Optimus Prime ist eines der Anführer der Autobots und Sekundär- und ehemalige Autobot Protagonist der Transformers Filmreihe, die erschien zuerst in Transformatoren. Optimus hilft Hummel seine Autobots gegen die Armeen der Decepticons in ihren verschiedenen Systeme Menschheit um Cybertron wieder in ihrem Namen, mit verschiedenen Autobots unter ihrem Kommando und in der Regel mit Hilfe von Menschen zu versklaven zu führen. 

Optimus Sam für seine Tapferkeit gelobt, als Sam ihn kein Opfer Nr. Sieg, sein Motto der Familie erzählt und befahl ihm, den Würfel in seiner Brust die Infusion sollte er nicht in der Lage, Megatron zu besiegen, vor dem Kampf gegen letztere einmal mehr sein. Allerdings war Optimus überwältigt und schwer beschädigt. Als Megatron versucht, ihn und Sam zu töten Optimus forderte Sam, den Würfel in seiner Brust zu setzen, sondern stattdessen Sam infundiert AllSpark mit Megatron, ihn zu töten und zerstören die meisten des Würfels. Eine düstere, aber bedauernd Optimus abgerufen dann einen Splitter des AllSpark aus den Resten der Megatrons Brust. In der Nachmahd der Schlacht Optimus des Jazz Tod betrauert und bedankte sich bei seinem neuen menschlichen Verbündeten und sandte eine Botschaft ins Weltall erzählt seine Kollegen Autobots, Schutz auf der Erde zu suchen.

1992 und 1993 europäische und kanadische Veröffentlichungen bilden was "Generation 1,5", sehr zum Ärger von vielen UK Fans oft genannt wird. Diese Spielzeuge sind ähnlich im Design an die Generation 2 Transformatoren, nachdem Lightpipe Augen und Pastellfarben. Die 1993 Europäische Zahlen verwendet, die G2-Fraktion-Symbole, die Hasbro UK konzipiert, denn ihre Lizenz auf dem G1 Symbole abgelaufen war. Die 1993 Zahlen waren umgepackt, für europäische G2 Version 1994 und drei Untergruppe, die Formen in der uns G2-Zeile verwendet habe.

Demoralisiert Autobots überlassen, sondern wurden persönlich von KSI Drohnen Galvatron und Stinger und Galvatron tailed Optimus Trennung von den anderen und den Kampf gegen ihn. Optimus entließ ihn als somewhat Maschine aber erwiderte, dass es ihm keine Angst enthüllt ließ, dass Galvatron wirklich Megatron wiedergeboren ist. Mitte Schlacht engagierte aber Lockdown angekommen und Optimus gelähmt und gefangen genommen, ihm offenbart, dass seine Schöpfer ihn um Optimus zu ihnen zurück zu bringen. Lockdown führte ihn nach seinem Schiff und Tessa und frohlockte seines Sieges zu ihm. 


Autonome Maximus laut Vector Prime, nahm er eine einsame Mahnwache warten auf "das unvermeidliche" und Verzicht auf seinen Namen zu "Der letzte Autobot". Er ist der legendäre Autobot Krieger und im Wesentlichen die Transformatoren Äquivalent eines Königs in den Bergen. Er erschien in einem Handlungsbogen, die markierte das Ende des amerikanischen Marvel G1 Transformers-Comics wo wurde er dargestellt als ruhend im Zentrum von Cybertron seit Millionen von Jahren, bis er endlich aufgerufen wurde, um die Decepticons auf dem Planeten Klo zu besiegen. Die Serie wurde später wiederbelebt, aber die letzten Autobot zeigte, während das Zwischenspiel von Decepticons ermordet wurde.
Optimus Prime erscheint als der Anführer der Autobots und einer der wichtigsten Protagonisten in der Transformers-live-Action-Film-Serie. In den ersten drei Filmen kann er in eine konventionelle Peterbilt 379-Kabine, anstatt der Kabine über das Design seines ursprünglichen Generation 1-Körpers zu verwandeln. In Transformers: Dark of the Moon He Gewinne eine erste Generation-Stil Anhänger Form vor dem Wechsel zu einem 2014 Western Star 5700 Konzept.[29] auch streunende von der G1-Konstruktion, ist Primes Fahrzeugmodus jetzt mit roten Flammen auf einem blauen Körper gemalt à la Rodimus Prime, sein Nachfolger der Generation 1 eingerichtet. Der Grund für die Änderung wurde aufgrund von Regisseur Michael Bay Dekret, dass Massenvertreibungen tritt nicht auf, wenn sie zu verwandeln, die Optimus Fahrzeug Form, mehr Masse auf die gewünschte Größe in seiner Roboterform zu erreichen.

2002 wurde die BotCon von Hasbro als offizielle Transformers-Convention anerkannt, ferner wurde auch ein offizieller Sammlerclub angekündigt. Dafür kam es jedoch zum Bruch zwischen den Hartman-Brüdern und Glen Hallit. Während erstere 3H Enterprises verließen und den Namen „BotCon“ mit sich nahmen, veranstaltete Hallit ab 2003 die „Official Transformers Collectors' Convention“. Die Hartmans veranstalteten dafür 2004 noch einmal eine inoffizielle BotCon, doch entzog Hasbro Hallit noch im selben Jahr wieder die Lizenz. 2005 ging diese an das von Brian Savage geleitete Unternehmen Fun Publications, das bereits eine offizielle Convention sowie einen Sammlerclub zur Hasbro-Serie G.I. Joe veranstaltete. Die Hartman-Brüder wurden als Berater angeworben und stellten Fun Publications im Gegenzug den Namen „BotCon“ zur Verfügung. 2005 startete Fun Publications zugleich auch den Official Transformers Collectors’ Club,[44] der neben einem zweimonatlichen Magazin mit einem exklusiven Comic auch Exklusivfiguren für Clubmitglieder anbietet. Die BotCon 2008, die im April in Cincinnati, Ohio stattfand, hatte eine „Rekordzahl“ an Besuchern. Sämtliche Exklusivfiguren, von denen einige auf etwas über tausend Exemplare limitiert waren, wurden komplett ausverkauft.[45]


In der "ausgerichtet Kontinuität" (in dem Storylines der Medien wie Transformers: Kampf um Cybertron und Transformatoren: Prime stattfinden), Alpha Trion erzählt die Schaffung der dreizehn von Primus vor seinem Eintritt einen Zustand der Schlummer. Geschaffen, um Schlacht verbrachte die bösen Unicron, die dreizehn eine beträchtliche Menge an Zeit bei der Vorbereitung für den Konflikt mit ihm. Sie ist es gelungen, ihn zu besiegen aber waren voller Flecken, mit einem Hauch von seinem bösen, die später zur Division geführt. Nach Solus Prime Mord in den Händen von Megatronus, bekannt von diesem Zeitpunkt an als die gefallenen die Gruppe gebrochen, seine Mitglieder Streuung. Prima, Alpha Trion und Alchemist Prime waren auf Cybertron, geblieben, wo sie über das aufstrebende Cybertronian Rennen beim Umgang mit Bedrohungen wie mit der ursprünglichen Predaking beobachtete bekannt. [7] Alpha Trion war die einzige noch auf Cybertron. Die Matrix der Führerschaft war einst das Juwel in das Heft Loreleis Star Saber und Sentinel Prime einmal trug das Siegel von Vector Prime.[8] Optimus trifft sich mit eine holografische Darstellung von Solus Prime vor Treffen mit Vector Prime in einer Tasche Dimension erstellt von Premierminister sagte, und später trifft Nexus Prime, wer kurz ihm das Cyber-Kaliber, gibt so dass er Megatrons Kräfte kämpfen kann, hatte kommen Sie, kurz die Requiem-Blaster zu besitzen.
"Endgame" baut in 2-Teiler, Ratsche Optimus eine Jetpack-Anlage in den kommenden Kampf gegen die Decepticons zu helfen. Nach einigen anfänglichen Schwierigkeiten kann Optimus die hängen des Gerätes, nur um von Starscreams weiblicher Klon, Slipstream abgeschossen werden. Wenn Ratchet Optimus Magnus Hammer verwenden fordert, ist er nur ungern tun, angesichts seiner Vergangenheit mit Ultra Magnus. Schließlich übt er die Waffe wie Lugnut-gesteuerte Omega Supreme Land auf der Erde-Klone. Während des Kampfes gelingt es Optimus, der Magus Hammer zu meistern macht in Ordnung t überwältigt Megatron bis hin zur namentlich anerkannt wird. Nach einem verheerenden Kampf klont die letzten verbleibenden Omega Selbstzerstörung durch Starscreams eingreifen. Mit Prowl Opfer ist den Allspark zu einem wieder aufgebaut, wie es eine Barriere rund um den Omega-Klon, zusammen mit Optimus und Megatron bildet. Prowls Geist zieht Optimus aus der Blase nur als Klon Selbstzerstörung mit Megatron noch darin gefangen. Erstklassige Klagen Prowl übergeben vor dem Sieg über ein stark beschädigtes Megatron und erspart ihm den Todesstoß, sagen, dass Megatron nicht den "einfachen Weg" verdient. Er und sein Team zurück zu Cybertron mit Omega Supreme, die erfassten Decepticons und Prowls Körper und werden als der Held, er hatte so lange her sein wollte. Die rekonstruierte Allspark, eine Struktur ähnlich wie bei der G1-Inkarnation der Autobot Matrix der Führung, wird um den Hals gehängt.
Während Optimus Reisen durch den Weltraum landete er auf dem Planeten Paradron, um Energon zu tanken,wird aber von einer Gyronischen Wache gestört.Optimus erklärt, dass er und die Autobots in den letzten paar Jahren auf der Erde waren, um die Menschheit von Megatron und den Decepticons zu verteidigen, und dass er kürzlich die Erde verlassen hatte, um nach Cybertron zurückzukehren und seine Schöpfer zu konfrontieren.
Für Transformers: Generation 1 und Transformers – Der Kampf um Cybertron übernahm Peter Cullen die Syncronisation des G1 Optimus Primes. Später über nahm Gary Chalk die Rolle des G1 Optimus Primes für die Fernsehserie Beast Machines: Transformers. In der deutschen Version von Transformers: Generation 1 wurde der G1 Optimus Prime von Willi Röbke gesprochen, bis auf in der G1-Folge Erwachen im Dunkeln, für welcher Hans-Rainer Müller den G1 Optimus Prime sprach. In der deutschen Version von Transformers: Generation 2 und in der TV-Synchronfassung von Transformers – Der Kampf um Cybertron wurde der G1 Optimus Prime von Thomas Rau gesprochen.
Unser Sohn 6 Jahre hat sich Optimus Prime zum Geburtstag gewünscht! Wie viele Transformers Spielzeuge egal ob klein oder groß, ist die Transformation selbst nicht entsprechend der Altersangabe auszuführen! Selbst ich als Erwachsene habe arg damit gekämpft. Man muss zum Transformieren an manchen Stellen ganz schön drücken und quetschen und schieben, dann sitzt das Teil aber auch Bombenfest zusammen!
2007 kam eine Realverfilmung mit dem schlichten Titel Transformers ins Kino, mit Michael Bay als Regisseur und Steven Spielberg als Ausführendem Produzenten. Inhaltlich stellt der Film ein von früheren Serien unabhängiges Universum dar. In Deutschland lief der Film ab August 2007 im Kino und ist seit Ende 2007 auf DVD und HD DVD sowie seit 2008 auch auf Blu-ray Disc erhältlich. Die Fortsetzung, Transformers – Die Rache, kam 2009 ins Kino und wurde im selben Jahr ebenfalls auf DVD und Blu-ray Disc veröffentlicht. Des Weiteren kamen drei weitere Filme (Transformers - Die dunkle Seite des Mondes, Transformers - Ära des Untergangs und Transformers: The Last Knight) hinzu. Die Spielfilme stellten für Hasbro eine Trendwende dar, da die Entwicklung der Hauptfiguren in erster Linie durch die Drehbuchautoren sowie die Designer von Industrial Light and Magic erfolgte, während Hasbro nur eine beratende Funktion hatte und die dazugehörigen Spielzeuge nach den Entwürfen der ILM-Designer entwickelte.
Transformatoren (Japanisch: トランスフォーマー Hepburn: Toransufōmā) ist eine amerikanische und japanische Medien-Franchise von amerikanische Spielzeughersteller Hasbro produziert und Japanisch Spielzeug Firma Takara Tomy. Zunächst eine Reihe von Umwandlung Mecha Spielzeug umbenannt von Takara Diaclone und Microman Spielzeugserien, [1] die Franchise 1984 mit den Transformatoren Spielzeuglinie und Zentren auf Fraktionen Selbstkonfigurierend modulare außerirdischen Roboter Lebensformen begann (oft die Autobots und Decepticons) in einer endlosen Bürgerkrieg für Dominanz oder eventuelle Frieden. In seiner Geschichte hat die Transformers Roboter Superhelden-Franchise auf erweitert Comics, Animationen, Video-Spiele und Filme.
Optimus befahl Bumblebee, an der Basis zu bleiben, während sie einen Weg, seine fehlende Bio-Mechanismus wieder finden. Optimus sprach mit Ratsche durchführen einer Transplantation mit Ratsche als Geber. Als ein Relikt Signal auf war, ging Optimus mit Trennwand und Arcee, das Relikt zu erhalten, während Ratsche in Stasis geblieben, wenn die Transplantation gestoppt wurde. Optimus und Arcee waren fast von der Klippe von Knock Out geschoben, aber sie wurden gerettet, als Trennwand Aufschlüsselung auf Knock Out klopfte. Megatron kam vor Ort und nahm die Reliquie mit Knock Out und Aufschlüsselung mit ihm zu entkommen. Optimus, SCHOTT und Arcee kam, Bumblebee, zu sehen, der seine zerstörten T-Cog trug. Zum Glück konnte sich Ratchet zu reparieren sein T-Cog und Optimus mit den anderen Autobots beobachtet, wie Bumblebee erfolgreich verwandeln konnte.
Vier Millionen Jahre in der Vergangenheit stellt Optimus Prime eine Eliteeinheit von Autobots zusammen, um Cybertron vor der drohenden Kollision mit einem Asteroidensturm zu bewahren. Nach erfolgreicher Mission werden er und seine Leute jedoch von den Decepticons angegriffen und Prime trifft die folgenschwere Entscheidung, die Arche mit allen an Bord befindlichen Transformern auf der Erde abstürzen zu lassen. [7]
Epistemus A Transformer Gottheit, die in der frühesten Zeit auf Cybertron lebte und war bekannt für seine unkonventionellen Intellekt. Vor langer Zeit erstellt das Licht Gottes Primus der Wunder Planeten Cybertron, woraufhin er seine Essenz in fünf Avatare aufgeteilt. Diese Avatare wurde ein Pantheon der Gottheiten der leitenden Hand genannt. Epistemus verkörpert wissen personifiziert, stehen neben seinen Brüdern, bestehend aus: Solomus, Adaptus, Mortilus und Primus selbst. Zusammen brachten sie über die erste Blütezeit von Cybertron, bis es durch Mortilus, zerstört wurde, die gegen das Universum schlagen wollte.
Ratsche begann zu experimentieren mit synthetischen Energon. In der Zwischenzeit erfuhr die anderen Autobots, dass weitere Energon unterwegs. Optimus kam zu dem Schluss, dass neueste Aktivität vorgeschlagen, dass die Decepticons Energon Neueinlagen verzweifelt gesucht hatte. Bevor Sie mit den anderen ausrollen, betont Ratsche für Optimus, das wenn einer von ihnen zurück kam vor Klagen verwundet, dass ihre Einlagen Energon fast erschöpft waren. Optimus sagte ihm, dass er vor der Abreise mit den anderen zu verstehen. Ihr Versuch zum Abrufen von einigen Energon führte zu einer Verfolgungsjagd mit die Autobots nach Knock Out und Aufschlüsselung und Kraftstoff dabei verbrannt. Arcee die Autobots wurden zurückgelassen, wenn eine Vielzahl von Raketen abgefeuert und ließ sie Jagd nach Felsbrocken von den Raketen getroffen herabkam und blockiert den Weg verlieren. Optimus sagte Arcee zurückgreifen, Begründung, dass sie zahlenmäßig unterlegen war. Optimus sagte Ratsche Sperre auf ihr und bereiten ein Notfall GroundBridge. Jedoch Arcee noch würde nicht zurück und entschied sich, fahren Sie vor dem Abschuss. Ratsche ihr zu Hilfe kam und holte die Vehicons. Während Abbau und Knock Out bereit, Ratsche angreifen, Optimus und die anderen kamen und auf die beiden geschossen.
Optimus sagte SCHOTT, dass er dumm, Breakdown allein zu engagieren. Beim Abbau von M.E.C.H. gefangen genommen wurde, mit dem Stichwort Optimus Arcee, Bumblebee und Ratsche, Panne, ausgenommen SCHOTT aus der Rettungsmission zu retten. Sie entzog sich eine Falle von M.E.C.H, die fast sie sprengten. SCHOTT war Optimus beeindruckt, nachdem er kam, um Zusammenbruch zu retten.
Die zur Förderung des Verkaufs der Figuren entwickelte Hintergrundgeschichte der Transformers variiert ebenfalls je nach Serie und wird in den jeweiligen Fernseh- und Comicserien sowie in den Beschreibungen der einzelnen Figuren auf den Spielzeugverpackungen geschildert. Allen Versionen gemeinsam ist, dass es sich bei den Transformers um intelligente, eigenständig denkende und handelnde Roboter handelt, deren Heimatplanet die Maschinenwelt Cybertron ist. Die Transformers teilen sich dabei in mindestens zwei verfeindete Lager, die an Frieden, Freiheit und Kooperation interessierten „Autobots“ („Cybertrons“ in Japan) und die auf Eroberung und gewaltsamen Machtgewinn sinnenden „Decepticons“ („Destrons“ in Japan). Im Falle der Beast Wars-Serie und ihrer Nachfolger kamen jedoch auch andere Bezeichnungen für die Gruppierungen zum Einsatz. Anführer der Autobots ist zumeist „Optimus Prime“ („Convoy“ in Japan), der sich für gewöhnlich in einen Sattelzug (in einigen Fällen auch in ein Feuerwehrdrehleiterfahrzeug) verwandeln kann. Der Anführer der Decepticons wiederum heißt zumeist Megatron oder Galvatron (bei letzterem handelt es sich fast immer um eine weiterentwickelte Form von Megatron) und verwandelt sich im Regelfall in eine Waffe, einen Panzer oder eine Art Kampfflugzeug oder Raumschiff.
Optimus hat die Möglichkeit, einen Teil seiner robotischen Körper in ein Werkzeug oder Gadget ändern. Er hat Schwung Linien in seinen Handgelenken. Seine Handgelenke können auch Capture Bolas Feuer. Seinem Arsenal umfasst ein Grappler, Feuerlöscher und eine negative Reibung-Spray. Anders als in der vorherigen Serie, sein Gesicht fast immer ersichtlich weil seine Mouthplate versenkbare wie in 2007 live-Action-Film ist.Animated Optimus Prime, in an Earth-based fire truck mode, appears as a hidden character in the Transformers Netjet video game by Hasbro. Instead of being leader of the Autobots, Prime was actually a washout from the Elite Guard. Despite no longer being a member, he maintains his military ranking of "Prime". The scale chart released for the series indicates Optimus Prime stands about 22 feet tall.[13]
Zum 2007er-Kinofilm erschien ein von Activision entwickeltes Videospiel mit dem Titel Transformers: The Game, das für die Nintendo Wii, die PlayStation 2, die PlayStation 3, die Xbox 360 und PCs mit DVD-ROM-Laufwerken erhältlich war und auch in Deutschland in den Handel kam. Eine Variante des Spiels erschien für die PlayStation Portable, zudem erschienen für den Nintendo DS zwei weitere Spiele mit den Titeln Transformers: Autobots und Transformers: Decepticons, entwickelt von Vicarious Visions.
Drei Jahre später haben die Autobots Informationen über die verdeckte Mondmission der Apollo 11 gefunden,bei der angeblich ein Alien-Raumschiff der Transformer (die Ark )auf dem Mond abgestürzt sei. Die beiden Autobots Optimus und Ratchet flogen daher zum Mond um es herauszufinden.Nach ihrer Mondreise kehrten sie zur Erde mit dem toten Körper von Sentinel Prime und seinen Pfeilern zurück und belebten ihn wieder.Später stellte sich es aber heraus ,dass Sentinel Prime im geheimen mit Megatron unter einer Decke steckt und sie die Menschheit versklaven wollen.Die verbündeten Menschen der Autobots ,gaben Optimus die Schuld ,für die Verbrechen von Sentinel und beschlossen daher alle Autobots, die auf der Erde waren dazu zu zwingen , die Erde zu verlassen.Gerade als die Autobots mit der Xantium die Erde verließen ,wurde die Rakete von Starscream abgefeuert und zerstört.Obwohl die Xantium zerstört wurde, überlebten alle Insassen den Absturz und kämpften später an Seite der Menschen, in der Schlacht von Chicago mit.Der Kampf endete damit als Optimus, Megatron und Sentinel tötete .
Der britische Verlag Titan Magazines veröffentlicht seit 2007 ein monatliches Transformers-Magazin, das neben Nachdrucken von IDW-Geschichten auch eigene Kurzgeschichten mit den Charakteren des Transformers-Kinofilms aus dem Jahr 2007 enthält. Ab Juli 2008 sollen die Geschichten in gesammelter Form auch von IDW in den USA veröffentlicht werden. 2008 erschien bei Titan ferner eine neue Comicserie zu Transformers: Animated, die jedoch nur drei Hefte überdauerte.
Um den Verkauf der Figuren zu fördern, gibt es seit 1984 passende Zeichentrickserien im Fernsehen. Diese erzählen die Hintergrundgeschichte zur jeweiligen Spielzeugserie und charakterisieren die einzelnen Roboter. Außerdem erschienen im Laufe der Jahre diverse Comic-Serien, die unter anderem von den Verlagen Marvel, Dreamwave Productions sowie, aktuell, IDW Publishing veröffentlicht wurden bzw. werden. Kinofilme mit den Transformers gab es ebenfalls, den Zeichentrickfilm Transformers – Der Kampf um Cybertron aus dem Jahr 1986 sowie die Spielfilme Transformers, Transformers – Die Rache, Transformers 3, Transformers: Ära des Untergangs und Transformers: The Last Knight aus den Jahren 2007, 2009, 2011, 2014 und 2017.
Als nächste Transformers-Spielzeugserie nach dem Ende von Cybertron hatte Hasbro ursprünglich die Figuren zu Michael Bays Kinofilm vorgesehen. Da dieser jedoch zwischenzeitlich von 2006 auf 2007 verschoben worden war, veröffentlichte Hasbro zwischen Herbst 2006 und Anfang 2007 eine kurze Füllserie zur Überbrückung. Den Schwerpunkt bildeten Figuren, bei denen es sich um modernisierte Neuinterpretationen von „klassischen“ Charakteren wie Optimus Prime, Megatron oder Bumblebee handelte. Megatron ließ sich hier das erste Mal seit 1984 wieder in eine Handfeuerwaffe verwandeln, die Spielzeugwaffen aus Hasbros Nerf-Reihe nachempfunden war.
Das erste Unicron Trilogie Optimus Prime Spielzeug verwandelt sich in ein Longnose-LKW-Fahrerhaus erfundene Modell. Seine klaren Kunststoff-Schornsteine können lösen bilden eine doppelläufigen Pistole, die er im Robotermodus halten kann und eine Taste auf der Oberseite seines Kopfes bewirkt, dass seine Mouthplate zu hoch und runter zu wackeln, als ob er (die Ironie ist, dass redeten, während dies eine bekannte Eigenschaft von G1 Cartoon war Optimus Prime, der Armada animierte Serie, diese Prime Mouthplate statisch geblieben, wenn er sprach). Er kann auch eine große Kanone, die gespeichert sind in seinem Wohnwagen, und seine Brust kippt nach unten, um eine (nicht abnehmbar) Matrix der Führerschaft zu offenbaren. Er ist mit seinem Mini-Con Partner Zündkerze verpackt. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/9Ax3zZtxkaU"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >
×