Das grundlegende Konzept der Generation 1 ist, dass der heldenhaften Optimus Prime, dem schurkischen Megatron und ihre besten Soldaten Land auf der prähistorischen Erde in die Arche und die Nemesis vor dem Erwachen, in 1985, Cybertron rast durch die neutrale Zone als Folge einer abstürzen der Krieg. Die Marvel-Comic war ursprünglich Teil des wichtigsten Marvel-Universums, mit Auftritten von Spider-Man und Nick Fury, plus einige Gastauftritte, [7] sowie ein Besuch im wilden Land. [8]
In dem Film "Transformers" hatte der Roboter eher ein alien fühlen zu ihnen um das Thema von einer alien-Invasion passen. Die Roboter (angeführt von Optimus Prime) in dem Film sind tatsächliche fühlende Organismen und nicht nur Riesen, sinnlosen, mechanische Maschinen. Die Roboter können auch ihre eigenen fremden Sprache klingt wie scheinbar anhand der verschiedenen Tonhöhen und Frequenzen sprechen. Daneben gaben sie ihnen fremde Funktionen, die wahrscheinlich in den Comics oder TV Serien wie eine hochentwickelte Exoskelett, Kraftfeld und einen speziellen "alien Meteoroid"-Modus, sie verwandeln sich in individuell und kommen auf der Erde in, nicht erwähnt wurde. Das Exoskelett ist ein "selbst regenerierenden Metall", in dem die Aliens bestehen aus (angegeben in dem Film) das ist das Äquivalent der lebenden Haut, die sich selbst heilt.
Während Nebelwand die nächste Primzahl zögerte, versichert Optimus erzählte ihm, dass die Matrix die Entscheidung der nächsten Primzahl ist. Ähnlich wie bei seiner letzten Begegnung, Rauch hört der verletzten Primes gefragt, wer vor ihm und in seinem Geist seinen ehemaligen Mentor steht, Alpha Trion versucht Optimus gemeinsam mit den AllSpark zu überzeugen. Er zögert, wie er sagt, dass er fürchtet sich nicht an den AllSpark, aber er fürchtet, die Matrix der Führerschaft wählt. Allerdings gingen seine Lichter aus. Infolgedessen seine Funken Kammer öffnet sich und zeigt eine leuchtende Matrix der Führerschaft. Nicht bereit, Optimus lassen sterben, Nebelwand legt die erhaltenen Schmiede in seine Hand und eine Welle von Licht erhellt die Höhle.

Optimus Prime (ehemals Orion Pax) ist ständig, wenn auch nicht immer mit starken moralischen Charakter, ausgezeichnete Führung und fundierte Entscheidungs-Fähigkeiten dargestellt und verfügt über brillante militärische Taktik, mächtigen Kampfkunst und fortgeschrittene Außerirdische Waffen. Optimus Prime hat einen ausgeprägten Sinn für Ehre und Gerechtigkeit, Gebäude für beide Seiten vorteilhafte und ruhige Koexistenz mit den Menschen, den Schutz des Lebens und der Freiheit aller fühlenden Arten gewidmet. [2] als die aktuelle Matrix der Führerschaft Träger ist Optimus Prime die de-facto-Anführer der Autobots, eine Fraktion eine verwandelnde Arten synthetische Intelligenz vom Planeten Cybertron. Die Autobots führen ständig Bürgerkrieg gegen einen rivalisierenden Fraktion Roboter namens Decepticons zu verwandeln. Laut Bob Budiansky, Co-Autor der Transformers-Serie war Dennis O'Neil verantwortlich für seinen Namen.
Dieser Transformer kommt in einer imposanten Verpackung und die Kunststoffteile sind schön detailliert und sehen für Chinaware einigermaßen wertig aus. Beim ersten Umbau bin ich streng nach Anleitung vorgegangen und muss zugeben, dass ich dem Teil keine Woche Lebensdauer vorhergesagt habe. Es handelt sich meines Erachtens nicht um ein reguläres Kinderspielzeug, sondern ist schon etwas für Freaks.
Als Bumblebee Optimus Prime gesagt hatte, wo Megatron und Starscream sind, begab sich Optimus Prime dort hin und es kam zum Kampf, in welchem Optimus Prime gegen die zwei Decepticons kämpfte. Die Autobots Ironhide, Sideswipe, Bumblebee und Ratchet kamen Optimus Prime zur Hilfe, wurden jedoch von Starscream angegriffen. Während es Optimus Prime gelang, Megatron nieder zu schlagen, haben die anderen Autobots Starscream besiegt und umzingelt. Megatron fragte Optimus Prime, ob er ihn jetzt töten würde. Darauf entgegnete Optimus Prime, dass er den Autobots gesagt habe, dass man Megtron um jeden Preis aufhalten müsse und dass die Autobots jedes unschuldige Leben schützen müssten - auch seines, und dass die Autobots deswegen auch im Krieg siegen würden. Megatron entgegnete, dass sie deswegen verlieren würden und ergriff die Flucht. [8]
Nachdem Ironhide in einer Höhle unter der Kontrolle des Decepticon Mindwipe stand, kam Optimus Prime in die Höhle. Mindwipe versuchte, die beiden zu kontrollieren ,jedoch bleibt Optimus Prime standhaft, so dass Mindwipe sich gezwungen sah zu fliehen, um nicht gefangen zu werden, doch Optimus Prime gelang es, ihn abzuschießen. Somit war Ironhide nicht mehr unter der Kontrolle von Mindwipe. [4]

Alter für Transformers: Vom Aussterben bedroht, Optimus Prime zunächst verwandelt sich in einen rostigen 1973 Marmon Fahrerhaus-über Sattelschlepper und später ein neues Alternativmodus in einem blauen und roten Western Star 5700 Custom semi-Truck. [31] [32] Nachdem alle Transformatoren, unabhängig von der Fraktion, Menschheit einschaltet untertauchen Optimus und die anderen Autobots. Schließlich finden sie sich von einem Schurken-Organisation namens Friedhof Wind gejagt zu werden. Optimus ist schwer verletzt in eine Falle von der Gruppe, während viele der anderen Autobots, einschließlich Ratchet und Leadfoot, werden getötet. Ein Erfinder, Cade Yeager, kommt Primes zu Hilfe und unterstützt die Wiederherstellung seiner Gesundheit. Nach der Vereinigung mit einer kleinen Gruppe von Autobots, Gesichter Optimus Lockdown, ein skrupelloser Kopfgeldjäger verbündete sich mit den Menschen und KSI, eine Organisation, die von Menschen verursachten Transformatoren produziert. Optimus ist durch Lockdown erfasst, aber die Autobots, ihn zu retten. Optimus ist schnell verlieren Glauben an die Menschheit, aber auf Drängen von Cade, entscheidet zu bleiben und einen auferstandenen Megatron und seine neue Armee zu kämpfen. Prime weckt die alten Dinobots und reitet ein neu gezähmte Grimlock in die Schlacht über Hongkong. Er tötet Lockdown und Harold Attinger am Höhepunkt des Films als Rache für den Mord an vielen seiner Freunde, darunter Ratchet und Leadfoot. Am Ende des Films er lässt Erde und fliegt in den Weltraum, versucht, die Wahrheit über seine geheimnisvollen Schöpfer zu finden. [33] [34]

1984 wurde parallel zum Start der ursprünglichen Spielzeug- und der Zeichentrickserie auch eine Comicserie entwickelt, die ab Mai 1984, noch vor dem Start der Zeichentrickserie, bei Marvel Comics erschien. Ursprünglich als vierteilige Miniserie angelegt, wurde The Transformers aufgrund des großen Erfolges mit Heft 5 zu einer fortlaufenden, monatlich erscheinenden Serie, von der bis Mitte 1991 80 Hefte erschienen. Zudem gab es mehrere drei- oder vierteilige Miniserien wie Transformers: The Headmasters, Transformers: The Movie (eine Comicadaption des gleichnamigen Films), The Transformers Universe (eine Sammlung von Profilbeschreibungen der einzelnen Figuren) sowie ein Crossover mit den Figuren einer anderen Hasbro-Spielzeugserie, G.I. Joe. Zwar traten in der Comicserie dieselben Charaktere auf wie in der Zeichentrickserie, und auch die Ausgangssituation war dieselbe, doch waren die Geschichten der beiden Medien von Anfang an unabhängig voneinander und entwickelten sich auch bald in unterschiedliche Richtungen. Autor der Serie war ab Heft 5 Bob Budiansky, der im Vorfeld der Serie bereits an der Ausarbeitung der Charaktere beteiligt gewesen war. Mit Heft 56 wurde er von Simon Furman abgelöst, der die Serie bis zu ihrem Ende schrieb. Zeichner waren unter anderem Frank Springer, Don Perlin, José Delbo, Geoff Senior und Andrew Wildman.[39]
Diese Linie bietet Roboter-Versionen der verschiedenen Star Wars-Charaktere. Bestätigte Zahlen sind Darth Vader, Luke Skywalker, Boba Fett, Commander Cody und Jango Fett. Darth Vader verwandelt sich in seine eigene Tie-Fighter, während Luke Skywalker verwandelt sich in einen X-Wing. Jango Fett und Boba Fett geworden-Slave I und Commander Cody verwandelt sich in einen Turbo Tank. Es gibt Combiner des Millennium Falken aus zwei Zeichen, Han Solo und Chewbacca und Primus/Unicron-Like Death Star, der in einem riesigen Darth Vader verwandelt. Es gibt mehr Star Wars-Charaktere in Transformatoren wie General Grievous und Obi-Wan Kenobi. Diese Linie wurde später wiederbelebt und die Transformatoren zusammengeführt: Frequenzweichen Spielzeuglinie, viele weitere Transformatoren enthalten Figuren aus Star Wars: The Clone Wars Ahsoka Tano, die in ihren Jedi Starfighter verwandelt und Captain Rex, die verwandelt sich in einen AT-TE. [3]
Die Karikatur wurde im Jahr 1986, der Film The Transformers: The Movie, die im Jahr 2005 eingestellt ist. Es eingeführt die Matrix als die "Autobot Matrix der Führerschaft", wie eine tödlich verwundete Prime es Ultra Magnus gibt; Allerdings wie Prime stirbt sinkt er die Matrix, die dann durch Hot-Rod, anschließend Rodimus Prime später im Film wird, gefangen ist. Unicron, ein Transformator, der Planeten, verschlingt seine Macht fürchtet und erschafft ein stark beschädigtes Megatron als Galvatron, Bombe oder Skywarp Cyclonus, Thundercracker Geißel und zwei andere Insecticons, die Geißel der Jäger immer immer immer die Fegt. Schließlich nimmt der Matrix Rodimus Prime und Unicron zerstört.[20] im Vereinigten Königreich der wöchentliche Comic interspliced Originalmaterial zu halten mit US-Nachdrucke, [21] und der Film viel neues Material bereitgestellt. Autor Simon Furman fuhr fort, die Kontinuität mit Film Spin-offs mit den Zeitreisen Galvatron zu erweitern. [22] [23] der Film kennzeichnete auch Gast Stimmen von Leonard Nimoy als Galvatron, Scatman Crothers als Jazz, Casey Kasem als Cliffjumper, Orson Welles als Unicron und Eric Idle als Führer der Junkions (Wreck-Gar, aber unbenannt im Film). Die Transformatoren-Titelmelodie für den Film wurde von Löwen mit "Weird Al" Yankovic einen Song zum Soundtrack hinzufügen durchgeführt. < Iframe Breite = "560" Höhe = "315" Src = "https://www.youtube.com/einbetten/oHGBG1WdU3M"Frameborder ="0"lassen ="Autoplay; verschlüsselt-Medien"Allowfullscreen >
Fünf Jahre sind vergangen nachdem Optimus Prime und die Autobots die Schlacht von Chicago Siegreich geführt hatten,doch nun scheint sich eine neue Bedrohung entwickelt zu haben.Der Kopfgeldjäger Lockdown und die Menschliche Organisation Cemetery Wind jagen Autobots und Decepticons ,um mit deren Teilen neue Transformer zu bauen. Optimus hatte während dieser Zeit sich auf der Erde versteckt,sowie die anderen Transformer.
2005 ergänzte Takara die Binaltech-Reihe durch die Nebenreihe Binaltech Asterisk, die vollständig aus Varianten bereits erschienener Figuren bestand und zusätzlich über PVC-Figuren verfügte, bei denen es sich um „Fahrerinnen“ handeln sollte. Aufgrund des mangelnden Erfolgs in Japan stellte Takara Anfang 2006 sowohl Binaltech als auch Binaltech Asterisk ein und ersetzte sie durch die kontroverse Reihe Kiss Players. 2007 wurde die Binaltech-Reihe Reihe jedoch in Form von Exklusivveröffentlichungen wiederaufgenommen. 2008 erschienen noch einmal vier weitere Figuren, wobei es sich bei allen seit 2007 erschienenen Figuren um Varianten bereits veröffentlichter Figuren handelte. Hasbro wiederum unterzog die Alternators-Reihe in den USA Ende 2005 einem Neustart, der jedoch auch nicht den erwünschten Erfolg brachte. Zwischen Mitte 2006 und Mitte 2007 konzentrierte sich Hasbro nunmehr ebenfalls auf Exklusivveröffentlichungen. Die letzte neue Alternators-Figur erschien im Sommer 2007.
Ratsche begann zu experimentieren mit synthetischen Energon. In der Zwischenzeit erfuhr die anderen Autobots, dass weitere Energon unterwegs. Optimus kam zu dem Schluss, dass neueste Aktivität vorgeschlagen, dass die Decepticons Energon Neueinlagen verzweifelt gesucht hatte. Bevor Sie mit den anderen ausrollen, betont Ratsche für Optimus, das wenn einer von ihnen zurück kam vor Klagen verwundet, dass ihre Einlagen Energon fast erschöpft waren. Optimus sagte ihm, dass er vor der Abreise mit den anderen zu verstehen. Ihr Versuch zum Abrufen von einigen Energon führte zu einer Verfolgungsjagd mit die Autobots nach Knock Out und Aufschlüsselung und Kraftstoff dabei verbrannt. Arcee die Autobots wurden zurückgelassen, wenn eine Vielzahl von Raketen abgefeuert und ließ sie Jagd nach Felsbrocken von den Raketen getroffen herabkam und blockiert den Weg verlieren. Optimus sagte Arcee zurückgreifen, Begründung, dass sie zahlenmäßig unterlegen war. Optimus sagte Ratsche Sperre auf ihr und bereiten ein Notfall GroundBridge. Jedoch Arcee noch würde nicht zurück und entschied sich, fahren Sie vor dem Abschuss. Ratsche ihr zu Hilfe kam und holte die Vehicons. Während Abbau und Knock Out bereit, Ratsche angreifen, Optimus und die anderen kamen und auf die beiden geschossen.
1993 wagte Hasbro in den USA einen Neuanfang mit den Transformers. Anlass war der anhaltende Erfolg der Verkäufe in Europa.[4] Die neue Serie, die unter dem Titel Transformers: Generation 2, in Japan: Transformer: G-2 (トランスフォーマー G-2) auf den Markt kam, bestand zunächst in erster Linie auf Neuauflagen von Figuren aus den Jahren 1984–86, darunter auch die Originalfigur von Optimus Prime, wobei die Figuren im Vergleich zu den sehr stark realistischen Fahrzeugen nachempfundenen Originalfiguren eine eher eigenwillige Farbgebung aufwiesen. Auch die Waffen und sonstigen Zubehörteile vieler Figuren wurden durch neue Teile ersetzt. Die ursprüngliche Megatron-Figur durfte dagegen aufgrund verschärfter amerikanischer Gesetze bezüglich realistischer Spielzeugwaffen nicht mehr veröffentlicht werden, stattdessen gab es eine komplett neue Megatron-Figur, die sich nunmehr in einen Panzer verwandeln ließ.
Optimus wieder mit den anderen Autobots und erlaubt die Dinobots zum Teil in gutem Einvernehmen. Optimus informiert dann den Autobots und den Menschen, dass er immer noch wollte und hat zu verlassen, wobei die Samen mit ihm aber bestellt die Autobots zu wachen über die Yeagers und Menschheit und alles, was, die Sie sein könnten. Optimus Blasten aus in den Weltraum als die Menschen sehen Sie Warnung von den Machern von der Erde entfernt bleiben, weil er für sie kommt...
Optimus Prime kehrt in Transformers: Revenge of the Fallen. Er führt die Autobots als Teil des NESTES bei der Jagd auf die verbleibenden Decepticons auf der Erde. Er engagiert sich später in einem Kampf mit einem auferstandenen Megatron Starscream und Grindor. Obwohl Optimus gelingt, Starscream verletzen und töten Grindor, ist er schließlich aufgespießt und getötet von Megatron. Allerdings ist Optimus während der Schlacht in Ägypten von Sam mit der Matrix der Führerschaft wieder zugänglich gemacht. Er ist dann mit der Leiche von Jetfire, indem man ihm eine extrem leistungsfähige Upgrade Modus verschmolzen. Nach schwer verstümmeln Megatron, tötet er The Fallen, Megatron und Starscream zum Rückzug zu zwingen. Am Ende des Films Optimus Dank Sam für ihn wiederbelebt und wieder sendet eine Meldung in den Weltraum, in der Hoffnung, mehr Autobots zu finden.
In Japan wurde zunächst eine synchronisierte Fassung der ersten Staffel mit 26 Folgen ausgestrahlt. Da die zweite und dritte Staffel jedoch jeweils nur 13 Folgen umfassen sollten, ließ Takara zunächst zwei weitere Serien mit den Titeln Beast Wars II und Beast Wars Neo produzieren, die im Gegensatz zur US-Serie wieder über klassische Cel-Animation verfügten und zu denen jeweils eigene Spielzeugfiguren erschienen. Im Anschluss wurden eine synchronisierte Fassung der zweiten und dritten US-Staffel unter dem Titel Beast Wars Metals ausgestrahlt.
Die Werte begann immer inkonsequent und schiefe in Generation 2 und Beast Wars, als Hasbro dachte offenbar, dass kein Kind jemals wollen eine Spielzeug, die als nichts weniger als perfekt beschrieben wird. So wurde es seltener und seltener zu sehen, geringe Zahl. Die meisten Zeichen Zahlen kaum unter 8 getaucht, die Go-Bot Version von Optimus Prime war der erste Charakter, alle Werte um 10 Uhr, eine Tendenz zu haben, das für die meisten "Füllzeichen" wiederholen würde. Wenn selbst leistungsfähigere Versionen von Optimus Primal Spielzeug (z. B. optimale Optimus) wurden eingeführt, Hasbro erfand sogar ein "10 +" Rating in einem Versuch, die Leistungsstufen weiter zunehmen. Mit den Transformatoren: Cybertron Linie ein paar Zeichen sogar haben "Unbekannt" und "Infinity" Bewertungen.

Die erste Generation Optimus Prime verwandelt ein Freightliner FL86 Taxi über Sattelschlepper. [3] in seiner Brust trägt ein mystischer Talisman, bekannt als der Autobot Matrix der Führung oder die "Schöpfung Matrix", alle Autobot Führer. [4] wenn Optimus verwandelt, seine Traktorkabine trennt eine fühlende Roboter zu werden, und seine Anhänger öffnet um ein Ion-Blaster zu offenbaren, bilden eine Bekämpfung Deck.[5] das Bekämpfung Deck unterstützt eine Mobilstation Schlacht und Kommandozentrale bewaffnet mit sortierten Artillerie und Strahl Waffen, die automatisch ausgelöst werden. Die Bekämpfung Deck kann auch als eine Funkantenne für Schlachtfeld Kommunikation zwischen den Autobots dienen. Die Bekämpfung Deck enthalten auch "Roller", einen mobilen Pfadfinder Buggy gemeint, hinter den feindlichen Linien zu erkunden. Wenn Roller bereitgestellt wird, kann Optimus sehen und hören, was Roller sieht und hört. [6] Verletzungen an einer Komponente ist von jedem der anderen zu spüren. Wenn die Bekämpfung Deck oder Roller waren zerstört werden, könnte Prime überleben. Jedoch trotz der leichten Grad von Autonomie, die sie besitzen, wäre die Bekämpfung Deck und Roller nicht ohne Optimus überlebensfähig.
Nach der vorübergehenden Einstellung der Binaltech-Reihe veröffentlichte Takara einige ursprünglich für diese Reihe entwickelte Figuren, die von Hasbro im Rahmen der Alternators-Reihe herausgebracht wurden, in Japan ab Mitte 2006 in Form einer neuen Serie mit dem Titel Transformers: Kiss Play (mit dem englischen Zusatztitel Kiss Players), die nach dem vorzeitigen Ende von Galaxy Force zugleich die neue Haupt-Transformers-Spielzeugserie Takaras darstellen sollte. Statt einer Zeichentrickserie wurde die Hintergrundgeschichte diesmal in Form einer Radiohörspielreihe erzählt.
Nach einem Angriff auf den hohen Rat in den Händen von Megatron hatte den tödlich verwundeten Alpha Trion Bumblebee, Optimus zu ihm zu bringen. Obwohl Optimus selbst für den Krieg verantwortlich gemacht, versicherte Trion seinen Schützling, dass er getan hatte, was er fühlte sich richtig und sich selbst treu geblieben war. Bevor er jedoch starb, gewährte Trion die Matrix der Führerschaft auf Optimus, akzeptiert den Talisman und wurde von Optimus Prime. Matrix der Führerschaft
Im Jahr 1986 hatte der Transformatoren Animationsfilm erschienen, und während des Laufs des Films, durch eine Broschüre, die mit bestimmten Zahlen kam konnte Sie bestimmte Transformatoren durch die Post, wie Optimus Prime unter anderem Spielzeug bestellen. Das Spielzeug kam in einer standard braun Mailer-Box, mit Artikel, Broschüre, Limited Edition Film Zertifikat und einem Aufkleber.The 1986 line featured another significant change in that many, if not the majority, of the toys were conceived as futuristic vehicles and bore little resemblance to present-day machinery. This was due to changes in the movie and television series, which leaped ahead twenty years to the year 2005. Many have speculated that this change might have been what signaled the beginning of the end for the Transformers, as part of the novelty of the first lines was the realistic vehicles that turned into robots.
Megatron weckt und Uhren Optimus Festlegung. Er fragte sich "Teamwork" und zieht seine Klinge. Optimus blickt auf Megatron und spricht ihn als "Megatronus". Optimus fragt, wo sie waren. Megatron war schockiert und überrascht. Er zieht sein Schwert und Optimus auf die Beine hilft. Arcee, Bumblebee und SCHOTT herein Optimus zu Fragen, ob er in Ordnung war. Optimus Fragen darüber, warum sie ihn "Optimus" gefordert hat. Er erkannte sie nicht. Plötzlich ein Groundbridge öffnet sich und Megatron Optimus teilt mit, dass sie Feinde waren. Megatron deckt und Optimus läuft in Richtung der Groundbridge. Optimus verwandelt und verständnislos sieht Bumblebees verwüsteten bestaunen ihn vor dem verschwinden durch die Brücke. Megatron folgt und lässt die Autobots alleine in die leere Kammer. Sie ging zurück um zu stützen, die anderen sagen, dass Optimus lebendig ist, aber er wusste nicht, sie oder seinen eigenen Namen. Ratsche erzählte ihnen, dass Optimus nicht nur die Matrix Energie verloren, aber verlor er auch seine eigenen Erinnerungen. Zurück auf den Erzfeind zurück Megatron mit Optimus. Aufschlüsselung der Autobot anzugreifen bewegt, aber Megatron stoppt ihn. Megatron sagt ihnen, das war keineswegs für die Behandlung von einem "lange verlorenen Kameraden." Megatron erklärt, dass "Orion Pax" eines davon ist.
Wie am Anfang dieser Seite bemerkt wurde, begann Titans zurück unter dem Arbeitstitel "Titan-Kriege". Dass früherer Titel in Schaltpläne auf dem Display während der BotCon 2015 der ersten öffentliche Hinweis des Nachfolgers Combiner Kriege sowie in einem durchgesickerten internen Hasbro-Blatt für die San Diego Comic-Con 2016 exklusive Variante der Festung Maximus darstellte vorgestellt wurde. [4] nach ehemaligen Hasbro Global Brand Development Manager Mark Weber waren die Ursache für die Namensänderung nicht spezifizierte "rechtliche Einschränkungen". [5] der endgültige Name "Titans zurück" wurde auf der New York Comic Con 2015 erstmals offiziell verwendet. Wie erwartet werden kann, wurde der frühen Name noch von vielen Händlern auf der ganzen Welt (vor allem europäische sind) in der offiziellen Werbung und auf Shop Einnahmen, mit lästigen Beharrlichkeit verwendet.[6] noch schlimmer war das alte Logo "Titan-Kriege" noch sehr prominent bei einer offiziellen Hasbro-Kunstausstellung im ABRIN (der brasilianischen Toy Fair) erst im April 2016 zu sehen. [7]
Später kam Optimus zu Sam, Mikaela und Leo es Rettung, nachdem sie von den Decepticons erfasst wurden. Er kämpfte dann Grindor Megatron und Starscream. Optimus fuhr in einen Wald, aber Megatron raste in Richtung zu ihnen in seinem Fahrzeugmodus von hinten. Megaton schossen einige streunende Prime in seinem Tank-Form vor dem Sprung auf Prime, beabsichtigen, Prime auseinander zu zerreißen, während er noch in LKW-Form war. Jedoch verwandelt in letzter Minute Optimus und Megatron gestanzt, während beide Roboter in der Luft waren. Megatron dann angepackt Prime, und beide raste auf den Boden, während Sam auf Primes Bestellungen verbarg. Prime, Megatron mit einem Baum zu schlagen ging und schlug ihm in den Rücken, bevor Sie ihn mit einem seiner Schwerter Energon Hieb.Dies veranlasste Megatron nennen Grindor und Starscream, der Absturz durch die Bäume ihres Führers zu Hilfe kam. Prime auseinandergesetzt mit Starscream, Megatron Weg zur gleichen Zeit, bevor Starscream kopfüber in der Luft halten und treten ihm in den Kopf zu treten. Jedoch bildeten die drei Decepticons Bully Kreis um Prime mit Grindor und Starscream Maschinengewehren auf Prime zu schießen, bevor Megatron ihn von seinen Füßen mit seiner Kanone gestrahlt. Der Schlag geschickt Prime zufliegen Sam, der es geschafft, verborgen bleiben.Als Bumblebee Optimus Prime gesagt hatte, wo Megatron und Starscream sind, begab sich Optimus Prime dort hin und es kam zum Kampf, in welchem Optimus Prime gegen die zwei Decepticons kämpfte. Die Autobots Ironhide, Sideswipe, Bumblebee und Ratchet kamen Optimus Prime zur Hilfe, wurden jedoch von Starscream angegriffen. Während es Optimus Prime gelang, Megatron nieder zu schlagen, haben die anderen Autobots Starscream besiegt und umzingelt. Megatron fragte Optimus Prime, ob er ihn jetzt töten würde. Darauf entgegnete Optimus Prime, dass er den Autobots gesagt habe, dass man Megtron um jeden Preis aufhalten müsse und dass die Autobots jedes unschuldige Leben schützen müssten - auch seines, und dass die Autobots deswegen auch im Krieg siegen würden. Megatron entgegnete, dass sie deswegen verlieren würden und ergriff die Flucht. [8]
×