Optimus wieder mit den anderen Autobots und erlaubt die Dinobots zum Teil in gutem Einvernehmen. Optimus informiert dann den Autobots und den Menschen, dass er immer noch wollte und hat zu verlassen, wobei die Samen mit ihm aber bestellt die Autobots zu wachen über die Yeagers und Menschheit und alles, was, die Sie sein könnten. Optimus Blasten aus in den Weltraum als die Menschen sehen Sie Warnung von den Machern von der Erde entfernt bleiben, weil er für sie kommt...
Während die meisten dieser Figuren und Sets exklusiv für insbesondere online oder Ziegel und Mörtel Veranstaltungsorten in den USA wurden, sie lagen im allgemeinen Einzelhandel in Asien, mit Ausnahme der "Chaos auf Velocitron"-Set, das eine Toys "R" wurde uns exklusiv in Asien sowie. In Kanada erschien "Chaos auf Velocitron" Toys "R", die uns exklusiv, während "Belagerung auf Cybertron" konnte zunächst über Toys "R" uns wurde aber später von anderen Geschäften und Online-Händler sowie bestückt. Darüber hinaus wurde die "Belagerung auf Cybertron" auch bei Amazon in Mexiko und gegen BOL in den Niederlanden zur Verfügung.
In Japan wurde Beast Machines erst zur Jahreswende 2004/2005 unter dem Titel Beast Wars Returns auf einem Satellitensender ausgestrahlt. In Deutschland lief die komplette Serie, synchronisiert von Arena Synchron, ab 2000 auf dem zu Premiere gehörenden Sender K-Toon. 2007 wurde die Serie in Deutschland zudem in zwei Staffelboxen auf DVD veröffentlicht.
Die Transformers Animated Series war International 2008 außer in Japan ausgestrahlt wo es im Jahr 2010 ausgestrahlt. Diese neue Serie nutzt eine ganz andere Kunst-Art aus der vorherigen Serie. Die Autobots und Decepticons, während der Kämpfe im Raum für den Besitz von den Allspark Bruchlandung auf einem futuristischen Erde und ihren Kampf nach der Verlegung ruhend seit Jahren fortsetzen. Zusätzlich zu den Decepticons haben die Autobots die menschliche Schurken sowie Gesicht. Klassische Charaktere wie Optimus Prime, Bumblebee, Pirsch, Starscream, Megatron, Jazz und Ultra Magnus erscheinen in dieser Serie.

Roboterspielzeuge mit der Fähigkeit, sich verwandeln zu lassen, gab es in Japan schon mindestens seit den 60er Jahren, als eines der ersten gilt heute weithin der „Space Explorer“ des Herstellers Yonezawa.[1] Ein Großteil der Figuren, aus denen später die ersten „Transformers“ wurden, erschienen ursprünglich ab 1982 im Rahmen der Spielzeugserien Diaclone[2] und MicroChange,[3] einem Ableger der „New Microman“-Serie, beide veröffentlicht von Takara. Die Roboter konnten unter anderem in Autos, Flugzeuge, mechanische Dinosaurier und Alltagsgegenstände verwandelt werden.


Nach dem Wiedererwachen auf der Erde führt Optimus seine Autobots im Kampf gegen die Decepticons, um die Menschen zu beschützen. Ein hoffnungslos scheinender Kampf, der jedoch dank der Hilfe von Sparkplug Witwicky im letzten Moment für die Autobots entschieden wird. Doch lange kann Optimus seinen Sieg nicht feiern, denn der Decepticon Shockwave streckt alle Autobots nieder und nimmt Prime gefangen. [8]
Transformatoren (Japanisch: トランスフォーマー Hepburn: Toransufōmā) ist eine amerikanische und japanische Medien-Franchise von amerikanische Spielzeughersteller Hasbro produziert und Japanisch Spielzeug Firma Takara Tomy. Zunächst eine Reihe von Umwandlung Mecha Spielzeug umbenannt von Takara Diaclone und Microman Spielzeugserien, [1] die Franchise 1984 mit den Transformatoren Spielzeuglinie und Zentren auf Fraktionen Selbstkonfigurierend modulare außerirdischen Roboter Lebensformen begann (oft die Autobots und Decepticons) in einer endlosen Bürgerkrieg für Dominanz oder eventuelle Frieden. In seiner Geschichte hat die Transformers Roboter Superhelden-Franchise auf erweitert Comics, Animationen, Video-Spiele und Filme.
Generation 1 ist eine rückwirkende Bezeichnung für die Transformers-Charaktere, die zwischen 1984 und 1993 erschienen. Die Transformatoren begann mit den 1980er Jahren japanische Spielzeug Linien Microman und Diaclone. Die ehemalige eingesetzten unterschiedlichen Humanoid-Typ Zahlen zwar die letztere präsentiert Roboter in der Lage, alltägliche Fahrzeuge, elektronische Geräte oder Waffen verwandeln. Hasbro, frisch aus dem Erfolg der G.I Joe: Ein Real American Hero Spielzeugreihe, die die Microman Technologie mit großem Erfolg eingesetzt, Diaclone Spielzeug gekauft, und eine Partnerschaft mit Takara. [4] Jim Shooter und Dennis O'Neil wurden von Hasbro angestellt, um die Hintergrundgeschichte zu erstellen; O' Neil erstellt auch den Namen "Optimus Prime." [5] Danach erstellt Bob Budiansky die meisten Transformers Figuren, verleiht vielen ungenannten Diaclone Figuren Namen und Persönlichkeiten. [6]
Während Beast Machines in Kanada noch lief, ließ Japans Takara ein Angebot zum vertrauten Fahrzeug Umwandlung Roboter Konzept zurück. Im Jahr 2000 erschien Auto Roboter. Diese Linie wurde nach Amerika als der Robots In Disguise-Serie von Hasbro gebracht und kennzeichnete die Autobots gegen die Predacons. Diese Serie gilt in der Regel von den meisten als Füllstoff, während Hasbro die nächste Anweisung für Transformatoren in Betracht gezogen. Aber verbindet die meisten Fans der Transformers erkennen, dass die meisten, wenn nicht all die Spielsachen aus dieser Linie entlassen waren von ausgezeichneter Qualität (mit den Optimus Prime und Ultra Magnus Zahlen gewinnt erhebliche Lob), die Kugelgelenk Artikulation mit detailliert, gut alternative Modi gemalt.
Optimus Prime ist auch unter den Figuren, die in der Flash-Spiel TRANSFORMERS CVBERVERSE Schlacht Builder Game erscheinen.[21] Optimus Prime ist eines der Autobots Sonderangebot-Transformers: The Ride in den Universal Studios-Themenparks. Bei der Fahrt wehrt Optimus gegen die eindringenden Decepticons N.E.S.T. im Hauptquartier während erzählen Evac, mit den AllSpark-Splitter zu entkommen. Er kämpft gegen Megatron während der Fahrt, bis Megatron von Evac getötet wird. Optimus gratuliert dann Evac und die Fahrer für den Schutz der AllSpark.
Die erste davon erschien ab Mitte 2002 unter dem Titel Transformers: Armada in den USA und ab Ende 2002 als Chō Robot Seimeitai Transformer: Micron Densetsu (超ロボット生命体トランスフォーマー マイクロン伝説, Chō Robotto Seimeitai Toransufōmā: Maikuron Densetsu, wörtlich „Superrobottertrupp Transformer: Die Legende der Microns“) auch in Japan, begleitet von einer Zeichentrickserie gleichen Namens. Aufhänger von Armada waren die „Mini-Cons“, wenige Zentimeter große Transformers-Figuren, die sich genau wie zuvor die Micromasters in kleine Fahr- und Flugzeuge verwandeln ließen. Darüber hinaus konnten die Mini-Cons auch mit den größeren Transformers-Figuren der Reihe verbunden werden und so bei diesen versteckte Waffen und andere zusätzliche Funktionen aktivieren. Die Mini-Cons waren dabei zum einen als Dreierpacks erhältlich, andererseits lag aber auch jeder größeren Transformers-Figur ein Mini-Con bei.
Megatron ist mein Held die Autobots sollen nach dem lernen, mit denen die Decepticons Vector Sigma verwenden, um den AllSpark zu programmieren, das Artefakt Megatrons fern zu halten, indem man es durch eine Raum-Brücke. Obwohl die Decepticons einen erbitterten Kampf, den Autobots schließlich gelang es ihr Ziel, Decepticon Feuerkraft die Raum-Brücke Aufmachungen verursacht vor dem Zusammenbruch nach dem AllSpark durch gesendet wurde, senden an Teile unbekannt. AllSpark irgendwann später, Optimus und Bumblebee wurden von Starscream, Thundercracker und Nova Sturm verfolgt. Nach einer kurzen Schlacht in der großen Imperium führt den suchenden Rückzug spiegelt sich das Paar auf Cybertrons aktuellen Status und wie Optimus versäumt hatte, die lähmenden Effekte zu berücksichtigen, die Abwesenheit der AllSpark auf Cybertron hätte. Erkennen den Fehler, den er gemacht hatte, bei der Einführung der Artefakt, bestellt Optimus den Bau eines neuen Schiffes der Vanguard-Klasse, so dass AllSpark gelegen und abgerufen werden kann. Matrix der Führerschaft
Weil die Konventionen von Hasbro offiziell sanktioniert werden, konnten Moderatoren, offizielle, Limited Run Spielzeug, Fiktion und andere waren zum Verkauf an BotCon produzieren. Die BotCon Spielzeuge sind im Laufe der Jahre dramatisch gewachsen. 1994 wurde eine einzelne Figur für Teilnehmer zur Verfügung gestellt. Im Jahr 2010 wurden fünfzehn verschiedene Figuren durch eine Sammlung von Box-Sets, Souvenir-Pakete und Klassen Anpassung zur Verfügung.
Seit Ende Mai 2009 erscheinen in den USA, Japan und Europa die Spielzeugfiguren zum neuen Kinofilm Transformers – Die Rache unter dem Originaltitel Transformers: Revenge of the Fallen. Bei einigen der Figuren handelt es sich um leicht überarbeitete Neuauflagen der Figuren zum ersten Film, während andere Figuren von Grund auf neu entwickelt wurden, darunter sämtliche in Die Rache neu auftretenden Transformers. Das übergreifende Konzept der neuen Figuren trägt diesmal den Namen „Mech Alive“ und besteht aus sichtbaren Nachbildungen mechanischer Innereien, die bei der Verwandlung zu sehen sind. Wie im Falle des ersten Films erscheinen auch diesmal wieder viele der im Film auftretenden Roboter in verschiedenen Größen und Ausführungen. Hinzu kommen erneut weitere Figuren, die im Film nicht auftreten, sowie Farbvarianten bereits erschienener Figuren, zum Teil unter anderen Namen, und verschiedene einzelne und als Sammelpacks veröffentlichte Varianten von Figuren, die exklusiv bei ausgewählten Händlern erhältlich sind. Neu hinzu kommt das „Human Alliance“-Preissegment, das neben Transformers-Robotern auch erstmals Actionfiguren zu einigen der menschlichen Filmrollen enthält.
Die Transformers Animated Series war International 2008 außer in Japan ausgestrahlt wo es im Jahr 2010 ausgestrahlt. Diese neue Serie nutzt eine ganz andere Kunst-Art aus der vorherigen Serie. Die Autobots und Decepticons, während der Kämpfe im Raum für den Besitz von den Allspark Bruchlandung auf einem futuristischen Erde und ihren Kampf nach der Verlegung ruhend seit Jahren fortsetzen. Zusätzlich zu den Decepticons haben die Autobots die menschliche Schurken sowie Gesicht. Klassische Charaktere wie Optimus Prime, Bumblebee, Pirsch, Starscream, Megatron, Jazz und Ultra Magnus erscheinen in dieser Serie.

(übersetzt aus dem japanischen Wikipedia-Artikel) Die Transformers: Kiss Spieler war eine Japan-only Linie Transformers Spielzeug, Manga und Hörspiele im Jahr 2006 veröffentlicht. Kuss-Spieler befindet sich in einem alternativen Transformers-Universum, wo die Transformatoren durch die Küsse von jungen Mädchen mit Strom versorgt werden. Das Spielzeug selbst kommen verpackt mit kleinen, Skala Figuren für die Mädchen, die sie an die macht. Die Spielzeugreihe war offen zugegeben, auf einen bestimmten Teil des Marktes gerichtet werden – eher Erwachsene als Kinder. Der Comic, der die Spieler küssen begleitet war eine schamlose Reflexion, mit mehreren Bildern, die von einigen sehr sexuell Themen galten.The live-action Transformers movie was slated to premiere in the U.S. on July 3, 2007, and was a joint collaboration among DreamWorks SKG, Paramount Pictures and Hasbro, Inc. Paramount Pictures was slated to release the film in the United States, as it had by now made DreamWorks Pictures one of its wholly owned subsidiaries, and was also to be responsible for the international release of the film through United International Pictures, its joint venture with Universal Studios. The feature was directed by Michael Bay from a screenplay written by Alex Kurtzman and Roberto Orci. It was a new story, set apart from the previous incarnations of the cartoon(s) and comic(s). A new origin and characters were introduced. Steven Spielberg, who with Jeffrey Katzenberg and David Geffen had established DreamWorks SKG, was the main executive producer of the film, with Lorenzo di Bonaventura, Tom DeSanto and Don Murphy serving as co-executive producers. In practice, this meant that they were the primary financial sponsors of the film.


2010 veröffentlichte Hasbro eine Spielzeuglinie Expansion zu den Film-Universum. Diese Linie ist einfach als Transformatoren gebrandmarkt und enthält eine Promotion mit dem Namen "Jagd für Decepticons". Die Förderung besteht aus einer Code-Nummer die Sammler zu verwenden, um Online-Spiele auf Transformers.com zugreifen. Die Spielzeug-Linie besteht aus Redecos und remolds der vorhandenen Filmfiguren sowie neue Versionen der Figuren aus Generation 1 und Generation 2.
Zeitgleich mit dem Start der Alternators/Binaltech-Reihe veröffentlichten Hasbro und Takara anlässlich des zwanzigjährigen Jubiläums der Transformers-Serie eine neue, an Sammler gerichtete Figur, die auf Optimus Prime basierte. Die Entwicklung der Figur hatte drei Jahre gedauert.[20] In Japan kam die Figur Ende 2003 unter der Bezeichnung Masterpiece auf den Markt, während Hasbro die Figur Anfang 2004 als „20th Anniversary Optimus Prime“ veröffentlichte, allerdings zunächst nur außerhalb Europas. Sowohl die Hasbro- als auch die Takara-Version der Figur verwendete neben Plastikteilen auch Metallteile und Gummireifen.
Ende 2000 begann Takara mit der Veröffentlichung einer Reihe namens Super Collection Figures (SCF). Dabei handelte es sich um nicht verwandelbare PVC-Figuren, die den Zeichentrickversionen beliebter Charaktere aus den Jahren 1984 bis 1986 nachempfunden waren, später kamen auch noch Figuren aus den japanischen Serien Headmasters, Victory und Masterforce sowie der zum damaligen Zeitpunkt aktuellen Serie Micron Densetsu/Armada hinzu. Außerdem gab es einige größere Mega SCF-Figuren. Die Serie hielt sich in Japan bis Anfang 2003.
Optimus befand sich das Predacon engagieren, so dass sein Team den Diebstahl verhindern könnte. Optimus gut gekämpft und erfuhr, dass die Predacon hieß Predaking. Jedoch Predaking die Oberhand und bereit, ihn zu töten. Allerdings nannte ihn Megatron entfernt. Als Prime kam, sah er, dass Predaking mit der notwendigen Komponente getroffen hatte, aus. Optimus gelernt, dass die Ratsche von Decepticons gefangengenommen worden war. Wheeljack vorgeschlagen, Ratsche für die Synth-En Formel genommen wurde. Optimus fügte hinzu, dass synthetische Energon für die Omega-Sperre erforderlich sein könnten. Optimus gefolgt Chip zu versuchen und finden die Nemesis und Ratsche zu retten. Er fand sich engagieren Starscreams Armada, die Laserbeaks Transponder erkannt hatte. Nach der Tötung der Vehicons, zerstört Starscream Chip. Wütend auf seine Chance, seinen Freund zu retten zu verlieren, versucht Optimus, Starscream nur für den Luft-Kommandanten zu töten. Später hörte er Ratchet und die Nachricht, dass die Omega-Sperre wieder aufgebaut wurde. Während der Rest GroundBridged flog Optimus Raum, Megatron zu konfrontieren. Optimus entdeckt, dass die Dark Star Saber die vorherigen Schlacht überlebt hatten, wie Megatron, die es verwendet, um seine Jet-Pack zu zerstören. Optimus hat seinen Weg auf die Omega-Sperre und versuchte, Shockwave zu schießen, wenn das Gerät startbereit war. Megatron, dann fand ihn und warf seinen Teil des Schlosses für ihre letzte Schlacht treten Primes Minigun aus das Schloss in den Prozess zu senken. Die beiden beschäftigt mit Optimus gelingt es, die Dark Star Saber von Megatron zu stanzen. Beide Führer sah dann, dass Bumblebee ihnen gegenüber mit dem Star Saber springen war. Verzweifelt, erschossen Megatron Bumblebee Toten verhindern, dass Optimus das Schloss wieder zu zerstören. Wütend, Optimus Megatron geschmückt und zog ihn zu töten. Megatron verwendet die Dark Star Saber Optimus aus das Schloss senden und zog, ihn zu töten. Optimus wurde von einem auferstandenen Bumblebee gerettet, Star Saber verwendet, um Megatron zu töten. Optimus hatte das Schiff auf Cybertron bewegen und sein Team gut informierte Megatron tot war. Nach der Wiederherstellung Cybertron Optimus verabschiedete sich von seiner Erde Freunde und Ratsche (wer wohnte, um Einheit zu helfen: E). nach einem letzten Blick auf Erde, Optimus ging durch den Raum-Brücke nach seinem Team zu einem Cybertron, die schließlich ihn wie die Prime akzeptieren würden, das würde führen sie zu einem neuen Zeitalter.

Während der Schlacht um den Harvester gelang es dann Sam, Optimus mit der Matrix wieder zu beleben,doch die Lage änderte sich als The Fallen sich einmischte und die Matrix an sich nahm um den Harvester zu aktivieren.Da Optimus ohne die Matrix geschwächt war , bekam er Jetfires Teile .Schlussendlich gelang es ihm The Fallen zu töten und den Harvester zu zerstören
IDW Publishing eingeführt The Transformers: Entwicklungen im Jahr 2006, eine Sammlung von Mini-Serie, die wieder vorstellen und die G1-Zeichen auf verschiedene Weise zu interpretieren. Bisher wurde nur eine Miniserie veröffentlicht, Hearts of Steel, indem die Zeichen in eine industrielle Revolution-Ära-Einstellung. Die Serie wurde verzögert, da Hasbro nicht Newcomer mit zu vielen fiktiven Universen vor der Veröffentlichung von live-Action-Film zu verwechseln wollte. [62]
Erstmals im Sommer 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt, wurde die Serie ab der Jahreswende 2003/2004 in Japan unter dem Namen Transformers: Binaltech und in den USA unter dem Namen Transformers: Alternators veröffentlicht. Während die Alternators-Figuren vollständig aus Plastik bestanden, verwendeten die Binaltech-Versionen auch Fahrzeugteile aus Gusseisen. Beide Versionen der Figuren verfügten zudem über Gummireifen. Unter den verwendeten Fahrzeugformen befanden sich unter anderem ein Subaru Impreza, eine Dodge Viper, ein Jeep Wrangler, eine Chevrolet Corvette, ein Mazda RX-8, ein Ford Mustang und ein Honda S2000. Die Lizenzverträge erlaubten den Autoherstellern ein Mitspracherecht an der Gestaltung der Figuren, so durfte die Hasbro-Version des Honda S2000 beispielsweise über keine als solche erkennbare Waffe verfügen. Takara selbst wiederum willigte erst in die Entwicklung einer Figur, die auf einem Dodge Ram basierte, ein, als Hasbro sich bereit erklärte, die Roboterform als neue Form von Optimus Prime zu gestalten.[19]
Roboterspielzeuge mit der Fähigkeit, sich verwandeln zu lassen, gab es in Japan schon mindestens seit den 60er Jahren, als eines der ersten gilt heute weithin der „Space Explorer“ des Herstellers Yonezawa.[1] Ein Großteil der Figuren, aus denen später die ersten „Transformers“ wurden, erschienen ursprünglich ab 1982 im Rahmen der Spielzeugserien Diaclone[2] und MicroChange,[3] einem Ableger der „New Microman“-Serie, beide veröffentlicht von Takara. Die Roboter konnten unter anderem in Autos, Flugzeuge, mechanische Dinosaurier und Alltagsgegenstände verwandelt werden.
Die offizielle Transformers-Jahreskongress ist BotCon, aber anderen Fan-Events sind automatische Montage- und TransForce im Vereinigten Königreich und vorbei an Transformatoren nur Ereignisse enthalten BotCon Japan, BotCon Europa und "OTFCC". Die erste größere Transformatoren-Konvention in den nordischen Ländern nennt man "The NTFA Mini-Con", mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic und fand zum ersten Mal am 3. und 4. November 2007 von Mitgliedern des NTFA - The Nordic TransFans Association, statt. Das zweite NTFA Übereinkommen mit der offiziellen Unterstützung von Hasbro Nordic, inzwischen umbenannt in "NordCon" (zur Vermeidung von copyright-Probleme mit dem Namen "Mini-Con") wurde in Aalborg, Dänemark ab 19 Juni bis 20. Juni 2010 statt. Es kennzeichnete Simon Furman als Ehrengast. Im Jahr 2011 NordCon und automatische Montage zusammengetan erstelle ich ein neues Übereinkommen genannt Auto Assembly Europe, die in Uppsala, Schweden, zuerst im November 2011 stattfand. [6] [7]
Optimus wurde von Megatron von SCHOTT, Ratsche und Arcee gerettet. Sie kehren zurück zur Basis mit Optimus. Sie entdeckten, dass dunkle Energon auf der Erde ist. Miko dachte, sie redeten über "Einhörner" aber sie waren wirklich reden über das Blut von Unicron. Juni war Raf ins Krankenhaus, aber Optimus erklärte ihr, dass er tun wird, was es braucht, um die Sicherheit ihrer menschlichen Freunde, die Sicherheit aller Menschen zu gewährleisten. Juni versuchte, Miko zu kommen, aber nicht als Miko blieb. Jack blieb und seine Mutter sagte, er entschuldigt sich für Ungehorsam. Juni nimmt Raf und verlässt die Basis. Unterdessen versuchen die Autobots, das Auftreten von der Planetenkonstellation zusammenzusetzen. Hummel kehrt zurück zur Basis mit Raf und Juni, die er von einem Tornado gerettet. Jack setzt sich mit seiner Mutter und sie entdecken, dass das Wetter auf der ganzen Welt verrückt gegangen. Agent Fowler hereinkommt und sie herausgefunden, eine seltsame Herzschlag im Inneren Erdkern. Es war Unicron Herz mit seinem Blut dunkle Energon. Optimus erklärt die Geschichte von Primus und Unicron. Unicron wurde durch die dreizehn ursprünglichen Primzahlen ausgestoßen und seinen Körper zu Erde geformt. Er erwacht durch die Planetenkonstellation ziehen. Später Optimus erkundet die Lage von einem Beben und der Metalle. Ratsche warnt Optimus von Unicron Funken Aktivität. Plötzlich erscheint Unicron als ein großen Stein. Er greift Optimus und Optimus bat ihn, die Menschheit zu verschonen. Unicron hielten sie Parasiten und Streiks bei Optimus mit Blitz. Optimus Blasten Unicron und Unicron bröckelt auf den Boden. Dies war jedoch kein Sieg. Als Unicrons Burst aus dem Boden, die sammeln um Optimus.Optimus attacks and destroys Unicron's manifestations but they were able to overpower him. Arcee, Bumblebee, and Bulkhead come to rescue Optimus. Soon they encountered one of Unicron's largest manifestations. They were overpowered and Unicron was about to kill Optimus, only to be shot several times in the back of the head before crumbling to pieces. Megatron revealed himself to be the one who fired those shots. Megatron helps Optimus up and calls for a temporary truce until Unicron is destroyed. Optimus accepts and realizes that they will have to groundbridge inside the Earth's core to get to Unicorn's spark. Despite Ratchet's arguments, they decide to use the Matrix on Unicron's spark. This means that they had to groundbridge with Megatron coming inside the base. Another manifestation was forming. Optimus calls for a groundbridge while Megatron stays behind to distract Unicron's manifestations. They deployed their guns when Megatron stepped through the groundbridge. While everything was setting up, Optimus meets up with Jack privately. Optimus entrusts Jack with a key card that controls the groundbridge operations until Optimus returns. Jack promised Optimus to keep the card safe. The team leaves with Megatron to the Core. Arcee wonders how long it will be before Unicron realized that they were inside him. Megatron tells her that Unicron already knows. As they walk further into Unicron, a giant Optic sensor watches overhead. 
1992 und 1993 europäische und kanadische Veröffentlichungen bilden was "Generation 1,5", sehr zum Ärger von vielen UK Fans oft genannt wird. Diese Spielzeuge sind ähnlich im Design an die Generation 2 Transformatoren, nachdem Lightpipe Augen und Pastellfarben. Die 1993 Europäische Zahlen verwendet, die G2-Fraktion-Symbole, die Hasbro UK konzipiert, denn ihre Lizenz auf dem G1 Symbole abgelaufen war. Die 1993 Zahlen waren umgepackt, für europäische G2 Version 1994 und drei Untergruppe, die Formen in der uns G2-Zeile verwendet habe.
Optimus Prime wird dann informiert, dass Megatron den Kern von Cybertron mit dunklem Energon infiziert hat und den Auftrag erhält, den Schaden rückgängig zu machen. Nach Rettung Omega Supreme, Optimus, Ironhide und Prowl kämpfen sich ihren Weg bis ins Mark, aber es ist zu spät. Der Kern teilt Optimus mit, dass es viel zu sehr beschädigt ist. Es kann selbst reparieren, indem Sie Herunterfahren, aber es wird Millionen von Jahren dauern. Bis dahin müssen Cybertron kalten, kargen und unbewohnbar geworden. Der Kern gibt Optimus ein kleines Stück von sich selbst sagen, dass es noch überleben wird, solange das Stück funktioniert. Optimus nimmt die Last und der Kern gibt die Autobot Matrix der Führung.
Optimus war dort als Team Prime einen Anruf von Wheeljack, eine beste Freundin von SCHOTT erhielt. Als Wheeljack in der Basis kam, wurde er von Optimus begrüßt. Als das Team feierte, Optimus ging für eine Fahrt, wie Arcee erzählt Jack, dass Primzahlen Partei nicht. Optimus kam wieder die Wheeljack, das kam ein Decepticon namens Notbehelf. Optimus sagte der realen Wheeljack, er willkommen zurück auf die Erde kommen sei, wann immer er wollte.
Seit Ende 2005 veröffentlicht Hasbro eine Crossover-Reihe namens Star Wars Transformers, deren Figuren sich von bekannten Star Wars-Fahrzeugen und -Raumschiffen in Mech-Nachbildungen von deren Piloten, darunter bekannte Figuren wie Darth Vader, Luke Skywalker oder Obi-Wan Kenobi, verwandeln. Den ursprünglichen Spielzeugfiguren lagen noch kleine Versionen der Piloten bei, um zu verdeutlichen, dass es sich bei den Robotern lediglich um gesteuerte Maschinen handeln soll, jedoch wurden die Piloten bei späteren Figuren aus Kostengründen weggelassen. Die Figuren werden von Hasbros Star Wars-Abteilung in Rücksprache mit den Transformers-Designern entwickelt, wobei TakaraTomy nicht an der Entwicklung beteiligt ist. Eine Hintergrundgeschichte zu den Star Wars Transformers wird bislang nur in Form von Texten, die auf den Spielzeugverpackungen abgedruckt sind, erzählt
Der Begriff "Generation 1" umfasst sowohl die animierte TV-Serie The Transformers und der Comic-Serie mit dem gleichen Namen, die weiteren sind unterteilt in japanischen und britischen Spin-offs, beziehungsweise. Fortsetzungen folgten, wie die Generation 2-Comic-Buch und Beast Wars TV Serie, die seinen eigenen Mini-Universum wurde. Generation 1 Zeichen unterzogen zwei Neustarts mit Dreamwave 2001 und IDW Publishing im Jahr 2005 auch als remasterte Serie. Es wurden andere Inkarnationen der Geschichte basierend auf verschiedenen Spielzeug-Linien, während und nach dem 20. Jahrhundert. Die erste war die Robots in Disguise-Serie, gefolgt von drei Shows (Cybertron, Armada und Energon), die ein einzelnes Universum genannt "Unicron Trilogie" darstellen. Ein live-Action-Film erschien im Jahr 2007 eine Fortsetzung im Jahr 2009 eine zweite Fortsetzung im Jahr 2011, ein Drittel im Jahr 2014 und eine vierte im Jahr 2017, [2] wieder unterscheidet sich von früheren Inkarnationen, während die Transformatoren: Zeichentrickserie zusammengeführt Konzepte aus der G1 Handlungsbogen, der 2007 Live-Action-Film und die "Unicron Trilogie". Transformers: Prime zuvor im The Hub ausgestrahlt.
×