Während der Transformers Zeichentrickserie nach der Wiedergeburt im Jahr 1987 in Amerika zu Ende kam, setzte die Produktion in Japan mit drei neuen, exklusiven Zeichentrickserie Spin-offs, die Geschichte fortzusetzen. Die erste dieser Reihe, Transformers: The Schulleiter, verdrängt die Ereignisse von der Wiedergeburt. Gegen die Decepticons besiegte trat die Autobots in ein noch engeres Verhältnis mit der Erde. Die Autobots begann auch die Besiedlung der anderen Welten, von denen die erste den Planeten Athenia, war wo Optimus Prime stationiert war. Es zeigte sich bald, jedoch, dass die Folgen der Freisetzung der Energie der Matrix, die hassen Pest zu heilen waren weitreichender als Optimus erwartet hatte. Ohne die Energie der Matrix als ein ausgleichender Faktor fungieren hatte Vector Sigma destabilisiert werden. Die Decepticons kehrte plötzlich um dies auszunutzen tätlichen Angriffs auf Cybertron, um Kontrolle über den Mega-Computer nutzen. Prime nahm einen Trupp von Truppen in der Schlacht auf dem Planeten zu unterstützen. Wenn die Ankunft des Autobot-Schulleiter die Schlacht zu ihren Gunsten kippte, Prime brach aus dem wichtigsten Angriff und hinunter in die Tiefen des Planeten, Planung auf der Stabilisierung Vector Sigma um jeden Preis geleitet.

Robot Masters war eine kurzlebige Serie, die ab Mitte 2004 nur in Japan erhältlich war und den Namen Transformers nicht im Titel trug. Die Serie enthielt zum einen, ähnlich wie Hasbros Universe-Reihe, Farbvarianten von Figuren aus früheren Serien, zum anderen aber auch komplett neue, modernisierte Spielzeugfiguren zu Charakteren aus früheren Serien, darunter Optimus Prime und Starscream aus der Originalserie oder Optimus Primal und Megatron aus Beast Wars. Die Auswahl der neuen Figuren beschränkte sich jedoch sehr schnell primär auf verschiedene Inkarnationen von Optimus Prime bzw. „Convoy“, wie die Figur in Japan heißt. Mitte 2005 wurde die Reihe in Japan eingestellt.
Ein K-Mart exklusives set veröffentlicht am "Schwarzen Freitag" (der Tag nach Thanksgiving, die meisten höllisch anstrengenden shopping-Tag des Jahres), dieses Set besteht aus Super Basis Optimus Prime, Jetfire, ihre jeweiligen Partner Mini-Cons Zündkerze und Comettor, das Abenteuer Mini-Con-Team, und seltsam genug, Longarm. Optimus Prime rot Kunststoff und Lack wurden mit Gold, die nur Änderungen für jeden in der Gruppe ersetzt. Es ist dieser Satz aus dem der Name des Optimus Prime kombinierten Modus mit Jetfire, Jet Prime kommt.
Die Transformers Animated Series war International 2008 außer in Japan ausgestrahlt wo es im Jahr 2010 ausgestrahlt. Diese neue Serie nutzt eine ganz andere Kunst-Art aus der vorherigen Serie. Die Autobots und Decepticons, während der Kämpfe im Raum für den Besitz von den Allspark Bruchlandung auf einem futuristischen Erde und ihren Kampf nach der Verlegung ruhend seit Jahren fortsetzen. Zusätzlich zu den Decepticons haben die Autobots die menschliche Schurken sowie Gesicht. Klassische Charaktere wie Optimus Prime, Bumblebee, Pirsch, Starscream, Megatron, Jazz und Ultra Magnus erscheinen in dieser Serie.
Nach der ersten Saison der Beast Wars (bestehend aus 26 Episoden) ausgestrahlt, in Japan waren die Japaner mit einem Problem konfrontiert. Die zweite kanadische Saison war nur 13 Folgen lang, nicht genug, um Ausstrahlung im japanischen Fernsehen zu rechtfertigen. Während sie darauf warteten, für die dritte kanadische Saison abgeschlossen werden (wodurch 26 Episoden insgesamt beim Hinzufügen zur 2. Staffel), sie produziert zwei exklusive Cel-animierte Serie von ihrer eigenen, Beast Wars II (auch genannt Beast Wars Second) und Beast Wars Neo, die Lücke zu füllen . Dreamwave rückwirkend aufgedeckt Beast Wars die Zukunft ihres G1-Universums, [48] und 2006 IDW Comic Buch Beast Wars: The Gathering bestätigt schließlich die japanische Serie zu Canon [49] innerhalb einer Geschichte, die während der Staffel 3. [50]
In Europa, darunter auch Deutschland, veröffentlichte Hasbro Transformers: Generation 2 ab 1994, womit, anders als in den USA, keine Pause in der Veröffentlichung bestand. Neben den in den USA erhältlichen Figuren umfasste die europäische Fassung der Serie auch Neuauflagen der bereits ein Jahr zuvor in Europa erschienenen Figuren sowie weitere, exklusiv in Europa erhältliche Neuauflagen älterer Figuren. Auch trugen einige Figuren in Europa andere Namen als ihre US-Gegenstücke. Einige Figuren, die in den USA aufgrund der Einstellung der Generation 2-Serie nie erschienen, waren dennoch in Europa erhältlich, ferner auch in Kanada, Australien und Neuseeland.[15] Parallel dazu veröffentlichte auch GiG in Italien die Generation 2-Figuren, wobei diese genau wie im Falle der Originalserie eigene, italienische Namen trugen.
Bei ihrer Ankunft Optimus und sein Team kam in Kontakt mit der Regierung der Vereinigten Staaten wo erhielten sie ein ehemals verlassenen Raketensilo als Basis die sie Autobot Outpost Omega ein umgebaut und Wiliam Fowler als ihren persönlichen zugewiesen wurden Liaison. Irgendwann später Optimus übertragen eine geheime Nachricht in der Galaxis Beratung keine verbleibenden Autobot Flüchtlinge, zur Erde zu reisen und sich ihnen anzuschließen - diese Nachricht wurde von Arcee und Cliffjumper wen es geschafft, über Raum-Brücke zur Erde reiste später entdeckt und verbundene Team Prime.
Optimus Prime ist die fiktive Protagonistin der Transformers: Robots in Disguise (Fire Convoy in der japanischen Originalversion) Zweig der Transformers-Universum. [8] basierend auf den Charakter des gleichnamigen, führt Prime erneut die Autobots gegen Decepticons. Seine Synchronsprecher, Neil Kaplan, hat seine Stimme in einem Stil erinnert an die von Peter Cullen, die Stimme des ursprünglichen Optimus Prime. Kabelgebundene Magazin Fire Convoy eine 12 lächerlichste Transformatoren Ideen aller Zeiten gekürt. [9]

Drei Transformatoren: Der Krieg in begrenzt-Serie wurden ebenfalls veröffentlicht. Diese werden zu Beginn des ersten Weltkriegs eingerichtet und Prime als zu identifizieren, sobald ein Angestellter Optronix benannt. [56] Beast Wars hieß auch rückwirkend, da die Zukunft dieser Kontinuität, mit der Profilserie mehr als trifft das Auge zeigt den Blick auf historische Dateien Detaillierung Dreamwave Zeichen und nimmt seinen Namen von dem ursprünglichen Megatron Predacon Megatron . [48] im Jahr 2004 inspiriert diese realen Universum auch drei Romane [57] und ein Dorling Kindersley Führer, dessen Schwerpunkt Dreamwave als die "wahre" Kontinuität, wenn Elemente im Universum der Zeichen zu diskutieren. In einer neuen Variante sind Primus und Unicron Geschwister, ehemals ein bekannt als The One. Transformatoren: Micromasters, nach dem Verschwinden der Arche, wurde auch veröffentlicht. Die realen Universum war gestört, als Dreamwave 2005 in Konkurs ging. [58] Dieses links die Generation eine Geschichte hängen und der dritte Band von The War Within halbfertig. Pläne für ein Comic-Buch zwischen Beast Wars und Beast Machines blieben auch nicht realisierte. [59]


Die Primus/Unicron Hintergrundgeschichte hat sich weiterentwickelt und wurde etliche Male umgeschrieben, da es zuerst in der Marvel-Comics-Serie entstanden. Die oben erzählte Version ist die aktuelle Iteration, die langsam über eine breite Schneise der Medien erstarrt ist (ab etwa zur Zeit von Transformatoren: Armada). Vor der Primus/Unicron erreicht Mythos seiner jetzigen Form ging es durch mehrere verschiedene Versionen in der Generation 1 Marvel Comics und anderswo. In Beast Wars: Wiedergeboren, legen Sie eine Text-Geschichte nach den Ereignissen von Beast Machines, einen neuen Charakter, bekannt als Logos Prime eingeführt wurde. Entführung von Optimus Primal und Megatron, ließ er sie seinen Tempel in der Hoffnung, Wandern, dass einer von ihnen einen würdigen Nachfolger seiner Macht erweisen würde. Er wurde anschließend durch die ankommenden Vector Prime konfrontiert, der Logos als einen ehemaligen Kameraden anerkannt.
Zum 2007er-Kinofilm erschien ein von Activision entwickeltes Videospiel mit dem Titel Transformers: The Game, das für die Nintendo Wii, die PlayStation 2, die PlayStation 3, die Xbox 360 und PCs mit DVD-ROM-Laufwerken erhältlich war und auch in Deutschland in den Handel kam. Eine Variante des Spiels erschien für die PlayStation Portable, zudem erschienen für den Nintendo DS zwei weitere Spiele mit den Titeln Transformers: Autobots und Transformers: Decepticons, entwickelt von Vicarious Visions.
Darüber hinaus Apothekenkette Walgreens auch zwei exklusive durchgeführt: es war für 2016, Brainstorming, die von der allgemeinen Einzelhandelssortiment Deluxe Klasse ausgelassen wurde, während für 2017, es war ein zwei-Pack mit Legenden Klasse Spannweite & Cloudraker, waren ursprünglich sollen zwei zusätzliche fünfstelligen Box-Sets gehören, die es nie geschafft. Brainstorm gab es auch als eine allgemeine Freigabe in Malaysia (wo er landete als eine königliche Shelfwarmer) im Einzelhandel und in Ripley Stores in Chile, während die Spannweite/Cloudraker Set erhältlich als General war retail-Version in Taiwan bei Julio Cepeda Jugueterías in Mexiko , bei EB Games-Stores in Kanada und in Falabella Stores in Kolumbien.

Nur wenige Monate später, im April 2004, erschien zur Serie Transformers: Armada ein Videospiel für die PlayStation 2 mit dem schlichten Titel Transformers (Arbeitstitel: Transformers Armada: Prelude to Energon). Entwickelt wurde das Spiel von Melbourne House, vertrieben wurde es von Atari SA. Das Spiel war auch in Deutschland erhältlich. Eine von Midway Games entwickelte PC-Version wurde dagegen nie veröffentlicht.
Diese drei Linien, von Transformers Designer Aaron Archer, [68] 2002 und betitelte "Unicron Trilogie" ins Leben gerufen sind Koproduktionen zwischen Takara und (geringerem Maße) Hasbro, gleichzeitig in beiden Ländern jeweils 52 Episoden veröffentlicht. Armada folgte die Autobots und Decepticons entdecken Sie die leistungsstarke Mini-Cons auf der Erde, die bis zum Ende zu Waffen von Unicron enthüllt werden. Energon, zehn Jahre später, folgte die Autobots und die Omnicons in ihren Kampf gegen die Decepticons und der Terrorcons von Unicron mit Energon auferstehen zu lassen.In Japan, the series Transformers: Cybertron showed no ties to the previous two series, telling its own story. This caused continuity problems when Hasbro sold Cybertron as a follow-up to Armada/Energon. The writers attempted to change certain plot elements from the Japanese version to remedy this, although this largely added up to nothing more than references to Unicron, Primus, Primes and Minicons.
Optimus Prime ist die Hauptfigur des Transformers: Prime sowie die offiziellen Anführer der Autobots während des Krieges auf Cybertron und der Anführer von Team Prime. Vor dem großen Krieg war Optimus Prime ursprünglich bekannt als Orion Pax; eine junge Daten-Schreiber, die unter den Fittichen von Alpha Trion in Iacon, gearbeitet. Alpha Trion war ein Mentor zu Orion Pax und glaubten an Orion, der nächste Ministerpräsident zu werden. Orion Pax wurde vom Obersten Rat gewählt und wurde "Optimus Prime", mit der Matrix der Führerschaft von Primus selbst anvertraut werden. Jahre des Krieges gegen seinen alten Freund/Rivalen, Megatron, haben Optimus und sein Team auf die Erde gebracht. Auf der Erde kämpft Optimus mit seinem Team um zu überleben und die brutalen Krieg gegen ihre Feinde ein für allemal zu beenden. Optimus und sein Team versucht, neue Arten auf der Erde erfüllt. Bei ihrem Kampf gegen die Decepticons auf dem Planeten unterstanden Optimus und die anderen Autobots zahlreiche Nachteile, gelingt es, jedes Mal in ihren verschiedenen Aufgaben durchziehen, um Megatrons Ausbeutung der Ressourcen der Erde riesigen Energon Einhalt zu Gebieten.
Nur wenige Monate später, im April 2004, erschien zur Serie Transformers: Armada ein Videospiel für die PlayStation 2 mit dem schlichten Titel Transformers (Arbeitstitel: Transformers Armada: Prelude to Energon). Entwickelt wurde das Spiel von Melbourne House, vertrieben wurde es von Atari SA. Das Spiel war auch in Deutschland erhältlich. Eine von Midway Games entwickelte PC-Version wurde dagegen nie veröffentlicht.

Darüber hinaus wurde ein neues Titan Master-Sortiment, jeweils eine einzige Titan Master plus ein kleines Fahrzeug oder Tier eingeführt. Diese verwandeln sich in ein Fahrzeug/Tier für den Titan-Master zu fahren, eine zweite Fahrzeug/Tier gebildet durch die Kombination mit dem Titan-Meister und eine 5 mm-Waffe für eine größere Abbildung zu schwingen. Legends Figuren begann als überwiegend Mini-Kassette Zeichen, die in einem Fahrzeug und einem blockartig PDA, die Leader-Klasse Figuren wie Blaster reinpassen kann verwandeln können. Beginnend mit Wave 3, änderte sich dies in Schwerpunkt auf Mini-Fahrzeugen, die oft Titan Master Passagiere befördern können.
Optimus wieder mit den anderen Autobots und erlaubt die Dinobots zum Teil in gutem Einvernehmen. Optimus informiert dann den Autobots und den Menschen, dass er immer noch wollte und hat zu verlassen, wobei die Samen mit ihm aber bestellt die Autobots zu wachen über die Yeagers und Menschheit und alles, was, die Sie sein könnten. Optimus Blasten aus in den Weltraum als die Menschen sehen Sie Warnung von den Machern von der Erde entfernt bleiben, weil er für sie kommt...

Cyber-Kaliber A Schwert zerbrochen durch die Schlacht, die dreizehn auflöste und mit den Komponenten des Nexus Prime verstreut. In Transformers: Exiles, verleiht eine reformierte Nexus der Cyber-Kaliber Optimus Prime in seinem Kampf gegen die Decepticons auf Junkion unterstützen. Optimus hat einen Sinn für schwingt das Schwert zuvor; Es ist später kehrte nach Nexus, die sie trennt- und selbst-wieder in fünf separaten Teilen, die durch das Universum zu streuen. Das Cyber-Kaliber wurde für Nexus von Solus Prime und könnte in mehrere kleinere klingen mit verschiedenen Nutzungen aufgeteilt werden. Nach "Fragen Sie Vector Prime," wurde eine Version von ihm in Rhisling unter Verwendung von Amalgamous Prime/Adaptus gewonnenen Erkenntnisse umgewandelt. [12]
Lüttich Maximo auch bekannt als "Manipulator", galt er als das ultimative Böse und eine natürliche Gegenkraft zu der heroischen Prima sein, Lüttich Maximo aufgetragen gegen die dreizehn und versuchte, sie zu stürzen, aber er scheiterte und wurde ausgestoßen. Er erschien zuerst in Marvel Transformers: Generation 2 Comic-Bücher im Jahr 1994, in dem er den ursprünglichen Decepticon war. In der Prime-Kontinuität er ist charismatisch, manipulative angegeben und war in der Lage, andere auf unterschiedliche Weise zu überzeugen, in Übereinstimmung mit seiner Linie des Denkens. In der Prime-Kontinuität gibt es widersprüchliche Geschichten über seinen Tod: der Bund Primus zeigt an, dass er während des Krieges der Primzahlen auf Cybertron, starb während der Verbannten weist darauf hin, dass er floh in den Weltraum und schließlich gejagt und gefangen von Alchemisten Prime. Seine Artefakt war Liegian Darts, und sein Arm wird geglaubt, um von Megatron in Prime Solus Prime Schmiede schwingen verwendet werden.
Transformers: Kampf um Cybertron wurde im Juni 2010 für die PlayStation 3, Xbox 360 und Nintendo DS veröffentlicht. Das Spiel findet auf Cybertron während des großen Krieges zwischen den Autobots, führte zunächst von Zeta Prime und dann Optimus Prime und die Decepticons, unter der Leitung von Megatron. Transformatoren: Cybertron Adventures erschien neben Krieg für Cybertron für die Wii und nutzt die gleichen Zeichen und Einstellung.
In Großbritannien war Hasbro ab 1984 selbst für den Vertrieb der Transformers-Spielzeuge verantwortlich, während das Unternehmen Milton Bradley (MB), das damals von Hasbro übernommen wurde, 1985 den Vertrieb auf dem europäischen Kontinent, darunter auch Deutschland, übernahm, da Hasbro hier zunächst die nötigen Kapazitäten fehlten.[14] Zwar trugen die Spielzeugverpackungen ab 1986 auch in Europa den Namen Hasbros, der Vertrieb in Deutschland erfolgte jedoch zunächst weiter über die deutsche MB-Tochter, bis diese 1991 schließlich in „Hasbro Deutschland“ umbenannt wurde. Dabei waren nicht alle der in den USA veröffentlichten Figuren auch in Europa erhältlich, ferner erschienen auch nicht alle Figuren in allen Ländern. Einen Sonderweg beschritt derweil das heute zu Giochi Preziosi gehörende Unternehmen GiG, das bereits seit 1983 die Lizenz für Takaras Diaclone-Figuren besaß und erst auf Druck Hasbros eine zusätzliche Lizenz für den Vertrieb der Transformers erwarb. Aufgrund des engen Kontaktes zwischen GiG und Takara erschienen so in Italien gelegentlich auch Figuren, die nirgends sonst in Europa, zum Teil nicht mal in den USA erhältlich waren.
Das Aussehen der Charaktere stellte abermals eine deutliche Abkehr von der Ästhetik früherer Reihen dar, so weisen sowohl die Roboterdesigns als auch die Verwandlungsformen einen sehr cartoonhaften Stil auf. Die Auswahl der Charaktere orientiert sich erneut zum Teil an beliebten Charakteren aus der Originalserie, wobei jedoch auch neue Versionen von Charakteren aus der Beast Wars-Serie sowie völlig neue Charaktere enthalten sind. Genau wie im Falle der Spielzeugserie zum Film sind auch von vielen der Animated-Charaktere Figuren in unterschiedlichen Größen erhältlich.
Optimus Prime ist unter den drei Autobot-Figuren zur Verfügung, um in das Monopol Transformers Collectors Edition-Spiel zu spielen. [28] als Aushängeschild der gesamten Transformers-Franchise ist Optimus Prime auf mehr Stücke waren gewesen, als hier angegeben werden können. Mehrere Statuen und Büsten von Optimus Prime als auch Optimus Prime Themen Objekte wurden von verschiedenen Firmen seit der Rückkehr von Transformatoren in den Vordergrund, wie die "Optimus Prime Oral Care Station" veröffentlicht. Andere Figuren gehören verschiedene PVCs als Bestandteil Takaras "Super Sammlung Figur" Linie, die später als Teil Hasbros "Heroes of Cybertron" Serie eingeführt wurden. Größere "Mega Collection Figur" PVCs wurden artikuliert und kam mit Axt und Pistole Energiekennzahlen. Als Teil der Merchandising-Welle für den ersten Transformers-Film im Jahr 2007 veröffentlicht Hasbros Playskool Linie eine Transformers-themed Version von Mr. Potato Head basierend auf Optimus Prime. Um mit dem Kartoffel-Thema zu halten, das Spielzeug war mit der Bezeichnung "Optimash Prime" und die Verpackung inbegriffen des Slogans "Mehr als die Bundesrepublik Jugoslawien trifft", eine Kartoffel-orientierte Version des Transformers-Slogans "mehr als trifft das Auge".
Irgendwann trifft er auf Cade Yeager und seinen Gefährten, die ihm später dazu verhelfen von Lockdown und den Cemetery Wind zu entkommen.Später arrangierte Optimus ein Treffen mit den anderen verbleibenden Autobots,um ihr weiteres Vorgehen zu besprechen.Nachdem langen Gespräch beschlossen sie daher nach Chicago zu gehen und den Drahtzieher hinter der ganzen Organisation zu finden.Obwohl die Autobots ihrem Ziel nahe waren, befahl Optimus seinen Autobots den Rückzug .
Das Aussehen der Charaktere stellte abermals eine deutliche Abkehr von der Ästhetik früherer Reihen dar, so weisen sowohl die Roboterdesigns als auch die Verwandlungsformen einen sehr cartoonhaften Stil auf. Die Auswahl der Charaktere orientiert sich erneut zum Teil an beliebten Charakteren aus der Originalserie, wobei jedoch auch neue Versionen von Charakteren aus der Beast Wars-Serie sowie völlig neue Charaktere enthalten sind. Genau wie im Falle der Spielzeugserie zum Film sind auch von vielen der Animated-Charaktere Figuren in unterschiedlichen Größen erhältlich.
Diese Agenda führte die Predacon Megatron Angriff der komatösen Optimus Prime in Stase auf der prähistorischen Erde zwingt Primal Primes Funken in seinen Körper zu ergreifen, um sein Leben zu bewahren, während sein Körper wiederhergestellt wurde. Primal wurde anschließend die massiven "Optimale Optimus" Form mutiert die Elemente des Primes Form vor der Rückgabe der Funke zu seinem rechtmäßigen Platz geteilt. Die Maximals besetzt waren, während der Rest der Serie Prime und die anderen Transformatoren an Bord des abgestürzten Arche zu schützen, bis die Predacons besiegt wurden. Verschiedene Denkmäler für Optimus Prime erschienen auf Cybertron in Beast Machines, einer von ihnen eine holographische Statue in Iacon, die Megatron eroberten um Primal trick.

2007 begann TakaraTomy mit der Veröffentlichung zumeist kurzlebiger Reihen, die auf Kooperationen mit verschiedenen anderen Firmen basieren. Den Anfang machte das Sports Label, das neue Versionen von Convoy (Optimus Prime) und Megatron beinhaltete, die sich in lizenzierte Nachbildungen von Nike-Turnschuhen verwandeln ließen. Im selben Jahr folgte das Music Label mit Convoy als iPod-Dockstation oder Soundwave als funktionierendem MP3-Player.
Agent Fowler wurde von einem Fahrzeug mit sehr ähnlichem Aussehen zu Optimus angegriffen. Nach seiner Rückkehr in die Autobot-Basis, Optimus erhielt Verdacht von den anderen Autobots und in Frage gestellt, wenn etwas falsch war, nachdem sie fuhren fort, ihn anzustarren. Arcee sagte Optimus, dass sie darüber nachgedacht hatte, wo er gewesen war. Optimus erzählte ihr und die anderen, die er außerhalb ihrer Reichweite gewesen und versucht zu zeigen, dass er in einem unterirdischen Energon Depot gewesen war, als er aus der Energon gezogen, bevor die Autobots begannen, ihre Blaster vorzubereiten. Nachdem die Autobots ihre Waffen erinnert, erklärte Agent Fowler Optimus, dass er in dieser Nacht von einem Fahrzeug angegriffen wurde, die eine verblüffende Ähnlichkeit mit ihm zu langweilen. Nach Fowler Sie das Telefon aus einem Bericht eines Angriffs auf die Militärbasis von Optimus Prime bekam, letztere und die anderen Autobots auf den Angriff reagiert und beobachtete, wie die Betrüger vor der militärischen kam ihnen gegenüber zurückgezogen und stattdessen die vier angegriffen , glauben, dass ihre Angriffe auf Optimus Prime und echtes Optimus Prime ein und dasselbe waren, und dass er Verstärkung mitgebracht hatte. Nachdem sie angegriffen wurden, riet Optimus die anderen Autobots, zurück zur Basis, besagt, dass sie nicht menschliche Verluste zufügen müssen, als sie begannen, entfernt und in der GroundBridge per Ratsche für den Transport an der Autobot-Basis laufen. Rückkehr in die Autobot-Basis mit den anderen, entdeckt er von Fowler, dass das Militär wurden unter strengen Protokoll alle Roboter auf Anblick zu zerstören. Trotz ihrer menschlichen Verbündeten Proteste erzählte Optimus ihnen, dass der Befehl nichts geändert und die Betrüger eindeutig eine große Bedrohung für die Menschheit darstellt. Mit Ratsche konnte er ableiten, dass MECH für die Anschläge verantwortlich gewesen und erinnerte daran, dass sie vor kurzem Starscreams T-Cog erhalten hatten. Nach Agent Fowler gefragt, wo sie würde die Suche nach MECH und berichtete, dass ihre Basis könnte überall sein, Optimus sagte ihm, dass während MECH viel über ihre Biologie gelernt haben mag, sie immer noch nicht ihrer Wissenschaft gelernt hatte, dass seine Worte von Ratchet beendet. Agent Fowler Optimus auf wie er und die anderen in der Lage, mit den militärischen Spritzmanipulator für sie herumlaufen wäre in Frage gestellt. Jedoch sagte Optimus ihm, dass er und die anderen Fahrzeug Abdeckung bis notwendig halten würde. Während seiner Mission, die MECH-Basis zu finden würde Optimus bald finden sich allein als er versuchte, Bumblebee keine Antwort dann getrennt von seinem Team zu kontaktieren. Die anderen Autobots waren alle angegriffen und besiegt gegen MECH Schöpfung. Wenn die Betrüger zu begegnen, sagte Optimus ihm, dass die Täuschung es, bevor der Roboter, die ihm in Rechnung gestellt beendet. Trotz seiner Anstrengungen begann Prime in den Händen der Roboter fallen. Dies war aufgrund seiner Controller, Silas, in der Lage, seine eigenen Bewegungen zu integrieren, in Prime Kämpfe waren. Seine Chancen auf den Sieg wurden beim Agent Fowler Silas von seiner zentrale lang genug für Optimus abgelenkt, eine Reihe von Gegenangriffen zu starten, die mit Nemesis Prime endete brechen durch das Dach des wo Silas und die Kontrollen wurden gesichert. Fowler hatte Optimus das Gebiet zu verlassen, bevor das Militär kam. Zurück an der Basis Ratsche geheilt Optimus Seite und Fowler erklärte ihnen, dass sie keine Spur von Silas finden konnte.
Megatron ist mein Held die Autobots sollen nach dem lernen, mit denen die Decepticons Vector Sigma verwenden, um den AllSpark zu programmieren, das Artefakt Megatrons fern zu halten, indem man es durch eine Raum-Brücke. Obwohl die Decepticons einen erbitterten Kampf, den Autobots schließlich gelang es ihr Ziel, Decepticon Feuerkraft die Raum-Brücke Aufmachungen verursacht vor dem Zusammenbruch nach dem AllSpark durch gesendet wurde, senden an Teile unbekannt. AllSpark irgendwann später, Optimus und Bumblebee wurden von Starscream, Thundercracker und Nova Sturm verfolgt. Nach einer kurzen Schlacht in der großen Imperium führt den suchenden Rückzug spiegelt sich das Paar auf Cybertrons aktuellen Status und wie Optimus versäumt hatte, die lähmenden Effekte zu berücksichtigen, die Abwesenheit der AllSpark auf Cybertron hätte. Erkennen den Fehler, den er gemacht hatte, bei der Einführung der Artefakt, bestellt Optimus den Bau eines neuen Schiffes der Vanguard-Klasse, so dass AllSpark gelegen und abgerufen werden kann. Matrix der Führerschaft
Optimus ging mit Ratsche, Megatron davon abhalten, ein altes Cybertronian Relikt, der Funke-Extraktor. Bumblebee zeigte sich während der Schlacht und die Reliquie von Megatron wieder geschafft. Zurück an der Basis Optimus informiert sein Team über diese Arten von Reliquien, geschah trotz Arcee Fragen, sei es die einzige Koordinaten Optimus Optimus Megatron zur Verfügung gestellt hatte Optimus nicht erinnern konnte, was wenn er Amnesie und war an Bord der Nemesis mit Megatron und die anderen Decepticons. Wenn T-Cog M.E.C.H stoled Bumblebee, Optimus Biene, die versprochen werden sie tun, immer das Zeug dazu, um ihn wieder ganz zu machen.
Ich kann etwas verstehen, warum diese Zahl ist immer gemischte Kritiken. Wird die Größe der Führer Klasse Spielzeug, aber mit einer vereinfachten Transformation, in der Tat kann einige Leute ausschalten. Wenn Sie wissen, dass Sie nur super komplizierte Transformatoren, sollten Sie nicht bekommen diese. Das heißt, ich glaube nicht, dass es alles so einfach ist. Es dauert ein paar Minuten von einem Modus in einen anderen umzuwandeln. Andere finden vielleicht Schuld mit dem großen "Rucksack" d. h. auf der Rückseite des Roboter-Modus. Dies ist vor allem, weil dies ein "Shell-ehemaliger" ist und auch weil es eine vereinfachte Transformation ist. Denken Sie aber daran, dass dies eine "Age of Extinction" Movie Line Figur, und der Charakter-Modell, die, das Sie aus dem Film repräsentiert wenig bis gar keine erkennbaren LKW-Teile im Roboter-Modus hat. Aus diesem Grund gibt es wirklich keine Möglichkeit, eine Abbildung von diesem Charaktermodell machen ohne dass es einer Shell ehemalige. Ich persönlich fand die Umwandlung zu einem angenehmen und etwas erfrischendes, da es wirklich nicht zuviele Schale bildende Transformatoren herum, vor allem dieser Größe. Ich denke, die Figur sieht nett in beiden Modi der Fahrzeugmodus wird die bessere der beiden. Sie sind beide gut aber, und der Roboter-Modus hat eine fast Oldtimer Transformatoren Aussehen mit den umfangreichen Einsatz von Chrome. Dies ist etwas, das stark in den späten 80er und frühen 90er Jahren, vor allem auf die Dino-Bots-Linie von Spielzeug verwendet wurde. Diese Tatsache kann sein, die macht mich das Gefühl, dass dieses Spielzeug einen Retro-Look, es hat. Jedenfalls sieht es ziemlich viel genau wie auf den Fotos. Wenn Sie die einfache Transformation, Schale Formen und Rucksack ausmacht, dann denke ich, dass Sie diese Zahl zu lieben! $60 ist wahrscheinlich ein bisschen zu viel, aber nur ein bisschen. Ich würde sagen, dass 45 $ wäre ein fairer Preis für diese Figur ist, dass es etwas vereinfacht wird, aus was in den letzten Jahren freigegeben worden ist. Aber, dass dies ist eine begrenzte "First Edition", und als solche kann eine exklusive Form, oder zumindest eine exklusive Deko, ich glaube nicht, dass der Preis auf eine verrückte Ebene. Ich persönlich Hoffnung, dass diese Form wird wieder freigegeben, aber wenn es ist es sicherlich nicht möglicherweise alle Chrome, so bist du dabei, jetzt ein guter Zeitpunkt zum Kauf wäre.
Liebe diesen Trafo. Ich bin kein Sammler, ich bin eine Mutter. Ich habe einen kleinen 6-jährigen Jungen, der liebt Optimus Prime und Dinge, bricht. Er hat dieses Bild gesehen und hat immer wieder bestimmte diesein beantragt. Er hat dieses Spielzeug noch nicht gebrochen. Es ist sehr gut in die Art und Weise gestaltet, die es zusammen Clips. Ich hatte eine Diskussion mit über die kleinen Kunststofflaschen, wie sie brechen könnte und erste Hilfe zu verwandeln. Er hat macht sehr gut mit ihm und es alles vorbei. Das Schwert ist noch in Takt, keine Stücke abgebrochen und das Silber hat nicht noch nach einigen anderen Bewertungen abgerieben. Es kann das noch tun. Einer der besser gemachte Transformer, die ich gesehen habe. Ich sammelte sie selbst als Kind und Wow, sie haben einen langen Weg zurückgelegt.
Obwohl die ursprünglichen japanischen Inkarnation von Transformatoren: Cybertron, bekannt als Transformers: Galaxy Force entstand neben der Armada und Energon, der Serie von Hasbro, wie ursprünglich gedacht war, als des dritten Teils der Trilogie. Die englische Sprache Dub der Serie behandelt es als solche. [11] Infolgedessen Inkonsistenzen zwischen Cybertron und die anderen beiden Serien entstehen, aber haben der Cybertron Comic, exklusiv über den offiziellen Transformers Collectors Club, als Folge von Schwankungen im Gefüge der zurückzuführen Realität von Unicron-induzierte schwarzes Loch verursacht.

Die Karikatur wurde im Jahr 1986, der Film The Transformers: The Movie, die im Jahr 2005 eingestellt ist. Es eingeführt die Matrix als die "Autobot Matrix der Führerschaft", wie eine tödlich verwundete Prime es Ultra Magnus gibt; Allerdings wie Prime stirbt sinkt er die Matrix, die dann durch Hot-Rod, anschließend Rodimus Prime später im Film wird, gefangen ist. Unicron, ein Transformator, der Planeten, verschlingt seine Macht fürchtet und erschafft ein stark beschädigtes Megatron als Galvatron, Bombe oder Skywarp Cyclonus, Thundercracker Geißel und zwei andere Insecticons, die Geißel der Jäger immer immer immer die Fegt. Schließlich nimmt der Matrix Rodimus Prime und Unicron zerstört.[20] im Vereinigten Königreich der wöchentliche Comic interspliced Originalmaterial zu halten mit US-Nachdrucke, [21] und der Film viel neues Material bereitgestellt. Autor Simon Furman fuhr fort, die Kontinuität mit Film Spin-offs mit den Zeitreisen Galvatron zu erweitern. [22] [23] der Film kennzeichnete auch Gast Stimmen von Leonard Nimoy als Galvatron, Scatman Crothers als Jazz, Casey Kasem als Cliffjumper, Orson Welles als Unicron und Eric Idle als Führer der Junkions (Wreck-Gar, aber unbenannt im Film). Die Transformatoren-Titelmelodie für den Film wurde von Löwen mit "Weird Al" Yankovic einen Song zum Soundtrack hinzufügen durchgeführt. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/oHGBG1WdU3M"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >
×