Diese Zahl ist ein Re-release der Cyberverse Optimus Prime Figur oben, aber mit einem Anhänger. Der Anhänger kann mit Scout-Klasse bis zu Krieger-Klasse Figuren interagieren. Freuen Sie sich auf einen "Kanone" Aktion Sturmangriff, wo kleine Kanonen aus der Vorderseite des Anhängers kippen. Der Anhänger, bei offenen, gefaltet hat einen Turm, den eine Scout-Klasse Figur unbeholfen auf passt. Eine einzelne Krieger-Klasse (oder kleiner) in den Trailer im Fahrzeugmodus Auto verstaubar.
Anders als im Falle von früheren Transformers-Serien, bei denen sich zumeist Hasbro und Takara die Rechte an den Spielzeugdesigns teilen, kommen hier zwei weitere Parteien hinzu, da Paramount beziehungsweise ILM die Rechte an den Roboterdesigns hält, während die Fahrzeugformen von General Motors, Saleen, Force Protection Industries, der Sikorsky Aircraft Corporation und der Lockheed Martin Corporation lizenziert wurden.[26]
Transformatoren-Spielzeugreihe entstand aus Spielzeug-Formen, die meist von der japanischen Firma Takara in den Spielzeugserien Auto-Roboter (Diaclone) und Micro Change (Microman) produziert. Andere Spielzeug Formen von anderen Firmen wie Bandai wurden auch verwendet. Im Jahr 1984 Hasbro kaufte die Vertriebsrechte für die Formen und als die Transformatoren für den Vertrieb in Nordamerika umbenannt. Sie Marvel Comics erstellen eine Hintergrundgeschichte mit Namen und Kurzbeschreibungen für jeden Charakter sich näherten, wurden die meisten davon von Bob Budiansky geschrieben.

Für die Linien 1987 und 1988 führte Hasbro noch radikalere Ideen durch neue Untergruppen. Der Schulleiter und Targetmasters kam mit Partnern, die in der Abbildung Kopf oder Waffe, bzw. umgewandelt. Powermasters, einschließlich der neuen Version der Liebling der Fans Optimus Prime, kam mit Partnern, die transformiert in Motoren. Jede Zeile sieht verschiedene Variationen über die zwei-Jahres-Spanne, einschließlich kleiner Schulleiter, doppelte Targetmasters und ein Powermaster mit zwei Motoren.

Ab 1990 passte GiG die eigenen Veröffentlichungen zunehmend denen Hasbros im übrigen Europa an. Während die Spielzeugserie in den USA im selben Jahr endete, setzte Hasbro diese aufgrund des anhaltenden Erfolgs in Europa fort und veröffentlichte neben der Classic-Serie, die Neuauflagen älterer Figuren umfasste, ab 1991 auch komplett neue Figuren, die nunmehr exklusiv für den europäischen Markt entwickelt wurden. Die europäische Serie hielt sich bis 1993 und wurde im Folgejahr durch die Nachfolgereihe Transformers: Generation 2 abgelöst.[4][7]
Diese Linie bietet Roboter-Versionen der verschiedenen Star Wars-Charaktere. Bestätigte Zahlen sind Darth Vader, Luke Skywalker, Boba Fett, Commander Cody und Jango Fett. Darth Vader verwandelt sich in seine eigene Tie-Fighter, während Luke Skywalker verwandelt sich in einen X-Wing. Jango Fett und Boba Fett geworden-Slave I und Commander Cody verwandelt sich in einen Turbo Tank. Es gibt Combiner des Millennium Falken aus zwei Zeichen, Han Solo und Chewbacca und Primus/Unicron-Like Death Star, der in einem riesigen Darth Vader verwandelt. Es gibt mehr Star Wars-Charaktere in Transformatoren wie General Grievous und Obi-Wan Kenobi. Diese Linie wurde später wiederbelebt und die Transformatoren zusammengeführt: Frequenzweichen Spielzeuglinie, viele weitere Transformatoren enthalten Figuren aus Star Wars: The Clone Wars Ahsoka Tano, die in ihren Jedi Starfighter verwandelt und Captain Rex, die verwandelt sich in einen AT-TE. [3]
In einer Pause von Tradition glich Energon Optimus Prime Modus große eine Konfiguration ähnlich Voltron oder die Super Sentai-Action-Figuren. Dieser Entwurf war unbeliebt mit vielen Fans durch Design-Probleme mit dem Spielzeug. Der kleine Roboter Körper war groß im Verhältnis zu seiner Arme und Beine, die die Figur erscheint Fett, verdienen sie den Spitznamen "Prime Fatimus" oder "übergewichtige-Imus Prime". Die 4 Fahrzeuge, die mit dem Roboter kombiniert waren klein, fehlt die komplizierte Details, die andere Spielsachen in die Linie populär gemacht. Fans waren auch von frühen Versionen von diesem Spielzeug verärgert, den Kopf mit einem Mund, anstatt das traditionelle Gesicht Plattendesign geformt wurde. Spätere Versionen des Spielzeugs eliminiert die sichtbaren Mund-Funktion.
Hasbro veröffentlichte ab Sommer 2002 ebenfalls Neuauflagen von Originalfiguren, die unter dem Titel Commemorative Series exklusiv bei Toys'R'Us erhältlich waren. Aufgrund des geringen Erfolges wurde die Serie jedoch schon 2004 eingestellt, wobei zwei weitere, bereits produzierte Figuren im Folgejahr zum einen bei KB Toys, zum anderen über Hasbros Online-Handel, den Hasbro Toy Shop, erhältlich waren. Anfang 2007 erschien zudem eine weitere Figur als Commemorative Edition im Rahmen der Classic-Serie, abermals exklusiv bei Toys'R'Us. 2009 erschienen einige weitere Neuauflagen im Rahmen der Universe-Reihe.
Die Werte begann immer inkonsequent und schiefe in Generation 2 und Beast Wars, als Hasbro dachte offenbar, dass kein Kind jemals wollen eine Spielzeug, die als nichts weniger als perfekt beschrieben wird. So wurde es seltener und seltener zu sehen, geringe Zahl. Die meisten Zeichen Zahlen kaum unter 8 getaucht, die Go-Bot Version von Optimus Prime war der erste Charakter, alle Werte um 10 Uhr, eine Tendenz zu haben, das für die meisten "Füllzeichen" wiederholen würde. Wenn selbst leistungsfähigere Versionen von Optimus Primal Spielzeug (z. B. optimale Optimus) wurden eingeführt, Hasbro erfand sogar ein "10 +" Rating in einem Versuch, die Leistungsstufen weiter zunehmen. Mit den Transformatoren: Cybertron Linie ein paar Zeichen sogar haben "Unbekannt" und "Infinity" Bewertungen.

Während die meisten dieser Figuren und Sets exklusiv für insbesondere online oder Ziegel und Mörtel Veranstaltungsorten in den USA wurden, sie lagen im allgemeinen Einzelhandel in Asien, mit Ausnahme der "Chaos auf Velocitron"-Set, das eine Toys "R" wurde uns exklusiv in Asien sowie. In Kanada erschien "Chaos auf Velocitron" Toys "R", die uns exklusiv, während "Belagerung auf Cybertron" konnte zunächst über Toys "R" uns wurde aber später von anderen Geschäften und Online-Händler sowie bestückt. Darüber hinaus wurde die "Belagerung auf Cybertron" auch bei Amazon in Mexiko und gegen BOL in den Niederlanden zur Verfügung.
Megatron ist mein Held die Autobots sollen nach dem lernen, mit denen die Decepticons Vector Sigma verwenden, um den AllSpark zu programmieren, das Artefakt Megatrons fern zu halten, indem man es durch eine Raum-Brücke. Obwohl die Decepticons einen erbitterten Kampf, den Autobots schließlich gelang es ihr Ziel, Decepticon Feuerkraft die Raum-Brücke Aufmachungen verursacht vor dem Zusammenbruch nach dem AllSpark durch gesendet wurde, senden an Teile unbekannt. AllSpark irgendwann später, Optimus und Bumblebee wurden von Starscream, Thundercracker und Nova Sturm verfolgt. Nach einer kurzen Schlacht in der großen Imperium führt den suchenden Rückzug spiegelt sich das Paar auf Cybertrons aktuellen Status und wie Optimus versäumt hatte, die lähmenden Effekte zu berücksichtigen, die Abwesenheit der AllSpark auf Cybertron hätte. Erkennen den Fehler, den er gemacht hatte, bei der Einführung der Artefakt, bestellt Optimus den Bau eines neuen Schiffes der Vanguard-Klasse, so dass AllSpark gelegen und abgerufen werden kann. Matrix der Führerschaft
2007 begann TakaraTomy mit der Veröffentlichung zumeist kurzlebiger Reihen, die auf Kooperationen mit verschiedenen anderen Firmen basieren. Den Anfang machte das Sports Label, das neue Versionen von Convoy (Optimus Prime) und Megatron beinhaltete, die sich in lizenzierte Nachbildungen von Nike-Turnschuhen verwandeln ließen. Im selben Jahr folgte das Music Label mit Convoy als iPod-Dockstation oder Soundwave als funktionierendem MP3-Player.
Prima beschrieben als ein Krieger des Lichts, und die "erste Made", ist Prima, der erste Transformator erstellt von Primus, ist der ursprüngliche Inhaber der Matrix der Führerschaft und eine legendäre Schwert namens Star Saber. Er erschien zuerst in den Comics von Marvel Transformers in 1989. In der ausgerichtet ist Kontinuität Prima führend-wenn auch ungewählten der dreizehn, und fuhr fort, Cybertron zu verteidigen, selbst nachdem die Gruppe getrennt. Während eines engagierten und kompetenten Führer wurde er in die Prime-Kontinuität als extrem orthodoxen und paranoid dargestellt. Folgerichtig wurde er höchst verdächtig einiger seiner Kollegen Primzahlen. Nach dem Krieg der Primzahlen er weiterhin beschützen und leiten die neuen Bewohner der Cybertron, verschwand aber nach der Katastrophe.
Optimus erste Amtshandlung war, Bumblebee von Scout, Krieger zu Ehren der Tötung Megatron zu fördern. Seine nächsten Akt war der AllSpark abrufen. Optimus verwendet Ultra Magnus Schiff für die Reise und gebeten Wheeljack, Pilot, die Wheeljack gefragt, wenn sie verlassen. Die beiden reisten in Theta-Scorpieye für den AllSpark zu suchen. Optimus benutzt seinen Jetpack um die Asteroiden nicht Risiko Beschädigung des Schiffes und ihre einzige Fahrt nach Hause navigieren. Optimus kamen nur knapp von einem Plasma Sturm während des Abrufens der AllSpark zerstört wird. Während auf der Rückfahrt wurde ihnen mitgeteilt, dass Unicron Megatrons Leiche übernommen hatte und versuchte, Cybertron zu zerstören, aber nicht in der Lage waren, aufgrund von beschädigten Kommunikationssysteme zu reagieren. Als Optimus kam er sofort gegen Unicron, wer froh, dass für eine weitere Chance sparring war kollidierte. Er versuchte, um Megatron herauszuziehen, aber Unicron war fest in der Steuerung. Während seine Männer Unicron abgelenkt entwarf er einen Plan, der Bringer des Chaos zu besiegen. Er entleert den AllSpark aus sein Schiff und in der Matrix eingefügt. Wenn Unicron das Schiff beschlagnahmt wurde seine eigene Anti-Funken angesaugt. Optimus bezeugt dann Megatron ablehnen alle Vorstellungen der Eroberung und Fliege aus Teile unbekannt. Optimus teilte später sein Team, und Knock Out, dass AllSpark mit der Matrix gehörte und somit eins mit ihm und um Cybertron Leben zu ermöglichen musste er mit Primus verschmelzen. Seine letzten Worte waren bei den Autobots weiterhin genau was sie taten, und dass trotzdem es keine mehr Primzahlen gäbe, waren sie alle verdient den Titel. Optimus flog in den Kern, sein Schicksal zu akzeptieren. Seine Meinung überlebt und gab die Autobots durch den AllSpark macht letzte Worte des Trostes und die Fetzen flogen bei den Autobots in ihrem Erstaunen zu sehen. 
Der Schwerpunkt der Reihe lag diesmal neben den eigentlichen Transformers-Figuren, die sich wie schon im Falle der Binaltech-Reihe in lizenzierte Fahrzeuge im Maßstab 1:24 verwandeln ließen, auf ebenfalls enthaltenen PVC-Figuren, bei denen es sich um weibliche „Fahrer“ handeln sollte. Zwar gab es letztere auch schon in der kurzlebigen Ablegerserie Binaltech Asterisk, doch wurde das Aussehen der Fahrerinnen für die Kiss Players-Serie deutlich stärker auf „jung“ getrimmt, um auf diese Weise neben Transformers-Fans auch potentielle Käufer aus der Moe-Szene zu gewinnen. Die betreffenden Figuren wurden dementsprechend in allen offiziellen Werbeabbildungen zur Reihe sehr stark in den Vordergrund gerückt. Die Radiohörspiele enthielten zudem zahlreiche sexuelle Doppeldeutigkeiten, ferner wiesen auch offizielle Manga-Geschichten in japanischen Magazinen zahlreiche visuelle Doppeldeutigkeiten, die in den Augen vieler Fans bereits die Grenze zur Pornographie überschritten, auf. Selbst Hasbro-Mitarbeiter äußerten Unverständnis über die von Takara mit dieser Serie eingeschlagene Richtung.[23]
Wie am Anfang dieser Seite bemerkt wurde, begann Titans zurück unter dem Arbeitstitel "Titan-Kriege". Dass früherer Titel in Schaltpläne auf dem Display während der BotCon 2015 der ersten öffentliche Hinweis des Nachfolgers Combiner Kriege sowie in einem durchgesickerten internen Hasbro-Blatt für die San Diego Comic-Con 2016 exklusive Variante der Festung Maximus darstellte vorgestellt wurde. [4] nach ehemaligen Hasbro Global Brand Development Manager Mark Weber waren die Ursache für die Namensänderung nicht spezifizierte "rechtliche Einschränkungen". [5] der endgültige Name "Titans zurück" wurde auf der New York Comic Con 2015 erstmals offiziell verwendet.Wie erwartet werden kann, wurde der frühen Name noch von vielen Händlern auf der ganzen Welt (vor allem europäische sind) in der offiziellen Werbung und auf Shop Einnahmen, mit lästigen Beharrlichkeit verwendet. [6] noch schlimmer war das alte Logo "Titan-Kriege" noch sehr prominent bei einer offiziellen Hasbro-Kunstausstellung im ABRIN (der brasilianischen Toy Fair) erst im April 2016 zu sehen. [7] 
×