für die Transformers-Charaktere, die zwischen 1984 und 1993 erschienen. Die Transformatoren begann mit den 1980er Jahren japanische Spielzeug Linien Microman und Diaclone. Die ehemalige eingesetzten unterschiedlichen Humanoid-Typ Zahlen zwar die letztere präsentiert Roboter in der Lage, alltägliche Fahrzeuge, elektronische Geräte oder Waffen verwandeln. Hasbro, frisch aus dem Erfolg der G.I Joe: Ein Real American Hero Spielzeugreihe, die die Microman Technologie mit großem Erfolg eingesetzt, Diaclone Spielzeug gekauft, und eine Partnerschaft mit Takara. [4] Jim Shooter und Dennis O'Neil wurden von Hasbro angestellt, um die Hintergrundgeschichte zu erstellen; O' Neil erstellt auch den Namen "Optimus Prime." [5] Danach erstellt Bob Budiansky die meisten Transformers Figuren, verleiht vielen ungenannten Diaclone Figuren Namen und Persönlichkeiten. [6]
Optimus Prime entstand als letzte der dreizehn Primzahlen, die erste Generation von Transformatoren, jeweils direkt von Primus als Band von einzigartigen Kriegern zu bekämpfen und besiegen Unicron erstellt. Auf seine Schöpfung, Optimus vereint dreizehn durch seinen Gruß alle sind eins. Während alle anderen Mitglieder der dreizehn jedes einzigartige Fähigkeiten und Artefakte besaß, übte Optimus keine besonderen Befugnisse oder Waffen. Es war nur durch seinen Weitblick und Mut, die dreizehn bis schließlich besiegen Unicron erlaubt. Darüber hinaus beteiligt der Plan ausgeheckt von den Primzahlen Optimus mit seinem Funken, die Primus eigenen, Unicron komatösen, mit den anderen Primzahlen Angriff auf die Chaos-Bringer als Ablenkung Rendern sehr ähnlich war. Optimus entstanden meist unverletzt aus den letzten Konflikt, der dreizehn aufgeteilt. Doch nach der Aktivierung der gut von allen Funken wählte Optimus eingeben und als eines der weniger Transformatoren, wiedergeboren werden, um sie und ihre Bedürfnisse besser kennen zu lernen. Er tat es und wurde als der einfache Orion Pax nachgebildet. Orion Pax, wie er zuerst genannt wurde, entwickelte sich zu einem der ersten zweibeinigen Transformatoren aus gut des AllSparks. Alpha Trion sofort festgestellt, dass es war etwas Besonderes über ihn und stellte sicher, halten ihn in der Nähe und zu ahnen, wer er war. 
In jüngeren Jahren erschienen zudem auch immer häufiger mehrere verschiedene Spielzeugfiguren zu den jeweiligen „Kern“-Charakteren in unterschiedlichen Größen und Ausführungen. Hier sorgen insbesondere Nebencharaktere und Figuren, die nur als Spielzeuge existieren, für eine größere Heterogenität in der jeweiligen Spielzeugserie. Darüber hinaus veröffentlicht Hasbro auch häufig Farbvarianten und leichte Modifikationen bereits erschienener Figuren, die zum Teil als Sonderausführung derselben Charaktere, zum Teil aber auch als eigenständige Charaktere mit neuen Namen vermarktet werden. Dies geschieht vor allem aus Kostengründen, da die Wiederverwendung einer bereits entwickelten Figur in neuen Farben mit weniger Kosten verbunden ist als die Entwicklung einer von Grund auf neuen Figur.
Hommagen an Artefakten gehören die dunklen Saber, eine böse Version von der Stern-Säbel in den Comics beim Galvatron nutzten die Luft-Verteidigung-Mini-Con-Team erstellt. Diese Waffe wurde neu-interpretierten als "Dark Star Saber", eine ähnliche Waffe Sonderangebot-Transformers: Prime erstellt von Megatron aus dunklem Energon mit Forge Solus Prime. Die Dark Star Saber erschien auch als Waffe von Nemesis Prime in Transformatoren verwendet: Verwüstung. Die vollständige Liste der bekannten/referenziert Artefakte der dreizehn gehören:
Der Decepticons Knock Out und Abbau angekommen auf der Erde, um verwundete Megatron neigen von Starscream beschworen wird. Aufschlüsselung machte seine Anwesenheit bekannt, wenn er SCHOTT und Miko angegriffen, da sie für die Harvester durchsucht. Nachdem Sie sich ein Bild des Harvesters, Optimus das Artefakt Identität bestätigt und erklärt die Menschen, die das Gerät in der Lage, Entwässerung Energon aus jeder beliebigen Quelle war. Nach Raf in Frage gestellt, wenn griechische Götter Autobots, wusste Optimus erzählte ihm, dass verwendet die alten Kunst aus verschiedenen Epochen, um Nachrichten zu verbergen. Optimus erzählte ihnen, dass die Abbildung am ehesten verwendet wurde, zu vermitteln, wo die Lage der Erntemaschine war. Optimus attestierte, Jack die Harvester eine gefährliche Waffe, wenn Sie von den Decepticons verwendet werden würde. Nachdem die Autobots glaubte, dass die Erntemaschine zerstört worden war, zeigte Rafael ihnen als Suchergebnis Bild des Harvesters in einem Museum. Als Arcee ihn, fragte ob die Erntemaschine, dargestellt in der Bildersuche die real war, sagte Optimus Agent Fowler zu kontaktieren. Erfuhr, dass Agent Fowler nicht verfügbar war, sagte Optimus, die anderen, dass ohne seine direkte Hilfe, sie hätten die Erntemaschine auf eigene Faust zu beschlagnahmen. Mit ihren menschlichen Verbündeten mit dem Ausdruck ihrer Abneigung gegen Diebstahl, Optimus sagte ihnen, dass, während er nicht menschliches Gesetz verletzen wollte wusste er, dass sobald die Decepticons von der Harvester Lage erfuhr, sie nicht zögern würden, es mit allen Mitteln zu erhalten. Optimus erzählte ihnen, dass sie müssten handeln, heimlich, woraufhin Jack ihm sagen, dass ihre Größe und die Verteidigung um das Museum herum ihren Erfolg behindern würde.
Phase Shifter A Watch-ähnliches Gerät, das den Träger etwas oder die andere Weise herum passieren kann. Amalgamous Prime im Kampf gegen Unicron ausübte, wurde es in den Gewölben des Iacon erhalten, bevor Sie zur Erde gesendet werden, durch Alpha Trion. Hier kam es insbesondere in den Besitz der Autobots, Nebelwand, obwohl es gelegentlich fiel in die Hände des Decepticon Knockout, kurz bevor die zurückgefordert werden.
In diesem Universum verwandelt sich Optimus Prime in ein Feuerwehrauto. Im vorderen Bereich des Fahrzeugs löst sich und wird sich mit "Blaze Blaster" Kanonen bewaffnet Prime. Um anzugreifen, ist er in der Lage, seine Scheinwerfer, bekannt als die "Fire Flash" Angriff und Bein Räder, bekannt als der "Gyro-Streik" zu verwenden. Der Rest des Fahrzeugs verwandelt sich in eine mobile Schlacht Bahnhof/Betankung Port/Kommunikation array und kombinierbar mit Prime als zusätzliche Waffen und Rüstungen, bilden seine super-Modus als "Super Fire Convoy" bezeichnet. Der Leiter/Schlauchstück beherbergt Primes Power Stream Wasserwerfer, capable of schießen Einfrieren Ströme von Wasser, rief seine Blizzard Sturmangriff. Es enthält auch ein Quartett von Raketenwerfern. Im super-Modus enthalten seine Füße Raketenwerfer als auf die Schultern seiner regelmäßigen Robotermodus montieren können. In diesem Modus kann er seine Fäuste für seinen "Flying Fist" Angriff ausgelöst.
Die Transformatoren TV-Serie begann etwa zur gleichen Zeit. Produziert von Typs Produktionen und Marvel Productions, später Hasbro-Produktionen, von Anfang an widersprach es Budianskys Hintergrundgeschichten. Der TV-Serie zeigt die Autobots auf der Suche nach neuen Energiequellen und Bruchlandung wie der Decepticons Angriff. [9] Marvel interpretiert die Autobots als ein Schurke Asteroid nähert sich Cybertron zu zerstören.[10] Shockwave ist loyal zu Megatron in der TV-Serie in einer Pattsituation während seiner Abwesenheit, [11] aber in dem Comic-Buch, er versucht, das Kommando über die Decepticons, Cybertron zu halten. [12] der TV-Serie wäre auch unterscheiden sich wild von den Ursprüngen Budiansky für die Dinobots, [13] [14 schuf] die Decepticon wandte sich Autobot Jetfire [15] (bekannt als Skyfire auf TV[16]), die Constructicons (wer Form Devastator kombinieren), [17] [18] und Omega Supreme. [17] [19] der Marvel-Comic stellt frühzeitig fest, dass Prime die Schaffung Matrix schwingt die Maschinen Leben verleiht. In der zweiten Staffel eingeführt die zweiteiligen Episode The Key to Vector Sigma den alten Vector Sigma Computer, diente den gleichen ursprünglichen Zweck der Schöpfung-Matrix (beleben, Transformatoren), sowie seinem Wächter Alpha Trion.
×